Luftwaffe MS-Minensuchflugboote im Einsatz auf der Donau?

Diskutiere Luftwaffe MS-Minensuchflugboote im Einsatz auf der Donau? im WK I & WK II Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Die Donau wurde im WK2 mehrfach vermint. Zuerst von der RAF Aug. 43 bis Mitte 44 und danach (Seitenwechsel von Rumänien und Bulgarien) von der...

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 martin388, 19.08.2014
    martin388

    martin388 Kunstflieger

    Dabei seit:
    19.05.2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Wien
    Die Donau wurde im WK2 mehrfach vermint. Zuerst von der RAF Aug. 43 bis Mitte 44 und danach (Seitenwechsel von Rumänien und Bulgarien) von der Deutschen Kriegsmarine und in ganz geringen Ausmaß auch von der Lw Ende 1944.

    Da sie eine wichtiger Transportweg war (u.a. für Rohöl aus Rumänien!) wurde sie auch durch MS-Flugzeuge (von den RAF-Magnetminen) wieder tw entmint. Zum Einsatz kamen dafür jedenfalls die bekannten "Ju 52-Mausi's" von Budapest und Tulln aus. Es wird aber auch immer wieder behauptet, dass die Minenräumung durch MS-Flugboote erfolgt sein soll.

    Konkrete Frage, gab es Einsätze von Lw MS-Flugbooten (wohl nur Bv138, wie hier an anderer Stelle bereits kurz besprochen, mit Foto) oder waren das nur Erprobungen? Die mangels Erfolges wieder eingestellt wurden aber keine regulären Einsätze?

    Wer weiß mehr?

    Martin
     
    Andruscha gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.019
    Zustimmungen:
    598
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    AW: Luftwaffe MS-Minensuchflugboote im Einsatz auf der Donau?

    Könnte mir da eigentlich ehr vorstellen, das die Kriegsmarine mit Räumbooten tätig war.
    Eine Donauflottille gab es von der Kriegsmarine und die Ungarn hatten m.W. so was auch.

    Hotte
     
  4. #3 martin388, 19.08.2014
    martin388

    martin388 Kunstflieger

    Dabei seit:
    19.05.2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Wien
    AW: Luftwaffe MS-Minensuchflugboote im Einsatz auf der Donau?

    Danke, aber dieses Thema behandelt der ausgezeichnete Artikel von Rento Schirer

    http://historisches-marinearchiv.de/sonstiges/artikel/donauverminung2.php

    Mir geht es nur um den ungeklärten Einsatz MS-Flugbooten dabei - bzw. generell. Das wurde mehrfach in Publikationen behauptet (nur voneinander abgeschrieben?) aber mir sind keine Einsätze von MS-Flugbooten bekannt. Fotos z.B. von Bv 138 MS sind bekannt aber meines Wissens waren das nur letztlich nicht erfolgreiche Versuche. Einsätze sind mir bislang ncht bekannt. Daher das Thema hier.

    Magnet-Minensuche bzw. durch Darüberfliegen in geringer Höhe (meist nächtens in ca. 10 m mit nur ca. 120km/h in Abhägigkeit der vermuteten Minen-Tiefe mit ständiger Nachtjägerbedrohung) diese durch Explosion zu vernichten, war schon mit den veralteten Ju 52 ein sehr schwierige und gefährliche Sache. Über einem Fluss muss das mE noch um einiges schwieriger sein als über offner See.

    Dass man sogar mal daran dachte Ju388 dafür einszusetzen - wie un unserem Ju388-Buch erwähnt - ist mir bis heute unverständlich.

    Martin
     
  5. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.019
    Zustimmungen:
    598
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    AW: Luftwaffe MS-Minensuchflugboote im Einsatz auf der Donau?

    Danke für den Link :TOP:


    Hotte
     
  6. #5 martin388, 19.08.2014
    martin388

    martin388 Kunstflieger

    Dabei seit:
    19.05.2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Wien
    AW: Luftwaffe MS-Minensuchflugboote im Einsatz auf der Donau?

    Auch das Thema "Donaumonitore" hat Schirer ebenso akribisch abgehandelt:
    http://historisches-marinearchiv.de/sonstiges/artikel/donaumonitore.php

    und auch die den Luftmineneinsatz der Luftwaffe durch KG 4-Besatzungen gegen Jahresende 1944:

    http://historisches-marinearchiv.de/sonstiges/artikel/donauverminung.php

    Bloß das Mysterium der Involvierung von MS-Flugbote blieb übrig. An Flugbooten sind Blohm und Voss Bv 138 und Ha 139 und auch Do 24 mit Minensuchring ausgestattet - wie Fotos belegen - und erfolglos erprobt worden.
    Als man einen Engpass bei den Ju 52 3m/MS verzeichnete, erprobte man offenbar sogar noch veraltete Do 23 damit. Aber es blieb wohl dabei, nur die Ju 52 3m der Minensichgruppe MSG 1 mit ihren 6 Staffeln kamen zum Einsatz.
    Vgl. dazu Mit "Mausis" gegen Minen vonPatrick Hoeveler in Flugrevue 2/2011.
     
    Jemiba gefällt das.
Moderatoren: mcnoch
Thema: Luftwaffe MS-Minensuchflugboote im Einsatz auf der Donau?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ju52 mienensuche donau

Die Seite wird geladen...

Luftwaffe MS-Minensuchflugboote im Einsatz auf der Donau? - Ähnliche Themen

  1. Historisch Luftwaffe Sep39 und Mai 40

    Historisch Luftwaffe Sep39 und Mai 40: Hallo, ist irgendwie bekannt daß neben den Legion-Condor-Einsätzen ob es großräumige Luftwaffenmanöver gab mit rollender Verlegung von Maschinen...
  2. 1/72 AZ Model Messerschmitt Bf-109 G2/R6 "Rumänische Luftwaffe"

    1/72 AZ Model Messerschmitt Bf-109 G2/R6 "Rumänische Luftwaffe": ---------- Bei Schilhart´s war in der Regel immer Montag Rollout. :whistling: ---------- Nun, da heute Montag ist, und ich die werte...
  3. Luftwaffe im Focus 25

    Luftwaffe im Focus 25: Hallo Leute, hat jemand zufällig dieses Buch? Ich bräuchte für meine Recherche über 14. (Eis)/KG 55 ein Hinweiß Mit schönem Gruß Miro
  4. Belgische Luftwaffe: Nachfolgeplanung F-16 AM

    Belgische Luftwaffe: Nachfolgeplanung F-16 AM: Hat jemand Informationen zum gegenwärtigen Stand der Nachfolgeplanung der F-16 AM?
  5. Preisreduziert:Fliegerhorst Upjever: Luftwaffenstandort in Friesland 1936-2004 - Jürgen Zapf

    Preisreduziert:Fliegerhorst Upjever: Luftwaffenstandort in Friesland 1936-2004 - Jürgen Zapf: Fliegerhorst Upjever: Luftwaffenstandort in Friesland 1936-2004 - Jürgen Zapf [ATTACH] 464 S., über 1000 teilw. Farbige Abbildungen, Festeinband...