Lochzange

Diskutiere Lochzange im Werkzeuge Forum im Bereich Tips u. Tricks; Immer wenn ich mit Werkzeugen in Berührung komme, schwingt der Gedanke mit, ob man diese auch für den Modellbau verwenden könnte. So auch bei der...

Moderatoren: AE
  1. #1 Silverneck 48, 12.08.2011
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.779
    Zustimmungen:
    9.374
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    Immer wenn ich mit Werkzeugen in Berührung komme, schwingt der Gedanke mit, ob man diese auch für den Modellbau verwenden könnte. So auch bei der folgenden Zange (aus dem Dental-Bereich?), welche sich zum Lochen unterschiedlicher Durchmesser in Plastik, Papier, Folie usw. eignet. Bei meinem Test vor dem Kauf überzeugte mich die Zange beim sauberen Lochen eines Papiertaschentuches; so sieht die Lochzange aus:
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Silverneck 48, 12.08.2011
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.779
    Zustimmungen:
    9.374
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    Hier das drehbare Rad mit fünf verschiedenen Bohrungen; ein spitzer Dorn taucht beim Zusammendrücken der Zange in die vorher ausgewählte Bohrung und verursacht ein entsprechend großes Loch im Material.
     

    Anhänge:

  4. #3 Silverneck 48, 12.08.2011
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.779
    Zustimmungen:
    9.374
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    Natürlich wird man die gleiche Wirkung auch mit entsprechenden Bohrern erzielen können; ich denke aber, dass die Zange bei weicher Bleifolie o.ä. ganz klare Vorteile haben wird. Auf der Unterseite des drehbaren Rades sind - wie hier zum Teil zu sehen - noch fünf weitere Bohrmöglichkeiten für "Zwischengrößen", die man sich aber selber auswählen und bohren kann. Rechts eine "Lochprobe" an einem dünnen Sheetstreifen; die Rückseite der Löcher ist glatt und gratfrei. Bezahlt habe ich beim Haushaltwarenhändler (auf dem Wochenmarkt) 15 Euro.
     

    Anhänge:

  5. #4 Hans Trauner, 12.08.2011
    Hans Trauner

    Hans Trauner Space Cadet

    Dabei seit:
    25.12.2001
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    378
    Ort:
    Nuernberg
    Falls einer sich nicht die Finger krumm googeln will: Das ist eine Kofferdam-Lochzange, tatsächlich aus dem Dentalbereich.

    H
     
  6. #5 alfisti, 12.08.2011
    alfisti

    alfisti Astronaut

    Dabei seit:
    06.10.2010
    Beiträge:
    3.118
    Zustimmungen:
    13.639
    Beruf:
    Kraftfahrer
    Ort:
    Traun, OÖ
    Hi.

    Ich habe eine Lochzange für Leder in Verwendung, Vorteil ist, dass der Dorn die Form eines Locheisens hat und auf eine Flache Unterlage drückt. Dadurch ist sowohl ein sauberes Loch machbar, wie auch die Scheibe die ausgestanzt wird zu verwenden(verschließe damit gerne Auswerfmarken:!:)

    MfG
    Daniel
     
    hpstark gefällt das.
  7. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Silverneck 48, 13.08.2011
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.779
    Zustimmungen:
    9.374
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    Hallo alfisti,

    du meinst bestimmt dieses Modell hier; das ist bei mir ebenfalls im Gebrauch, allerdings habe ich die gestanzten Lochscheiben noch nicht zum Verschließen von Auswerfmarken verwendet. Vielen Dank für den guten Tipp:TOP:.
    Das funktioniert bei der als erstes vorgestellten Zange natürlich nicht.

    MfG Silverneck
     

    Anhänge:

    thomas1968 gefällt das.
  9. #7 thomas1968, 19.08.2011
    thomas1968

    thomas1968 Testpilot

    Dabei seit:
    11.08.2001
    Beiträge:
    683
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Augsburg
    Diese Dental Lochzange macht mir einen sehr guten Eindruck, vor allem auch weil man sich diese offenbar durch hinzufügen von "eigenen Löcher" wunderbar anpassen kann.

    Ich schwöre ja bisher auf Locheisen, die haben den Vorteil dass man das ausgestanzte Teil auch verwenden kann, aber verglichen mit dieser Dental Lochzange den Nachteil dass es damit viel schwieriger ist eine genaue Position zu treffen, also z.B. 3 Löcher genau in einer Linie hinzubekommen (Instrumentenpanel etc. ...)

    Danke für den Tipp !!!
     
Moderatoren: AE
Thema:

Lochzange