LILIUM: Ein Elektrokleinflugzeug für den Alltagseinsatz

Diskutiere LILIUM: Ein Elektrokleinflugzeug für den Alltagseinsatz im Luftfahrzeuge allgemein Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Läuft wohl auf das hinaus, was @Alpha anklingen ließ: wahrscheinlich, weil alle dumm sind. Müssten nur mal auf ein paar Mitglieder hier im Forum...
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
8.355
Zustimmungen
6.681
Warum macht jeder der ein "Flugtaxi" konstruiert, es so kompliziert mit multiplen Luftschrauben? Mein Konzept wäre was alt bewährtes ...
Läuft wohl auf das hinaus, was @Alpha anklingen ließ: wahrscheinlich, weil alle dumm sind. Müssten nur mal auf ein paar Mitglieder hier im Forum hören, dann wäre der Drops längst gelutscht.
 
Chopper80

Chopper80

Alien
Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
6.912
Zustimmungen
5.038
Ort
Germany
Warum macht jeder der ein "Flugtaxi" konstruiert, es so kompliziert mit multiplen Luftschrauben ?
Um die Steuerung einfacher zu machen. Bei den Multicoptern braucht man keine Taumelscheibe und einstellbare Rotorblätter, da wird alles über die Drehzahl geregelt. Da sind dann grosse Rotoren hinderlich.

c80
 
Doppelnik

Doppelnik

Testpilot
Dabei seit
17.11.2019
Beiträge
728
Zustimmungen
300
Ein weiterer Grund ist die Redundanz, mit nur vier Rotoren müssten bei Ausfall von einem (im Viereck um den Schwerpunkt angeordnet) 2 Rotoren den ganzen Auftrieb übernehmen und der dritte vor/rückwärtz drehen zum stabilisieren.
 
Doppelnik

Doppelnik

Testpilot
Dabei seit
17.11.2019
Beiträge
728
Zustimmungen
300
Läuft wohl auf das hinaus, was @Alpha anklingen ließ: wahrscheinlich, weil alle dumm sind. Müssten nur mal auf ein paar Mitglieder hier im Forum hören, dann wäre der Drops längst gelutscht.
Man könnte genausogut sagen, die Leute von Hyundai sind zu dumm, die schaffen mit ihrem Lufttaxi grade mal 30 % der Reichweite von Lilium...
 
innwolf

innwolf

Space Cadet
Dabei seit
13.05.2016
Beiträge
1.828
Zustimmungen
450
Nette Idee, aber Schnellwechselakku, denke mal an die enorme Kapitalbindung an den möglichen Wechselpunkten.

Und der Traum 5min-Schnelladefähigkeit, für einen nur 100kWh-Perfekt-Akku bedeutet Ladeleistung von 1,2 MW netto. Die Verbidungen bei der Bahn, zwischen Waggons, Heizleitung, sind für 600 A bei 1000V maximal geeignet, also 600kW.

Allein was die Steckvorrichtungen dann für Massen haben.

Akkuspannung 500V, 200kWh für 5-Sitzer um in einer Stunde 300km Strecke zu fliegen bedeutet 400A, also auch 400A Ladestrom wenn das Laden eine Stunde dauern darf und bei 100% Ladewirkungsgrad!

Schaut mal an einem Zug, z.B. gekuppelte Doppelstockwagen, die Heizleitungen euch an...
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
8.355
Zustimmungen
6.681
Da sind dann grosse Rotoren hinderlich.
Mit kleineren Durchmessern, vielen Blättern und sehr niedrigen Drehzahlen wird versucht, weniger Lärm zu verursachen. Dafür braucht man dann mehr Luftschrauben, um auch nach Ausfall einiger Motoren noch genug Hubkraft zu erzeugen.

Wenn ich mir dann einen geschäftigen Vertiport vorstelle, mit vielen Menschen beim Walkboarding, dann bekomme ich bei den vielen drehenden Rotoren ein mulmiges Gefühl.
 
Jety

Jety

Flieger-Ass
Dabei seit
25.05.2007
Beiträge
314
Zustimmungen
142
Ort
Köln
Ich glaube das liegt eher daran das Motoren, Luftschrauben und Impeller, aus dem Modellbau, gut und schnell verfügbar sind. Vieles das bei Start-ups zunächst für die Air- Taxi Prototypen verwendet wurde kommt aus diesem Bereich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Chopper80

Chopper80

Alien
Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
6.912
Zustimmungen
5.038
Ort
Germany
Ich glaube das liegt eher daran das Motoren und Luftschrauben, aus dem Modellbau, gut und schnell verfügbar sind. Vieles das bei Start-ups zunächst für die Air- Taxi Prototypen verwendet wurde kommt aus diesem Bereich.
Die Größenordnung bei den Prototypen geht aber schon deutlich über den Modellbau hinaus.

C80
 
ETSE

ETSE

Astronaut
Dabei seit
27.02.2007
Beiträge
4.326
Zustimmungen
13.188
Ort
on final rwy 22 @ edmo/obf
By the way: keiner der Prototypen war seit Monaten mehr in der Luft...

Die Hallen und Bürokomplexe sind weitestgehend fertig (Für den Immobilieninvestor ein überschaubares Risiko - schließlich kann man diese im whorst case auch für andere Unternehmen der Luftfahrt nutzen)
 
Chopper80

Chopper80

Alien
Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
6.912
Zustimmungen
5.038
Ort
Germany
Schau Dir den Ur- Volocopter an, alles Modellbauartikel im Bereich Antrieb.
Keine Frage, der Modellbau hat in diesem Bereich ordentlich Vorarbeit geleistet. Aber gerade die personentragenden Multicopter sind inzwischen schon eine eigene Liga. Und um nochmal zur Steuerung zurückzukommen, ein grosser Rotor wird aufgrund der eigenen Trägheit nicht gut mit einer Drehzahlsteuerung zurechtkommen.

C80
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
8.355
Zustimmungen
6.681
By the way: keiner der Prototypen war seit Monaten mehr in der Luft ...
Wenn ich das richtig verstanden habe, wird der Prototyp von 2019 nicht weiterverfolgt, sondern ein neuer größerer Prototyp gebaut.
 
Chopper80

Chopper80

Alien
Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
6.912
Zustimmungen
5.038
Ort
Germany
Die Taumelscheibe verkompliziert die Steuerung im Vergleich zur Drehzahlsteuerung deutlich und auch bei zwei Motoren pro Achse ist sie dann immer noch ein "Single Point of Failure" . Und wartungsintensiver ist sie ebenfalls.

C80
 
Jety

Jety

Flieger-Ass
Dabei seit
25.05.2007
Beiträge
314
Zustimmungen
142
Ort
Köln
... Aber gerade die personentragenden Multicopter sind inzwischen schon eine eigene Liga. Und um nochmal zur Steuerung zurückzukommen, ein grosser Rotor wird aufgrund der eigenen Trägheit nicht gut mit einer Drehzahlsteuerung zurechtkommen.

C80
Ja sicher die Zeit ist nicht stehen geblieben und die die es sich "leisten" können entwickeln jetzt eigene Komponenten.
Bei der Drehzahlsteuerung kommt es eher auf die Elektronik an, sicher spielt die Trägheit einer Luftschraube eine Rolle aber in der Gesamtbetrachtung muss die Abstimmung zwischen Regler, Motor und Luftschraube stimmen.
 
Zuletzt bearbeitet:
innwolf

innwolf

Space Cadet
Dabei seit
13.05.2016
Beiträge
1.828
Zustimmungen
450
Hallo,
professionelle Hexacopter für Cameraoperationen, wieviel Auftriebs- oder Schubreserve sind da denn üblicherweise für Beschleunigung auf max. Geschwindigkeit, vertikale Beschleunigung, Abbremsen horizontal oder Landung um auch in Fallboen nicht aufzuschlagen. Bei mehr als +0,33g Manöverierfähigkeit würden ja Reserven bleiben für den Fall daß ein gegenläufiges verbautes Rotorpaar ausfällt.
 
innwolf

innwolf

Space Cadet
Dabei seit
13.05.2016
Beiträge
1.828
Zustimmungen
450
Seit X-Jahren bei Flurförderfahrzeugen im Mehrschichtbetrieb praktiziert, Wechsel: Batteriewechsel in 80 Sekunden - YouTube
Richtig und falsch, planbar am gleichen Ort im Schichtbetrieb, und das ganze mit sehr preisgünstigen Bleiakkumulatoren. Das ist je Kilowattstunde die billigste Lösung. Wären Lithiumakkus preisgünstiger, dann hätten Gabelstapler Lithiumakkus und einen Betonklotz für den richtigen Schwerpunkt.
 

78587?

Space Cadet
Dabei seit
02.08.2005
Beiträge
2.049
Zustimmungen
1.055
Ort
BRDeutschland
ein grosser Rotor wird aufgrund der eigenen Trägheit nicht gut mit einer Drehzahlsteuerung zurechtkommen.
Vor 50 Jahren ist man im Modellbereich nur mit Drehzahlsteuerung, und trägen Verbrennern geflogen:
Schlüter Modell Helikopter SCHLUETER RC HELICOPTERS - Startseite | Facebook
Heute, mit drehmomentstarken Drehstrommotoren geht auch das viel besser.
Das hier, können moderne Antriebe und Fluglage-Steuerungen: TAREQ ALSAADI GOBLIN KRAKEN 3D RC HELICOPTER SWISS HELI CHALLENGE 2019 - YouTube heftig

.
 
Jety

Jety

Flieger-Ass
Dabei seit
25.05.2007
Beiträge
314
Zustimmungen
142
Ort
Köln
Ist das was kaputt an dem Heli, so wie der rumeiert? Kann man sich ja nicht ansehen, tut mir leid dem kann ich nun garnix abgewinnen, aber Respekt vor der fliegerischen Leistung.
 
Thema:

LILIUM: Ein Elektrokleinflugzeug für den Alltagseinsatz

LILIUM: Ein Elektrokleinflugzeug für den Alltagseinsatz - Ähnliche Themen

  • Einflieger Rolf Bielefeld

    Einflieger Rolf Bielefeld: Hallo zusammen Mir liegt eine Flugbuch Kopie von Rolf Bielefeld vor, beginn am 31.Mai 1944, letzter Eintrag am 01.02.1945. Interessant ist das...
  • Boeing 737-100 Lufthansa - BPK 1:72

    Boeing 737-100 Lufthansa - BPK 1:72: Moin! 😎 Ich ziehe mit dem Baubericht der 'großen' 737 'mal hierher um, da das Modell ja schon aufgrund des Maßstabes nicht in "Michis Modelmania"...
  • Supermarine Spitfire Type 389, 1:48 Airfix: ... mein Wochenendmodell

    Supermarine Spitfire Type 389, 1:48 Airfix: ... mein Wochenendmodell: Am Freitag hatte ich ziemlichen Zoff zu Hause und aus Frust darüber habe ich mich zu Hause verkrümelt und in meine Modellbauecke zurückgezogen. Es...
  • Belgian Air Force; Two-Ship of Agusta A109 Helicopters at Eindhoven

    Belgian Air Force; Two-Ship of Agusta A109 Helicopters at Eindhoven: In this video a two ship of Belgian Air Force Agusta A109BA helicopters came in at Eindhoven Air Base for a short stop. The helicopters came in to...
  • Tarn Scheinanlagen Fliegerhorst Uetersen Unbekannte Maßnahmen Zweiten Weltkrieg

    Tarn Scheinanlagen Fliegerhorst Uetersen Unbekannte Maßnahmen Zweiten Weltkrieg: Tarn Scheinanlagen Fliegerhorst Uetersen Unbekannte Maßnahmen Zweiten Weltkrieg Deutsche Tarn- und Scheinanlagen im Zweiten Weltkrieg sind so gut...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    kleinflugzeug lilium

    ,

    Edfs batterie

    ,

    lilium lufttaxi

    ,
    lilim fliegendes auto
    , energiebedarf steigflug, Lilium verbrauch, thelen lilium, lilium gewicht, lilium jet batterie, lilium feuer, d-mzvc volocopter, Flugtaxis, lilium, lilium jet
    Oben