Marinehubschrauber musste auf Sportplatz notlanden

Diskutiere Marinehubschrauber musste auf Sportplatz notlanden im News aus der Luftfahrt Forum im Bereich Aktuell; Hier der Bericht aus der HNA, mit Bildern. Gruß Flo

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 hubifreak, 17.03.2011
    hubifreak

    hubifreak Testpilot

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    266
    Beruf:
    ausgelernter FGM
    Ort:
    Aurich/Emden (Kassel)
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. EDCG

    EDCG Astronaut

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    3.254
    Zustimmungen:
    2.581
    Ort:
    im Norden
    Wo steht da etwas von einer 'Notlandung'?
     
  4. #3 Whisky Papa, 17.03.2011
    Whisky Papa

    Whisky Papa Flieger-Ass

    Dabei seit:
    28.08.2007
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    160
    Beruf:
    Sprachwissenschaftler, Dozent, Besch. i. d. Tätigk
    Ort:
    Geesthacht
    Jaa - es geht wieder los!

    War es eine Sicherheitslandung?
     
  5. #4 pilot_3, 17.03.2011
    pilot_3

    pilot_3 Astronaut

    Dabei seit:
    19.05.2007
    Beiträge:
    4.873
    Zustimmungen:
    14.016
    Ort:
    Nähe EDHK
    Das war wohl eher eine Sicherheitslandung.
    Wobei ich mir nicht vorstellen kann das ein Seaking wegen
    schlechtem Wetter einen Flug abbricht...
     
  6. Gabi

    Gabi Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.118
    Zustimmungen:
    2.086
    Beruf:
    Flugleiter
    Ort:
    JWO
    Steht doch alles drin: VFR war ein Weiterflug auf Grund der miesen Sichten nicht mehr möglich, IFR ging wegen Vereisungsgefahr nicht. Also Sicherheitslandung.
     
  7. #6 pilot_3, 17.03.2011
    pilot_3

    pilot_3 Astronaut

    Dabei seit:
    19.05.2007
    Beiträge:
    4.873
    Zustimmungen:
    14.016
    Ort:
    Nähe EDHK
    Der Artikel ist gerade geändert worden.
    So stand es vorhin noch nicht drin.
     
  8. Gabi

    Gabi Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.118
    Zustimmungen:
    2.086
    Beruf:
    Flugleiter
    Ort:
    JWO
    Sie durfte auch gar nicht weiterfliegen - hätte dann eigentlich zur Folge gehabt, dass die Herren gegen gültiges Luftrecht verstoßen
     
  9. #8 lagunats, 17.03.2011
    lagunats

    lagunats Space Cadet

    Dabei seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    1.542
    Zustimmungen:
    3.119
    Ort:
    Dresden
    die Schilder sind am besten...
     
  10. Gabi

    Gabi Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.118
    Zustimmungen:
    2.086
    Beruf:
    Flugleiter
    Ort:
    JWO
    Jetzt weiß man auch, warum die Feldjäger mit großen Autos rumfahren, haben allerlei mitzuschleppen
     
  11. Thone

    Thone Astronaut

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    3.232
    Zustimmungen:
    1.335
    Ort:
    Kreis Cuxhaven
    Das hätte ich gerne mal näher erklärt.
     
  12. #11 muermel, 17.03.2011
    muermel

    muermel Space Cadet

    Dabei seit:
    06.02.2005
    Beiträge:
    1.190
    Zustimmungen:
    29
    Beruf:
    Flugschüler
    Ort:
    Titusville, Fl, USA (Heimat Sauerland)
    Kommend aus St. Tropez ;-)?
     
  13. #12 Del Sönkos, 18.03.2011
    Del Sönkos

    Del Sönkos Testpilot

    Dabei seit:
    17.05.2006
    Beiträge:
    879
    Zustimmungen:
    349
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Hamburg
    Der beste Artikel, den ich bis dato zu dem Thema gelesen habe. Wirkliches Lob!

    Richtig, wobei mit Verlaub, dann müssten das ja grausamste Wetterbedingungen gewesen sein.
    Für Helis gelten ja "nur" 800m Flugsicht, Erdsicht und frei von Wolken.
    Wer bei solchem Wetter VFR losfliegt, muss sich schon den Vorwurf gefallen lassen, wie gut seine Flugvorbereitung war.
    Meinte der Kommandant Kaptiän-Leutnant Jürgen Richter mit den 1.800m Mindesthöhe die Höhe der MRVA?
    Wenn ja, ist es ein schönes Beispiel für die Luftraum in Deutschland: In (fast) jedem anderen Land hätte der Pilot den Flug auch in G fortsetzen können, unterhalb den Verweisungsbedingungen.
     
  14. #13 Del Sönkos, 18.03.2011
    Zuletzt bearbeitet: 18.03.2011
    Del Sönkos

    Del Sönkos Testpilot

    Dabei seit:
    17.05.2006
    Beiträge:
    879
    Zustimmungen:
    349
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Thone, du kennst ja selbst die Regeln.
    Das Wetter heute in Kassel-Calden war echt schlecht.
    Mal einige Metars, von dem Wetter reden wir:

    EDVK 171550Z 31007KT 1600 -DZ BR OVC002 04/03 Q1008
    EDVK 171050Z 34007KT 3500 BR OVC005 05/03 Q1006
    EDVK 171120Z 33007KT 3300 BR OVC005 05/03 Q1006
    EDVK 171450Z 33009KT 5000 BR OVC004 04/03 Q1007

    Gegen gültiges Luftrecht hätte der Heli damit nicht verstoßen.

    Nach Wikipedia liegt Kalefeld 125 m ü. NN und Harz und Kasseler Berge sind nicht weit ...
    Bei OVC005 hört der Spaß da einfach auf, gerade bei der Topografie.
    Eine fliegerische Glanzleistung war das bestimmt nicht. Die Piloten sollte mal zum Thema CFIT in sich gehen...

    Die Entscheidung zur Sicherheitslandung war natürlich richtig.
     
  15. #14 Thone, 18.03.2011
    Zuletzt bearbeitet: 26.04.2011
    Thone

    Thone Astronaut

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    3.232
    Zustimmungen:
    1.335
    Ort:
    Kreis Cuxhaven
    Punkt 1: Der Bericht ist nicht komplett. So kam die Maschine nicht aus St Tropez, sondern vom EGV Berlin im Mittelmeer. St Tropez war ein Wegpunkt, nicht mehr.

    Punkt 2: Die Flugvorbereitung war nicht unvollständig oder fehlerhaft, sondern wurde gründlich und gewissenhaft durchgeführt.

    Punkt 3: Das vorhergesagte Wetter erlaubte eine sichere Flugdurchführung. Tagsüber benötigen wir 800 Meter Sicht und müssen frei von Wolken mit Erdsicht fliegen. Das war jederzeit gegeben.
    Für den Teil des Fluges zur Nacht lag eine deutlich fliegbare Wettervorhersage vor, die leider so nicht eintraf. Daher auch die Sicherheitslandung auf dem Sportplatz.

    Punkt 4: Die Wettervorhersage bezieht sich immer auf die Wolkenuntergrenze AGL.
    Zudem lag eine Inversionslage vor, die einen Rückflug nach IFR ermöglich hätte. Hierfür hätte die Besatzung zu einem Flugplatz fliegen müssen und dann nach IFR zurück fliegen können.
    Dies wurde am Donnerstag durch das schlechte Wetter und einen technischen Defekt verhindert.

    Punkt 5: Den Flug nach IFR fortzusetzen war nicht möglich, da die Minimum Altitude für IFR in dieser Region in 4000 Fuß liegt. Dies war aufgrund der (falsch vorhergesagten) Vereisungsbedingungen nicht möglich.

    Wer also allein auf dem (unvollständigen) Zeitungsbericht basierend urteilt, die Besatzung hätte gegen irgendwelche Regeln verstoßen oder könnte einen solchen Flug nicht richtig vorbereiten liegt schlichtweg falsch und verbreitet Unsinn.
     
    foxlima, Reach606, Soaring1972 und einer weiteren Person gefällt das.
  16. #15 Soaring1972, 18.03.2011
    Zuletzt bearbeitet: 18.03.2011
    Soaring1972

    Soaring1972 Alien

    Dabei seit:
    23.06.2004
    Beiträge:
    5.563
    Zustimmungen:
    9.643
    Ort:
    Cuxhaven
    Was soll der Blödsinn hier?!
    Wetter ist, wie die meisten ja wissen, oft nicht richtig vorhersehbar! Wie oft bin ich schon am Platz bei feinstem Wetter rumgeschippert und GAFOR sgate, die Möven gehen zu Fuß. Wie oft sagte das Wetter das es gut wird und irgendein Nebel zog rein und verhinderte sogar das schnelle Autofahren!

    Und eine militärische Besatzung wird mit Sicherheit, Thone hat es ja auch bestätigt, eine 100%ige Vorbereitung gemacht haben. Dort wird nicht nur GAFOR angeschaut und mal eben ein Strich in die Karte mit Bleistift gezogen und zwei Anflugblätter kopiert.

    Hinzu kommt, daß gerade die Kings sich mit "Shieetwedder" auskennen!

    Außerdem kommt sowas schon ab und zu mal vor. Ich kann mich noch gut an den SeaLynx erinnern, der vor ein paar Jahren auf einen Parkplattz gelandet war und "ordnungsgemäß" sogar ein Parkticket gezogen hatte um dieses hinter den Scheibenwischer zu klemmen!
     
  17. #16 Thone, 18.03.2011
    Zuletzt bearbeitet: 18.03.2011
    Thone

    Thone Astronaut

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    3.232
    Zustimmungen:
    1.335
    Ort:
    Kreis Cuxhaven
    @Yellow Cab: Genau.

    @All:

    Es waren 2 Maschinen in Formation unterwegs, ich in einer der beiden. Wir haben ebenfalls eine Sicherheitslandung gemacht, auf einem Flugplatz.
    Nochmal: Ursache war eine völlig falsche Wetterberatung. Und sonst nichts.

    Daher glaube ich, mit Verlaub, zu wissen wovon hier die Rede ist. Womöglich mehr als einige der hier Mitlesenden und Schreibenden.

    Thomas
     
  18. #17 MD-1982, 18.03.2011
    MD-1982

    MD-1982 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    27.06.2008
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Harz
    Ich musste heute kurzfristig in die Gegend, natürlich habe ich es mir nicht nehmen lassen, die DSLR mitzunehmen. :-)

    Der Seekönig sah allerdings nicht so aus, als würde er gleich wieder starten wollen, alles noch schön mit 'Lümmeltüten' versehen und leicht angebockt, vielleicht um den hochgelobten Rasen des Sportplatz punktuell nicht so zu belasten.

    Hier mal ein Anblick: (Zwei weitere Fotos poste ich im SeaKing-Thread, dieses Bild hier dient nur als 'Update' dieses News-Threads)
     

    Anhänge:

  19. #18 Del Sönkos, 18.03.2011
    Del Sönkos

    Del Sönkos Testpilot

    Dabei seit:
    17.05.2006
    Beiträge:
    879
    Zustimmungen:
    349
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Hamburg
    Moin, meine gestrige Aussage nehme ich zurück und bitte sie zu entschuldigen:
    Erstens hat jeder sein persönliches Limit und zweitens kannte ich die TAFs nicht.
    Kann mir jemand sagen, wo man nachträglich die TAFs einsehen kann? Das wäre klasse.

    Oben Eis und unten Berge klingt nach einem klassischen Entscheidungstrichter. Darauf bezog sich gestern meine Aussage. Deshalb war die Außenlandung natürlich richtig.

    Dass das Wetter einen VFR Flug erlaubte, habe ich ja selbst mit dem Metar dargelegt.
    Die Mindestvoraussetzungen für G sind allerdings echt lausig, jetzt ganz generell.


    Ich hoffe, nicht falsch verstanden worden zu sein!
    Mit Fliegergruss und allseits gute Flüge!
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Chopper80, 18.03.2011
    Chopper80

    Chopper80 Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    3.137
    Zustimmungen:
    1.278
    Ort:
    Germany
    Nach den TAFs war doch alles ok. Wenn das Wetter sich nicht an die TAFs hält? So what? Dafür hat man doch einen Hubschrauber, den man notfalls fast überall hinstellen kann. Warum also diese Aufregung?

    C80
     
  22. #20 Del Sönkos, 18.03.2011
    Del Sönkos

    Del Sönkos Testpilot

    Dabei seit:
    17.05.2006
    Beiträge:
    879
    Zustimmungen:
    349
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Hamburg
    Ist ja gut, Sachen sind gepackt und morgen früh gehts los nach Canossa, ohne TAF.
    :D
     
Moderatoren: mcnoch
Thema:

Marinehubschrauber musste auf Sportplatz notlanden

Die Seite wird geladen...

Marinehubschrauber musste auf Sportplatz notlanden - Ähnliche Themen

  1. Airbus A380 musste nach Triebwerkschaden umdrehen

    Airbus A380 musste nach Triebwerkschaden umdrehen: Paris (dpa) - Ein Super-Airbus A380 mit 450 Insassen musste am Sonntag wegen eines Triebwerkschadens in Paris notlanden. Das Flugzeug der...