Macchi 202 "Folgore" von Italeri

Diskutiere Macchi 202 "Folgore" von Italeri im Props bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Hallo Modellbaugemeinde!!! Da die MC.200 Saetta aufgrund des schwachen Sternmotors leistungsmäßig nicht mehr dem Stand der Technik entsprach,...

Moderatoren: AE
  1. #1 Zimmo, 13.05.2012
    Zuletzt bearbeitet: 14.05.2012
    Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.431
    Zustimmungen:
    6.943
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Hallo Modellbaugemeinde!!!

    Da die MC.200 Saetta aufgrund des schwachen Sternmotors leistungsmäßig nicht mehr dem Stand der Technik entsprach, wurde deren Zelle umkonstruiert, um den V-Motor Daimler-Benz DB 601 aufnehmen zu können. Mit diesem bei Alfa Romeo in Lizenz gebauten modernen 12-Zylinder-Triebwerk erreichte die neue Maschine, die MC.202 „Folgore“ (Blitzschlag) genannt wurde, erheblich bessere Flugleistungen. Die Höchstgeschwindigkeit wurde so auf 595 km/h, die Gipfelhöhe auf 11.000 m gesteigert; Engpässe bei der Motorenlieferung verzögerten jedoch die Fertigung und zwangen zur Weiterproduktion veralteter Typen. Italien erreichte mit dem Flugzeug 1940 wieder den Anschluss an die Jagdflugzeugentwicklung in Europa, allerdings hielt Macchi an der schwachen Bewaffnung der MC.200 fest, so dass die „Folgore“ im Vergleich zu allen modernen Jagdflugzeugen in Europa die geringste Feuerkraft hatte. Dennoch bewährte sich die MC.202 in den Luftkämpfen über Afrika und dem Mittelmeer.
    Der Prototyp flog erstmals am 10. August 1940. Es wurden etwa 1150 MC.202 gebaut und ab 1941 eingesetzt. Dieses Muster wurde später zur besser motorisierten und bewaffneten Macchi MC.205 „Veltro“ (ital. für Jagd- oder Windhund) weiterentwickelt. (Quelle: Wikipedia)

    Für einen kleinen "Entspannungsbau" nach meiner Ju 88 habe ich einfach mal blind in mein Kitdepot gelangt und dabei Italeris Macchi 202 herausgezogen.
    Dieses Bausatz macht einem das Basteln relativ leicht. Passgenauigkeit ist o.k., Oberflächendetaillierung ist gut. Nur die Canopybauteile haben eigentlich gar nicht gepasst. Und das mir, der ja eh mit dem "Verarbeiten" von Canopies auf Kriegsfuß steht. Da ich ein offenes Cockpit darstellen wollte, war allerdings dieser Kitgoof nicht ganz so tragisch. Einzig das Frontteil der Kanzel habe ich etwas verhunzt......und beim Weathering so gut es geht vertuscht.:rolleyes:
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.431
    Zustimmungen:
    6.943
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Der Zusammenbau ging recht flott voran. Spachtelmasse kam an der Unterseite und an den Klebenähten zum Einsatz.
     

    Anhänge:

    Taylor Durbon gefällt das.
  4. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.431
    Zustimmungen:
    6.943
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Ich finde, die italienischen Jäger waren immer recht schnittig im Aussehen und vermittelten so einen Sportwageneindruck, oder?
     

    Anhänge:

  5. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.431
    Zustimmungen:
    6.943
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Italeri deutet die Tragflächenbewaffnung per Gravur an. Ich habe hier den Bohrer geschwungen und in den entstandenen Löchern Kanülen als MG-Läufe platziert.
     

    Anhänge:

  6. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.431
    Zustimmungen:
    6.943
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Für die Tarnung Ober- und auch Unterseite kamen Farben von Gunze zum Einsatz.
     

    Anhänge:

  7. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.431
    Zustimmungen:
    6.943
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Das weiße Rumpfband ist aufgebrusht (Revell Aquacolor). Es gab zwar ein entsprechendes Decal, welches aber unbrauchbar war.
     

    Anhänge:

  8. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.431
    Zustimmungen:
    6.943
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Nach der Lackierung erhielt das Modell eine Lage Future verpasst und nun ging es an die "Tarnkringel". Diese sind nicht aufgemalt, sondern es sind Decals von "Mike Grant". Da ich die schon bei meiner 48er Macchi 205 im Einsatz hatte, war für mich ganz klar, auch bei der 72er Folgore mit Decals zu arbeiten. So könnte man diesen Bau als "Nicht-OOB-Projekt" bezeichnen.:wink:
    Die Kringeldecals ließen sich super verarbeiten und ich finde, sie erfüllen ihren Zweck. Nur muss man jeden Kringel einzeln ausschneiden, da alle auf einen kompletten Film aufgedruckt sind.
     

    Anhänge:

  9. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.431
    Zustimmungen:
    6.943
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Nach der Kringelei gab es erneut eine Lage Future und nun waren die Bausatzdecals an der Reihe. Diese waren sauber gedruckt aber auch so dünn und empfindlich, dass das Anbringen eine höchst nervige Angelegenheit war. Die Decals "saugten" sich sofort an die Modelloberfläche und waren nur schwer in Position zu bringen. Für jemanden mit groben Trommlerhänden kein einfaches Unterfangen. Mr. Softer verfeinerte am Ende alles.
     

    Anhänge:

  10. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.431
    Zustimmungen:
    6.943
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Und wieder kam Future zum Einsatz, um alles zu versiegeln. Dann ging es ans Weathering, bestehend aus einem Washing mit Tusche und weiterer Bearbeitung mit Pastellkreide. Die Abgasgfahnen habe ich mit Schwarz von Revell aufgebrusht. Der Antennendraht besteht aus gezogenem Gussast mit Isolatoren aus Weißleimtröpfchen.
     

    Anhänge:

  11. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.431
    Zustimmungen:
    6.943
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Die beiden Figuren stammen aus dem RAF-Set von Revell. Die weiteren Accessoires (Fass, Kiste etc.) kommen aus dem Vehikel-Bausatz von Academy. Bemalt wurden Figuren und Accessoires mit Revell Aqua Color und Vallejo Model Air.
    Zum Schluß mit Tusche und Pastellkreide bearbeitet und mit mattem Klarlack aus der Sprühdose (Humbrol) versiegelt.
     

    Anhänge:

  12. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.431
    Zustimmungen:
    6.943
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Die Folgore wurde zum Schluß mit mattem Klarlack von Vallejo Endversiegelt.
     

    Anhänge:

  13. #12 Zimmo, 13.05.2012
    Zuletzt bearbeitet: 14.05.2012
    Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.431
    Zustimmungen:
    6.943
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Die Grundplatte ist einfach ein alter Schubladenboden, den ich mit Leim eingeschmotzt und dann mit Vogelsand bestreut habe. Zusätzlich kam noch etwas Trockengras aus dem Modelleisenbahnzubehör hinzu. Das Ganze wurde mit verschiedenen Sand- und Brauntönen (Vallejo) per Airbrush gefärbt und am Ende mit mattem Klarlack gefestigt.
    Das Hintergrundbild ist ein Foto, dass meine liebe Frau auf Fuerteventura geschossen hat.

    Ich hoffe mein "Blitzschlag" gefällt Euch.:cool:

    Grüßle
    Zimmo:rugby:
     

    Anhänge:

  14. #13 airforce_michi, 13.05.2012
    Zuletzt bearbeitet: 14.05.2012
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.408
    Zustimmungen:
    3.062
    Ort:
    Private Idaho
    Zimmo, das Modell sieht schick aus, aber...

    Hast Du die Decals nach Bauanleitung angebracht? Da stimmt etwas nicht...

    Die Fasces (Rutenbündel) sollten an der Tragflächenober- und Unterseite jeweils spiegelbildlich angebracht sein... (Beil nach aussen) :wink:
     
  15. #14 juergen.klueser, 13.05.2012
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.063
    Zustimmungen:
    935
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Schade mit der falschen Orientierung der Fasces. Fällt kaum auf. Ansonsten ist das Modell top geworden. Die Methode mit den Decals ist interessant, wirkt echt gut. Vielleicht kannst Du noch eine kleine Korrektur machen: Die Kringel sollten nicht ins blaue der Unterseite reinragen. Müsste man nochmal auf Photos verifizieren, ich meine aber, dass es das so nicht gab.

    Ganz besonders gefällt mir wieder Deine Darstellung der Figuren und des Hintergrunds. Bei den Figuren musste ich doch nochmal schauen, welcher Maßstab das ist.... Männermaßstab, Wahnsinn :TOP:
    Gruß Jürgen
     
  16. #15 Übafliaga, 14.05.2012
    Übafliaga

    Übafliaga Space Cadet

    Dabei seit:
    02.06.2010
    Beiträge:
    1.399
    Zustimmungen:
    2.563
    Ort:
    Wien
    Si, si! Ecco!

    Das Zusammenspiel mit den toll bemalten Figuren usw. - einfach :HOT:
     
  17. urig

    urig Alien

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    5.785
    Zustimmungen:
    3.821
    Ort:
    BaWü
    Zimmo(ge)nial!:wink:

    Da erwarte ich natürlich, dass Du uns in Deinem Sportwagen mal eine Runde mitnimmst:)
     
  18. popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    .
    Acclamatione, Acclamatione !

    Und ein Spezial-Applaus für die Leistung im Männermassstab :D:

    Rolf
     
  19. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.008
    Zustimmungen:
    588
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    Sehr schöne Arbeit :TOP:
    Das mit den Hoheitszeichen fällt eigentlich gar nicht auf, ist aber natürlich ärgerlich :cool:
    Dass das Spinat auf Sand durch Decals genacht wurde sieht man nicht im geringsten!

    Noch zu Info:
    ist eine Maschine der 54º Stormo, 153º Gruppo, 374 squadriglia.
    Zeit und Ort bin ich mir jetzt nicht ganz Sicher.
    Sizilien Sommer 43 :headscratch:


    Hotte
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Taylor Durbon, 14.05.2012
    Taylor Durbon

    Taylor Durbon Astronaut

    Dabei seit:
    10.06.2006
    Beiträge:
    2.615
    Zustimmungen:
    1.752
    Ort:
    Ettlingen,früher Rostock
    Also Zimmo das hast du wirklich sehr schön hingekriegt. Gefällt mir außerordentlich gut!

    Bis denne...
     
  22. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.431
    Zustimmungen:
    6.943
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Hi Jungs!!!

    Vielen Dank für Eure anerkennenden Worte, das freut mich sehr!!:congratulatory:
    Ja, die Sache mit den Liktorenbündeln wurmt mich schon. Aber ich bin mir beinahe sicher, dass ich genau nach Anleitung gehandelt habe, denn die Hoheitszeichen für die Unterseite waren etwas größer als die der Oberseite und so konnte man da schon nichts verwechseln.
    Ich schau noch mal in die Bauanleitung wenn ich wieder in der Bastelküche bin.:rolleyes:
     
Moderatoren: AE
Thema:

Macchi 202 "Folgore" von Italeri

Die Seite wird geladen...

Macchi 202 "Folgore" von Italeri - Ähnliche Themen

  1. The Macchi Mc.202 Folgore - A Technical Guide

    The Macchi Mc.202 Folgore - A Technical Guide: Terlizzi , 82 Seiten,250 Fotos , 26 Farbprofile http://www.sound-bm.com/de/airframe-detail/4227-3the-macchi-mc202-folgore.html
  2. Macchi MC.202 "Folgore" 1943

    Macchi MC.202 "Folgore" 1943: Hallo! Hier mein letztes 1:48 Flugzeug aus meiner Sammlung.
  3. 1/72 Italeri Macchi C205 "ANR"

    1/72 Italeri Macchi C205 "ANR": Schönen guten Tag! Das hier ist meine 1/72 Italeri Macchi 205 der 1° Gruppo Caccia, 1944. Alles aus der Schachtel, nur Sitzgurte von MPM habe ich...
  4. Macchi M.5 in K.u.K Diensten Fly 1:48

    Macchi M.5 in K.u.K Diensten Fly 1:48: So: Nachdem endlich auch bei uns in Bayern die Sonne wieder scheint, konnte ich die Fotos für mein Roll-Out machen. Den Kit habe ich vor Jahren...
  5. MAcchi M.5 K.u.K. Luftwaffe

    MAcchi M.5 K.u.K. Luftwaffe: Momentan bin ich gerade an einer Macchi M.5 der K.u.K. Luftwaffe dran. Der Kit von Fly ist super Passform Klasse, Details Super. Allerdings bin...