Luftwaffe verfolgt türkisches Passagierflugzeug

Diskutiere Luftwaffe verfolgt türkisches Passagierflugzeug im News aus der Luftfahrt Forum im Bereich Aktuell; Ein Einsatz für die QRA... "Eurofighter der Bundeswehr haben ein türkisches Passagierflugzeug über Süddeutschland verfolgt. Die Abfangjäger...

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 gschimmy, 24.08.2011
    gschimmy

    gschimmy Testpilot

    Dabei seit:
    10.01.2005
    Beiträge:
    989
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    CE, Germany;
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 chopper, 24.08.2011
    chopper

    chopper Space Cadet

    Dabei seit:
    30.06.2008
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    836
    Ort:
    Nördliche Halbkugel
  4. Chriss

    Chriss Sportflieger

    Dabei seit:
    28.04.2011
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    none
    Ort:
    none
    Für mich unbegreiflich sowas.
    Man muss sich doch ständig bei den zuständigen Lotsen usw an und abmelden.
    Dabei bekommt man seine neue Freq., schaltet die um und meldet sich da an.
    So kenne ich das, oder liege ich da falsch?

    Sowas ist schon kein kleines Vergehen.

    Weiss den jemand hier im FF was da nun geschieht. Mit dem Piloten.

    Und wenn ich höre (von den Kommentaren) das das zig mal die Woche passiert,
    stelle ich mir gerade vor wie viele Piloten über Deutschland ohne jeglichen Kontakt brausen.

    Ich bin leider "nur" Flusianer aber selbst ich stelle meine Funke immer
    auf die Richtige Frequenz (Lotsen Tower App usw) ein
    und habe das in über 10 Jahren Flusi noch nie vergessen.

    Ein normaler Flug von München nach HH da muss man ja schon min 10 mal ne neue Freq. einschalten.
    Da hört man doch den Sprechverkehr und wer sich da meldet
    (Lotse aus dem Bereich xyz Radar usw) Anmelden bei Bereichswechsel usw.

    *Kopfschüttel*

    Gruss Chriss
     
  5. #4 milhouse-bart, 24.08.2011
    milhouse-bart

    milhouse-bart Flieger-Ass

    Dabei seit:
    07.04.2001
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Südwesten
    Manchmal gibts auf den Frequenzen extrem viel Geschnatter, dann kommt man kaum zum einchecken. Wenn man dann:
    A) die Frequenz falsch verstanden hat und auf die flasche Frequenz gegangen ist
    B) auf der neuen Frequenz gerade viel Geschnatter ist und man deshalb nicht sofort zum einchecken kommt
    C) man dann kurz abgelenkt wird und man vergisst, dass man noch nicht eingecheckt hat
    D) Guard ausgeschaltet ist, weil irgendjemand mal wieder seine Lebensgeschichte auf Guard erzählt
    E) man Enroute ist und keine Call erwartet

    dann könnte es passieren, dass man die QRA zu sehen bekommt.

    Nur ein Szenario, von vielen denkbaren.
     
  6. #5 Schorsch, 24.08.2011
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.629
    Zustimmungen:
    2.281
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Und Flasche leer ... :)
     
  7. mbetnt

    mbetnt Fluglehrer

    Dabei seit:
    05.05.2007
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Air traffic controller
    Ort:
    Gangelt
    Relativ häufig kommt es vor das die falsche Frequenz geratet wird.Bei uns checken relativ häufig falsche Flieger rein.Kleines Beispiel: Lotse A schickt den Flieger auf die Frequenz 132.075 und der Pilot dreht versehentlich 132.080 ein.Bei Fragen dazu bitte PM.
     
  8. Chriss

    Chriss Sportflieger

    Dabei seit:
    28.04.2011
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    none
    Ort:
    none
    Ja mbetnt, das kann ich mir auch vorstellen.

    Danke milhouse-bart
    Das kann ich nachvollziehen.
    Besonders wenn man lange Enroute ist. Oki .
    Gibt es eigentlich wie früher noch die Bord - Bord Freq. ?
    Wäre es da nicht möglich ein anderen Flieger zu kontaktieren
    der dann über diese Freq. nachfragt?

    Gruss Chriss
     
  9. #8 FastEagle107, 24.08.2011
    FastEagle107

    FastEagle107 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    25.09.2006
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    44
    Ort:
    USA
    Fehler macht jeder mal und das ist auch in Ordnung. Aber wenn der Fehler so groß ist, dass ein Land Jäger schicken muss, um die Lage zu klären, was viel Geld kostet und auch für Verwirrung und Unmut in der Bevölkerung sorgt, dann geht dieser Fehler nicht mehr in Ordnung.
    Pilot zu sein ist kein Job für jedermann. Eine gewisse Disziplin, Aufmerksamkeit und Konzentration sollte man in den Beruf mit einbringen. Ansonsten Finger weg!
    Aber solange die Airlines nicht für solche Unachtsamkeiten zahlen müssen, werden wir weiter Schnarchzapfen über der Republik mit dem neusten Jagdflugzeug in Europa aufwecken.

    Oder auch mit einem der ältesten Flugzeuge in Europa. Je nach Flugrichtung.
     
  10. Chriss

    Chriss Sportflieger

    Dabei seit:
    28.04.2011
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    none
    Ort:
    none
    FastEagle107
    Ich wünschte ich könnte mich so gut ausdrücken !

    Genau das würde ich dann auch sagen ich danke Dir.

    Schliesse mich deiner Meinung voll an.

    Gruss Chriss
     
  11. #10 cobra01, 25.08.2011
    cobra01

    cobra01 Fluglehrer

    Dabei seit:
    20.11.2007
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Rheinbach
    Irgendwie etwas blauäugig: die Airlines zahlen garnix - das wird alles auf den Ticketpreis umgelegt - insofern trifft man die Unschuldigen doppelt, die einen wachen durch Lärm auf, die anderen finanzieren dieses Spektakel - die berühmte A....karte liegt immer bei denselben.
     
  12. #11 Fighter117, 25.08.2011
    Fighter117

    Fighter117 Alien

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    5.118
    Zustimmungen:
    3.062
    Beruf:
    Kirchenangestellter
    Ort:
    Zepernick (nordöstliche Einflugschneise von TXL)
    Ich weis nicht was du uns damit mitteilen möchtest, aber die Airline zahlt für solche Einsätze nichts an den Bund. Also hat die Airline auch nichts was sie umlegen muss. Das bezahlt der Steuerzahler. Aber man sollte da auch dir Kirche im Dorf lassen. Die Flugstunden werden so oder so geflogen. Und so hat man wenigstens gleich ein Ziel und muss nicht extra eins stellen.
    Allerdings sollten solche Fehler einfach nicht passieren, aber man wird sie auch in Zukunft immer wieder sehen. Dafür sind sie ja unter anderem auch da.
     
  13. #12 bullseye, 25.08.2011
    bullseye

    bullseye Space Cadet

    Dabei seit:
    16.09.2006
    Beiträge:
    2.080
    Zustimmungen:
    467
    Ort:
    Allgäu
    Tja, da wäre sowas wie das Punktekonto in Flensburg interessant, hier eben aber für Piloten.
    Ist das Konto voll hat man nur noch Bodendienst aber kutschiert Koffer über die Platte!
    Da möchte man kein Lokführer sein.......
     
  14. #13 LoadiB707C, 25.08.2011
    LoadiB707C

    LoadiB707C Testpilot

    Dabei seit:
    06.07.2004
    Beiträge:
    760
    Zustimmungen:
    418
    Ort:
    Niedersachsen
    Ein Punktekonto gibt es nicht, wohl aber eine Liste derer Airlines/Militaers denen das oefter passiert.

    Des Weiteren wird auch mal mehr als nur ein deutliches Schreiben an den Betreiber/Halter/die Organisation geschickt, kommt auf den Verstoss und die Haeufigkeit an.

    Ganz ohne Folgen bleibt das also nicht immer.
     
  15. #14 finki65, 25.08.2011
    finki65

    finki65 Guest

    Ja, die gibt es noch und es wird auch genutzt.
     
  16. #15 Intrepid, 25.08.2011
    Intrepid

    Intrepid Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    4.033
    Zustimmungen:
    2.155
    Eigentlich müsste die verursachende Airline Geld ausgezahlt bekommen, denn die Bundeswehr spart den Zieldarsteller.

    Das mit der Bord-Bord-Frequenz ist eine tolle Sache, wenn die Lautstärke herunter gedreht ist. Dann hört man die nämlich nicht. Genau so wie man die Guard-Frequenz nicht hört - und die ATC-Frequenz sowieso nicht.

    Absolut oberklasse ist das im G1000 geregelt. Dort gibt es einen Lautstärkeregler für zwei Frequenzen und es wird immer die Frequenz verändert, auf der sich ein kleiner blauer Rahmen befindet. Da hat man schnell mal die Frequenz auf null gedreht, auf der man eigentlich Hörbereitschaft hat - und es gibt keine Anzeige dazu außer man dreht wieder am Lautstärkeregler und der blaue Rahmen ist in der richtigen Position. Damit haben sich schon viele ins "schalldichte" gedreht.
     
  17. #16 FastEagle107, 25.08.2011
    FastEagle107

    FastEagle107 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    25.09.2006
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    44
    Ort:
    USA
    Das ist nicht ganz richtig, denn ohne Airliner fangen sich die beiden Jäger bei Übungsalarmen gegenseitig ab.


    P.S. Wo sind eigentlich die Smileys für diese Beiträge geblieben?
     
  18. #17 Fighter117, 25.08.2011
    Fighter117

    Fighter117 Alien

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    5.118
    Zustimmungen:
    3.062
    Beruf:
    Kirchenangestellter
    Ort:
    Zepernick (nordöstliche Einflugschneise von TXL)
    Ist das immer so, oder wird hin und wieder auch mit einem 3. Flieger geübt? Egal ob nun mit eigenen Maschinen, oder mit Zieldarsteller. Es gilt ja auch nicht nur die Piloten, sondern auch die Radarleitoffiziere am Boden auszubilden/in Übung zu halten.
     
  19. #18 Intrepid, 25.08.2011
    Intrepid

    Intrepid Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    4.033
    Zustimmungen:
    2.155
    Wie öde! Inflight spotten macht bestimmt mehr Spaß. Und schummeln kann man dann auch nicht.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 milhouse-bart, 26.08.2011
    milhouse-bart

    milhouse-bart Flieger-Ass

    Dabei seit:
    07.04.2001
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Südwesten
    Ab und an werden dafür auch andere Flieger genommen. Da wird dann vorher über Funk nachgefragt ob man einverstanden ist.
     
  22. #20 seltsam, 26.08.2011
    seltsam

    seltsam Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    118
    Beruf:
    Arbeit, nix als Arbeit
    Ort:
    Rhein-Main
Moderatoren: mcnoch
Thema:

Luftwaffe verfolgt türkisches Passagierflugzeug

Die Seite wird geladen...

Luftwaffe verfolgt türkisches Passagierflugzeug - Ähnliche Themen

  1. Gina in der Luftwaffe

    Gina in der Luftwaffe: Hallo, es soll ein neues Buch über die Fiat G.91 in der Luftwaffe erscheinen. Die Info habe ich hier von einem Facebook Post: Karl Heinz Weiss...
  2. Historisch Luftwaffe Sep39 und Mai 40

    Historisch Luftwaffe Sep39 und Mai 40: Hallo, ist irgendwie bekannt daß neben den Legion-Condor-Einsätzen ob es großräumige Luftwaffenmanöver gab mit rollender Verlegung von Maschinen...
  3. 1/72 AZ Model Messerschmitt Bf-109 G2/R6 "Rumänische Luftwaffe"

    1/72 AZ Model Messerschmitt Bf-109 G2/R6 "Rumänische Luftwaffe": ---------- Bei Schilhart´s war in der Regel immer Montag Rollout. :whistling: ---------- Nun, da heute Montag ist, und ich die werte...
  4. Luftwaffe im Focus 25

    Luftwaffe im Focus 25: Hallo Leute, hat jemand zufällig dieses Buch? Ich bräuchte für meine Recherche über 14. (Eis)/KG 55 ein Hinweiß Mit schönem Gruß Miro
  5. Belgische Luftwaffe: Nachfolgeplanung F-16 AM

    Belgische Luftwaffe: Nachfolgeplanung F-16 AM: Hat jemand Informationen zum gegenwärtigen Stand der Nachfolgeplanung der F-16 AM?