Luftbetankung bei der Luftwaffe, Frage.

Diskutiere Luftbetankung bei der Luftwaffe, Frage. im Bundeswehr Forum im Bereich Einsatz bei; Hallo, ich würde gerne wissen von welchem Tankflugzeug-Typ die deutschen Tornados betankt werden. Ist es die Kc-135 oder KC-10??? Kommen die...

Moderatoren: TF-104G
  1. #1 Captain Murdock, 01.10.2009
    Captain Murdock

    Captain Murdock Flieger-Ass

    Dabei seit:
    07.03.2009
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    159
    Ort:
    Deutschland
    Hallo,

    ich würde gerne wissen von welchem Tankflugzeug-Typ die deutschen Tornados betankt werden. Ist es die Kc-135 oder KC-10??? Kommen die Tanke in regionalen Gebieten aus Geilenkirchen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 TopGun2309, 01.10.2009
    TopGun2309

    TopGun2309 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    06.10.2006
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    149
    Beruf:
    Flugzeugmechaniker
    Ort:
    LEJ
    Hi Captain,
    Ich will mich nicht zu 100% festlegen aber ich meine zu wissen das sowohl die KC-135 als auch die KC-10 einen TORNADO betanken können. Beide Muster können das erforderliche Schlauch-Korbsystem mit sich führen.

    Es ist unterschiedlich wo die Tanker herkommen. Aber Geilenkirchen ist galub ich nur ein Landeplatz für die. Hauptstützpunkt müßte die Mildenhall AFB in England sein. Und in Deutschland glaube ich, ist es die Ramstein AFB.
     
  4. vogel1

    vogel1 Testpilot

    Dabei seit:
    18.06.2006
    Beiträge:
    599
    Zustimmungen:
    48
    Beruf:
    Student
    Ort:
    FFM
    Neben den genannten KC-10 und KC-135, wobei die erstere glaube ich seltener ist, gibt es noch die Bundeswehreigenen Airbus A-310 MRTT und die Tornados können selber auch noch als Tanker fungieren.
     
  5. #4 TopGun2309, 01.10.2009
    TopGun2309

    TopGun2309 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    06.10.2006
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    149
    Beruf:
    Flugzeugmechaniker
    Ort:
    LEJ
    Ja natürlich....ich hatte das jetzt rein auf die Frage und den Mustern KC-10 und 135 bezogen.
     
  6. radist

    radist переводчик<br><img src="http://www.flugzeugforum.d

    Dabei seit:
    29.03.2005
    Beiträge:
    3.528
    Zustimmungen:
    2.860
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Plau am See
    Ist durch die Schläuche des MRTT wirklich schon mal real ein Tropfen Sprit in einen Tornado geflossen?
     
  7. #6 Flashbird, 01.10.2009
    Flashbird

    Flashbird Astronaut

    Dabei seit:
    20.10.2003
    Beiträge:
    3.640
    Zustimmungen:
    3.984
    Ort:
    Im schönen Vogtland
  8. #7 bugsbunny, 01.10.2009
    bugsbunny

    bugsbunny Space Cadet

    Dabei seit:
    15.09.2004
    Beiträge:
    1.624
    Zustimmungen:
    364
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Siegen,NRW
    Weder noch, Mildenhall verfügt über eine eigene KC135 flotte, Ramstein und Geilenkirchen nicht. Allerdings sind in GKE und RAM die meiste zeit des Jahres Tanker vor Ort, die aus Amerika abwechselnd für ein bis zwei Wochen rüber kommen.

    Die Luftwaffe tankt soweit ich weiss mitterweile lieber ihre flieger selber auf da der Sprit von Ausländischen Tankern meist teurer ist.


    Gruß

    Philipp
     
  9. jockey

    jockey Alien

    Dabei seit:
    08.06.2005
    Beiträge:
    9.962
    Zustimmungen:
    5.955
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    near ETSH/SXF
    Die MRTT befindet sich noch in der Zulassungsphase,solange wird man auf andere Muster ausweichen (KC-135 usw.)
     
  10. #9 Onkel-TOM, 01.10.2009
    Onkel-TOM

    Onkel-TOM Astronaut

    Dabei seit:
    22.12.2007
    Beiträge:
    2.834
    Zustimmungen:
    2.741
    Ort:
    Auenland
    Es wird oft genug am MRTT getankt und der Tornado selber hat schon längst die Zulassung für den MRTT!Es fanden schon Verlegungen z.B. nach Schweden,Island,Kanada,Indien oder innerhalb der USA mit dem MRTT statt;)
     
  11. jockey

    jockey Alien

    Dabei seit:
    08.06.2005
    Beiträge:
    9.962
    Zustimmungen:
    5.955
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    near ETSH/SXF
    Stimmt,ich meinte ja auch Erprobungsphase :red: Und die ist immer noch nicht abgeschlossen.
    Im ersten Quartal 2010 soll endlich die Übernahme durch die Luftwaffe stattfinden.
     
  12. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Balu der Bär, 02.10.2009
    Balu der Bär

    Balu der Bär Testpilot

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    304
    Ort:
    Tübingen
    Die VC 10 und die Tristar von den Briten sollte man auch nicht vergessen.....
     
  14. n/a

    n/a Guest

    Vollkommen richtig, allerdings bin ich mir sicher, hier im FF gelesen zu haben, dass das Betanken im sog. "Buddy-Buddy"-Verfahren kein taktisches Betankungsmanöver ist, um die Reichweite in einem Einsatz zu strecken, sondern dass es nur als Übung genutzt wird. Die US Navy geht hier mittlerweile übrigens einen anderen Weg, die haben angefangen ihre KA-6D und S-3B Vikings außer Dienst zu stellen und setzen mittlerweile F/A-18 E/F Super Hornet auch zur taktischen Betankung ein. Zitat Wikipedia
    Tanker role
    The Super Hornet, unlike the previous Hornet, is designed so it can be equipped with an aerial refueling system (ARS) or "buddy store" for the refueling of other aircraft, filling the tactical airborne tanker role the Navy had lost with the retirement of the KA-6D and S-3B Viking tankers. The ARS includes an external 330 US gallons (1,200 L) tank with hose reel on the centerline along with four external 480 US gallons (1,800 L) tanks and internal tanks for a total of 29,000 pounds (13,000 kg) of fuel on the aircraft.
    Die Super Hornet kann, anders als die Hornet, mit einem Luftbetankungssystem (ARS) bestückt werden, um andere Flugzeuge in der Luft zu betanken, um die KA-6D und S-3B als taktischen Tanker abzulösen, nachdem diese Flugzeuge außer Dienst gestellt wurden. Das ARS beinhaltet einen externen 330-Gallonen-Tank unter dem Flugzeugrumpf sowie vier weitere 480-Gallonen-Tanks unter den Flügeln, mit denen die Hornet, addiert man noch den internen Tankinhalt, auf 29,000 Pfund Treibstoff kommt.
     
Moderatoren: TF-104G
Thema:

Luftbetankung bei der Luftwaffe, Frage.

Die Seite wird geladen...

Luftbetankung bei der Luftwaffe, Frage. - Ähnliche Themen

  1. Luftbetankung für Zivilflugzeuge?

    Luftbetankung für Zivilflugzeuge?: Gemäss einer Studie sollten sich auch Luftbetankungen für Zivilflugzeuge wie ein Airbus wirtschaftlich und ökonomisch auszahlen....
  2. Wie organisiert man die Luftbetankung über große Strecken?

    Wie organisiert man die Luftbetankung über große Strecken?: Hallo zusammen, ich habe eben diesen Bericht gelesen:...
  3. Luftbetankung USAF und USN

    Luftbetankung USAF und USN: Technische Frage. USAF und USN nutzen unterschiedliche Lufttanksysteme. Kann die USAF überhaupt Flugzeuge der Navy in der Luft betanken? Und kann...
  4. Voraussetzung für Luftbetankung

    Voraussetzung für Luftbetankung: Hat jemand von euch Dokumente oder sonst was wo drin steht unter welchen Bedingungen man Jets betanken kann und wann nicht? Unsymetrische...
  5. Luftbetankung F/A-18

    Luftbetankung F/A-18: Hab das wolfpack set für den "Schnorchel" (sorry wegen dem unfachgemäßen Begriff!) zur Luftbetankung der F/A-18E oder F gesehen und würde den nun...