Mali

Diskutiere Mali im Aktuelle Konflikte Forum im Bereich Aktuell; Offiziel also http://www.defensie.nl/organisatie/luchtmacht/inhoud/materieel/vliegtuigen-en-helikopters/apache-ah-64d-gevechtshelikopter...
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
7.865
Zustimmungen
23.888
Ort
Niederlande
#
Schau mal hier: Mali. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
7.865
Zustimmungen
23.888
Ort
Niederlande
Niederland bereitet Ruckfuhrung 4 Apaches und 3 Medevac Chinook aus der UN Einsatz aus Mali vor, moglich am Jahresende.
http://www.reuters.com/article/us-mali-un-idUSKCN0ZU2QA
http://www.nrc.nl/nieuws/2016/07/15/malinederland-dreigt-met-terughalen-helikopters-3259053-a1511738
http://www.volkskrant.nl/binnenland/vn-nederland-haalt-zeven-legerhelikopters-terug-uit-mali~a4340281/
Laut Verteidigungsministerium muss daruber noch ein Beschluss erfolgen.

Frankreich ist schon mehrere Jahre mit Tiger, NH90, Puma, Cougar und Gazelle uber Mali im Einsatz.
 
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
7.865
Zustimmungen
23.888
Ort
Niederlande
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
7.865
Zustimmungen
23.888
Ort
Niederlande
Die zwei erste NH90 sind Mittwoch auf ihr UN Base in Gao angekommen nachdem sie in Bamako wieder flugfahig gemacht waren.
 

Kilgore

Alien
Dabei seit
29.11.2013
Beiträge
8.296
Zustimmungen
66.948
Ort
Schkeuditz (700m Luftlinie zum LEJ)
Wir hatten heute am LEJ zwei NH-90 mit UN-Markierungen und Wüstensandanhaftungen bei uns am LEJ auf dem Parkplatz (auf Tieflader stehen). Dürften Mali-Rückkehrer sein, vor kurzem fand ja ein Maschinentausch statt. Leider klebt das HEER immer noch die Reg und sämtliche Hoheitszeichen ab, weiß Jemand welche Maschinen es waren ?

Dürften Mali vermutlich erst Anfang dieser Woche verlassen haben...

LG André
 
jockey

jockey

Alien
Dabei seit
08.06.2005
Beiträge
10.534
Zustimmungen
8.563
Ort
near ETSH/SXF
Das ändert doch aber nichts an dem Grundproblem was hier vorliegt. Nicht mal ein Rücktransport kriegt man auf die Reihe!!
 
kus-neverin

kus-neverin

Testpilot
Dabei seit
22.06.2004
Beiträge
603
Zustimmungen
131
Ort
bei ex-ETNU
Das ändert doch aber nichts an dem Grundproblem was hier vorliegt. Nicht mal ein Rücktransport kriegt man auf die Reihe!!
Zur Richtigstellung: Der Rücktransport wurde bereits organisiert und läuft bisher ohne Verzögerungen. Das man nicht auf Anhieb mal 155 PAX umbuchen kann sollte wohl jedem klar seien. Klar es gibt ein Grundproblem. Aber das ist typisch bei kleinen Flotten.

In Mali gestrandet: Zurück mit der Kanzlerinnen-Maschine : Augen geradeaus

Als die Bild den Artikel veröffentlicht hat war bereits alles geplant und genehmigt.

Das die Bild einen Oberstabsgefreiten zitiert... Man sollte Grundsätzlich mal hinterfragen ob ein OSG das große und ganze versteht in diesem Zusammenhang. Klar ich kann die Emotionen sehr gut nachvollziehen, aber was der OSG hier zu Protokoll gibt ist einfach nur Schwachsinn. Wenn man die Eltern und Angehörigen nicht bei einem FBZ meldet können diese auch nicht Informiert werden.
 
jockey

jockey

Alien
Dabei seit
08.06.2005
Beiträge
10.534
Zustimmungen
8.563
Ort
near ETSH/SXF
Man kann sich auch alles schönreden und die Stimmung in der Truppe ist einfach beschi...zu Recht!
Rund 150 Soldaten mussten seit Donnerstag in Bamako warten, weil der A310 der Luftwaffe, der sie abholen sollte, aus technischen Gründen nicht nach Mali fliegen konnte und nach dem Start im Senegal umkehren musste.Für einige der Soldaten wurden Plätze auf zivilen Maschinen gebucht, die übrigen flogen am Samstag mit einem Flugzeug der französischen Streitkräfte nach Paris
Eine Maschine fällt aus und das Chaos bricht aus. Scheinbar nur ein A310 einsatzbereit!

ob ein OSG das große und ganze versteht in diesem Zusammenhang
Der versteht das Goße und Ganze besser als die oberste Führung...
Oberstabsgefreiter: „Meine Kameraden und ich sind einfach nur enttäuscht. Die Bundeswehr schafft es weder im Einsatzland, noch in der Heimat, alles zur Verfügung zu stellen, was benötigt wird. Da müssen wir mit der Hälfte der Ausrüstung auf den Übungsplatz fahren oder mit defekten Gegenständen arbeiten. Das fängt schon bei der persönlichen Ausrüstung an und hört auf bei den Großgegenständen. Das zieht sich wie ein langer roter Faden überall durch.“
 
Zuletzt bearbeitet:

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
7.070
Zustimmungen
1.280
Ort
bei Köln
BILD Dir Deine Meinung! :angel:
Für Dich ist es ein Skandal, für mich heisse Luft - Danke an @kus-neverin.

Thomas
Gott sei dank, da ist ja alles Bestens bei der Truppe, wenn nur nicht die Schreiberlinge immer ein unbedeutendes Haar in der Suppe finden würden. Schließlich hat man keine Kosten und Mühen gescheut die Soldaten in Paris abzuholen, Die Details will eh niemand wissen.
 
kus-neverin

kus-neverin

Testpilot
Dabei seit
22.06.2004
Beiträge
603
Zustimmungen
131
Ort
bei ex-ETNU
Um eins klar zu stellen; schön zureden gibt es da sicher nichts!
Aber es gibt im Hintergrund mehr als genug Kameraden die alles versuchen um die Luftfahrzeuge zum fliegen zu bringen. Die Optionen durchplanen um die Kameraden stehst pünktlich zu verbringen und bei Lageänderungen reagieren und alle Möglichkeiten ausschöpfen. Bei einem Ausfall kann man halt nicht binnen ein paar Stunden einen anderen Flieger einsetzten. Es liegt nicht immer zwangsläuft daran, dass es keinen Flieger gibt, jedoch muss man halt auch ein paar rechtliche Rahmenbedingungen beachten. Überflugsrechte, Landegenehmigungen, Anschluss Aufträge etc.
So lange die Logistik arbeitet und funktioniert meckert auch keiner. Aber wehe dem es geht was kaputt oder ist nicht sofort da, dann ist der Sündenbock schnell gefunden. Der Logistiker!

Der Führung ist durchaus das Problem bewusst, aber das eigentliche Problem kann sie auch nicht lösen.
Der Beschaffungsprozess ist zu komplex. Es gibt zu viele Bedingungen und Ämter die sich nicht einigen können.
Die Ausschreibungen müssen erfolgen und das wird sich nicht von heute auf morgen ändern. Über das wie sie geschrieben sind und letztendlich umgesetzt werden, brauch man sich wohl nicht auslassen. Das sieht man bei aktuellen Rüstungsvorhaben mehr als gut. Die Industrie liefert auch nicht immer die Qualität aus die man erwartet. Das ist allen mehr als bewusst in der Armee. Mit mehr finanzieller Unterfütterung und einer klaren 3A wo es mit der Armee hingehen soll wäre auch viel geholfen.

Das die Ausrüstung nicht den Anforderungen in Art und Umfang angepasst ist und wurde ist auch nicht von der Hand zu weisen. Aber dies bei den unteren Ebenen auszulassen ist mehr als unkameradschaftlich und auch nicht zielführend.

Das die Stimmung darunter leidet ist mehr als verständlich. Aber sich wegen zwei Tagen gleich so hochzufahren ist einfach mehr als unnötig. was hätte der Kamerad nur gemacht wenn sein Nachfolger nicht gekommen wäre, weil dieser krank geworden ist. Dann hätte er länger bleiben müssen, ganz einfach. Es wird allen vorher gesagt das sich das Out verschieben kann und das man 2 Wochen nach dem Out sich keine fixen Termine packen soll, wie Urlaub etc. Dies seiner Familie zu vermittelt sollte man auch schon mal machen.
 

Michael aus G.

Space Cadet
Dabei seit
15.02.2010
Beiträge
1.745
Zustimmungen
1.128
Ort
leider zu weit wech von einem richtigen Flugplatz
Thema:

Mali

Mali - Ähnliche Themen

  • Französischer Cougar und Tiger in Mali kollidiert

    Französischer Cougar und Tiger in Mali kollidiert: In Mali sollen am 25.11.2019 zwei fransösischer Hubschrauber miteinander kollidiert sein. Dabei sind wohl mindestens 13 französische Soldaten ums...
  • Grossfeuer ehemalige TUP Lübtheen (Parchim-Ludwigslust)

    Grossfeuer ehemalige TUP Lübtheen (Parchim-Ludwigslust): Ein Grossfeuer auf 430 Hektar munitionbelastes Gelande, ein Loeschpanzer ist im Einsatz, von Bundeswehr Hubschrauber ist keine Rede, offentlich...
  • 8.2.19 Courchevel, Piper Malibu überschiesst Runway

    8.2.19 Courchevel, Piper Malibu überschiesst Runway: 4 Leichtverletzte waren das Ergebnis einer zu langen Landung einer Piper Malibu (F-GUYZ) auf dem Flugplatz in Courchevel. Die Maschine prallte am...
  • Piper Malibu im Ärmelkanal abgestürzt

    Piper Malibu im Ärmelkanal abgestürzt: Paris - Ein kleines Passagierflugzeug mit mindestens zwei Menschen an Bord ist nahe der britischen Kanalinsel Guernsey vom Radar verschwunden. Es...
  • 19.1.19 Landeunfall einer Z-9 der Mali Air Force

    19.1.19 Landeunfall einer Z-9 der Mali Air Force: Eine Z-9 der Mali Air Force ist heute bei der Landung verunfallt. Video: Helis.com C80
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    mali

    Oben