Luftgestützte Führungsmittel

Diskutiere Luftgestützte Führungsmittel im Russische / Sowjetische LSK Forum im Bereich Einsatz bei; Über die luftgestützten Führungsmittel der sowjetischen/russischen Streitkräfte ist relativ wenig zu lesen. Etwas ausführlicher wird über die...
ManfredB

ManfredB

Astronaut
Dabei seit
26.12.2006
Beiträge
2.778
Zustimmungen
2.905
Über die luftgestützten Führungsmittel der sowjetischen/russischen Streitkräfte ist relativ wenig zu lesen.
Etwas ausführlicher wird über die Systeme in einem Dokument des MfS berichtet:

"Einschätzung der Aufklärungsergebnisse des Gegners über die Entwicklung der Steitkräfte des Warschauer Vertrages 1983 -1985"
(auf den Seiten 35 + 36 des Dokumentes).

http://kms2.isn.ethz.ch/serviceengine/Files/PHP/17249/ipublicationdocument_singledocument/c2167355-b37f-4263-98f2-a7dfa92df7e0/de/NoWP08.pdf

Bekannte Systeme sind:
  • Ilyushin IL-22 / IL-22M "BIZON" / "ZEBRA"
  • Mil MI-6VKP (fliegender Gefechtsstand, NATO-Code HOOK B)
  • Mil MI-6VUS / MI-22 (fliegende (Hilfs-) Nachrichtenzentrale/luftbewegliche Führungsstelle, NATO-Code HOOK C)
  • Mil Mi-8VKP / VzPU (fliegender Gefechtsstand/luftbewegliche Führungsstelle, NATO-Code HIP D
  • Mil MI-9 (fliegender Gefechtsstand/luftbewegliche Führungsstelle, NATO-Code HIP G

Zur technischen Ausrüstung der Hubschrauber für den jeweiligen Zweck kann man auf russischen Internetseiten bzw. auch bei Lutz Freundt in seinen Veröffentlichungen etwas finden. So gehören zur Ausrüstung verschiedene Funkgeräte als auch mehrkanalige Richtfunkgeräte wie R-409.

Zur Ausrüstung der IL-22 findet man dagegen eher wenig bis nichts.
Die diversen sichtbaren Antennen bzw. Antennenverkleidungen lassen aber vermuten, daß die Bereiche HF und VHF/UHF abgedeckt werden können. Vermutlich sind auch Fernmeldeverbindungen via Satellit möglich.
 
Zuletzt bearbeitet:
ManfredB

ManfredB

Astronaut
Dabei seit
26.12.2006
Beiträge
2.778
Zustimmungen
2.905
AW: Luftgestützte Führungsmittel

Nicht unbedingt zu den luftgestützten Führungsmitteln, wohl aber zu Luftfahrzeugen, die hochrangigem militärischen Führungspersonal zum Transport dienten, sind folgende Flugzugtypen zu nennen:


Zu erkennen an den zusätzlichen Antennenverkleidungen am Rumpfheck (TU-134A3) oder auf dem Rumpf (TU-154B2, IL-62M).
Mit entsprechendem Equipment wurde daher die ständige Fernmeldeverbindung des Führungspersonals (Oberkommandierende, Mitglieder des sowj./russ. Verteidigungsminsters, Präsident) während des Fluges mit entsprechenden Bodenstellen über diverse Medien gewährleistet.

Aktuell steht dem Präsdenten der Typ IL-96-300PU (PU = Punkt Upravleniya = Führungspunkt) zur Verfügung, z.B. die 96016 http://www.airliners.net/photo/Russia-State-Transport/Ilyushin-Il-96-300PU/2115762/.
Als Relaisflugzeug dient aktuell der Typ TU-214SR (SR = Samolyet Retranslyator = Relaisflugzeug), z.B. http://www.airliners.net/photo/2261578/
 
ManfredB

ManfredB

Astronaut
Dabei seit
26.12.2006
Beiträge
2.778
Zustimmungen
2.905
AW: Luftgestützte Führungsmittel

Von mir im Internet erkannte VIP-Maschinen (Bordnummern) mit zusätzl. Fm-Austattung:

IL-62M:
86496, 86538, 86539, 86555, 86572

TU-154B2:
85426, 85594, 85605

TU-134A3 (TU-135):
65688, 65976, 65981, 65982, 65984, 65986, 65987, 65989, 65690, 65991, 65992, 65996, 25 'rot' (Sperenberg)

Fast alle LFZ waren bei dem 223. Transportgeschwader in Moskva-Chkalovskiy (Shchelkovo) stationiert. Es fungierte u.a. als eine Art "Regierungsgeschwader" zum Transport mil. und ziv. VIP.
Auf dem FLPL befindet sich heute noch ein interessantes "Sammelsurium" diverser LFZ-Typen:
https://maps.google.de/maps?q=Russland,+Moskau,+Shchelkovskaya&hl=de&ll=55.884073,38.069944&spn=0.037164,0.132093&sll=55.756028,37.659395&sspn=0.009322,0.033023&oq=Russland,+Moskau,+shche&hnear=Shchelkovskaya&t=h&z=14
 
radist

radist

переводчик<br><img src="http://www.flugzeugforum.d
Dabei seit
29.03.2005
Beiträge
3.779
Zustimmungen
4.412
Ort
Plau am See
AW: Luftgestützte Führungsmittel

3 Jahre lang war mein Wohnungsnachbar in Moskau ein Pilot aus eben jenem Geschwader. Zu den obligatorischen Feiertagen haben wir uns regelmäßig beglückwünscht. Nach seinen Erzählungen flog er Tu-134 und war regelmäßig in Sperenberg. Manchmal hat er auch erzählt, wen er da gerade geflogen hat.
 
ManfredB

ManfredB

Astronaut
Dabei seit
26.12.2006
Beiträge
2.778
Zustimmungen
2.905
AW: Luftgestützte Führungsmittel

Manchmal hat er auch erzählt, wen er da gerade geflogen hat.
Vielleicht kannst Du uns ja ein paar Beispiele nennen :wink:

Auf dem FLPL befindet sich heute noch ein interessantes "Sammelsurium" diverser LFZ-Typen
Dazu ein Photostream von Flugzeugen, die damals (vor 1994) auch schon geflogen sind, heute z.Z. Wracks, z.T. wohl noch im Einsatz:
http://www.flickr.com/photos/aeroprints/7382275576/in/photostream/
 
ManfredB

ManfredB

Astronaut
Dabei seit
26.12.2006
Beiträge
2.778
Zustimmungen
2.905
AW: Luftgestützte Führungsmittel

Infos zu:
Mil MI-6VKP (fliegender Gefechtsstand, NATO-Code HOOK B)
Mil MI-6VUS / MI-22 (fliegende (Hilfs-) Nachrichtenzentrale/luftbewegliche Führungsstelle, NATO-Code HOOK C)

Quelle: http://civilavia.info/html/1999_aia2.html Heft 1/99
 
Anhang anzeigen
ManfredB

ManfredB

Astronaut
Dabei seit
26.12.2006
Beiträge
2.778
Zustimmungen
2.905
AW: Luftgestützte Führungsmittel

Zur Mil MI-9 bzw. MI-8VKP (VKP = Vozdushniy Komandniy Punkt = Luftgestützte Befehlsstelle):

Zur Sicherstellung bzw. Koordinierung und Führung ist die MI-9 mit diversen Funk- und Richtfunkgeräten augerüstet:

Funk:
R-856M-B ## HF-Bereich ## 2,000 - 29,999 MHz
R-886B ## HF-Bereich ##
R-111 ## LVHF-Bereich ## 20,000 - 52,000 MHz
R-802VYA ## VHF-Bereich ## 100,000 - 150,000 MHz
R-832M "EVKALIPT" ## VHF-/UHF-Bereich ## 118,000 - 140,000 und 220,000 - 389,950 MHz


Richtfunk:
R-405M ## 60,000 - 69,975 und 390,000 - 420,000 MHz

plus entsprechende Verschlüsselungstechnik


Hier wird die bei der NVA eingeführte Version ausführlich beschrieben:
https://www.flugzeugforum.de/threads/30146-Technik-Mi-9/page12?p=890111&viewfull=1#post890111; auf den Seiten davor schöne Fotos aus der Kabine.

Antennen: http://crimso.msk.ru/Images6/MM/MM-19/0512-02-2-2.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Nachbrenner

Nachbrenner

Alien
Dabei seit
31.05.2001
Beiträge
8.805
Zustimmungen
17.733
Ort
Leipzig
AW: Luftgestützte Führungsmittel

Die IL 86WKP gehört hier auch rein;-)
bestens,der Jan
 
Anhang anzeigen
ManfredB

ManfredB

Astronaut
Dabei seit
26.12.2006
Beiträge
2.778
Zustimmungen
2.905
AW: Luftgestützte Führungsmittel

Jan, natürlich hast Du recht :wink:

ich hatte wohl nicht explizit geschrieben, daß ich den Fokus auf den Bereich der GSSD/GSTD/WGT gelegt habe bzw. auf die LFZ-Typen, die bis 1994 im Raum der DDR zum Einsatz kamen bzw. eingeflogen sind.

Die IL-87/IL-80/IL-86 VKP (NATO-Code MAXDOME) hatte ihren Erstflug 1987, ist aber nicht im 'vorderen Raum' im Einsatz gewesen, so weit ich weiß ...

Es gibt auch noch die IL-82/IL-76 VKP
http://www.airliners.net/search/photo.search?aircraftsearch=Ilyushin%20Il-82%20%28Il-76VKP%29&distinct_entry=true
und
http://forum.keypublishing.com/showthread.php?61599-Il-82-IL-76WKP-%28-%29
 
ManfredB

ManfredB

Astronaut
Dabei seit
26.12.2006
Beiträge
2.778
Zustimmungen
2.905
AW: Luftgestützte Führungsmittel

Mil MI-6VKP (fliegender Gefechtsstand, NATO-Code HOOK B)
Mil MI-6VUS / MI-22 (fliegende (Hilfs-) Nachrichtenzentrale/luftbewegliche Führungsstelle, NATO-Code HOOK C)
Ergänzung:
Im Unterschied zur MI-6VKP bestand bei der MI-6VUS/VzPU/AYA bzw. MI-22 die Möglichkeit der Truppenführung auch aus der Luft/während des Fluges. Bei der MI-6VKP war das nur am Boden stehend möglich.

Das ermöglichte der Truppenführung eine wesentlich höhere Flexibiliät.

Abkürzungen:
AYA = АЯ = MI-6A plus luftgstütztes Führungsmittel der 2. Generation "YAKHONT" ("Яхонт") <A + YA= AYA>
VzPU = luftbewegliche Führungsstelle (ВзПУ = воздушный пункт управления)
VUS = (Hilfs-)Nachrichtenzentrale ( ВУС = вспомогательный узел связи)

Dieses Foto zeigt keine MI-22, sondern eine MI-6VKP ("gelbe o9") der 6.OVE in Dresden-Hellerau (1.GPA):
http://russianplanes.net/idm18239

Die optischen Unterschiede sind in Hugo Mambours Fotogalerie sehr gut zu sehen:
http://www.16va.be/galeries_aa/galerie_mi-6/imgcol/index.html
 
wölfie

wölfie

Space Cadet
Dabei seit
13.10.2003
Beiträge
1.301
Zustimmungen
9.358
Ort
D
AW: Luftgestützte Führungsmittel

Ein interessantes Foto aus Krzywa/Osla/Aslau findet man hier (2.Foto von oben):

http://www.sgvavia.ru/forum/59-264-3:
eine IL-22 und TU-134A3 (TU-135, siehe auch 1.Foto)

bzw. auch hier:
http://forums.airbase.ru/2007/02/t54098,2--aviatsiya-sgv-v-pnr-navsegda-zhiva.html#p1119061
(Beitrag #13.03.2007 21:09)
Interessantes Thema!
Habe die im zweiten Link abgebildete Il-22M-11 CCCP-75926 im September 1990 selber in Osla gesehen. Ebenfalls anwesend war die Tu-134A-3 CCCP-65688.
 
ManfredB

ManfredB

Astronaut
Dabei seit
26.12.2006
Beiträge
2.778
Zustimmungen
2.905
AW: Luftgestützte Führungsmittel

Habe die im zweiten Link abgebildete Il-22M-11 CCCP-75926 im September 1990 selber in Osla gesehen. Ebenfalls anwesend war die Tu-134A-3 CCCP-65688.
Das ist ja interessant, hast Du am Zaun gestanden ? :wink:
Oder warst Du aus irgendeinem Grund "dienstlich" dort ?

Antwort gern auch per PN ...
 
radist

radist

переводчик<br><img src="http://www.flugzeugforum.d
Dabei seit
29.03.2005
Beiträge
3.779
Zustimmungen
4.412
Ort
Plau am See
AW: Luftgestützte Führungsmittel

@ManfredB
Die hat ja noch Schnee auf'm Dach!:FFTeufel:
 
Thema:

Luftgestützte Führungsmittel

Sucheingaben

luftgestützte gefechtsstände

,

luftgestützte militärische seeraumüberwachung

Oben