Luftgestützte Führungsmittel

Diskutiere Luftgestützte Führungsmittel im Russische / Sowjetische LSK Forum im Bereich Einsatz bei; Da war ich wohl noch nicht ganz wach und habe nicht richtig gelesen .... :sleeping1: .... :w00t: Bei erstem Absatz (bzgl. Berlin) geht der link zu...
ManfredB

ManfredB

Astronaut
Dabei seit
26.12.2006
Beiträge
4.028
Zustimmungen
5.881
40 Jahre DDR am 6.10.1990? Muß lauten 1989. Eigentlich war Flughafen Schönefeld DDR-Bezirk Potsdam und nicht Berlin. Ehemalige korrigieren mich bitte.
Irgendwie passen die gezeigten Bilder überhaupt nicht zu Schönefeld. US-Soldaten in SXF, nee.
Diese Bemerkungen nur am Rande. Die Bilder in russ. Foren sind immer wieder schön :-)
Da war ich wohl noch nicht ganz wach und habe nicht richtig gelesen .... :sleeping1: .... :w00t:
Bei erstem Absatz (bzgl. Berlin) geht der link zu itnsource.net ins Leere ...
Der folgende Absatz bezieht sich auf Moskau in 1991, dann flgend er Fotos der IL-62, ua. von der damalogen Andrews AFB/Washington D.C..
Und ja, es war 1989, wie geschrieben
EAST BERLIN: 40th ANNIV: GORBACHEV VISIT
6.10.89
Mein Fokus lag wohl doch zu stark auf den Fotos, das hat mich abgelenkt und Fehler erezeugt ....:thumbdown: ... :squint:
Ach so, allgemein wird immer gesprochen/geschrieben von ==> Flughafen Berlin-Schönefeld – Wikipedia
 

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
8.783
Zustimmungen
2.770
Ort
Deutschland
Ich zitiere mal aus Wiki:

Der Flughafen Berlin-Schönefeld liegt in Schönefeld (Landkreis Dahme-Spreewald, Brandenburg) und ist rund 22 Kilometer vom Berliner Stadtkern entfernt, der sich in nordwestlicher Richtung befindet; ein Teil der nicht mehr benutzten Nordbahn erstreckte sich außerdem auf das Stadtgebiet Berlins.

Der Rest (und wesentlich größere Teil) liegt in Brandenburg.
 
eggersdorf

eggersdorf

Astronaut
Dabei seit
05.04.2010
Beiträge
2.949
Zustimmungen
3.515
Ort
Bleitsch
Aus einer Il-80 wurde Ausrüstung gestohlen, offenbar Werkflugplatz Taganrog.

Planung Ablösung Il-80 durch Il-96-400M
 
ManfredB

ManfredB

Astronaut
Dabei seit
26.12.2006
Beiträge
4.028
Zustimmungen
5.881
Eine Frage, die sich mir stellt:
Sind die ==> IL-80M MAXDOME, - im Gegensatz zur E-4B NAOC - jemals ausserhalb Russlands unterwegs gewesen ?
Kann mich nicht erinnern ..
Wenn Putin unterwegs ist, zumindest im Ausland, sieht man 'im Troß' (in der Regel keine IL-80M), eher IL-96-Varianten und andere ....
Es gibt ja seit einiger Zeit modernen Ersatz, die diese Funktionen wahrnehmen (können), so u.a. die ==> TU-204PU oder TU-214SR.
 

gringo

Testpilot
Dabei seit
13.02.2004
Beiträge
862
Zustimmungen
656
Ort
Neubrandenburg
Also die IL-80VzPU ist per se kein "Reiseflugzeug" ....
Es gibt nur vier von ihnen in unserem Land, sie sind für die Evakuierung der obersten militärischen Führung im Falle eines Atomkrieges vorgesehen. Dies ist eine Fallback-Option, wenn andere Befehlsbunker getroffen werden und Befehl und Kontrolle am Himmel ausgeführt werden müssen. Das Flugzeug hat eine längere Lebensdauer und einen höheren Strahlenschutz und kann in der Luft betankt werden. Ihr wichtigster Wert ist die elektronische Füllung, die es dem Präsidenten oder dem Verteidigungsminister ermöglicht, einen Befehl zu einem nuklearen Vergeltungsschlag zu erlassen und Atomsprengköpfe direkt aus dem Flugzeug freizugeben. Es war die Ausrüstung, die gestohlen wurde. Dies wirft eine Reihe natürlicher und äußerst unangenehmer Fragen auf.

Похищение аппаратуры с Ил-86ВзПУ: куда ведут следы

Bei Ermittlungen hofft man (noch), dass sich die "milde Version" bestätigt, nämlich gewöhnliche Metalldiebe.
Version 2, also gezielter Diebstahl von Funksender und Funkempfänger, Geräte zur Klassifizierung von Sprachinformationen und Verschlüsselungsgeräten usw., die nun u.U. bei ausländischen Diensten landen, hat eine ganz andere Brisanz.
 
Zuletzt bearbeitet:
ManfredB

ManfredB

Astronaut
Dabei seit
26.12.2006
Beiträge
4.028
Zustimmungen
5.881
Also die IL-80VzPU ist per se kein "Reiseflugzeug" ....
...
Похищение аппаратуры с Ил-86ВзПУ: куда ведут следы
Bei Ermittlungen hofft man (noch), dass sich die "milde Version" bestätigt, nämlich gewöhnliche Metalldiebe.
Version 2, also gezielter Diebstahl von Funksender und Funkempfänger, Geräte zur Klassifizierung von Sprachinformationen und Verschlüsselungsgeräten usw., die nun u.U. bei ausländischen Diensten landen, hat eine ganz andere Brisanz.
Kann man dem Bericht trauen ?
Warum veröffentlicht man Details wie "gezielter Diebstahl von Funksender und Funkempfänger, Geräte zur Klassifizierung von Sprachinformationen und Verschlüsselungsgeräten"?
Und ich hätte da noch weitere Fragen .... :confused1:

Mir ist da alles nicht ganz geheuer ... :headscratch:
 

gringo

Testpilot
Dabei seit
13.02.2004
Beiträge
862
Zustimmungen
656
Ort
Neubrandenburg
Mir ist da alles nicht ganz geheuer ... :headscratch:
Da bist du nicht allein.
Details wird von uns niemand aufklären können. Da als Nachfolge die Il-96-400M im Bau ist, ist Il-86VaPU ein (sicher noch analoges) Auslaufmodell.
Besonders Brisantes ist mit Sicherheit vor Überführung zu TANTK ausgebaut worden. - Ob der "Rest" noch soo bedeutsam ist???
Mir fällt noch dazu ein, wie schnell man in Mündungsläufe als Waffenbruder schaute, wenn man sich irgend einem sowj. SAS-/Chiffrierding auch nur unbewusst näherte ..., - sollen die Zeiten sich so dramatisch geändert haben?
 
eggersdorf

eggersdorf

Astronaut
Dabei seit
05.04.2010
Beiträge
2.949
Zustimmungen
3.515
Ort
Bleitsch
Version 2, also gezielter Diebstahl von Funksender und Funkempfänger, Geräte zur Klassifizierung von Sprachinformationen und Verschlüsselungsgeräten usw., die nun u.U. bei ausländischen Diensten landen, hat eine ganz andere Brisanz.
Es kann aber auch sein das wir das denken sollen. Das "ausländische Dienste" dafür verantwortlich sind.
 

gringo

Testpilot
Dabei seit
13.02.2004
Beiträge
862
Zustimmungen
656
Ort
Neubrandenburg
Zum Einsatzzweck der IL-80VzPU gibt es eine zutreffendere Erklärung.
Daher wurde beschlossen, solche Kommandoposten zu erstellen. Sie wurden nach der Anzahl der Militärbezirke geschaffen, so lautet die Idee. Idealerweise sollte jeder Frontkommandant einen solchen Luftkommandoposten haben.
Diese Realität ist sehr weit entfernt von dem Hollywood-Bild des "Doomsday-Flugzeugs", mit dem der Präsident der Vereinigten Staaten zum letzten Flug abfliegt und den roten Knopf mitten in Pilzen von Atomexplosionen drückt.
Ядерные воришки. Кто похитил электронное оборудование с самолета «Судного дня»? Психологический портрет злоумышленников от экс-начальника разведки сухопутных войск

Das alte bekannte Prinzip Militärbezirk (ru. военный округ) ---> Front blieb auch nach Zerfall der SU bestehen, nannten sich aber zwischenzeitlich "Vereinte Strategische Kommandos". Also egal, wie nun benannt, es blieben am Ende in der Tat 4 Militärbezirke.
Erst 2014 kam noch einer dazu (Nordflotte).
So ist die gedachte Anzahl 4 bei IL-80VzPU plausibel. In Betrieb gingen aber nur 3 Maschinen.
Somit nix mit Putin's "Doomsday-Flugzeug" ...

Im verlinkten Beitrag wird auch die "fremde Dienste"-Version in Zweifel gezogen:
Die gestohlenen Blöcke wurden Ende der 1980er Jahre erstellt. Warum sollte ein herkömmlicher "Mossad" veraltete Ausrüstung stehlen? .... Hardwareschlüssel werden für kurze Zeit ausgegeben: sagen wir zum Beispiel einen Monat. Sie sind abnehmbar und werden getrennt von der Ausrüstung in speziellen Safes mit sieben Siegeln aufbewahrt und schon gar nicht am Flughafen.
 

gringo

Testpilot
Dabei seit
13.02.2004
Beiträge
862
Zustimmungen
656
Ort
Neubrandenburg
So ist die gedachte Anzahl 4 bei IL-80VzPU plausibel. In Betrieb gingen aber nur 3 Maschinen.
Hier muss ich mich korrigieren: es existieren real doch 4 Maschinen.
RA-86146, -86147,-86148,-86149 (alte Nummerierung)
Foto aus 2011:

Nur 2 von den IL-80VzPU sind mit Tanksonde ausgerüstet (86147, 86148), - 86148 wurde in 2015 modernisiert.
Obwohl beide "Tanksonden IL-80" in neuer Farbe erstrahlen, ist wohl eine durchgreifend modernisiert worden. Erkennbar an den veränderten Antennen auf der Rumpfoberseite (z.B. mittig)
Zur Rolle der 4. Maschine bleibt aber ein Fragezeichen wegen dem Aeroflot Outfit und der verblichenen Farbe.
Ил-80 | Wikiwand
Ob die geplünderte IL-80 eine der modernisierten ist, bleibt offen.
Sicher ist, diese Maschine kann so fix nicht mehr einsatzfähig werden. Die gestohlenen Baugruppen sind keine Serienteile, die einfach nachbestellbar sind, sondern z.T. aufwändige Extra-Anfertigungen.
 
Zuletzt bearbeitet:
ManfredB

ManfredB

Astronaut
Dabei seit
26.12.2006
Beiträge
4.028
Zustimmungen
5.881
Ich habe mir mal das (Hintergrund-) Foto von wikiwand mit den vier IL-86VzPU näher angeschaut.
Zumindest in 2011 war die jeweilige Antennenkonfiguration auf dem Rumpf zwischen dem vorderen Radom und dem Leitwerk unterschiedlich, ich habe das jeweils im Foto markiert.
Was das für die Funktion des Systems zu bedeuten hat, ist natürlich nicht bekannt. Sie sollteneigentlich gleich sein.

 
Anhang anzeigen

gringo

Testpilot
Dabei seit
13.02.2004
Beiträge
862
Zustimmungen
656
Ort
Neubrandenburg
Nun waren wir zeitgleich ...
Finde es nicht mehr: Eine Maschine wurde in 2010 modernisiert, sicher die 86147. Die Modernisierung der 86148 in 2015 war der Schritt in Richtung Digitalisierung.
Ergo beide, nur eben unterschiedlich, modernisiert.
Einsatz fand auch kaum statt, nur 2 waren i.d.R. betriebsbereit (keine gesicherte Quellenangabe, "glaubhaftes" Forengeschwätz).
Dazu passt schließlich, dass eine IL-80 seit Anfang 2019 bei TANTK herumsteht, nur weil irgendein Fettwechsel am Fahrwerk fällig war ...


Foto: Daniil Popov:
Ilyushin Il-86/87 | OneSpotter.com
Zum Antennensystem: Die breite Antenne mittig ist zusätzlich (war auf "Gruppenfoto" so nicht sichtbar..

Ansonsten noch zum Geschehen: Wer sich mit TANTK mal beschäftigt, wundert sich über nichts mehr ...
Im September letzten Jahres verurteilte das Gericht den ehemaligen Generaldirektor von TANTK im. Beriev Igor Garivadsky. Im Rahmen des Staatsvertrags überwies das Verteidigungsministerium als Vorschuss Geld für den Bau von 5 Flugzeugen. Die betroffene Person gab diese Mittel für ihre eigenen Zwecke aus.

Подробнее: Более 20 исков подали на ТАНТК им. Бериева за пару месяцев
Da scheint die Kleptomanie so richtig zu Hause zu sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
ManfredB

ManfredB

Astronaut
Dabei seit
26.12.2006
Beiträge
4.028
Zustimmungen
5.881
Vorhin aufgefallen; ich denke, die haben da 'kommunikationsmässig' etwas ausprobiert ...
  • TU-214PU-SBUS RA-64530, c/s RA64530
  • IL-96-400 RA96-102, c/s RFF9006
PU-SBUS = ПУ-СБУС = пункт управления - Специальный Бортовой Узел Связи = Führungspunkt - spezielle bordgestützte Nachrichtenzentrale
Es gibt seit 2017 zwei dieser fliegenden Spezialflugzeuge, RA-65329 und RA-65430 ==> link.
Die IL-96-400 96102 ist eine umgebaute Frachtversion IL-96-400T zum Transport von hochrangigem VIP und ausgestattet mit speziellen Kommunikationssystemen ==> link.
Beide Maschinen sind in Chkalovskiy gestartet, wo diverse Spezialflugzeuge stationiert sind.

schaut man auch auf Seite-2 (ist aus 2014) ==> Luftgestützte Führungsmittel

 
Anhang anzeigen
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
11.107
Zustimmungen
42.752
Ort
Niederlande
Das Voronesch Werk (VASO) meldete man hat mit dem Ausrustung von 2 oder 3 Il-96-400 fliegende Kommandozentralen angefangen, das neue System heisst Zweno-3S.
 
ManfredB

ManfredB

Astronaut
Dabei seit
26.12.2006
Beiträge
4.028
Zustimmungen
5.881
Das Voronesch Werk (VASO) meldete man hat mit dem Ausrustung von 2 oder 3 Il-96-400 fliegende Kommandozentralen angefangen, das neue System heisst Zweno-3S.
Ja, das neue russische "Doomsday-Flugzeug" (russisch: "самолёт судного дня") oder 'LINK-3S' ("Звено-3С") soll wie das US-amerikanische 'Original' mit abhörsicheren Kommunikationsmitteln ausgerüstet und auch EMP-gehärtet sein.
 
Thema:

Luftgestützte Führungsmittel

Sucheingaben

luftgestützte gefechtsstände

,

luftgestützte militärische seeraumüberwachung

,

ra-85686 tu-154m russianplanes

Oben