Lufthansa

Diskutiere Lufthansa im Airlines Forum im Bereich Einsatz bei; Wer sagt das? Gibt es ein Geburtsrecht auf Luftfahrt mit Verbrennern? Achja, die Alternative: Nicht fliegen. Hart aber nun mal fair. Und zwar so...
lutz_manne

lutz_manne

Astronaut
Dabei seit
08.07.2016
Beiträge
3.945
Zustimmungen
5.914
Ort
Bamberg
Lutz, irgendwie muss man Verkehrsflugzeuge nun mal antreiben
Wer sagt das? Gibt es ein Geburtsrecht auf Luftfahrt mit Verbrennern?

Achja, die Alternative: Nicht fliegen. Hart aber nun mal fair. Und zwar so lange, bis es eine richtige Lösung gibt. Das ging, wie schon gesagt, auch vor der Industrialisierung und erst Recht vor der Globalisierung.
 
#
Schau mal hier: Lufthansa. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Alpha

Alpha

Space Cadet
Dabei seit
16.06.2001
Beiträge
1.409
Zustimmungen
1.337
Ort
D
Da sind wir wieder bei den besagten Extremen... :-/ Das ist die Sehnsucht nach einfachen Antworten in einer komplexen Welt - leider zerschellt das aber an der Realität.

Du magst dir eine Welt der Urzeit romantisch vorstellen, die Realität ist brutal anders. Die Welt ist komplex und ihre Logistik eine Notwendigkeit. Selbst wenn du persönlich es ok findest, kein Medikament, Spenderherz, Kühlware oder sonstwie zeitkritisches Produkt zu bekommen und das Bruttosozialprodukt der Weltauf einen Bruchteil zurückfallen zu lassen - so gut wie jeder andere versteht, dass dann nicht nur der Lebensstandard vorbei wäre sondern auch Forschung, Wissenschaft, Medizin und all die anderen dinge, die nunmal Geld kosten, dass irgendwie erwirtschaftet werden muss. Insofern sei dir dein persönlicher Wunsch nach Rückkehr gegönnt, aber ist natürlich nie ernsthaft eine Option für mehr als Einzelne dieser Welt. Das ist ja das Schöne: du musst gar nicht fliegen! Aber die anderen lassen es sich nicht von dir verbieten :-) Und wenn du mal eine Runde durch deine Wohnung machst findest du jede Menge Zeug, dass von der bösen Globalisierung ermöglicht wurde, von der Industrialisierung und nicht wenig davon ist auf seinem Weg zu dir mal geflogen...
 
Zuletzt bearbeitet:

koehlerbv

Astronaut
Dabei seit
04.08.2004
Beiträge
2.540
Zustimmungen
2.776
Warum eine Kerosinsteuer eine schlechte Idee ist haben wir hier gerade ausführlich behandelt.
Nein - sachlich betrachtet. Dazu hast lediglich DU Deine Meinung dargelegt. Den Punkt Kerosinsteuer hattest Du sogar eingebracht, und es ist m.E. niemand darauf angesprungen.

Wir werden in immer kürzeren Intervallen immer mehr politische Maßnahmen von immer grösseren Staatengemeinscahften sehen. Das weiß auch die Lufthansa und versucht, mit ihren recht albernen Ansinnen in Brüssel Zeit zu schinden. Wirtschaftlich nachhaltiger wäre eine Beteiligung an den laufenden Prozessen.

Da die immer drängendere Klimafrage natürlich nicht nur die Lufthansa betrifft, sollte dieses extrem wichtige und die gesamte Luftfahrt betreffende Thema in eigenen Threads diskutiert werden. Da wäre ein Beitrag, auch das FF fit zu machen für die Themen der nahen und mittleren Zukunft.
 
Alpha

Alpha

Space Cadet
Dabei seit
16.06.2001
Beiträge
1.409
Zustimmungen
1.337
Ort
D
Guck nochmal 2 Seiten zurück, da wurde das schonmal erklärt. Gegenargumente kamen dann auch keine mehr.

Lustig ist, dass ich gerade vorgeschlagen hatte, dazu ein eigenes Thema zu nutzen statt den LH-Thread, und dann kam von dir:
Nein, die "Sache mit dem Klima" ist tatsächlich nicht einfach, und die Lufthansa hat ganz primär etwas mit dem Klima zu tun. Wohin willst Du denn das Thema verstecken - die LH ist sich der Problematik doch auch bewusst und sie arbeitet daran (wie gut sie das schon tut, ist hier ja auch Thema).
Aus den Augen, aus dem Sinn funktionierte und funktioniert nicht.
Also jetzt in diesem Thread oder nicht? Und arbeitet die LH nun daran oder versucht sie "albern Zeit zu schinden"? Alles ein wenig widersprüchlich :-)
Und wer den Text gelesen hat stellt auch fest, dass es da gar nicht um ein LH-Projekt geht, das ist eine Gruppe von Airlines.
 
Zuletzt bearbeitet:
pok

pok

Space Cadet
Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
2.369
Zustimmungen
2.420
Ort
Clarkston, MI, USA
Man sollte den Begriff "nachhaltig" bei Verbrennungs-(Kraft)stoffen verbieten. ....

Das wäre nicht nur falsch, weil es ein weiterer Schritt zu einer Zensur- und Verbotsgesellschaft wäre, sondern auch, weil es sachlich unrichtig ist !
Wenn Treibstoff aus gewachsenen Rohstoffen gewonnen wird, dann mag es zwar der Solar und der Windlobby das Geschäft vermasseln, aber natürlich ist es nachhaltig, da es CO2 aus der Atmosphäre gewinnt, es verarbeitet wird zu Treibstoff und dann verbrannt wird und so wieder als Co2 in der Atmosphäre landet.

Ich bin immer wieder entsetzt was hier von Einigen unwidersprochen von sich gegeben wird, abgesehen davon das ich, dachte das, wir Politik aus dem FF heraushalten wollten. Hier sollte mal dichtgemacht und kräftig aufgeräumt werden und Usern, die es einfach nicht lernen für einige Tage in die Ecke gestellt werden. Wer mag, kann mir gerne PM senden und ich höre mir auch solche extremistischen Vorschläge wie Zensurforderungen an und antworte aber bitte haltet das FF da raus.
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
8.750
Zustimmungen
7.123
Wenn Treibstoff aus gewachsenen Rohstoffen gewonnen wird ...
Die Treibstoffgewinnung darf aber nicht auf Anbauflächen für Lebensmittel geschehen. Zumindest nicht so lange, wie die Ernährung der Weltbevölkerung noch nicht gesichert ist und Menschen hungern. Ich habe vor ein paar Monaten noch Projektaufrufe für sogenannte Sustainable Aviation Fuels gesehen, wo das ein Ausschlusskriterium gewesen wäre.
 

koehlerbv

Astronaut
Dabei seit
04.08.2004
Beiträge
2.540
Zustimmungen
2.776
Guck nochmal 2 Seiten zurück, da wurde das schonmal erklärt. Gegenargumente kamen dann auch keine mehr.
Alpha, Du kannst Deine Meinung abgeben, aber zu erklären kannst und brauchst Du zum Thema nichts. Und wenn Du demagogisch wirst, beenden andere die Diskussion, weil Gegenargumente von Dir gar nicht akzeptiert und durchdacht werden.

Wundere Dich also nicht, wenn weiterhin Diskussionen erlöschen, in denen Du ad hominem agierst und auf Fakten nicht eingehst oder Argumente schlicht verdrehst.

Zum Thema Lufthansa: Ich halte diese Verzögerungstaktik der Lufthansa (die hier Thema ist) für albern und nicht nachhaltig. Bei der Autoindustrie ist ja seit einigen Jahren zu sehen, dass Verzögerungen immer kurzfristiger oder gar nicht mehr helfen, vermutlich noch mehr Milliarden kosten und dazu vor allem noch Renommee. Und EURO 5 und 6 und 6temp kamen doch, dito bald EURO 7, der Flottenverbrauch wird schärfer gefasst und der Verbrauchsbetrug / Verbraucherbetrug immer schärfer sanktioniert.

Erwartet die Lufthansa (und andere), dass das "weiter so" und "Selbstverpflichtungen", die man gar nicht einhalten will, ewig akzeptiert werden?
 
Alpha

Alpha

Space Cadet
Dabei seit
16.06.2001
Beiträge
1.409
Zustimmungen
1.337
Ort
D
Ob du meinst festlegen zu können, wer etwas erklären kann und wer nicht, ist offensichtlich irrelevant. Ob du dich argumentativ einbringst oder nicht ist für den Fortbestand der Diskussionen im FF weniger wichtig, als du anscheinend glaubst ;-) Gibt ja hier genügend Leute, die ruhig und sachlich eine argumentative Diskussion führen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: pok

koehlerbv

Astronaut
Dabei seit
04.08.2004
Beiträge
2.540
Zustimmungen
2.776
Und wieder: Ad hominem ...
 
doerrminator

doerrminator

Testpilot
Dabei seit
14.07.2008
Beiträge
835
Zustimmungen
368
Ort
Völklingen
Vielleicht sollte man die Überschrift dieses Threads ändern, denn mit Lufthansa hat das meiner Meinung nach nichts zu tun. Besser wäre aber ein dazu passender neuer Thread. Informationen über die Lufthansa sind jedenfalls schon länger nicht mehr vorgekommen.
 
pok

pok

Space Cadet
Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
2.369
Zustimmungen
2.420
Ort
Clarkston, MI, USA
Ein sehr gutes Zeichen, das der Luftverkehr sich erholt.
Ob wir auch ein come Back des A380 sehen werden?
Ich hoffe es !
 

Philipus II

Space Cadet
Dabei seit
30.12.2009
Beiträge
1.308
Zustimmungen
303
Ort
Ostbayern und Berlin
Sind die halbwegs attraktiven Slots am Flughafen Palma de Mallorca schon wieder voll in Nutzung? Die Boeing 747-8i dürfte auf dieser Strecke geradezu desaströse Kosten pro Sitzplatz im Vergleich zum A321 haben. Mehr Umläufe gehen aber nur, wenn auf beiden Seiten Kapazitäten vorhanden sind...
 
macfly

macfly

Space Cadet
Dabei seit
27.04.2013
Beiträge
1.639
Zustimmungen
3.823
Im aktuellen Beitrag von "AeroNewsGermany" geht es um die 747 Mallorca-Flüge der Lufthansa - aus welchen Gründen man normalerweise keine Langstreckenflugzeuge dafür einsetzt (neben der Kraftstoffkosten auch das Problem, dass Langstreckenflugzeuge zwar für viele Flugstunden, aber nur für relativ wenige Cycles (Starts-/Landungen) ausgelegt sind - so dass man die Maschinen schnell abschreiben müsste, wenn man damit regelmäßig Kurzstrecke fliegt). Und aus welchen Gründen man es eben ausnahmsweise doch mal macht (z.B. auch weil Crews oder Flugzeuge ohnehin mal wieder bewegt werden müssen, um die Lizenzen zu erhalten - so dass man das Nötige mit dem Nützlichen verbindet).

In den letzten Monaten hat man ja auch häufiger mal 747 gesehen, die in Frankfurt "Platzrunden" (etwas größere natürlich) geflogen haben. Ob das mit dem Bewegen von Flugzeugen tatsächlich auch bei den aktuellen "Malle-Flügen" eine Rolle spielt, wird man ja sehen (ob LH für die vier Flüge z.B. verschiedene 747 einsetzt, die zuvor jeweils etwas herumgestanden haben).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: pok
cool

cool

Space Cadet
Dabei seit
27.01.2005
Beiträge
1.198
Zustimmungen
717
Ort
EDDF
Frage wäre ja auch, ob das nicht "nur" ein Strohfeuer am Anfang der Lockerungsmaßnahmen ist, weil jetzt alle "einfach nur weg" wollen. Sicherlich gut, wenn man da flexibel reagieren kann, aber einen Indikator für eine generelle und allgemeine Erholung sehe ich da noch nicht.
 
Alpha

Alpha

Space Cadet
Dabei seit
16.06.2001
Beiträge
1.409
Zustimmungen
1.337
Ort
D
Die Buchungen der nächsten Monate sehen sehr gut aus, ein Strohfeuer ist das nicht. Im Gegenteil, die Buchungen sind etwas weiter weg (wo man eher davon ausgehen kann, wenig Probleme wg Covid-Maßnahmen zu bekommen) besser als in naher Zukunft. Das gilt sowohl für Airlines, als auch Hotelbuchungen, Kreuzfahrten usw. - USA und EU (USA sind uns da etwas voraus).
 
macfly

macfly

Space Cadet
Dabei seit
27.04.2013
Beiträge
1.639
Zustimmungen
3.823
Die Lufthansa plant die Staatshilfen noch vor der Bundestagswahl zurückzuzahlen und die Anteile des Staates zurückzukaufen. Einen KfW Kredit über 1 Milliarde Euro hat die LH bereits zurückgezahlt. Aktuell steht noch die Rückzahlung eines letzten Staatskredits über eine Milliarde Euro aus.

Auch die Aktienanteile des Staates möchte die LH noch vor der Wahl zurückkaufen. Der Staat hatte letztes Jahr für 300 Millionen Euro 20% der Anteile gekauft - die inzwischen über 1,3 Milliarden Euro wert sind.

Durch den Gewinn beim Verkauf seiner Anteile hätte der Staat seine Investition in das Aktienpaket gut vervierfacht (hinzukommen die Zinseinnahmen für die Kredite). Der (deutsche) Staat hätte dann an der "Rettung der Lufthansa sehr gut verdient" und Gewinne gemacht, "von der andere Anleger derzeit nur träumen können" - so "Börse vor 8".

Das Geld für die Rückzahlung und Rückkauf will die LH in den nächsten Wochen durch eine Kapitalerhöhung (Ausgabe neuer Aktien) einnehmen.

Dass die LH den Staat noch vor der Bundestagswahl wieder als Aktionär loswerden will, bringt "Börse vor 8" mit einer möglichen "grüneren Regierung" nach der Wahl in Verbindung (bzw. die ARD formuliert geschickt, dass sie "über einen Zusammenhang nicht spekulieren wollen" - sprechen es damit aber natürlich genau doch an...).


 
Zuletzt bearbeitet:
Alpha

Alpha

Space Cadet
Dabei seit
16.06.2001
Beiträge
1.409
Zustimmungen
1.337
Ort
D
Da schlagen zwei Herzen in meiner Brust: Ich finde es gut, dass sich auch dort gezeigt hat, dass ein kurzfristiges Stützen gesunder Unternehmen durch den Staat für alle profitabel ist - die zahlreichen Unkenrufe vorher "...nicht mit meinen Steuergeldern..." werden so eines besseren belehrt. Auch möchte ich durchaus weiter (oder: wieder...) eine Traditionsairline Lufthansa mit Premium-Anspruch und -Produkt in D haben.

Leider ist da auch die andere Seite: Eine sehr große Motivation der Kreditrückzahlung ist, wie auch in den Artikeln angemerkt, die Furcht vor äußeren Einfluß auf den Kurs des derzeitigen Managements. Und da halte ich Kritik durchaus für angebracht, wie ja oft genug bemerkt. Ein seelenlosen, auf maximalen Profit getrimmtes Unternehmen, dass nur noch dem Namen nach Lufthansa ist und seine Mitarbeiter in billige/untarifierte Töchter steckt - das ist nichts, was volkwirtschaftlich oder sozial erstrebenswert ist.
 

YankeeZulu1

Sportflieger
Dabei seit
09.05.2021
Beiträge
20
Zustimmungen
9
Da schlagen zwei Herzen in meiner Brust: Ich finde es gut, dass sich auch dort gezeigt hat, dass ein kurzfristiges Stützen gesunder Unternehmen durch den Staat für alle profitabel ist - die zahlreichen Unkenrufe vorher "...nicht mit meinen Steuergeldern..." werden so eines besseren belehrt. Auch möchte ich durchaus weiter (oder: wieder...) eine Traditionsairline Lufthansa mit Premium-Anspruch und -Produkt in D haben.

Leider ist da auch die andere Seite: Eine sehr große Motivation der Kreditrückzahlung ist, wie auch in den Artikeln angemerkt, die Furcht vor äußeren Einfluß auf den Kurs des derzeitigen Managements. Und da halte ich Kritik durchaus für angebracht, wie ja oft genug bemerkt. Ein seelenlosen, auf maximalen Profit getrimmtes Unternehmen, dass nur noch dem Namen nach Lufthansa ist und seine Mitarbeiter in billige/untarifierte Töchter steckt - das ist nichts, was volkwirtschaftlich oder sozial erstrebenswert ist.
ich kann Deine Meinung gut nachvollziehen, aber ich verstehe auch die Vorgehensweise der LH, denn wenn ich 1. den Staatskredit und damit die Zinsen vorzeitig loswerden kann, dann ist das gut für meine Erfolgsrechnung, und wenn ich 2. die zwangsweise in der AR eingezogenen "Staatsdiener" auch wieder loswerde, dann eliminiere ich gleichzeitig das Risiko, nach den Bundestagswahlen andere vom Staat entsandte AR-Mitglieder zu haben, denn das klnnten welche sein, die "kontra-LH" arbeiten.
 
Thema:

Lufthansa

Lufthansa - Ähnliche Themen

  • Boeing 737-100 Lufthansa - BPK 1:72

    Boeing 737-100 Lufthansa - BPK 1:72: Moin! 😎 Ich ziehe mit dem Baubericht der 'großen' 737 'mal hierher um, da das Modell ja schon aufgrund des Maßstabes nicht in "Michis Modelmania"...
  • Auch die Lufthansa B707 in Hamburg soll zerlegt werden

    Auch die Lufthansa B707 in Hamburg soll zerlegt werden: Schlechte Nachrichten auch aus Hamburg ... die Boeing 707 die seit 20 Jahre auf dem Flughafen Fuhlsbüttel steht soll zerlegt werden...
  • 02.01.2021 - Kurz vor Start einer 747 der Lufthansa: Schleppfahrzeug fängt Feuer

    02.01.2021 - Kurz vor Start einer 747 der Lufthansa: Schleppfahrzeug fängt Feuer: Schrecksekunden vor dem Rückflug LH511 nach Frankfurt: Als ein Jumbojet der Lufthansa zur Startbahn rollen soll, sehen die Piloten, wie dicke...
  • Suche: Decals für Lufthansa A380 gelbes Logo von Revell

    Suche: Decals für Lufthansa A380 gelbes Logo von Revell: Hallo, Ich suche für ein Projekt die Decals für den Airbus A380 für eine Maschine der Lufthansa mit dem gelben "alten" Logo. Kann mir da jemand...
  • Boeing 707 der Lufthansa in Berlin Tegel.

    Boeing 707 der Lufthansa in Berlin Tegel.: Moin moin, so wie es im Moment aussieht, werden demnächst die Lichter auf dem Flugplatz Berlin - Tegel ausgehen. Weiß jemand von Euch was mit der...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    a340 ausmusterung

    ,

    lufthansa ausmusterung liste

    ,

    Justinian yahoo.com loc:DE

    ,
    aerologic gehalt b1
    , jetfriends einführung, aerologic bereederung Frankfurt, lufthansa a340-300 ausflottung, flughafen frankfurt tor 25 gebäude 427, was passiert mit den letzten lufthansa 737, lufthansa ausmusterung, lh 737 ausmusterung, flugzeugforum.de Lufthansa Notlandung Hamburg www.flugzeugforum.de, m1f flugzeug, lufthansa 737 forum, lufthansa news, Lufthansa Umsatzrendite Entwicklung, lufthansa constellation, A340 300 lufthansa ausmusterung, Lufthansa A340 300 ausm, air france a340 ausflottung, anschnall
    Oben