Lockheed F-104C Starfighter (1:144 Revell)

Diskutiere Lockheed F-104C Starfighter (1:144 Revell) im Jets bis 1/144 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Liebe Sportsfreunde in 144! :p Ich meld mich mal wieder mit einem kleinen Roll-out. Kurz ein paar Sätze zum Original: Die F-104C Starfighter...

Moderatoren: AE
  1. #1 Sen-Zero, 11.08.2008
    Sen-Zero

    Sen-Zero Testpilot

    Dabei seit:
    06.09.2005
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    Gymnasiast(Also Faulenzen)
    Ort:
    94474 Vilshofen
    Liebe Sportsfreunde in 144! :p
    Ich meld mich mal wieder mit einem kleinen Roll-out.
    Kurz ein paar Sätze zum Original:
    Die F-104C Starfighter flog beim 476. Tactical Fighter Squadron, das vorallem für seinen farbenfrohen Lackierungen bekannt war, die allesamt den Komet mit Schweif gemeinsam hatten. Allerdings je nach TFW (Tactical Fighter Wing) in Rot, Grün, Gelb oder Dunkelblau. Die Dunkelblauen Markierungen weisen mein Modell somit eindeutig dem 479. Fighter Wing zu.
    Mein Modell basiert auf der Revell F-104G, die ich sodann in eine 'C' umgebaut habe. Auf Nietenzählen steh ich offengesagt nicht so, daher hab ichs mal bei den augenscheinlichsten Unterschieden belassen:
    - Die 'C' hatte eine wesentlich kürzeres Seitenflosse
    - Kein Fanghaken
    - Lockheed Schleudersitz statt Martin Baker, wie er in der 'G' verbaut ist.

    Frisch vom Trainingsflug :TD:
     

    Anhänge:

    OK3 gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sen-Zero, 11.08.2008
    Sen-Zero

    Sen-Zero Testpilot

    Dabei seit:
    06.09.2005
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    Gymnasiast(Also Faulenzen)
    Ort:
    94474 Vilshofen
    So beginnen wir mal mit dem Walk-Around:
     

    Anhänge:

  4. #3 Sen-Zero, 11.08.2008
    Sen-Zero

    Sen-Zero Testpilot

    Dabei seit:
    06.09.2005
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    Gymnasiast(Also Faulenzen)
    Ort:
    94474 Vilshofen
    Das Problem das sich allgemein bei Starfighter Modellen ergibt ist wohl das Naturmetall. Es sollte schon glänzen, nicht gerade wie Chrom, aber eben doch metallisch wirken, nicht wie bepinseltes Plastik.
    Ich hab mich für einen Createx-Aluminium Lack entschieden, den man auch bei KFZ-Airbrush Lackierungen verwendet. Aufgetragen mit Airbrush, aber dann, um vorallem verschiedene Metalltöne darzustellen, mit Variationen des Grundtons nach Originalfotos Trockengepinselt.
     

    Anhänge:

  5. #4 Spoelle, 11.08.2008
    Spoelle

    Spoelle Space Cadet

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    1.688
    Zustimmungen:
    686
    Ort:
    Wunstorf
    Die F-104C sieht echt supi aus!
    Decals selbst hergestellt oder gibts da nen Zurüsthersteller?

    Aber müsste es in Sachen Staffel nicht genau andersherum sein? Die Fighter Wing besteht aus 2-3 Fighter Squadrons, somit hätten alle F-104 der Fighter Wing den Kometen und die Farbe desselbigen gibt dann die Staffel aus (hab jetzt bewusst auf Nummern verzichtet um Verwirrung vorzubeugen;) )
     
  6. #5 Sen-Zero, 11.08.2008
    Sen-Zero

    Sen-Zero Testpilot

    Dabei seit:
    06.09.2005
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    Gymnasiast(Also Faulenzen)
    Ort:
    94474 Vilshofen
    Da die 'Starfi's' damals doch recht gehegt und geplegt wurden, hab ich mich gegen Weathering a la Pastellkreide etnschieden und nur per Metallton, z.B. am Triebwerk, Verfärbungen dargestellt.
     

    Anhänge:

  7. #6 Sen-Zero, 11.08.2008
    Sen-Zero

    Sen-Zero Testpilot

    Dabei seit:
    06.09.2005
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    Gymnasiast(Also Faulenzen)
    Ort:
    94474 Vilshofen
    @Spoelle: Du hast recht....:red: ..Sorry
    Korrigiere: Der Komet ist allen Maschinen des 479. Tactical Fighter Wing gemeinsam. Diese Maschine flog beim 476. Sqadron :TD:
    Danke!

    Auf die Decals wollte ich gerade eingehen: Die Staffelmarkierungen sind selbstgedruckt, nach verschiedenen Zeichnungen in Corel erstellt.
    Das Übrige, wie Stencils, 'Star and Stripes' sowie die USAF-Schrift hab ich aus der Grabbelkiste zusammengesucht.
     

    Anhänge:

  8. #7 Sen-Zero, 11.08.2008
    Sen-Zero

    Sen-Zero Testpilot

    Dabei seit:
    06.09.2005
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    Gymnasiast(Also Faulenzen)
    Ort:
    94474 Vilshofen
    Oh....:FFEEK: Jetz hab ich den Größenvergleich ganz vergessen...den liefere ich gleich noch nach. Denn die F-104 ist selbst für 144 recht winzig:rolleyes:
    Wer jetzt an die Minicraft F-104 denkt...vergesst es :TD:
    Die ist Overscale...dürfte so um die 1:135 sein
     

    Anhänge:

  9. #8 Sen-Zero, 11.08.2008
    Sen-Zero

    Sen-Zero Testpilot

    Dabei seit:
    06.09.2005
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    Gymnasiast(Also Faulenzen)
    Ort:
    94474 Vilshofen
    Da wird der Star- schnell mal zum 'Euro-Fighter' :D
     

    Anhänge:

  10. Budz

    Budz Berufspilot

    Dabei seit:
    17.12.2006
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Laie
    Ort:
    Weltweit
    Sehr sehr schön der "Eurofighter":TOP:
     
  11. HSS

    HSS Fluglehrer

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Erlangen
    Klasse Winzling. :TOP:
     
  12. #11 Silverneck 48, 11.08.2008
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.817
    Zustimmungen:
    9.474
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    F-104 C

    Hallo Sen-Zero,

    Kompliment zu Deiner F-104C; die Silberschattierungen kommen ganz gut rüber.

    Gruß Silverneck
     
  13. #12 Thorsten Wieking, 11.08.2008
    Thorsten Wieking

    Thorsten Wieking Testpilot

    Dabei seit:
    04.04.2005
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Mannheim
    Immer wieder schön, eine 104 zu sehen.:HOT:

    Seitenflosse und Fanghaken kann ich modellbautechnisch mir noch vorstellen, aber wie hast Du in dem Maßstab die Unterschiede am Schleudersitz umgesetzt?

    Gruß
    Thorsten
     
  14. #13 der-ogif, 12.08.2008
    der-ogif

    der-ogif Testpilot

    Dabei seit:
    13.10.2005
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    Koch
    Ort:
    Dessau , München
    :HOT: sieht wirklich geil aus...
     
  15. #14 airforce_michi, 12.08.2008
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.508
    Zustimmungen:
    3.276
    Ort:
    Private Idaho
    Moin F.M. :D

    Der Gesamteindruck ist sehr gut, die Blechschattierungen sind schön umgesetzt :TOP:

    Die "Hitzeringe" im Heckbereich könnten m.E. etwas diffuser ausgefallen, ist aber durchaus in Ordnung so...

    Das Sahnehäubchen in punkto Detaillierung wäre noch eine feine (!) Stützstrebe am geöffneten Canopy... ;)

    Five Stars - Weitermachen! :)
     
  16. #15 Starfighter, 12.08.2008
    Starfighter

    Starfighter Alien

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    6.381
    Zustimmungen:
    574
    Beruf:
    Produkt-Designer
    Ort:
    Raeren / Belgien
    Sehr schön geworden! Die Tiptanks sitzen zu weit außen, die müssten unmittelbar an der Außenkante der Querruder ansetzen. Sonst nix zu meckern - feines Teil!
     
  17. #16 Sen-Zero, 12.08.2008
    Sen-Zero

    Sen-Zero Testpilot

    Dabei seit:
    06.09.2005
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    Gymnasiast(Also Faulenzen)
    Ort:
    94474 Vilshofen
    Vielen Dank für euer Lob, Kollegen! Und wenn selbst Michi und Starfighter fast nix zu meckern haben, dann bin ich doppelt zufrieden mit meiner Arbeit:p

    Die Idee mit der Stützstrebe ist nicht schlecht, ich glaub das ergänze ich noch.. :TOP:

    @ Thorsten Wieking: Die Unterschiede zwischen Lockheed und Martin Baker Sitz sind schon gewaltig, das sieht man selbst in 1:144.
    Vielleicht schaff ich mit Lupe und Taschenlampe noch ein gutes Bild vom Cockpit...mal gucken!
     
  18. #17 Motschke, 23.08.2008
    Motschke

    Motschke Space Cadet

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    2.024
    Zustimmungen:
    213
    Ort:
    Göttingen
    Kaum zu gauben, dass das 1/144 sein soll! Absolut klasse! :HOT:

    Woer stammen denn Pilot und Wart?
     
  19. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Sen-Zero, 23.08.2008
    Sen-Zero

    Sen-Zero Testpilot

    Dabei seit:
    06.09.2005
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    Gymnasiast(Also Faulenzen)
    Ort:
    94474 Vilshofen
    Thx, Motschke! Pilot und Wart stammen aus dem Preiser Nato-Figurenset in 1:144. Gibt's im gutsortierten Handel, allerdings muss es meistens
    bestellt werden. Lohnt sich aber, die Figuren sind wirklich gut modelliert.
     
  21. #19 Thorsten Wieking, 23.08.2008
    Thorsten Wieking

    Thorsten Wieking Testpilot

    Dabei seit:
    04.04.2005
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Mannheim
    Hätte ich die Tage bei meinem Händler beinahe für 4,95€ mitgenommen - bis ich mir die Figuren mal angeschaut habe - Respekt, wer sowas bemalen kann!

    Gruß
    Thorsten
     
Moderatoren: AE
Thema:

Lockheed F-104C Starfighter (1:144 Revell)

Die Seite wird geladen...

Lockheed F-104C Starfighter (1:144 Revell) - Ähnliche Themen

  1. Lockheed F-104C "Starfighter", (Scale 1:4)

    Lockheed F-104C "Starfighter", (Scale 1:4): Nachdem schon einige Freunde in der Szene dem Wittwenmacher-Fieber erlegen sind, hat es nun auch mich erwischt! Neben dem Tornado, hat mir immer...
  2. Lockheed T-33A 1/72 von TANMODEL

    Lockheed T-33A 1/72 von TANMODEL: Nach zwei Airlinern in 1/144 zeige ich euch die neue T-33A von Tanmodel. Der Bausatz stammt urspünglich vom japanischen Hersteller Platz, wird...
  3. Lockheed Neptun Projekt Skyhook (1/72 Hasegawa/ Frog/ Revell)

    Lockheed Neptun Projekt Skyhook (1/72 Hasegawa/ Frog/ Revell): Ein fast Rollout - Geduld ist gefragt! Mein bester Freund Peter hat wieder einmal sich ein besonderes Projekt ausgesucht, eines - wo man(n) sich...
  4. 1/144 Lockheed C-141B Starlifter – Roden

    1/144 Lockheed C-141B Starlifter – Roden: Hallo zusammen! Ich möchte euch kurz ein paar Bilder der vor gar nicht so langer Zeit erschienenen C-141B Starlifter von Roden zeigen. Der...
  5. Lockheed F-104G Starfighter, JaboG 31, 1961

    Lockheed F-104G Starfighter, JaboG 31, 1961: Rollout: Lockheed F-104G Starfighter, Konstruktionsnummer 683-2025, US Seriennummer 63-13242, Baujahr 1961.