LSK/LV-Planungen für 1990ff?

Diskutiere LSK/LV-Planungen für 1990ff? im NVA-LSK Forum im Bereich Einsatz bei; Hallo, weiß jemand, welche Perspektivplanungen es für die DDR-Luftstreitkräfte in den neunziger Jahren gab? Es müssten doch spätestens Mitte...

Moderatoren: AE
  1. #1 schneidi, 16.11.2008
    schneidi

    schneidi Space Cadet

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    124
    Ort:
    Bad Oeynhausen
    Hallo,

    weiß jemand, welche Perspektivplanungen es für die DDR-Luftstreitkräfte in den neunziger Jahren gab? Es müssten doch spätestens Mitte der achtziger Jahre entsprechende Gedanken etnwickelt worden sein.

    Welche Flugzeugmuster sollten eingeführt werden, waren vielleicht schon im Test?

    Gruß Jan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 atlantic, 16.11.2008
    atlantic

    atlantic Space Cadet

    Dabei seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    2.493
    Zustimmungen:
    847
    Beruf:
    hat mit Flugzeugen zu tun
    Ort:
    Bayern Nähe ETSI
    So viel ich mich erinnern kann, sollten noch mehr Mig-29 eingeführt werden.

    So wars zumindest fürs JG 3 geplant.
     
  4. jockey

    jockey Alien

    Dabei seit:
    08.06.2005
    Beiträge:
    9.962
    Zustimmungen:
    5.955
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    near ETSH/SXF
    Mhh die Wende kam wohl zu früh :FFTeufel: :D
     
  5. #4 Reinhard, 16.11.2008
    Reinhard

    Reinhard Guest

    Su-25 wurden erwägt.
    Mig-29 sollten weitere beschafft werden.
    Die MiG-23BN sollten verhökert werden.
    Und die Kalaschnikow 74 sollten wir kriegen.

    Über Google findet man ein richtiges Dokument,wo die Planungen der DDR/NVA genau drinstehen.
     
  6. #5 HorizontalRain, 16.11.2008
    HorizontalRain

    HorizontalRain Astronaut

    Dabei seit:
    09.03.2003
    Beiträge:
    2.737
    Zustimmungen:
    1.447
    Beruf:
    a.D.
    Ort:
    nördlich des Küstenkanals
    @ Reinhard,

    hat dieses Dokument auch einen Titel?

    HR
     
  7. #6 Reinhard, 16.11.2008
    Reinhard

    Reinhard Guest

    Google mal selber,ich bin zu faul dazu.
    Die Planung für die Technik,welche die NVA nach 1990 erhalten sollte,habe ich schon mal im Internet gesehen.Und die Planung von ungefähr 1960 auch.
     
  8. Foxi

    Foxi Flieger-Ass

    Dabei seit:
    17.05.2004
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Stavenhagen/MV
    Hatten wir doch bekommen. Zumindest im KHG-5.
     
  9. #8 modelldoc, 16.11.2008
    modelldoc

    modelldoc Space Cadet

    Dabei seit:
    01.06.2006
    Beiträge:
    2.233
    Zustimmungen:
    1.778
    Ort:
    daheim
    GVS-Nr. A 471 794

    Diese Planungen waren natürlich GVS -
    "Geheime Verschlußsache"

    Allerdings zeigten die ökonomischen Zwänge der darniedergehenden DDR hier auch harte Grenzen auf.
    Wird in den Dokumenten aus dem Jahr 1988 auch so klar gesagt!

    Geplant waren weitere Zuführungen Mig-29.
    Überlegungen gab es zu Su-25K (als Ersatz für Mig-23BN) und Mi-28 als Ergänzung zu Mi-24.
    Für die Marineflieger neu möglicherweise Ka-28.

    modelldoc
     

    Anhänge:

  10. dejavu

    dejavu Flieger-Ass

    Dabei seit:
    28.07.2003
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    48
    Beruf:
    Psychologe
    Ort:
    Weida
    Die AK-74 war bereits ab 1987 in der DDR recht verbreitet. Hergestellt wurden die in Suhl.
     
  11. #10 schneidi, 16.11.2008
    schneidi

    schneidi Space Cadet

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    124
    Ort:
    Bad Oeynhausen
    Der Mi-28 hat es doch kaum über das Prototypenstadium hinaus gebracht, konnte sich auch nicht bei den russischen Streitkräften durchsetzen. Warum dann in der DDR? Zumal der Mi-24 doch ein ganz brauchbares Fluggerät war? Das scheint mir nicht ganz einleuchtend zu sein ...

    Auch vom Ka-28 bin ich nicht recht überzeugt. Die Mi-17 der Marine müssten doch ausgereicht haben, zumal die Ostsee gegnerischen U-Booten ja nun keine großen Spielräume ermöglicht.

    Die Su-25K hatte sich in Afghanistan bewährt, die Mig-23BN galt als nicht sonderlich gut, auch verglichen mit dem zweiten Jagdbombertyp, der Su-22. Da scheint der Ersatz schon sinnvoll.

    Bleibt die MiG-29. Hier hätte ich noch am ehesten Bedarf gesehen, um die vielen älteren Baulose der MiG-21 endlich außer Dienst stellen zu können.

    Insgesamt betrachtet, man möge mich korrigieren, scheint aber ein ziemliches Typen-Chaos in der DDR geherrscht zu haben: Viele verschiedene MiG-21, die Mig-23MF/ML, die MiG-29A als Jäger, die MiG-23BN und die Su-22 als Jabos, perspektivisch die Su-25 dazu, dann mehrere Hubschraubertypen: Mi-2, Mi-8/17, Mi-24, Mi-28. Viele mit gleichen oder ähnlichen Aufgaben, da wirkt auf mich ein bisschen planlos ...

    Gruß Jan
     
  12. #11 modelldoc, 16.11.2008
    modelldoc

    modelldoc Space Cadet

    Dabei seit:
    01.06.2006
    Beiträge:
    2.233
    Zustimmungen:
    1.778
    Ort:
    daheim
    1988

    Das Problem dieser Diskussion ist, sie ist weitgehend hypothetisch.
    Das Dokument ist vom Stand Juli 1988.

    Mögliche Diskussionen und Bestellungen hatten sich innerhalb der folgenden 18 Monate von selbst erledigt.

    modelldoc
     
  13. #12 HorizontalRain, 16.11.2008
    HorizontalRain

    HorizontalRain Astronaut

    Dabei seit:
    09.03.2003
    Beiträge:
    2.737
    Zustimmungen:
    1.447
    Beruf:
    a.D.
    Ort:
    nördlich des Küstenkanals
    Sehr hilfreich, vielen Dank!
    Für alle, die auch daran interessiert sein sollten:http://www.militaertechnik-der-nva.de/Stichworte/KomplexeThemen/Technik1995.html etwas scrollen bis Pkt. 6 Haupttechnik LSK/LV.

    HR
     
    fliegers gefällt das.
  14. #13 Günter1u, 16.11.2008
    Günter1u

    Günter1u Testpilot

    Dabei seit:
    26.06.2005
    Beiträge:
    974
    Zustimmungen:
    927
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Berlin - H'S'hausen
    @HR

    Danke für den Link :TOP:

    Gruss
    Günter
     
  15. Foxi

    Foxi Flieger-Ass

    Dabei seit:
    17.05.2004
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Stavenhagen/MV
    Wieso steht die Mi-8T unter "wichtigen Zulieferungen"? Wollte man noch ein THG aufstellen?
     
  16. #15 Reinhard, 16.11.2008
    Reinhard

    Reinhard Guest

    Das,was HR hier verlinkt hat,ist nicht grade ein Dokument und scheint mir auch recht unvollständig zu sein.
    Das Dokument von modelldoc scheint das zu sein,was ich meine,bloß gehören da paar Seiten mehr dazu.Mi-28 waren auf jeden Fall auf dem Wunschzettel unserer Generalität .
     
  17. #16 HorizontalRain, 16.11.2008
    HorizontalRain

    HorizontalRain Astronaut

    Dabei seit:
    09.03.2003
    Beiträge:
    2.737
    Zustimmungen:
    1.447
    Beruf:
    a.D.
    Ort:
    nördlich des Küstenkanals
    Stimmt, wenn auch nicht alles, noch so im April 1989 Bestand hatte. In einem weiteren GVS Dokument "Analyse der Alterstruktur ausgewählter Hauptarten der Kampftechnik, Bewaffnung und Ausrüstung - Aufgaben zur Aufrechterhaltung der Einsatzbereitschaft" steht nixx mehr von Su-25K als Ersatz für die MiG-23BN, ganz im Gegenteil wird dort davongesprochen, dass die MiG-23BN nach 1995 zielgerichtet zu modernisieren sind:
    - neuer Zielgerätekomplex,
    - Ausrüstung mit Anlagen zur Lenkung lasergelenkter und Anti-Funkmess-Raketen,
    - Nachrüstung Luftkampfraketen.

    Bis 1995 sollten an Luftfahrzeugen 10 MiG-29 beschafft werden, mehr nicht!
    Im Zeitraum 1996 bis 2000 sollten die Mi-8TB durch Mi-28 (LaSK) und Ka-29 (VM) ersetzt werden. Ersetzt werden durch "Jagdflugzeugzeuge der Klasse MiG-29" sollten dann auch die Jagdflugzeuge MiG-21M und MiG-21MF. Auch die Aufklärungsflugzeuge MiG-21M sollten ersetzt werden - durch ein modernes Aufklärungsflugzeug (kein Typ benannt!)

    Ob es dann alles so gekommen wäre??

    HR
     
  18. EDCG

    EDCG Astronaut

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    3.254
    Zustimmungen:
    2.581
    Ort:
    im Norden
    Den U-Booten der Klassen 205 und 206 reicht eine
    Wassertiefe von 20 m, um getaucht zu operieren.
    Da gab es also schon einigen 'Spielraum'.
     
  19. Tom

    Tom Testpilot

    Dabei seit:
    25.11.2001
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    153
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Senden/Westf.
    Steht seit 2006 im Truppendienst, nachdem er die russ. Ausschreibung gewonnen hatte.

    Mi-14

    Gruß Tom
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 David G, 17.11.2008
    David G

    David G Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.02.2008
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Beruf
    Ort:
    Hoppegarten
    Wieviel Mi-28 hat denn die Russische Luftwaffe?
     
  22. Foxi

    Foxi Flieger-Ass

    Dabei seit:
    17.05.2004
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Stavenhagen/MV
Moderatoren: AE
Thema: LSK/LV-Planungen für 1990ff?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. MIG-29 fuer JG 2 vorgesehen

    ,
  2. frag 511 eckolstädt

Die Seite wird geladen...

LSK/LV-Planungen für 1990ff? - Ähnliche Themen

  1. Streckenflug für die Silber-C

    Streckenflug für die Silber-C: Mitte der Sechzigerjahre absolvierte ich auf unserer Ka 8 b die Flüge für das silberne Leistungsabzeichen Segelflug. Mindestens einen...
  2. Frankfurt Airport

    Frankfurt Airport: Frankfurt Flughafen. Leider habe ich keine Ahnung um welche Flugzeugtypen es sich handelt. Da besteht Nachholbedarf meinerseits. [ATTACH] Airbus...
  3. Farben für aermacchi tricolori mb 339

    Farben für aermacchi tricolori mb 339: Hallo Leute, für ein Modellbau-Projekt suche ich die Farbnummer der aermacchi frecce tricolori mb 339. Am besten in RAL Angaben oder auch Nummern...
  4. USA planen Wiedereinführung der 24h-Bereitschaft für Atombomber!

    USA planen Wiedereinführung der 24h-Bereitschaft für Atombomber!: Erstmals seit Ende des Kalten Krieges gibt es Planungen die 24h-Bereitschaft für Atombomber wiedereinzuführen, konkret werde in Barksdale wohl...
  5. Katapult-Träger für Indien in Vorbereitung - IAC 2

    Katapult-Träger für Indien in Vorbereitung - IAC 2: Indien hat mit der Vikrant 2 den ersten selbst gebauten Träger mit "Sprungschanze" in der Fertigstellung. Aber ständig gibt es Spekulationen und...