Loch im Rumpf zwingt AA Maschine zur Umkehr

Diskutiere Loch im Rumpf zwingt AA Maschine zur Umkehr im Flugunfälle und Flugunfallforschung Forum im Bereich Luftfahrzeuge allgemein; Ein 30 cm x 60 cm grosses Loch hat eine Maschine der American Airlines zur Umkehr zum Flughafen Miami gezwungen. Trotz Panik an Bord wurde keiner...

Moderatoren: mcnoch
  1. Nummi

    Nummi Space Cadet

    Dabei seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    2.487
    Zustimmungen:
    1.044
    Beruf:
    Oel und Gas
    Ort:
    Uralsk, Kasachstan/Dubai UAE
    Ein 30 cm x 60 cm grosses Loch hat eine Maschine der American Airlines zur Umkehr zum Flughafen Miami gezwungen. Trotz Panik an Bord wurde keiner der 154 Passagiere und 6 Besatzungsmitglieder verletzt. Wie besagtes Loch in den Flieger kam ist noch unklar.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Spoelle, 30.10.2010
    Spoelle

    Spoelle Space Cadet

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    1.686
    Zustimmungen:
    658
    Ort:
    Wunstorf
  4. #3 IberiaMD-87, 31.10.2010
    IberiaMD-87

    IberiaMD-87 Astronaut

    Dabei seit:
    22.02.2005
    Beiträge:
    2.693
    Zustimmungen:
    842
    Beruf:
    In Kabinen von A319/320
    Ort:
    Hamburg
  5. #4 Carlos G., 01.11.2010
    Carlos G.

    Carlos G. Space Cadet

    Dabei seit:
    31.03.2005
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    101
    Beruf:
    Produktmanager
    Ort:
    am Atlantik
    "Loch" oder eine weggeflogene Klappe?
     
  6. #5 Carlos G., 01.11.2010
    Zuletzt bearbeitet: 01.11.2010
    Carlos G.

    Carlos G. Space Cadet

    Dabei seit:
    31.03.2005
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    101
    Beruf:
    Produktmanager
    Ort:
    am Atlantik
    Link zu einem Bild besagter Öffnung:

    http://yfrog.com/05imag0188xj

    Quelle: Link in pprune gepostet, ohne weitere Quellenangabe.

    PS: Nach Lektüre was in pprune gesagt wird, scheint das was ich vorher in Aussicht stellte ("weggeflogene Klappe"?) ausgeschlossen, sondern eher mit dem Herstellungsverfahren der Aluminiumhaut der B757 zusammenzuhängen.
     
  7. #6 A300-600, 03.11.2010
    A300-600

    A300-600 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    01.06.2008
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    78
    Ort:
    bei EDDH
    Die Umrisse des "Lochs" sind eindeutig zu scharf, als das es sich um ein ausgerissenes Stück der Beplankung handeln könnte.
    Ich hab zwar einer 757 noch nicht aufs Dach gesehen aber es könnte ein Loch für eine antenne geswesen sein oder das dort evtl. ein Doubler (Reparaturstück) eingesetzt wurde. Dafür fehlen mir alledings, oder man kann es zumindest nicht sehen, die Nietlöcher.
     
  8. #7 Carlos G., 03.11.2010
    Carlos G.

    Carlos G. Space Cadet

    Dabei seit:
    31.03.2005
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    101
    Beruf:
    Produktmanager
    Ort:
    am Atlantik
    Die Amis nennen "chemically milled fuselage skin panel" im Zusammenhang mit dieser Affäre, soll heissen, gewisse Teile der Beplankung der Zelle sollen auf chemischem Weg die Dicke erreichen, die erwünscht ist, oder es werden sogar Öffnungen in die Aluminiumhaut rausgeschnitten, auf chemische Art (die dann mit dünneren Deckeln zugedeckt werden??). Ich bin aber kein Fachmann, möchte dies nur als eventuelle Anregung zur Diskussion hier nennen, vielleicht gibt es hier Mitglieder die sich in der Materie auskennen.

    Besorgniserregend ist es nach meiner Einschätzung auf jeden Fall, da durch eine 30x60cm grosse Öffnung leicht ein Mensch rausgesogen werden kann.
     
  9. #8 Intrepid, 03.11.2010
    Intrepid

    Intrepid Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    4.009
    Zustimmungen:
    2.139
    Es gibt eine "Sendung mit der Maus"-Sonderfolge, in der gezeigt wird, wie genau so geformte Teile der Außenhaut aus Gewichtsspargründen dünn geätzt werden. War allerdings ein Airbus, bei dem das gezeigt wurde.
     
  10. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. VJ101

    VJ101 Testpilot

    Dabei seit:
    02.11.2004
    Beiträge:
    700
    Zustimmungen:
    39
    Beruf:
    Luftfahrt-Ingenieur
    Ort:
    Oldenburg
    Das Verfahren nennt sich "chemisches Fräsen" oder auch "chemisches Abtragen". Hierbei wird mittels einer Natronlauge in einem genau definierten Prozess Material abgetragen. Dazu wird eine Aluminium-Platte, meist eine Beplankung, mit einer speziellen Schutzschicht versehen, und dann mittels Laserschneidgerät die Bereiche aus der Schutzschicht ausgeschnitten, an denen die Lauge das Material abtragen soll. Die so präparierte Platte kommt für eine ganz bestimmte Zeit in die Lauge. Man kann so mehrere Abstufungen erreichen, indem man mehrere dieser Schritte durchführt. Dabei fängt man mit der Stelle an, die später am dünnsten sein soll, da diese bei jedem Frässchritt weiter abgetragen wird.
    Dieses Verfahren wird bei Airbus schon sehr lange eingesetzt. Mittlerweile wird es aber teilweise durch tatsächliches Fräsen ersetzt. Löcher werden damit aber nicht hergestellt. Die werden immer später gefräst.

    Das dieses Verfahren der Grund sein kann für dieses "Loch" erscheint mir daher eher fraglich.
     
    Carlos G. gefällt das.
  12. #10 Carlos G., 03.11.2010
    Carlos G.

    Carlos G. Space Cadet

    Dabei seit:
    31.03.2005
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    101
    Beruf:
    Produktmanager
    Ort:
    am Atlantik
    Danke für die ausführliche Beschreibung. Bin gespannt, was da am Ende als tatsächlicher Grund (für den Zwischenfall) gefunden wird.
     
Moderatoren: mcnoch
Thema:

Loch im Rumpf zwingt AA Maschine zur Umkehr

Die Seite wird geladen...

Loch im Rumpf zwingt AA Maschine zur Umkehr - Ähnliche Themen

  1. Air Mistral ATR 72 mit Loch in Außenhaut

    Air Mistral ATR 72 mit Loch in Außenhaut: Am Sonntag sollte eine ATR 72 von Mistal Air für Air Berlin von Düsseldorf nach Stuttgart fliegen. Passagiere entdeckten beim Einsteigen ein Loch...
  2. Bilder Wellington " Loch Ness"

    Bilder Wellington " Loch Ness": Speziell für Roman ein paar Bilder der im Loch Ness abgestürzten Wellington, die im Brooklands Museum nahe London zu sehen ist, bei der halt sehr...
  3. P-51D: "Lochplatte" vorne links an Motorhaube?

    P-51D: "Lochplatte" vorne links an Motorhaube?: Ich habe momentan eine P-51D im Bau, aus Karton natürlich. Dabei fiel mir wieder einmal die Lochplatte vorne links unten an der Motorhaube auf....
  4. Roland C.II, Löcher am Unterboden

    Roland C.II, Löcher am Unterboden: Hallo zusammen! Ich habe mir nun mal den Bausatz der Roland C.II von Wingnut wings vorgenommen. Nun stellt sich mir die ganze Zeit die Frage,...
  5. von Fotohügeln und Fotolöchern

    von Fotohügeln und Fotolöchern: Moin! Am Wiener Flughafen wurde ein Fotohügel gebaut und im Zaun (Achtung Wortneuschöpfung) Fotolöcher eingebaut. Genaues unter...