Louwman Museum, Den Haag (Niederlande)

Diskutiere Louwman Museum, Den Haag (Niederlande) im Luftfahrt im Museum Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Ich habe mir gestern einen lange gehegten Wunsch erfüllt und mir die Louwman-Automobilsammlung in Den Haag (NL) angesehen. Vor einigen Jahren...

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 TDL, 05.04.2015
    Zuletzt bearbeitet: 06.04.2015
    TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.785
    Zustimmungen:
    3.955
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Ich habe mir gestern einen lange gehegten Wunsch erfüllt und mir die Louwman-Automobilsammlung in Den Haag (NL) angesehen.

    Vor einigen Jahren hatte ich bereits schon einmal einen Versuch gestartet - damals war die Sammlung noch in Raamsdonksveer (ca. 14 km nördlich von Breda) - stand aber vor verschlossenen Türen. Zu diesem Zeitpunkt war die Sammlung auch als "Nationaal Automobiel Museum" bekannt. Sie ist dann einige Zeit später in ein neues Gebäude in Den Haag umgezogen, wo sie heute wieder besichtigt werden kann.

    Es handelt sich - natürlich - nicht um ein Luftfahrtmuseum, das Museum enthält aber einige interessante Exponate auch zur Luftfahrtgeschichte. Nicht alles davon ist ausgestellt. So fehlt in der Ausstellung z.B. die einzige noch erhaltene Koolhoven F.K. 43, von der sowohl vor als auch nach dem 2. Weltkrieg einige Exemplare hergestellt wurden. Auch viele Ballonfahrt-Exponate fehlen, obwohl einer der Eigentümer aktiver Ballonfahrer ist, und ein halbes Dutzend Cameron-Ballone zur Sammlung gehören.

    Die Louwman-Sammlung ist eine der ältesten privaten Autosammlungen der Welt und auf jeden Fall für Technikinteressierte ein "Muss". Der Eintritt beträgt 14 Euro für einen Erwachsenen - nicht billig, aber m. E. das Gezeigte wert. Will man auf dem Gelände parken (genauer gesagt: in der Tiefgarage), muss man noch einmal 5 Euro zahlen.

    Die Homepage des Museums ist hier zu finden: http://www.louwmanmuseum.nl/
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.785
    Zustimmungen:
    3.955
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Die Anfahrt von Deutschland aus ist denkbar einfach.... Nimmt man die A3, so geht diese in die niederländische A12 über. Diese fährt man über Arnheim, Utrecht und Gouda bis zu deren Ende durch. Am Ende, d.h. in einem großen Park in der Innenstadt von Den Haag, hält man sich rechts (S-101) und fährt noch ca. 2,5 Kilometer. Das Museum ist ausgeschildert und von der S-101 aus gut sichtbar.

    Parken - wie schon erwähnt - kann man am besten in der Tiefgarage des Ausstellungsgebäudes.

    Hier ein Bild vom Empfang (die Sammlung ist - außer Montag - von 10.00 h bis 17.00 h geöffnet):
     

    Anhänge:

  4. TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.785
    Zustimmungen:
    3.955
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Bevor ich die Luftfahrt-Exponate zeige, hier ein kurzer Eindruck von den Auto-Exponaten (natürlich gibt es auch Motorräder, Lastwagen, Nutzfahrzeuge, ...):
     

    Anhänge:

  5. TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.785
    Zustimmungen:
    3.955
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Etwas modernere Rennwagen:
     

    Anhänge:

  6. TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.785
    Zustimmungen:
    3.955
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Auch ein Aston-Martin DB5, wie er - mit diversen technischen Spielereien versehen - aus den ersten James Bond-Filmen bekannt ist, wird gezeigt:
     

    Anhänge:

  7. TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.785
    Zustimmungen:
    3.955
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Folgt man dem ausgeschilderten Rundgang - man beginnt im obersten Stockwerk und arbeitet sich nach unten durch, wo der Rundgang im Restaurant endet - so kommt man in einem Treppenhaus mehrfach an dieser Replik einer Farman HF 20 vorbei, die mit "LA 2" markiert ist:
     

    Anhänge:

    Christoph West gefällt das.
  8. #7 TDL, 05.04.2015
    Zuletzt bearbeitet: 07.04.2015
    TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.785
    Zustimmungen:
    3.955
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen

    Anhänge:

    Christoph West gefällt das.
  9. #8 TDL, 05.04.2015
    Zuletzt bearbeitet: 05.04.2015
    TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.785
    Zustimmungen:
    3.955
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Und hier noch einmal von der anderen Seite gegen das Licht. Im EG dieses Treppenhauses finden sich übrigens viele Autos von Spyker (-Trompenburg) - einem niederländischen Hersteller. Das Museum hat die größte erhaltene Sammlung dieses Produzenten und übrigens die größte erhaltene Sammlung von Kfz vor 1910 überhaupt auf der Welt, wenn man Wikipedia glauben darf!

    In dem kleinen Pavillon im EG (unter dem Leitwerk der HF 20) ist übrigens ein "Spyker 60-hp Four-Wheel-Drive Racing Car" ausgestellt. Das Exponat hat einen Ehrenplatz, da es das erste Auto mit Sechszylindermotor, das erste Auto mit Verbrennungsmotor, das von einem 4-Rad-Antrieb getrieben wurde, sowie das erste Auto mit Bremsen an allen vier Rädern war!
     

    Anhänge:

    Christoph West gefällt das.
  10. TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.785
    Zustimmungen:
    3.955
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Gegen Ende der Ausstellung - im EG, eingerahmt von einigen Bugattis - findet sich noch diese Bleriot XI-Replik:
     

    Anhänge:

    Christoph West gefällt das.
  11. TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.785
    Zustimmungen:
    3.955
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Diese Exponat - ohne sichtbare Kennzeichnungen - enthält gem. meinen Quellen einige Originalteile und wurde 1986 aus England erworben:
     

    Anhänge:

    Christoph West gefällt das.
  12. TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.785
    Zustimmungen:
    3.955
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Auch hier noch einmal von der anderen Seite:
     

    Anhänge:

    Christoph West gefällt das.
  13. TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.785
    Zustimmungen:
    3.955
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Einige Räume später - man kann sich noch Keramik und Kinderspielzeug mit Automotiven anschauen - landet man in einer kleinen "Straße" mit nachgebauten historischen Werkstätten und Auto-Ausrüstern und -Händlern, die quasi übergangslos in das Restaurant des Museums übergeht. Das Foto ist dort aufgenommen.
     

    Anhänge:

  14. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.785
    Zustimmungen:
    3.955
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Als letztes Exponat mit Luftfahrtbezug sieht man - dreht man sich vom Aufnahmeort des letzten Bildes zum Durchgang zur Ausstellung hin um - diese Luftschiffgondel.

    Es handelt sich wohl um ein Filmrequisit - eine Tafel mit Erläuterungen habe ich nicht gefunden. Dieses war vor einiger Zeit bereits einmal Gegenstand einer Diskussion hier im ff (siehe Post 17ff hier: http://www.flugzeugforum.de/threads/34447-Noch-erhaltene-Zeppelin-Teile/page2)
     

    Anhänge:

    Christoph West gefällt das.
  16. #14 TDL, 05.04.2015
    Zuletzt bearbeitet: 05.04.2015
    TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.785
    Zustimmungen:
    3.955
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Fazit:

    Alles in allem zwar kein "Mekka" für den Luftfahrtenthusiasten, aber m.E. einen Besuch absolut wert, wenn man sich für Autos interessiert!

    Angeblich besitzt das Museum - abgesehen von den gezeigten Luftfahrtexponaten, der F.K.43 und den Ballons - auch noch eine Stampe S.V.4C sowie die Replik einer Nieuport 11 ("N.220") - vielleicht kommen diese später auch noch einmal in die öffentlich zugängliche Sammlung...

    Ich hoffe, es hat gefallen.

    Gruß
    Thomas
     
    alphacentauri434 und Jacobsthaler gefällt das.
Moderatoren: mcnoch
Thema:

Louwman Museum, Den Haag (Niederlande)

Die Seite wird geladen...

Louwman Museum, Den Haag (Niederlande) - Ähnliche Themen

  1. 201 Squadron (RAF) Museum, St. Peter Port, Guernsey

    201 Squadron (RAF) Museum, St. Peter Port, Guernsey: Während meines Herbsturlaubs auf den britischen Kanalinseln hatte ich Gelegenheit, dieses kleine Museum zu besuchen. Es ist eines von einem guten...
  2. Marinemuseum Gdynia - Muzeum Marynarki Wojennej w Gdyni

    Marinemuseum Gdynia - Muzeum Marynarki Wojennej w Gdyni: Im September verbrachte ich einige Zeit an der polnischen Ostseeküste und besuchte in dieser Zeit auch das Marinemuseum in Gdynia. Nähere Infos...
  3. Flugzeugmuseum in Hongkong

    Flugzeugmuseum in Hongkong: Hallo ich werde mitte November für einige Zeit nach Hongkong gehen. Da ich im WWW nichts gefunden habe,hätte ich eine Frage an euch...
  4. Do-Days im Dornier Museum Friedrichshafen 2017

    Do-Days im Dornier Museum Friedrichshafen 2017: Am Wochenende gab es im Dornier Museum wieder die Do-Days. Zum Fly-In kamen einige Dornier-Flugzeuge als auch andere Flugzeuge anderer Hersteller....
  5. MIG-21 Flugsimulator der NVA im Luftfahrtmuseum Finowfurt

    MIG-21 Flugsimulator der NVA im Luftfahrtmuseum Finowfurt: Hallo,ich war am WE im Luftfahrtmuseum Finowfurt. Der MIG-21 Simulator,der schon lange in der Ausstellung stand,wurde wieder zum Leben erweckt....