Luftwaffenmuseum GATOW

Diskutiere Luftwaffenmuseum GATOW im Luftfahrt im Museum Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; schau hier: Hawker Sea Fury: Das Flugzeug war das letzte kolbengetriebene Jagdflugzeug der Royal Navy
#
Schau mal hier: Luftwaffenmuseum GATOW. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Douglas.C-54

Douglas.C-54

Fluglehrer
Dabei seit
19.04.2014
Beiträge
178
Zustimmungen
321
Ort
Berlin
achsooo nach Duxford ist sie gegangen. super vielen Dank
 
Togge

Togge

Testpilot
Dabei seit
28.04.2001
Beiträge
839
Zustimmungen
814
Ort
Schwarzenbek
Ich habe die Sea Fury noch Anfang der 90er in Uetersen fotografiert. Die kam dann nach Gatow wurde aber gegen einen Fieseler Storch und und Teile einer Fw 190 getauscht und ging nach Duxford. So kann man es bei Hawker Sea Fury: Das Flugzeug war das letzte kolbengetriebene Jagdflugzeug der Royal Navy lesen. Die britische Kennung war WG599, in Deutschland flog sie als Zielschlepper mit der zivilen Kennung D-CACY. Das Flugzeug soll angeblich nach Australien gegangen sein und wurde restauriert. Hier fand ich noch folgende Info: Aircraft Data G-SEAF, Hawker Sea Fury FB.11 C/N ES.3617.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kolbenrückholer

Kolbenrückholer

Astronaut
Dabei seit
04.01.2011
Beiträge
3.846
Zustimmungen
15.956
Ort
EDLX
Hallo, ist die Casa 2.111 wieder in Gatow oder ist die noch in den Niederlanden?

Werde da nächste Woche mal wieder vorbeischauen. War schon ewig nicht mehr da. Seit meinem letzten Besuch scheint weniger dazugekommen zu sein, als das Museum verlassen hat. Mal schauen was mich erwartet.

Ich werde mal jemanden fragen vor Ort, ob ich in die Restaurierungshalle sehen darf. Habt ihr da einen Tip wo man am besten fragt? Vorher telefonisch, am Eingang, oder einfach jemanden Ansprechen der in der Nähe rumläuft (wenn man jemanden sieht)? Ich hoffe die Frage ist hier nicht falsch aufgehoben.

Habe da schonmal einfach so ins blaue einen BW Angehörigen nach gefragt und es wurde mir verweigert, weil "keine Zeit". Diesmal sicher mit dem Verweis auf "Corona".
 
Kolbenrückholer

Kolbenrückholer

Astronaut
Dabei seit
04.01.2011
Beiträge
3.846
Zustimmungen
15.956
Ort
EDLX
Super, ich war da nicht sicher. :TOP:
 
Douglas.C-54

Douglas.C-54

Fluglehrer
Dabei seit
19.04.2014
Beiträge
178
Zustimmungen
321
Ort
Berlin
Das Museum ist Montags Geschlossen.Die Geschlossenen Hallen kan man besuchen wenn man sich für eine Führung vorher anmeldet.Wann genau und wo man sich melden muss kann ich leider nicht sagen. Bin Gespannt wie es nun weiter geht in sachen Umbau und neu Gestalltung.
 
Kolbenrückholer

Kolbenrückholer

Astronaut
Dabei seit
04.01.2011
Beiträge
3.846
Zustimmungen
15.956
Ort
EDLX
Ich habe viel vermisst. Mirage, Super Mystere, Meteor, Sea Hawk und viele andere. Auch die MiG-21 sind weniger geworden. Da stand auch mal eine sehr gut aussehende neben einem Starfighter vorm Hangar 3. Fand ich auch nicht wieder, die habe ich in Erinnerung wie "gerade aus dem Ei gepellt". Ein paar wenige Dinge fand ich dann in Rechlin wieder, wie die "109". Und viel ist hinter dem Zaun bei Hangar 3 hingeschoben worden. So zum Beispiel die An-26, Hind, Ginas, Starfighter und Co. Hinter dem Zaun bei Hangar 6 da hinten, stand ein Bo-105 Rumpf, den ich noch nicht dort sah und ein paar Hawk Raketen. Auf einen erneuten Blick auf die Do-29 habe ich mich auch gefreut, aber die ist auch verschwunden aus der Ausstellung. Ist die noch in Gatow oder wurde die abgegeben? Ich habe wirklich viel vermisst, das würde für ein eigenes kleines Luftfahrtmuseum schon ausreichen, was dort nicht mehr ausgestellt wird seit meinem letzten Besuch. :wacko: Genauso hatte ich damit gerechnet das Gerüst , den Flügelholm der Me 323 mal wiederzusehen. Aber auch hier, ich konnte das Ding trotz seiner Grösse nirgends finden. Oder ich war total blind, was auch schonmal vorkommt. Sowas macht jedenfalls keine gute Laune vor Ort, ich hatte zu viele Erwartungen von vorherigen Besuchen.

Gefreut habe ich mich dann aber doch zwischendrin die "111" mal gesehen zu haben sowie die "190". Die Pembroke ist auch sehr schön als Neuzugang sowie die "Dakota". Hoffentlich halten sie der Witterung lange stand, damit sie so ansehnlich bleiben.

Alles in Allem war ich aber eher enttäuscht. Da sind soviele interessante Dinge verschwunden oder sie stehen da wo sie keiner sehen kann. In den Restaurationshangar oder dort mal herumlaufen durfte ich auch nicht. Ich kann also nichtmal sagen, ob ein paar der vermissten Dinge noch am Platz sind.

Ist nur mein persönlicher Eindruck. Gerade so Dinge wie die Super Mystere und An-26 hatten mich an Gatow immer gereizt. Naja und die neuen Beschriftungsboxen erinnern wirklich an Mülltonnen auf den Bildern (bei meiner jetzigen Museumstour erlaubte mir nur das Panzermuseum Munster, die Namensschilder wegzunehmen, zu blitzen und einen Blick hinter die Kulissen auf ihre nicht ausgestellten Fahrzeuge zu nehmen. Dresden war da genauso pingelig mir gegenüber und unspontan wie die in Gatow.)

Zuletzt was mir schön gefiel. Ein paar Lfz wurden schön wieder hergerichtet. Die Canberra sieht traumhaft aus oder der Hip der Flugbereitschaft. Auch z.B. eine Mi-2 erststrahlt in neuem glanz sowie die Il-28. Aber die negativen Eindrücke überwiegen leider doch. Ich wünsche den Beschäftigten in Gatow alles Gute, wenn man sie lässt, sieht man an der Canberra wunderbar, dass sie auch können. Aber irgendwie scheint man sie nicht zu lassen.

Ich hoffe die in Gatow kommen nicht auf den "Dresdner Trip", denn über die macht man sich intern auch in Munster schon ein wenig lustig, wie sehr das da schiefging, was die Ausstellung von Grossexponaten angeht und wieviel im Keller steht, ausgelagert wurde oder einfach garnicht mehr gezeigt wird oder gezeigt werden soll. Obwohl man könnte, die sitzen auf einer grossen Sammlung und zeigen sehr wenig. Und wenn dann oft Dinge, die es auch in anderen Museen zu sehen gibt und die aussergewöhnlichen Dinge stehen dann zum Teil "im Keller". Hoffentlich wird das nicht so in Gatow werden. Freud und Leid lagen für mich in Gatow dicht beieinander, sodass ich echt mit gemischten Gefühlen "nach Hause" fuhr. Bei meinen ersten besuchen war ich noch sehr begeistert, was die noch alles ausgestellt hatten. Das hatte sich jetzt geändert. Ist vielleicht alles etwas subjektiv gesehen und die Realität kann ganz anders sein.

Vielleicht kann ja noch jemand ergänzen, was aus der Do-29 geworden ist oder dem Me 323 Holm.
 
Zuletzt bearbeitet:
Douglas.C-54

Douglas.C-54

Fluglehrer
Dabei seit
19.04.2014
Beiträge
178
Zustimmungen
321
Ort
Berlin
jaa viele Flieger sind leider nach Rechlin gezogen erstmal. Die anderen wie die AN-26 werden nach und nach restauriert und kommen dann zurück in die Ausstellung.Der Flügelholm der Me 323 liegt ist auch noch dort in Gatow aber leider nicht zugänglich. Das Museum muss wirklich langsam die Weiteren Hallen fertig machen um die Flieger ein Dach zu verpassen. Ob die Me 109 und Co wieder zurück kommen ist ne gute Frage.
 
lutz_manne

lutz_manne

Astronaut
Dabei seit
08.07.2016
Beiträge
2.687
Zustimmungen
2.996
Ort
Bamberg
Du moserst ganz schön viel herum, dafür das man das alles für lau geboten bekommt. Der Restaurationshangar war noch nie öffentlicher Bereich. Da gab es allenfalls mal Führungen am Flugplatzfest. Oder halt wenn man Beziehungen hat, wie ich mal vor Jahren. Aber sich hier hinzustellen und Dinge zu fordern, die weit über einen stinknormalen Museumsbesuch hinaus gehen... also bitte.

@Douglas.C-54 , die 109 wird erst mal nicht wieder zurück kommen. Die aktuelle Ausrichtung des Museums soll vorwiegend originale Maschinen zeigen. Die 109 ist nunmal leider "nur" ein recht primitiver Umbau aus einer H.A. 1112.
 
Tester U3L

Tester U3L

Space Cadet
Dabei seit
01.05.2005
Beiträge
2.103
Zustimmungen
1.918
Ort
Meerbusch/Potsdam
Ich hatte im Beitrag #1732 (und folgende Seiten) zu den damaligen Plänen für den Umbau direkt aus dem Mund des damaligen Chefs schon mal dargelegt.

Wenn sich da nichts signifikant an den Planungen, der finanziellen Ausstattung und dem museal-didaktischen Konzept geändert hat, sollte man da nicht soo viele Hoffnungen machen. Leider!
 
Christoph West

Christoph West

Astronaut
Dabei seit
20.08.2004
Beiträge
3.235
Zustimmungen
2.208
Ort
Hamm
Ja ne Originale zeigen?! Und dann die CASA 2.111 im Luftwaffenanstrich, schön martialisch beim Angriff präsentieren. Als negatives Beispiel, um dem Zeitgeist zu entsprechen, ist die Maschine ja original genug.
Die beiden Museen sollen ein, so weit möglich, negatives Bild des Militärs zeigen. Das ist paradox aber politisch gewollt.
Die Dornier DO 29 steht schon seit der Eröffnung im Dornier Museum Friedrichshafen.
 
Kolbenrückholer

Kolbenrückholer

Astronaut
Dabei seit
04.01.2011
Beiträge
3.846
Zustimmungen
15.956
Ort
EDLX
Glaube mir lutz_manne, gefordert habe ich nichts sondern nett gefragt, am Eingang direkt und im Hangar 3 die Aufpasser. BW Personal in Uniform fand ich leider nicht. Ich weiss nicht was du für eine Vorstellung hast wie ich mich benehme. Da ich in den Osten eine lange Anfahrt habe, kann ich soetwas nur verbinden. Mit Dresden stehe ich schon in Verbindung, dass das bald etwas werden könnte. Die lassen aber eigentlich nach eigner Aussage lieber nur Leute rein die auch kräftig Werbung machen, keine Leute die wirkliches Interesse zeigen. Für das ein oder andere Depot gibt es einen Termin, aber da kommen viele Leute mit und man hat kaum Zeit sich umzusehen. Würde mir aber auch erstmal reichen. Es kann aber sein, dass ich diese beiden Termine nicht wahrnehmen kann (wenn ich es nicht z.B. mit Gatow verbinden kann). Es muss halt alles passen. Wie man mit interessierten Besuchern vorbildlich umgeht, habe ich bei dieser Tour in Munster erlebt. Da geht es auch spontan mal anders. Von daher kann ich mir das durchaus erlauben, denke ich, das auch hier zu erwähnen. Erwartet habe ich in Gatow keineswegs reinzukommen, das steht auch schon in meinem Beitrag 1.884, dass ich eben genau damit rechnete, es nicht zu können. Ist auch nicht das erste mal, dass ich in Gatow abgewiesen wurde, ich bin das dort also schon gewohnt. :squint:

In Dresden zum Beispiel wurde ich erst sogar "angeschwindelt", es gäbe soetwas vor Ort nicht. Nachdem ich den Inhalt anfing aufzuzählen gab es das Depot dann doch.

"109" habe ich genau deshalb auch in Anführungszeichen geschrieben. Es ist eben keine echte.

Ich hätte auch nichts gegen Eintritt in Gatow, wenns denn hilft, könnte der von mir aus auch weit über dem von anderen MHM in Deutschland liegen.

@Christoph West: Danke. Die werde ich dann eher nicht mehr wieder sehen in absehbarer Zeit. Aber schön, dass sie gut untergekommen ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
lutz_manne

lutz_manne

Astronaut
Dabei seit
08.07.2016
Beiträge
2.687
Zustimmungen
2.996
Ort
Bamberg
Glaube mir lutz_manne, gefordert habe ich nichts sondern nett gefragt, am Eingang direkt und im Hangar 3 die Aufpasser.
Tja, finde den Fehler. Du kannst und darfst nicht davon ausgehen, dass "jeder" Angestellte dort eine solche Entscheidung, noch dazu spontan, erlauben kann. Deine Erwartungshaltung ist IMHO viel zu hoch angesetzt, für ein solches Museum. Bei einem kleinen privaten Museum (z.B. Cottbus :-) ) würde das vielleicht klappen. Im Restaurationsbereich liegen halt auch viele Teile herum, Unfallgefahr, Mitarbeiter die nicht gestört oder fotografiert werden wollen. Viele kleine Dinge, die Dir im ersten Moment als Besucher nicht einfallen.
Ich wurde in Gatow auch schon unter der 109 hervorgeholt, als ich Detail-Fotos gemacht habe. Ohne vorher zu fragen. ;) Ist aber auch schon fast 20 Jahre her.
 
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
10.912
Zustimmungen
5.644
Ort
Potsdam
Irgendwie hat man den Eindruck, so richtig willkommen ist man nicht, wenn man mal genauer was sehen will. Man stört nur.
Halle 1 ist ja nun nur einen Katzensprung weg. Mal spontan jemanden fragen fragen, ob man mal reingucken kann - eigentlich undenkbar.
Dann noch die Halle (Nummer vergessen), also da wo die ganzen Teile in Regalen liegen - da liegen teilweise Schätze. Aber mal reingucken ??

Vor längerer Zeit hatten mich die Kameraden am Einlass kontrolliert. Eine Kamera durfte man mitnehmen - aber Stativ war verboten. Ob das heute immer noch so ist, weiß ich nicht.

Auch vor in paar Jahren: Besuch aus St. Petersburg, also schon sehr weit her. Leider war trotz offizieller Öffnungszeit die Halle (Nummer ?), also da wo die MiG-29 steht, verschlossen. Trotz intensiver Bemühungen - es hat kein Weg hinein geführt.

Das ist eben Gatow. Man stört nur. :TD:
 
eggersdorf

eggersdorf

Astronaut
Dabei seit
05.04.2010
Beiträge
2.543
Zustimmungen
2.758
Ort
Bleitsch
Hier wird ganz schön über das Luftwaffenmuseum Gatow hergezogen. Zu Unrecht wie ich finde. Die Werfthalle mit der Restaurationswerkstatt scheint in einem "erweiterten militärischen Sicherheitsbereich" zu stehen. Da würde der Weg wohl eher über die Wache am Kladower Damm reinführen, Passwechselverfahren nennt sich das. Dazwischen die General-Steinhoff-Kaserne mit dem Kommando Luftwaffe. Diese örtliche Situation auf andere Länder, vergleichbare Standorte, Nutzer übertragen und darüber in Ruhe nachdenken.
 
Thema:

Luftwaffenmuseum GATOW

Luftwaffenmuseum GATOW - Ähnliche Themen

  • Luftwaffenmuseum in Deblin (Polen)

    Luftwaffenmuseum in Deblin (Polen): Im Spätsommer habe ich das Luftwaffenmuseum in Deblin besucht. Hier befindet sich eine schöne Sammlung von Fluggeräten der Polnischen Luftwaffe...
  • Flugplatzfest im Luftwaffenmuseum Gatow 2011

    Flugplatzfest im Luftwaffenmuseum Gatow 2011: Es ist eigentlich nicht üblich, daß in einem Luftwaffenmuseum Flugzeuge landen und starten, die noch nicht museumsreif sind. In diesem Falle ist...
  • Flygvapenmuseum - Schwedisches Luftwaffenmuseum

    Flygvapenmuseum - Schwedisches Luftwaffenmuseum: Während meines Urlaubs in Schweden war natürlich ein Besuch des Luftwaffenmuseums in Linköping Pflichtprogramm. So häufig kommt man da ja nicht...
  • Keski-Suomen Ilmailumuseo / Tikkakoski (Finnisches Luftwaffenmuseum)

    Keski-Suomen Ilmailumuseo / Tikkakoski (Finnisches Luftwaffenmuseum): In Tikkakoski liegt der Flugplatz der mittelfinnischen Stadt Jyväskylä welcher zugleich auch von der Finnischen Luftwaffe genutzt wird. Dort...
  • Deutsch-Kanadisches-Luftwaffenmuseum

    Deutsch-Kanadisches-Luftwaffenmuseum: Vor 2 Jahren würde am Baden-Airport das Deutsch-Kanadische-Luftwaffenmuseum eröffnet. Schwerpunkt der Ausstellung ist die Geschichte der...
  • Ähnliche Themen

    • Luftwaffenmuseum in Deblin (Polen)

      Luftwaffenmuseum in Deblin (Polen): Im Spätsommer habe ich das Luftwaffenmuseum in Deblin besucht. Hier befindet sich eine schöne Sammlung von Fluggeräten der Polnischen Luftwaffe...
    • Flugplatzfest im Luftwaffenmuseum Gatow 2011

      Flugplatzfest im Luftwaffenmuseum Gatow 2011: Es ist eigentlich nicht üblich, daß in einem Luftwaffenmuseum Flugzeuge landen und starten, die noch nicht museumsreif sind. In diesem Falle ist...
    • Flygvapenmuseum - Schwedisches Luftwaffenmuseum

      Flygvapenmuseum - Schwedisches Luftwaffenmuseum: Während meines Urlaubs in Schweden war natürlich ein Besuch des Luftwaffenmuseums in Linköping Pflichtprogramm. So häufig kommt man da ja nicht...
    • Keski-Suomen Ilmailumuseo / Tikkakoski (Finnisches Luftwaffenmuseum)

      Keski-Suomen Ilmailumuseo / Tikkakoski (Finnisches Luftwaffenmuseum): In Tikkakoski liegt der Flugplatz der mittelfinnischen Stadt Jyväskylä welcher zugleich auch von der Finnischen Luftwaffe genutzt wird. Dort...
    • Deutsch-Kanadisches-Luftwaffenmuseum

      Deutsch-Kanadisches-Luftwaffenmuseum: Vor 2 Jahren würde am Baden-Airport das Deutsch-Kanadische-Luftwaffenmuseum eröffnet. Schwerpunkt der Ausstellung ist die Geschichte der...

    Sucheingaben

    Gatow

    ,

    luftwaffenmuseum rechlin

    ,

    fw 190 d9 lw museum

    ,
    f-4f richthoven
    , wittmund luftwaffe museum, Rechlin, sockel g 91 husum, cujo, Luftwaffenmuseum D-9, FW 190 Schweriner See, flugzeuge gatow ausgelagert, ta 152 museum, fw d-9 schweriner see, ummendorf werft galvanik, flugausstellung kladow, fw 190 d9 schweriner see
    Oben