Luftfahrttechnisches Museum Rechlin

Diskutiere Luftfahrttechnisches Museum Rechlin im Luftfahrt im Museum Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; E-Stelle in Rechlin, Mecklenburg-Vorpommern Ab 1933 wurde die E-Stelle nach Rechlin in Brandenburg verlegt. Weiß einer ob es da noch was zu...

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 AirStation.de, 02.06.2005
    AirStation.de

    AirStation.de Flieger-Ass

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    ÖD
    Ort:
    Preußen
    E-Stelle in Rechlin, Mecklenburg-Vorpommern

    Ab 1933 wurde die E-Stelle nach Rechlin in Brandenburg verlegt. Weiß einer ob es da noch was zu schauen gibt? Kommt jemand aus der Gegend?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Rasmussen, 02.06.2005
    Rasmussen

    Rasmussen inaktiv

    Dabei seit:
    23.07.2001
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    130
    Ort:
    Leipzig, jetzt Göttingen
  4. 3.5DME

    3.5DME Testpilot

    Dabei seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Fluglotse / Berufspilot / Fluglehrer
    Ort:
    Dreieich
    E-Stelle in Rechlin, Mecklenburg-Vorpommern

    Soweit ich weiß, liegt Rechlin in Mecklenburg - Vorpommern.

    Die meisten Gebäude sind abgerissen, die Hauptwache steht noch. Dort ist auch ein Museeum eingerichtet.
    Am Flugplatz in Lärz (er wurde als Außenstelle angelegt für die Flugerprobung der Me262) ist am Wochenende 30./31.7. Flugplatzfest.
     
  5. #4 GO-229A, 02.06.2005
    Zuletzt bearbeitet: 02.06.2005
    GO-229A

    GO-229A Testpilot

    Dabei seit:
    12.10.2004
    Beiträge:
    533
    Zustimmungen:
    296
    Beruf:
    Konstruktionsingenieur
    Ort:
    BUX/GTH
    Es gibt noch Ruinen

    Ich war zu Silvester in Rechlin. Es gibt noch einige Überbleibsel zu sehen.
    Rund um den ehm. Flugplatz stehen noch Bäume, so dass die alte Form noch zu erkennen ist. Wenn man von Rechlin nach Boeck fährt, dann fährt man über das Flugplatzgelände.
    Am Feldweg vom Museum nach Rechlin stehen auch noch einige leere, ziemlich zerfallene Gebäude. Davor und daneben befinden sich grosse Betonflächen. Möglicherweise wurden hier früher Flugzeuge geparkt.
    Ich habe hier noch eine Luftaufnahme gefunden. Foto ist vom dortigen Segelflugverein.
    Für weitere Infos kann vielleicht "rechlin-lärz" weiterhelfen.
     

    Anhänge:

  6. #5 GO-229A, 02.06.2005
    GO-229A

    GO-229A Testpilot

    Dabei seit:
    12.10.2004
    Beiträge:
    533
    Zustimmungen:
    296
    Beruf:
    Konstruktionsingenieur
    Ort:
    BUX/GTH
    So sieht es heute aus

    Eine der Ruinen auf dem Weg von Rechlin zum Museum
     

    Anhänge:

  7. #6 rechlin-lärz, 02.06.2005
    rechlin-lärz

    rechlin-lärz Space Cadet

    Dabei seit:
    27.03.2003
    Beiträge:
    1.666
    Zustimmungen:
    703
    Ort:
    Hamburg
    E-Stelle in Rechlin, Mecklenburg-Vorpommern

    unser Museum darf ich auch empfehlen? :)

    http://www.rlm-laerz.claranet.de/

    zugegeben, es gibt auf der Seite nicht viel zu sehen, dafür in unserem Museum aber umso mehr...
    zu finden sind wir direkt auf dem Müritzflugplatz Rechlin-Lärz.

    zur E-Stelle Rechlin:
    1916 gegründet, mit dem Ende des 1. WK "auf Eis gelegt" (Deutschland durfte offiziell ja keine Flugzeuge mehr entwickeln und bauen), heimlich entwickelt Deutschland zusammen mit Russland in Lipetzk aber Flugzeuge.
    Am liebsten möchte Deutschland aber alleine Flugzeuge entwickeln - das tut es dann auch wieder ab Mitte der 20er Jahre in Rechlin. Getarnt anfangs als "Luftfahrtverein Waren e. V.", ab 1928 dem Heeresamt unterstellt als "Erprobungsstelle des Reichsverbandes der Deutschen Luftfahrtindustrie".
    Erst ab 1935 wird Rechlin dann offiziell "Erprobungsstelle der Luftwaffe".

    Die E-Stelle wird Zug um Zug erweitert, es entsteht der kreisrunde Grasplatz (GO 229: Danke für das Foto!) sowie ein weiterer Platz in Roggentin. In Rechlin und Vietzen werden ganze Siedlungen für die Beschäftigten und deren Angehörige gebaut (die vielen kleinen alten Einfamilienhäuser stammen aus der Zeit).
    Als weiterer Flugplatz kommt Lärz hinzu (ab ca. 1937), der auch im 1. WK (1917/1918) schon zu ersten Funkmeßversuchen benutzt wurde. In Lärz werden ca 1938-39 zwei feste Bahnen gebaut - die frühere Hauptbahn mit 1500m Länge in Nord-Süd-Richtung und die heute noch benutzte West-Ost-Bahn mit damals etwa 1200m Länge.
    Die Nord-Süd-Bahn ist noch Original in weiten Teilen erhalten - sie wird aber nicht mehr benutzt.
    Das einzige in Lärz noch erhaltene Gebäude beherbergt unser Museum - früher waren dort Flugleitung, Meteologie und Fallschirmpackerei untergebracht. Alle anderen Hallen und Häuser haben entweder die Russen direkt nach dem Krieg oder das Bundesvermögensamt abgerissen.
    Einzig ein gesprengter Bunker steht noch im Wald des Flugplatzes Lärz.

    Wie meine Vorgänger schon berichtet haben, ist vor allem die Hauptwache (beherbergt das andere Museum) mit ein paar Nebengebäuden erhalten. Flugzeughangars existieren keine mehr, nur ein paar Gebäude (wie auf dem Foto von GO 229 zu sehen) wurden von den Russen belassen und verfallen jetzt.
    Die vielen Betonflächen - das meiste davon dürfte aus der Sowjet-Zeit stammen.
    Um den kreisrunden Rechliner waren vier Gebäudekomplexe angesiedelt: Gruppe-West, -Nord,-Ost und -Süd.
    Auf der Luftaufnahme von GO 229 ist innerhalb des Kreises direkt unter den Buchstaben "ehem." ein "rechteckiger" Wald zu erkennen: dort befand sich einst die Gruppe Süd mit u.a. Triebwerkstestständen. Es existieren praktisch nur die Fundamente - bei einem Besuch dort und an anderen Stellen sollte man sehr vorsichtig mit alten Gruben und eingefassten Löchern im Boden sein. Sie sind häufig "ziemlich gut getarnt" und ziemlich tief. Wer da reinfällt, kommt an den glatten Betonwänden schlecht hoch und rufen hilft in der einsamen Gegend auch nicht viel. Anschaulich machen das einige Wildschweine und Rehe...

    Weiterhin ist auf GO 229s Luftaufnahme ausserhalb des Kreises, fast in der Bildmitte am Müritz-Ufer, die Ablauframpe für die Seeflugzeuge der E-stelle zu sehen. Ein Flugzeugteil, genauer der Rumpf eines Do-24 Flugboots, ist 1991 dort aus Müritz gefischt worden und erhalten geblieben - auf dem Gelände des Technik-Museums in Speyer.

    Zur Erprobungsstelle gehörte auch der sog. Bombengarten - ein Gebiet östlich des Flugplatzes. Auch heute noch ist es eine einzige Kraterlandschaft, nur inzwischen bewaldet. Ein paar interessante Hinterlassenschaften gibts es dort in Gestalt einiger umgestürzter Winkelmann-Beobachtungstürme, eines Stücks Autobahn und den "Weissen Häusern".

    Am Sonntag gibt es, wenn gewünscht, noch ein paar weitere Infos mit Kartenmaterial.

    Ansonsten kann ich nur 3,5 DMEs Hinweis unterstreichen: am 30./31. Juli 2006 findet in Lärz das alljährliche Flugplatzfest statt mit BW, US Airforce usw. Für alle FFer machen wir vom Museum, wenn gewünscht, eine "kleine" Ortsbegehung eines Teils der E-Stelle.

    Viele Grüße

    rechlin-lärz
     
  8. #7 AirStation.de, 03.06.2005
    AirStation.de

    AirStation.de Flieger-Ass

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    ÖD
    Ort:
    Preußen
    E-Stelle in Rechlin, Mecklenburg-Vorpommern

    Genial :TD: erst mal vielen Dank!
     
  9. #8 rechlin-lärz, 05.05.2006
    rechlin-lärz

    rechlin-lärz Space Cadet

    Dabei seit:
    27.03.2003
    Beiträge:
    1.666
    Zustimmungen:
    703
    Ort:
    Hamburg
    Rechlin-Lärz Luftfahrtmuseum

    Da ich unsere neueste Aquisition nicht unter dem Thema "Verschrottung..." einordnen möchte, mache ich hier ein neues auf:

    Voraussichtlich am 21. Mai 2006 werden wir die 61+05 als neues Ausstellungsstück für unser Museum erhalten:) :) :) .

    Lange und mitunter zähe Verhandlungen haben nun zu einem schönen Ende geführt - es fehlen nur noch zwei "formale" Voraussetzungen (Unterschrift des Verkäufers und Geld überweisen:p ), damit das MFG 3 grünes Licht bekommt, um die Maschine zu uns überführen zu können.

    Dabei gebührt allen Beteiligten, allen voran dem MFG 3 und den Sponsoren, ein großer Dank, dass dies möglich geworden ist:TOP:
    Ausdrücklich möchte ich mich dabei auch beim"Verkäufer" bedanken, der mich immer hat spüren lassen, dass er die Aufstellung in unserem Museum unterstützt und ihm eine Verschrottung eigentlich zuwieder ist.:TOP:

    Geplant ist, dass die 61+05 zusammen mit einer weiteren Atlantique und der Do-24 gemeinsam auf der ILA ein Display fliegt. Danach entschwindet die Do-24 nach Köln, die beiden Atlantiques kommen zu uns. Über dem Müritzflugplatz werden sie zu zweit ein Display fliegen, dann landet die Rückhol-Atlantique und die 61+05 fliegt alleine ein kleines Display, bevor sie dann landet und vor das Museum rollt.

    (Momentan) kann ich nicht viel mehr sagen bezüglich genauem Zeitpunkt und Dauer/Art des Displays ausser einem:

    Ich freue mich sehr, wenn viele von Euch aus dem Forum an dem Tag zu uns kommen, um gemeinsam zu feiern!!!

    Bis bald und viele Grüße

    rechlin-lärz
     
  10. #9 schrammi, 05.05.2006
    schrammi

    schrammi Astronaut

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    3.412
    Zustimmungen:
    120
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Berlin / Kassel
    Rechlin-Lärz Luftfahrtmuseum

    Ich gratuliere Dir und dem Team ganz herzlich zum Erwerb! Ich denke, dass ist für die Freunde der Brigitte der Überraschungscoup schlechthin! Ein weiterer Grund, zum Flugplatzfest vor Ort zu sein!
     
  11. Micha

    Micha Berufspilot

    Dabei seit:
    11.01.2004
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Lübeck
    Atlantic in Lärz

    Ein Traum wird wahr !!!!!:HOT

    Werde natürlich am 21.5 vor Ort sein !

    Vielen Dank an die Sponsorn und das MFG 3.

    Gruss micha
     
  12. #11 gonogo101, 06.05.2006
    gonogo101

    gonogo101 Testpilot

    Dabei seit:
    01.12.2005
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    384
    Ort:
    Cuxhaven
    Rechlin-Lärz Luftfahrtmuseum

    Freut mich für euch und insbesondere für die Region.
    :TOP:

    B.
     
  13. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    18.938
    Zustimmungen:
    18.667
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    Rechlin-Lärz Luftfahrtmuseum

    Hallo Thomas,
    ich freue mich für Euch, das es nun doch geklappt hat. :TOP:
    Jeder Flieger steht in einem Museum besser, als vor einer Schrottpresse. Damit möchte ich gleich eine Koje für die Übernachtung beim Flugplatzfest bestellen. :D
     
  14. #13 schrammi, 06.05.2006
    schrammi

    schrammi Astronaut

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    3.412
    Zustimmungen:
    120
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Berlin / Kassel
    Rechlin-Lärz Luftfahrtmuseum

    Äh ja, ich bitte auch!
     
  15. #14 Hans Spaß, 06.05.2006
    Hans Spaß

    Hans Spaß Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.11.2002
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Sitzende Tätigkeit
    Ort:
    Erlangen
    Rechlin-Lärz Luftfahrtmuseum

    Auch die Oldenburger Fraktion gratuliert allerherzlichst! Ist da überhaupt noch Platz bei euch?!?

    Bei der Schlafplatzreservierung für das Flugplatzfest sind wir natürlich auch mit dabei (ich denke, ich spreche hier auch im Namen von Kosmodian und Barnstormer)!

    Schönes WE,

    Hans Spaß!
     
  16. #15 ossiali, 06.05.2006
    ossiali

    ossiali Space Cadet

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    1.811
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    L.A.
    Ort:
    N53°55'44" E12°15'14"
    Rechlin-Lärz Luftfahrtmuseum

    Das war auch mein erster Gedanke als ich das gelesen habe :TD: Und wenn ich letztes Jahr richtig zugehört habe, ist da platz für acht Mann !?
    Wir sehen uns am 21.05. :HOT
     
  17. #16 Friedhelm Ladwig, 07.05.2006
    Zuletzt bearbeitet: 07.05.2006
    Friedhelm Ladwig

    Friedhelm Ladwig Fluglehrer

    Dabei seit:
    20.09.2003
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    138
    Ort:
    Stade
    Atlantique

    Moin!

    Glückwunsch!
    Heute war ich in Nordholz und habe mir die dort ausgestellte Atlantique angesehen.Habe auch Bilder gemacht,leider habe ich´s nicht hingejkriegt sie hier reinzusetzen.

    Grüße
     
  18. #17 LoadiB707C, 08.05.2006
    LoadiB707C

    LoadiB707C Testpilot

    Dabei seit:
    06.07.2004
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    227
    Ort:
    Niedersachsen
    Glueckwunsch!

    Mensch Rechlin, herzlichen Glueckwunsch!

    Das ist doch absolute Spitzenklasse!

    Vielleicht kommt ja bald auch eine F-86 Mk.5 zu Euch, naemlich meine!? Wir hatten ja schon mal darueber gesprochen.
     
  19. #18 Soaring1972, 08.05.2006
    Soaring1972

    Soaring1972 Alien

    Dabei seit:
    23.06.2004
    Beiträge:
    5.548
    Zustimmungen:
    9.419
    Ort:
    Cuxhaven
    Rechlin-Lärz Luftfahrtmuseum

    Bestell doch eine Koje in der Atlantic, die haben ja auch welch im LFZ :D
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. n/a

    n/a Guest

    Rechlin-Lärz Luftfahrtmuseum

    ja sehr zu empfehlen, vor allem saubequem:FFTeufel:
     
  22. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    18.938
    Zustimmungen:
    18.667
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    Rechlin-Lärz Luftfahrtmuseum

    Ihr Knallfrösche, ja was meint Ihr den um was es hier für Kojen geht! ;)
     
Moderatoren: mcnoch
Thema: Luftfahrttechnisches Museum Rechlin
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gotha nachbau rechlin

Die Seite wird geladen...

Luftfahrttechnisches Museum Rechlin - Ähnliche Themen

  1. Do-Days im Dornier Museum Friedrichshafen 2017

    Do-Days im Dornier Museum Friedrichshafen 2017: Am Wochenende gab es im Dornier Museum wieder die Do-Days. Zum Fly-In kamen einige Dornier-Flugzeuge als auch andere Flugzeuge anderer Hersteller....
  2. MIG-21 Flugsimulator der NVA im Luftfahrtmuseum Finowfurt

    MIG-21 Flugsimulator der NVA im Luftfahrtmuseum Finowfurt: Hallo,ich war am WE im Luftfahrtmuseum Finowfurt. Der MIG-21 Simulator,der schon lange in der Ausstellung stand,wurde wieder zum Leben erweckt....
  3. U-Tapao RTN Naval Aviation Museum

    U-Tapao RTN Naval Aviation Museum: In der nähe von Pattaya liegt die Royal Thai Navy Base U-Tapao/ Pattaya International Airport. Hinter dem Haupttor zum Marine Stützpunkt befindet...
  4. Bildreport zu den 3. Modelltagen im Museum Stammheim 08./09. Juli 2017

    Bildreport zu den 3. Modelltagen im Museum Stammheim 08./09. Juli 2017: Hallo, liebe Bastelkameraden!! Hey, das war echt ein Modellbauwochenende der Güteklasse "A" . Zum dritten Mal gab es im Militärmuseum zu...
  5. Stadtmuseum Landsberg - Temporäre Ausstellung "Servus, Transall"

    Stadtmuseum Landsberg - Temporäre Ausstellung "Servus, Transall": Hallo zusammen, ich wollte euch mit beigefügten Link zu einem Artikel in SZ-online auf die Ausstellung in Neuem Stadtmuseum in Landsberg am Lech...