Luftraumverletzung DDR - Infos gesucht

Diskutiere Luftraumverletzung DDR - Infos gesucht im Andere Konflikte Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Ich bin auf der Suche nach Informationen über meinen Großonkel Fritz Hohnen, welcher eine F-84 beim Jabogeschwader Boelcke in Noervenich flog....

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 Thunderstreak77, 04.09.2006
    Thunderstreak77

    Thunderstreak77 Flugschüler

    Dabei seit:
    04.09.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    Ich bin auf der Suche nach Informationen über meinen Großonkel Fritz Hohnen, welcher eine F-84 beim Jabogeschwader Boelcke in Noervenich flog.
    Dieser könnte am Ende der 50er, Anfang der 60er, mit seinem "Kaczmarek" die Lufthoheit der DDR verletzt haben.
    Die Sicht war an diesem Tage schlecht und die zwei F-84 Strahlflugzeugführer waren in dem Glauben, sie befänden sich noch über der Nordsee.
    Als sie dann durch die Wolken "diven", erkennen sie, dass sie sich über der Ostsee, im Hoheitsgebiet der DDR, befinden (die NVA versaute ihnen die Peilung).
    Auf Kurs Süd-Südwest geht es dann wieder Richtung Heimat, wobei ihnen noch zwei amerikanische Kameraden zur Hilfe gekommen sein sollen.
    Mein Großonkel "durfte" danach 14 Tage Dienst auf dem Tower schieben und bekam für diesen Zeitraum Startverbot.
    Wäre toll, wenn hier jemand vielleicht Informationen zu diesem Vorfall hätte, und mir selbige zukommen lassen könnte.

    Vielen Dank schon einmal im Voraus für Euere Bemühungen.

    Weiterhin Hals- und Beinbruch!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. DDA

    DDA Alien

    Dabei seit:
    07.04.2003
    Beiträge:
    5.129
    Zustimmungen:
    8.745
    Ort:
    Berlin
    Hmm, das ist nicht so leicht zu beantworten. In dem von Dir genannten Zeitraum gab es mehrere Einflüge von F84 in den Luftraum der DDR. Vielleicht findest Du unter http://home.snafu.de/veith/krieg.htm
    einige genauere Informationen.

    In der Beurteilung der Vorfälle sollte man sich immer vor Augen halten, daß es eine der aggressivsten Zeiten des kalten Krieges gewesen ist.

    Axel
     
  4. #3 Thunderstreak77, 05.09.2006
    Thunderstreak77

    Thunderstreak77 Flugschüler

    Dabei seit:
    04.09.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    Hallo Axel,
    vielen Dank für Deine Antwort.
    Hatte schon Kontakt mit Veith, aber selbiger bezieht seine Informationen aus alten Zeitungsmeldungen.
    Vor ein paar Monaten war noch eine Seite im Netz, die ich auch über "google" gefunden habe, unter Eingabe von "Fritz Hohnen".
    Leider scheint es diese Seite nicht mehr zu geben, bzw. ich kriege keine Treffer mehr angezeigt.
    Danke aber nochmals für Deine Antwort.
    Hals- und Beinbruch!
    Oli
     
  5. #4 Der durstige Mann, 05.09.2006
    Der durstige Mann

    Der durstige Mann Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2005
    Beiträge:
    1.556
    Zustimmungen:
    277
    Beruf:
    Experte
    Ort:
    D-52525 Heinsberg
    Hallo!

    Ich besitze das Buch "40 Jahre (1958-1998) JaboG 31 Boelcke". Bei dem von Dir angegebenen Zeitraum würde ich mir einen "Wolf" suchen. Wenn Du den Zeitraum enger benennen würdest, so könnte ich nachschauen, ob in dieser Geschwader-Chronik etwas über diesen Vorfall geschrieben steht.

    Es grüsst der durstige Mann
     
  6. #5 Der durstige Mann, 05.09.2006
    Der durstige Mann

    Der durstige Mann Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2005
    Beiträge:
    1.556
    Zustimmungen:
    277
    Beruf:
    Experte
    Ort:
    D-52525 Heinsberg
    Hallo!

    Es ist zwar nicht viel, aber ich habe etwas gefunden.

    Quelle: 40 Jahre (1958-1998) Jagdbombergeschwader 31 "Boelcke"
    Traditionsverband Boelcke e.V.


    Auszug (S. 110):
    1960, 16.02.: Die Unteroffiziere Hohnen und Lenz verursachen bei Giebelstadt einen Grenzzwischenfall. Sie verlieren während des Fluges die Orientierung und verletzen dabei die innerdeutsche Grenze zur DDR. Kraftstoffmangel zwingt sie zu einer Notlandung auf dem nächsten erkennbaren Flugplatz; es ist Giebelstadt. Dabei macht Uffz Hohnen mit DA-367/53-6883 auf der vereisten Landebahn eine Bruchlandung.

    Mehr Informationen finden sich zu diesem Vorfall in dem erwähnten Buch nicht. Trotzdem hoffe ich, dass Dir diese Angaben ein wenig geholfen haben.

    Es grüsst der durstige Mann
     
  7. #6 Perceval, 05.09.2006
    Perceval

    Perceval Testpilot

    Dabei seit:
    28.01.2003
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Die Perle Mainfrankens!
    Giebelstadt ist aber ein gutes Stück vom Meer entfernt...:?!
     
  8. #7 Thunderstreak77, 06.09.2006
    Thunderstreak77

    Thunderstreak77 Flugschüler

    Dabei seit:
    04.09.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    Vielen lieben Dank erstmal.

    Kann mir vielleicht jemand eine Bezugsquelle für das Buch nennen?
    Danke im Voraus!
    Hals- und Bein!
    Oli
     
  9. #8 Der durstige Mann, 06.09.2006
    Zuletzt bearbeitet: 06.09.2006
    Der durstige Mann

    Der durstige Mann Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2005
    Beiträge:
    1.556
    Zustimmungen:
    277
    Beruf:
    Experte
    Ort:
    D-52525 Heinsberg
    Bezugsquelle

    Hallo!

    Herausgeber des Buches (400 Seiten !!!) war/ist:

    Traditionsverband Boelcke e.V.
    Boelckestr. 2
    50171 Kerpen

    Erscheinungsjahr: 1999
    Verfasser: HptFw Rüdiger Sorg

    Ich habe im Jahre 2002 versucht, ein zweites Exemplar zu erwerben. Zu diesem Zeitpunkt waren alle Bücher vergriffen und nach Auskunft des "Info-Menschen" des JaboG 31 war über eine Neuauflage nichts bekannt. Frage doch telef. nach, die Tel.-nr. des Geschwaders ist 02426/1000 (Zentrale) und lasse dich mit dem Verantwortlichen für die Presse- u. Öffentlichkeitsarbeit verbinden.

    Anbei noch eine Ablichtung des Titels.

    Es grüsst der durstige Mann
     

    Anhänge:

  10. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. René

    René Astronaut

    Dabei seit:
    20.07.2001
    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    372
    Ort:
    BaWü
    Dann probiere es doch einfach nochmal. Vor einigen Monaten gab es nämlich eine Neuauflage mit optische verändertem Einband.
     

    Anhänge:

  12. #10 Thunderstreak77, 07.09.2006
    Thunderstreak77

    Thunderstreak77 Flugschüler

    Dabei seit:
    04.09.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    Super! Vielen lieben Dank für die Infos.
    Weiterhin Hals- und Beinbruch!
    LG,
    Oliver
     
Moderatoren: mcnoch
Thema:

Luftraumverletzung DDR - Infos gesucht

Die Seite wird geladen...

Luftraumverletzung DDR - Infos gesucht - Ähnliche Themen

  1. Luftraumverletzungen am Frankophoniegipfel

    Luftraumverletzungen am Frankophoniegipfel: ---------- Bern, 22.10.2010 - Aufgrund der Missachtung der während des Frankophoniegipfels für den Luftraum über der Region Montreux geltenden...
  2. Luftraumverletzungen an der deutsch/deutschen Grenze

    Luftraumverletzungen an der deutsch/deutschen Grenze: Ich hab dieses Thema aufgemacht um eine sachliche Aufarbeitung von Luftraumverletzungen an der deutsch/deutschen Grenze (in beide Richtungen)...
  3. Infos zu einem Absturz von 1967 gesucht.

    Infos zu einem Absturz von 1967 gesucht.: Sollte das hier fehl am Platz sein, bitte versetzen! Ich suche Infos zu einem möglichen Flugzeugabsturz aus dem Jahr 1967 im Raum...
  4. SIAF 2016 - Aktuelles, Tipps und Infos

    SIAF 2016 - Aktuelles, Tipps und Infos: Halli hallo Mädels, ich habe keinen Thread zur diesjährigen SIAF gefunden (ich hoffe, ich hab mich nur nicht zu blöde beim Suchen angestellt?!...
  5. Infos gesucht zu Absturz Bf 110 bei Ahlhorn am 18.5.44

    Infos gesucht zu Absturz Bf 110 bei Ahlhorn am 18.5.44: Hallo, ich bin auf der Suche nach näheren Informationen zum Absturz einer Bf 110 des NJG 3 bei Ahlhorn am 18.5.1944. Der Pilot war StFw Anton...