Mars Rover Spirit und Opportunity

Diskutiere Mars Rover Spirit und Opportunity im Raumfahrt Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Auch wenn sich der Mars-Sturm etwas zu legen scheint, wird es noch eine Weile dauern, bis man wieder was vom Rover hört. Der Tau-Faktor muss auf...

Moderatoren: mcnoch
  1. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.695
    Zustimmungen:
    3.712
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Auch wenn sich der Mars-Sturm etwas zu legen scheint, wird es noch eine Weile dauern, bis man wieder was vom Rover hört. Der Tau-Faktor muss auf einen Wert unter 2.0 vor Ort fallen, ehe der Rover überhaupt eine Chance hat, wieder selber Strom zu produzieren. Selbst dann kann es 2-3 Tage dauern, bis wieder genug Strom in den Batterien ist, damit sich der Bordcomputer wieder hochfährt.

    Sobald dies der Fall ist, wird der Rover zu programmierten Zeiten versuchen wieder Kontakt aufzunehmen. Sollte seine Uhr wegen des Strommangels ebenfalls ausgefallen sein, würde der Rover im Laufe einiger Tage aufgrund bestimmter Werte versuchen eine ungefähre Zeit zu ermitteln, z.B. Sonnenauf- und Untergang aus der wiederbeginnenden Stromproduktion ableiten. Das wäre sehr ungenau, aber würde reichen, denn das Deep Space Network wird zu den Zeiten, zu denen Kommunikation zum Roverstandort möglich ist und gleichzeitig dort Tag ist, sehr genau auf mögliche Kommunikationsversuche des Rovers lauschen und auch selber Kommunikationsversuche unternehmen, die dem Rover auch gleichzeitig ein Zeitsignal zur Synchronisierung seiner Borduhr mitgeben würden. Der Rover verfügt zudem über mehr als eine Kommunikationsmöglichkeit, darum muss man ein etwas größeres Frequenzband abhören, denn es könnte sein, dass der Rover aufgrund der langen Kommunikationsunterbrechung entschieden hat, dass seine primären Kommunikationswege ausgefallen sind und er auf die alternativen Kommunikationswege wechseln muss. Der Zustand der Batterien war vor dem Ausfall gut, wenn nichts allzu Schlimmes passiert ist, sollten sie dies überstanden haben, könnten aber an Leistungsfähigkeit für die Zukunft verloren haben. Der Sturm sorgt immer für eine Erwärmung der Marsatmosphäre, der Rover sollte also auch nicht eingefroren sein. Daher ist man bedingt optimistisch, dass man in einiger Zeit wieder von dem Rover hören wird, es braucht nur etwas Geduld und auch nach dem ersten Kontakt kann es Wochen dauern, bis die Kommunikation wieder stabil läuft.

    Sobald man vom Rover gehört hat, wird man erstmal Daten zum technischen Zustand des Rovers anfordern. Danach Bilder vom Rover, um die Menge und Lokationen der Staubablagerungen auf den Oberflächen bestimmen zu können. Ein Problem könnten auch Staubablagerungen in Ventilatoren oder ähnliches sein. Sollten Komponenten zu viel Schaden genommen haben, könnte man sich dazu entschließen, den Rover abzuschalten oder seine Betriebsmöglichkeiten modifizieren.
     
    A-7H, DDA, GorBO und 4 anderen gefällt das.
  2. Anzeige

  3. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.695
    Zustimmungen:
    3.712
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Wie die Wissenschaftler anhand der aktuellen Bildern des Mars Color Imager (MARCI) an Bord des Mars Reconnaissance Orbiters (MRO) festgestellt haben klart die Atmosphäre über dem Perseverance Valley so langsam auf. Ab Anfang nächster Woche sollte bereits wieder so viel Sonnenlicht auf dem Marsboden ankommen, dass damit zu rechnen ist, dass der Rover wieder seine Batterien laden kann. Daher wird man ab Montag auch mit den aktiven Kommunikationsversuchen beginnen. Dann hat man 45 Tage Zeit die Kommunikation wieder herzustellen. Sollte dies nicht gelingen, würde man davon ausgehen, dass der Rover durch den Staubsturm entweder bleibenden Schaden genommen hat oder die Photovoltaikflächen vollständig überdeckt sind. Da nicht auszuschließen ist, dass ein Marswind diese wieder etwas säubert, würde man noch für ca. 6-7 Monate auf Signale lauschen, aber danach den Rover endgültig aufgeben, Wie man es bei Spirit ja auch machen musste. Aber noch hoffen alle auf ein baldiges Lebenszeichen des Rovers.
     
  4. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.695
    Zustimmungen:
    3.712
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Das Wetter auf dem Mars hat soweit aufgeklart. Seit ca. 8 Stunden laufen daher mehrfach täglich die aktiven Kontaktaufnahmeversuche. Die übertragenen Funkbefehle enthalten neben einem Zeitsignal auch solche, die den Bordcomputer anweisen, zu einem bestimmten Zeitpunkt mit der Erde zu kommunizieren. Bis etwa Ende Oktober wird man diesen Modus betreiben. Sollte man keine ANtwort erhalten, wird man noch bis Ende Januar 2019 auf ein mögliches Signal lauschen und danach vermutlich die Mission einstellen. Aber soweit ist man noch nicht.
     
    Thone und Chopper80 gefällt das.
  5. #564 Chopper80, 26.09.2018
    Zuletzt bearbeitet: 26.09.2018
    Chopper80

    Chopper80 Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    4.585
    Zustimmungen:
    2.343
    Ort:
    Germany
    Sieht wohl nicht so gut aus für den Rover. Die NASA hat ein aktuelles Foto veröffentlicht, die Sicht ist inzwischen wieder ganz gut.
    Opportunity Emerges in a Dusty Picture
    Vergleicht man dieses mit einem vor dem Sturm aufgenommenen Bild, so scheint der Sturm nicht allzuviel Staub abgelagert zu haben und daher hätten die Solarmodule inzwischen eigentlich schon genug Energie liefern müssen. Man ist daher nicht allzu optimistisch.
    HiRISE | Opportunity Rover in Western Endeavour Crater (ESP_056955_1775)

    C80
     
  6. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.695
    Zustimmungen:
    3.712
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Ja, es sieht nicht gut aus. Sorgen bereiten vorallem Ventilatoren, in deren Motoren Staub eingedrungen sein könnte, so dass diese nciht mehr anlaufen und darum die zentralen Komponenten nicht hochfahren dürfen.
     
  7. #566 Chopper80, 12.10.2018
    Chopper80

    Chopper80 Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    4.585
    Zustimmungen:
    2.343
    Ort:
    Germany
  8. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.695
    Zustimmungen:
    3.712
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    DIe NASA will den Rover noch nicht aufgeben und wird daher ein etwas modifiziertes Konaktaufnahme-Programm noch weiterlaufen lassen. Im Januar wird man dann entscheiden, ob es weitergeht oder ob man die Kontaktversuche einstellt.

    NASA will keep trying to contact stalled Mars rover Opportunity
     
  9. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.695
    Zustimmungen:
    3.712
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    ALs Seiteneffekt der ANalyse des Kontaktaufnahme-Programms hat man festgestellt, dass dieses nicht so gut funktioniert, weil es dazu führt, dass es blinde Flecken in dem Bereich gibt, den man mit den SIngalen über mehrere Tage erreicht. Man hat daher jetzt das Programm noch mal angepasst und wieder was für die Zukunft gelernt. Zudem hat jetzt ein Student ein super Thema für seine Master-Arbeit.
     
  10. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.695
    Zustimmungen:
    3.712
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Das JPL-Team hat die täglichen Kontaktversuche noch weiter intensiviert. Über 440 Kontaktversuche wurden bislang durchgeführt, leider ohne Erfolg. Selbst bei einer komplexen Fehlersituation müsste man mittlerweile zumindest zeitweise Kontakt gehabt haben, wenn der Bordcomputer des Rover die Chance hatte noch wieder zu starten, daher geht man vielerorts bereits davon aus, dass der Rover doch größeren Schaden genommen hat und sich nicht mehr melden wird. Aber man würde sich gerne eines Besseren belehren lassen. In ein paar Wochen wird man entscheiden, wie es weitergehen soll.
     
    Thone, deekayd und Chopper80 gefällt das.
  11. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.695
    Zustimmungen:
    3.712
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    De Hoffnungen mit Opportunity noch mal Kontakt zu haben schwinden, insbesondere da sich 200 km südlich des Rovers bereits der nächste Staubsturm aufbaut und den ROver innerhalb der nächsten Tage erreichen wird.
     
  12. #571 Sczepanski, 20.01.2019
    Sczepanski

    Sczepanski Space Cadet

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    1.992
    Zustimmungen:
    651
    Ort:
    Penzberg
    Das sieht nicht gut aus :(:crying:
     
  13. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.695
    Zustimmungen:
    3.712
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Ungeachtet des neuen Sturm sendet die NASA seit gestern neue, zusätzliche Befehlssequenzen zum Rover, die neben den bisherigen Sequenzen für den Falle einer Störung der Systemuhrzeit nun auch einen Ausfall des primären X-Band Funksystems und sogar den gleichzeitigen Ausfall auch des Reserve-X-Band-Funksystems mitabdeckt. Man wird diese zusätzlichen Sequenzen für einige Wochen senden. Man hat sich zu diesem Schritt entschlossen, nachdem die über 600 Kontaktversuche im Laufe der letzten sechs Monate erfolglos waren.

    Selbst wenn der Rover nun tatsächlich darauf reagieren sollte, muss man sehr schnell handeln, denn die Zeit, wo auf dem Mars genug Wind weht, um die Photovoltaikflächen von Sand- und Staubablagerungen zu befreien nähert sich dem Ende und der Mars-Winter steht bevor. Dieser bringt nicht nur sehr kalte Temperaturen mit sich, die eine extreme Herausforderung für die Bordsysteme bedeuten, sondern auch nur wenig Sonnenlicht, so dass eine schlechte Stromproduktion durch verstaubte Photovoltaikflächen sehr schnell zu einem massiven Problem werden könnte.

    Wenn man nicht bis Ende März den Rover wieder stabil unter Kontrolle hat und sofort mit allerlei Vorbereitungsmaßnahmen beginnen kann, dürfte der Rover endgültig verloren sein.
     
    Sczepanski, Thone und Monitor gefällt das.
  14. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.695
    Zustimmungen:
    3.712
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Heute Abend um 20 Uhr wird die NASA in recht großer und hochgradig besetzter Runde die Resultate der Kontaktversuche mit Opportunity bekanntgeben. Während viele darin schon den mehr oder minder offiziellen Abschluss der Mission sehen, haben einige noch Hoffnung, dass man doch etwas aufgefangen hat, denn diese Konferenz wurde in dieser Form und Besetzung, sogar der NASA-Chef ist dabei, sehr kurzfristig angekündigt. Wir werden sehen, wer Recht behält, es bleibt spannend.

    Live-Stream von der Veranstalltung über Website und YouTube.
     
    Speedy#32 gefällt das.
  15. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Flugzeug-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.695
    Zustimmungen:
    3.712
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Wie erwartet wurde die Mission heute beendet. Man sieht keine Chance mehr, dass sich der Rover noch meldet.
    Es war eine extrem erfolgreiche Mission, die so viel länger gedauert hat, als alle geglaubt hatten.

    Man merkt den beteiligten Wissenschaftlern derzeit sehr an, dass ihnen dies nahe geht, auch wenn sie alle dies schon seit MOnaten erwartet hatten. Dem Chef-WIssenschaftler kamen eben fast die Tränen, als er zum ersten Mal von Opportunity in der Vergangeheitsform sprach. Im Publikum sitzen auch mehr Wissenschaftler und über die Jahrezehnte beteiligte Techniker als Journalisten.
     
    A-7H, Speedy#32, gaekoev und einer weiteren Person gefällt das.
  17. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.695
    Zustimmungen:
    3.712
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Sczepanski, BiBaBlu, A-7H und 3 anderen gefällt das.
Moderatoren: mcnoch
Thema:

Mars Rover Spirit und Opportunity

Die Seite wird geladen...

Mars Rover Spirit und Opportunity - Ähnliche Themen

  1. NASA Mars 2020 Rover Mission

    NASA Mars 2020 Rover Mission: Die Montage der verschiedenen Komponenten schreitet voran, darum mache ich mal einen eigenen Thread dafür auf. Man erwägt offenbar eine Drone...
  2. Mars Rover Curiosity

    Mars Rover Curiosity: Nachdem schon Beschwerden aus Übersee wegen des fehlenden Threads zum neuen Mars Science Laboratory Rover Curiosity kamen, will ich diese Lücke...
  3. Auf dem Mars unterirdischer See aus flüssigem Wasser entdeckt

    Auf dem Mars unterirdischer See aus flüssigem Wasser entdeckt: Nach 3 Jahren Auswertung von Daten der europ. Sonde "Mars Express" des "Nationalen Institutes für Astrophysik" in Bologna, wurde wahrscheinlich...
  4. NASA InSight (Mars Mission)

    NASA InSight (Mars Mission): Der InSight Lander der NASA, der die tiefergehende Geologie des Marsboden untersuchen soll, soll nun am 5. Mai 2018 starten. Mars robot launch...
  5. USA- Mond, Mars usw. Mondumlaufbahnen?

    USA- Mond, Mars usw. Mondumlaufbahnen?: Hallo, weil gearade Mr Präsident Donald Trump den Mond wieder ins Gespräch bringt, eine Frage zur Bahnmechanik um den Mond: Sind dort für...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden