LW-Mu. Appen 1987 01-09

Diskutiere LW-Mu. Appen 1987 01-09 im Luftfahrt im Museum Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; foxy, du magst Recht haben. Eine T-33, und das andere Modell weiß ich nicht mehr. Nur, standen die bei der Eggerstedt-Kasene oder bei der...

Moderatoren: mcnoch
  1. #81 foxy, 11.01.2017
    Zuletzt bearbeitet: 11.01.2017
    foxy

    foxy Fluglehrer

    Dabei seit:
    12.09.2008
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Leipzig
    Wir waren zusammen in der Grundi? Coool! Meine Stube war im EG vom Eingang aus rechts in den Flur und dann ganz hinten links. Wo war Deine?

    Ich werde zuhause mal das Gruppenfoto der Kompanie heraus suchen, mich markieren und Dir dann zukommen lassen. Vllt. erkennst Du mich ja wieder. Ich habe irgendwie ein verschwommenes Bild von einem großgewachsenen Kerl, der aus der Husumer Ecke oder zumindest aus dem nördlichen SH kam, vor Augen. Könnte das auf Dich passen? Anderereits war da, wenn ich mich nicht täusche, auch jemand, der direkt aus Pinneberg kam...

    Nach der Grundi bin ich mit zwei Kameraden aus der 5. bei der Waffenschule 10 in Jever gelandet. Dort kamen dann mit uns auch zwei Fernmelder und ein Fernschreiberling aus Pinneberg an. Wir haben noch heute Kontakt zueinander.

    Auf geschichtsspuren.de habe ich im Forum unter "Eggerstedt Kaserne Pinneberg / Übungsgelände?" jetzt ein Foto gefunden, auf dem eine F-86 zu sehen ist. Sollte ich mich mit der T-6 so täuschen? Allerdings stand die F-86 auf dem Foto links der Straße (von der Hauptwache aus gesehen). Die anderen Flugzeuge habe ich rechts der Straße vor dem Ausbildungsgebäude in Erinnerung.

    Gruß
    Foxy
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: LW-Mu. Appen 1987 01-09. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Husum

    Husum Fluglehrer

    Dabei seit:
    04.11.2004
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Norddeutschland
    foxy,
    ich bin aus Holstein und durfte dann nach Husum (war nett dort, 2. JaboG 41 :)). Wo genau meine Stube war ist in Vergessenheit geraten. Mit den Flugzeugen muß auch ich nochmal recherchieren. Es gab wohl in der Eggerstedt-Kaserne und in der Marseille-Kaserne Flugzeuge. Das Gebäude der 5. ist dies Jahr abgebrochen worden, aus der Kaserne ist ein Wohnviertel geworden. Wache steht noch, ansonsten wenig was du kanntest.
    Grüße
    Husum
     
  4. Husum

    Husum Fluglehrer

    Dabei seit:
    04.11.2004
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Norddeutschland
    foxy,
    hab heute ein bißchen Zeit gehabt. In Pinneberg standen wohl eine T-33 und eine F 86. Was Appen stand (da stand doch was?) habe ich (noch) nicht herausbekommen.
    Grüße
    Husum
     
  5. #84 aircraftfan, 11.01.2017
    aircraftfan

    aircraftfan Flieger-Ass

    Dabei seit:
    03.08.2006
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    441
    Ort:
    NRW
    Ein Luftbild der ehemaligen Eggerstedt-Kaserne.
    Das Aufnahmedatum ist Mai 2013.
     

    Anhänge:

    Jeroen, Friedarrr und HoHun gefällt das.
  6. HoHun

    HoHun Flieger-Ass

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    624
    Moin!

    >In Pinneberg standen wohl eine T-33 und eine F 86.

    Ich vermute, das wird wohl die F-86 gewesen sein, die inzwischen vor dem Eingang des Flugplatzes Uetersen (EDHE) steht ...

    Bild bei Google Maps

    Zum Museumsinventar: Ich war als Kind etwa so um 1980 mal dort und kann mich vage an eine Me 109 erinnern, die neben der CASA-Heinkel stand.

    Bei späteren Besuchen habe ich nur noch die CASA-Messerschmitt im Zustand der Umrüstung gesehen, wie sie auch hier im Bildmaterial zu finden ist.

    War das die zuvor (vielleicht noch mit Merlin-Motor) neben der Heinkel ausgestellte Zelle?

    Auf diesem Foto von 1987 scheint ja eine CASA-Messerschmitt abgebildet zu sein:

    http://www.flugzeugforum.de/threads/36843-LW-Mu-Appen-1987-01-09?p=648322&viewfull=1#post648322

    Ich könnte jetzt raten, daß diese Zelle schon ca. 1980 dort stand, dann in Uetersen auf DB 605 umgebaut wurde und später nach Gatow gewandert ist, aber @AG52-P verweist ja auf das JG 71 als Empfänger.

    Wenn da jemand Licht ins Dunkeln bringen könnte, wäre ich sehr dankbar :-)

    Tschüs!

    Henning
     
    foxy gefällt das.
  7. #86 Christian Emrich, 27.01.2017
    Christian Emrich

    Christian Emrich Fluglehrer

    Dabei seit:
    08.02.2008
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    330
    Ort:
    Neunkirchen-Seelscheid
    Hier sind die beiden Flugzeuge in der Pinneberger Kaserne, fotografiert von B. Oden im August 1989:

    Anhänge:



    Anhänge:



    Beide Flugzeuge befinden sich heute im Internationalen Luftfahrtmuseum in Villingen-Schwenningen.

    Die T-33A war ohne Kennzeichen in der Lützow-Kaserne in Aachen, bevor sie nach Pinneberg kam.
     
    Jeroen, Zippermech, mradu und 3 anderen gefällt das.
  8. #87 F-4phan, 27.01.2017
    F-4phan

    F-4phan Testpilot

    Dabei seit:
    03.05.2007
    Beiträge:
    817
    Zustimmungen:
    2.480
    Beruf:
    Ruhestand
    Ort:
    El Paso, Texas/USA
    Die spanische 109 kam Mitte/Ende der 60er Jahre nach Uetersen, etliche Jahre bevor das Museum 1972 in die freigewordenen Flugzeughallen umzog. Das Foto aus dem Buch "Fliegerhorst Uetersen" zeigt die Maschine vor dem ursprünglichem Museum ( im Hintergrund die rechte Tragfläche der Ju-52 des DMM). Außer Anstrich waren an der Maschine keine Änderungen vorgenommen worden. Zu der Zeit waren auch Gegenstände im Museum ausgestellt die heute nicht mehr publik sind. (Ich war beim FlgAnwRgt von 1961-1962 und 1965-1968)

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    Jeroen, Zippermech und HoHun gefällt das.
  9. #88 Christian Emrich, 27.01.2017
    Christian Emrich

    Christian Emrich Fluglehrer

    Dabei seit:
    08.02.2008
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    330
    Ort:
    Neunkirchen-Seelscheid
    Ich war im September 1969 zum ersten Mal im Luftwaffenmuseum in Uetersen. Damals sah die "Spanische Messerschmitt 109" so aus:

    Anhänge:



    Ich habe das Flugzeug jetzt als HA-1112K1L bezeichnet, bin mir aber nicht sicher, ob nicht vielleicht HA-1109K1L richtiger Wäre.
     
    aliebau, Zippermech, mradu und 4 anderen gefällt das.
  10. L1049G

    L1049G Flieger-Ass

    Dabei seit:
    29.02.2016
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    89
    Gibt es bitte ein Foto der Ju 52?
    Danke.
    Gerhard
     
  11. #90 Christian Emrich, 28.01.2017
    Christian Emrich

    Christian Emrich Fluglehrer

    Dabei seit:
    08.02.2008
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    330
    Ort:
    Neunkirchen-Seelscheid
    Hier ist ein "Ju 52-Foto", aufgenommen ca. 1969 in Uetersen.

    Anhänge:



    Mehr Ju 52 gab es in Uetersen nicht. Die Ju 52-Tragfläche gehört zu der Amiot AAC.1 des Deutschen Museums und war eine Leihgabe an das Luftwaffenmuseum.
     
    aliebau und L1049G gefällt das.
  12. #91 TDL, 28.01.2017
    Zuletzt bearbeitet: 28.01.2017
    TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    7.316
    Zustimmungen:
    6.108
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Hallo Christian!

    HA-1109 (-K1L?) ist richtig (u.a. von Peter Nolde, der die Restaurierung lange Zeit geleitet hat, so angegeben). Man kann das m. E. auch ziemlich gut an der Form des Rumpfbugs - wenn man diesen mit den vielen Merlin-angetriebenen HA-1112 vergleicht - nachvollziehen. (Auch wenn man dabei vorsichtig sein muss, da viele Hispanos optisch auf Bf 109 gepimpt wurden...) Die HA-1109 hatte ursprünglich einen Hispano-Suiza Motor.

    Das nachfolgende Bild zeigt das Flugzeug in 1983 (während meiner Wehrdienstzeit!) in Uetersen:
     

    Anhänge:

    Jumo 004, Zippermech, mradu und 3 anderen gefällt das.
  13. #92 Christian Emrich, 28.01.2017
    Christian Emrich

    Christian Emrich Fluglehrer

    Dabei seit:
    08.02.2008
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    330
    Ort:
    Neunkirchen-Seelscheid
    Hallo Thomas,
    Danke für Deinen Hinweis. Ich habe inzwischen bei mir die Bildbezeichnungen geändert. K1L gehört übrigens auch zur Typenbezeichnung, wobei das K für den Hispano-Suiza-Motor steht.
    Die Motorenverkleidung der 1109 in Uetersen scheint mir nicht ganz serienmäßig zu sein.
    Was die Identifizierung von HA-1109 und HA-1112 erschwert, ist die Tatsache, dass mehrere HA-1109K1L späöter in HA-1112K1L umbenannt worden sein sollen.
     
  14. L1049G

    L1049G Flieger-Ass

    Dabei seit:
    29.02.2016
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    89
    Danke. Ich erinnere mich, mal darüber gelesen zu haben.
    Was mich allerdings irritiert: die Farbgebung. Die gab's damals bei AAC 1 der französischen Luftwaffe nicht. Kann es sein, daß das gute Stück in Uetersen "luftwaffenmäßig aufbereitet" wurde?

    Gerhard
     
  15. #94 Christian Emrich, 28.01.2017
    Christian Emrich

    Christian Emrich Fluglehrer

    Dabei seit:
    08.02.2008
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    330
    Ort:
    Neunkirchen-Seelscheid
    Ich möchte nun mit Bildern zur Hispano Aviación HA-1109K1L im Luftwaffenmuseum in Uetersen fortfahren.

    Das folgende eingescannte Zeitungsbild wurde offensichtlich in Uetersen gemacht. Es zeigt vermutlich das Flugzeug, nachdem es seinen neuen Anstrich erhalten hatte.

    Anhänge:



    Ich weiß nicht, wann die 1109 nach Uetersen kam. Das Flugzeug wurde jedenfalls feierlich in die Ausstellung des Luftwaffenmuseum übernommen, wie der folgende Zeitungsausschnitt zeigt:

    Anhänge:

     
    Jumo 004 und Zippermech gefällt das.
  16. #95 Christian Emrich, 28.01.2017
    Christian Emrich

    Christian Emrich Fluglehrer

    Dabei seit:
    08.02.2008
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    330
    Ort:
    Neunkirchen-Seelscheid
    Wenige Wochen, nachdem ich im September 1969 die Flugzeuge im Luftwaffenmuseum in Schwarz-Weiß fotografiert hatte, hat jemand anderes Dias von ihnen gemacht, die später in mein Archiv gelangten. Hier zwei Farbaufnahmen der HA-1109:

    Anhänge:



    Anhänge:

     
    aliebau, mradu, Jumo 004 und 3 anderen gefällt das.
  17. #96 F-4phan, 28.01.2017
    F-4phan

    F-4phan Testpilot

    Dabei seit:
    03.05.2007
    Beiträge:
    817
    Zustimmungen:
    2.480
    Beruf:
    Ruhestand
    Ort:
    El Paso, Texas/USA
    @Christian Emrich (Anhang 1100904)

    Oberst Dedekind (im Foto) war Kommandeur des FlgAnwRgt vom 1.10.66 - 31.3.70, somit ist die Maschine am 15.7.69
    oder früher nach Uetersen gekommen. Eventuell wurde der Maschine dieser Anstrich schon in Spanien verpasst.
     
  18. #97 Christian Emrich, 29.01.2017
    Christian Emrich

    Christian Emrich Fluglehrer

    Dabei seit:
    08.02.2008
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    330
    Ort:
    Neunkirchen-Seelscheid
    ja, ich denke, dass die feierliche Übergabe der 1109 am 15. Juli 1969 stattfand. Wenn ich mir die Fotos vom Herbst 1969 anschaue, finde ich, dass der Flugzeuganstrich noch sehr sauber und neu aussieht.
    Wenn ich mich recht erinnere, ist die 1109 vor der CASA 2.111 in Uetersen eingetroffen, und die CASA kam im Frühjahr 1969 in Deutschland an.

    Hier ist ein Zeitungsbild vom Frühjahr 1969, das die 2.111 beim Umladen im Hamburger Hafen zeigt.

    Anhänge:



    Und so habe ich die 2.111, bei der es sich um die B.2I-117 handelt, im September 1969 im Luftwaffenmuseum angetroffen:

    Anhänge:

     
    Jumo 004, Zippermech und Jeroen gefällt das.
  19. #98 Christian Emrich, 29.01.2017
    Christian Emrich

    Christian Emrich Fluglehrer

    Dabei seit:
    08.02.2008
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    330
    Ort:
    Neunkirchen-Seelscheid
    Hier sind zwei weitere Fotos der CASA 2.111B im September 1969 im Luftwaffenmuseum:

    Anhänge:



    Anhänge:

     
    mradu, Christoph West, Zippermech und einer weiteren Person gefällt das.
  20. Anzeige

  21. #99 Christian Emrich, 29.01.2017
    Christian Emrich

    Christian Emrich Fluglehrer

    Dabei seit:
    08.02.2008
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    330
    Ort:
    Neunkirchen-Seelscheid
    Und hier noch zwei Farbaufnahmen vom Herbst 1969:

    Anhänge:



    Anhänge:

     
    mradu, F-4phan, Christoph West und 4 anderen gefällt das.
  22. Jeroen

    Jeroen Alien

    Dabei seit:
    18.07.2011
    Beiträge:
    7.082
    Zustimmungen:
    21.138
    Ort:
    Niederlande
    Welche CH-53 hatten 1994/1995 die Aussenlasten aus Utersen nach Gatow geflogen?
    In 2003 kam der 99+33 unter der 84+75 (?) aus Hannover nach Gatow.
     
Moderatoren: mcnoch
Thema: LW-Mu. Appen 1987 01-09
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Fluganwärterregiment appen

    ,
  2. ja-344

Die Seite wird geladen...

LW-Mu. Appen 1987 01-09 - Ähnliche Themen

  1. Ehemaliges LW-Museum Uetersen

    Ehemaliges LW-Museum Uetersen: Hallo zusammen, gab es im o.g. Museum in den Jahren 1975/76 eine P-51 Mustang? Vielleicht ist die auch nach Gatow mit umgezogen (konnte aber...
  2. Modellbauausstellung LW-Museum IPMS 13./14.Sept

    Modellbauausstellung LW-Museum IPMS 13./14.Sept: Hallo Modellbaufreaks...........mit der Kamera auf der Pirsch und als Aussteller vor ca. 1 Std.46 min wieder zu Hause eingetroffen die ersten...
  3. Geschwader & Staffel-Wappen auf Pilotenhelmen

    Geschwader & Staffel-Wappen auf Pilotenhelmen: Frage an die Spezialisten hier im FF ne Zeitlang hatten die 104 Piloten vom Jabo G 34 das Memminger Stadtwappen auf Ihren Jethelmen und...
  4. Brauche Hilfe beim einklappen von Fahrwerk einer Panavia Tornado

    Brauche Hilfe beim einklappen von Fahrwerk einer Panavia Tornado: Wie oben beschrieben benötige ich hilfe beim einklappen des Fahrwerks vorne u. hinten bei unserer Sockelmaschine. Vielleicht ist jemand aus dem...
  5. Anzeige Landeklappen Focke-Wulf

    Anzeige Landeklappen Focke-Wulf: Hallo ich suche die Maßangabe von der gesamten Markierung die länge x breite vielen dank für die Hilfe Gruß Frank
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden