Masshaltigkeit B-58 Hustler von Italeri in 1/72

Diskutiere Masshaltigkeit B-58 Hustler von Italeri in 1/72 im Modellbau allgemein Forum im Bereich Modellbau; Ich habe heute mal den alten Italeri-Kit der B-58 auf Masshaltigkeit kontrolliert, da ich daraus eigentlich die Trainervariante bauen möchte...
MUF

MUF

Space Cadet
Dabei seit
29.04.2002
Beiträge
1.071
Zustimmungen
7
Ort
Erfurt
Ich habe heute mal den alten Italeri-Kit der B-58 auf Masshaltigkeit kontrolliert, da ich daraus eigentlich die Trainervariante bauen möchte.
Dabei lagen mir Zeichnungen von Ing. Martin Lebl zugrunde. Eine Prüfung der Zeichnungen ergab, sie stimmen, wenn man die Antenne an der Nase nicht in die Gesamtlänge einbezieht genau.
Der Vergleich mit dem Modell ergab, Modellrumpf über 3cm zu kurz, Spannweite allerdings exakt 12cm, Höhe des Rumpfes o.k., Fahrwerksbeine (Scharnier) 3mm zu lang.
Jetzt habe ich den Verdacht, daß Italeri die Antenne in die Gesamtlänge einbezogen hat, denn die Maschine erscheint gestaucht.
Hat jemand diesen Kit gebaut, und kann mir zu dieser Unstimmigkeit seine Erfahrungen/bzw. Recherchen mitteilen?
 

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.800
Zustimmungen
3.793
Es gibt auch als Kit von italeri die TB-58 - also den Trainer.
Liegt oder lag in Gera total verstaubt im Laden rum ....

Laut Risszeichnungen der REVI ( auch Risse und Detaillrisse der TB-58 dabei) kann ich Dir den Fehler in der Gesamtlänge zu 100% bestätigen ...

Nun kannst Du aber nicht einfach irgendwo den Rumpf verlängern - die Rumpfform im vorderen Bereich stimmt dann nämlich auch nicht.

Achso - Geometrie des Leitwerkes ist auch leicht daneben.

Also genau das Richtige für Dich.
 
Zuletzt bearbeitet:
MUF

MUF

Space Cadet
Dabei seit
29.04.2002
Beiträge
1.071
Zustimmungen
7
Ort
Erfurt
:FFCry:

...das richtige für mich... Die Form kann man wirklich kaum ändern. Spätestens bei den Tragflächenkorrekturen hörts auf. Die stimmen nämlich in keinem Winkel...

Ich habe die maschine von einigen guten Modellbauern auf Ausstellungen gesehen. Dann sind diese Geräte ebenfalls nicht richtig...und wurden dennoch ausgezeichnet:?!
 
Markus_P

Markus_P

Space Cadet
Dabei seit
05.06.2001
Beiträge
2.122
Zustimmungen
53
Ort
Aachen
Original geschrieben von MUF
Dann sind diese Geräte ebenfalls nicht richtig...und wurden dennoch ausgezeichnet:?!
ähm... MUF, ich glaube, da nimmst Du dieses Hobby etwas zu ernst! Preise gibt es bei Modellbauwettbewerben für gute modellbauerische Arbeit. Wenn der einzig verfügbare Bausatz vorne und hinten nicht stimmt, warum soll der Erbauer dafür weniger Punkte bekommen, als z.B. der Bauer einer schon in der Box 99,9% korrekten Tamifujihase F-14??? :?!

P.S: wenn Deine Backfire fertig ist, könntest Du durch den ganzen Aufwand widerum einen Vorsprung vor Modellen haben, die nicht korrigiert werden mussten...
 
Zuletzt bearbeitet:

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.800
Zustimmungen
3.793
@Muf und Viele,viele ,viele, viele, viele, viele andere :

Bewertungsregeln lesen !
was ist Grundlage ?
Bauunterlagen !
Woher wollte so mancher Erbauer den wissen was so alles nicht stimmt wenn er dazu gar keine Quellen hat ?!

Also weis auch der Schiri nix davon !

Mein Tip an Dich :
Solltest Du Deine Tu mal zu einem Wettbewerb abgeben ( was ich doch sehr hoffe) dann ordne Deine Bauunterlagen sehr gut - die werden dann in sehr übersichtlicher und aussagekräftiger Form gebraucht.
Denn :
Ändern kannst Du alles.
Aber der Schiri will dann auch schon wissen warum !
 
MUF

MUF

Space Cadet
Dabei seit
29.04.2002
Beiträge
1.071
Zustimmungen
7
Ort
Erfurt
Oh, ich wollte niemandem sein Modell kritisieren!!!
Mir geht es gar nicht um Wettbewerbe und große Auszeichnungen. Ich denke, jedes Modell ist schön und gut, wenn es dem Erbauer gefällt. Was die Wettbewerbsregeln anbelangt, so seht mir bitte meine Unkundigkeit nach. Ich kenne sie nicht genau und hab mich damit bisher auch nicht gründlich befasst. Im FF bin ich das erste Mal überhaupt mit diesem Metier in Kontakt gekommen.
Die TU baue ich auch grundsätzlich nicht für den Wettbewerb oder Ausstellungen, sondern wie alles aus Freude an der Sache.

Aus der B-58 die TB-58A S/N 0-50662 zu bauen rührt aus der Idee für ein Diorama im Display mit der XB-70.
Die TB war das ständige Begleitflugzeug zur Lieferung für fotogrammetrische Daten während des Fluges der Valkyrie. Deshalb bin ich auch nur rein zufällig auf die masslichen Kuriositäten gestoßen.
 

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.800
Zustimmungen
3.793
Ich habe auch noch kein einzigstes Modell für den Wettbewerb gebaut - die sind alle für mich , in der Beziehung bin ich geizig.
Weshalb man ein Modell tatsächlich trotzdem beim Wettbewerb mitmachen lassen kann - man soll es gar nicht glauben ....;)
 
Jan

Jan

Space Cadet
Dabei seit
02.06.2001
Beiträge
2.075
Zustimmungen
240
Ort
D-NDS
Original geschrieben von Markus_H_P
Preise gibt es bei Modellbauwettbewerben für gute modellbauerische Arbeit.
und für´s fertig werden. ;)
 
MUF

MUF

Space Cadet
Dabei seit
29.04.2002
Beiträge
1.071
Zustimmungen
7
Ort
Erfurt
und für´s fertig werden.
...gut Ding braucht Weile...

Hätte nie gedacht hier eine Diskussion über Modellbauethik loszutreten. Hab nur mal auf einem Wertungsbogen gelesen, daß unter anderem auf Exaktheit der Formen und der massstäblichen Verkleinerung Wert gelegt wird.
Hab ich wohl falsch interpretiert. Aber ich bin ja lernfähig.
:TD:
 

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.800
Zustimmungen
3.793
Hätte nie gedacht hier eine Diskussion über Modellbauethik loszutreten.

:p Tja Muf - so kommt es halt manchmal !
Was ich eigentlich meine :
So wie Du an die Bausätze rangehst verdient doch Bewunderung :
von nichts beeindrucken lassen, alles nachrecherchieren und überprüfen und dann Wege finden die Fehler zu beheben - das ist doch Modellbau !:TOP:
 
MUF

MUF

Space Cadet
Dabei seit
29.04.2002
Beiträge
1.071
Zustimmungen
7
Ort
Erfurt
Arne, Du hast doch auch diesen Kit. Was würdest Du daraus machen? Eigentlich zu schade für die Grabbelkiste.
Hab aber auch noch nicht gesehen, das jemand diesen Kit umgeschneidert hätte. Ein anderer Hersteller mit einer B-58 in 1/72 ist mir aber auch nicht bekannt.
Italeri hat ja sogar diesen alten Bausatz dieses Jahr wieder aufgelegt. Sogar die Verpackung ist die gleiche geblieben...
 

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.800
Zustimmungen
3.793
Habe den Kit 2mal - und lasse mir Zeit und überlege ....
Hättest Du nix gesagt mit der Rumpflänge hätte ich das nicht überprüft.
Nun bist Du also dran schuld wenn ich die nicht baue :FFTeufel: :D
 

Ronny

Flieger-Ass
Dabei seit
22.09.2002
Beiträge
462
Zustimmungen
11
Ort
Ilmenau
Wenn wir die Modelle nach Goethe´scher Art, sprich für die persönliche Zufriedenheit und nicht für Wettbewerbe bauen, dann würde ich für Italeri´s Hustler sagen: das Modell muß den Gesamteindruck des Originals wiedergeben. Und dass meine ich, ist bei der Italerie Hustler der Fall. Und ich wette, für eine ordentlich gebaute Hustler ohne große geometrische Veränderungen gibt es genauso gute Plätze bei Wettbewerben, wie für die zahlosen Fujimi MiG-21, die oft vordere Plätze belegen (auch international), aber hinten und vorne (im wahrsten Sinne des Wortes - Bug und Leitwerk-) geometrisch nicht stimmen.
 
MUF

MUF

Space Cadet
Dabei seit
29.04.2002
Beiträge
1.071
Zustimmungen
7
Ort
Erfurt
OK, dann werde ich mal darüber nachdenken, wie man die in eine gut aussehende TB58A umschneidern kann.
(ps. habe fast nur bausätze zum Umbauen..):FFTeufel:

Für die Tonne ist der Kit zu schade, aber die geometrie zu ändern wäre hoffnungslos. :TD: Ronny
 
Thema:

Masshaltigkeit B-58 Hustler von Italeri in 1/72

Masshaltigkeit B-58 Hustler von Italeri in 1/72 - Ähnliche Themen

  • Convair B-58 Hustler

    Convair B-58 Hustler: Typische-B-58-Mission.pdf Ein persönlicher Bericht mit vielen Details aus dem Piloten-Alltag in einer Zeit, die wenig Einschränkungen hatte.
  • B-58 Hustler von Academy

    B-58 Hustler von Academy: N'Abend zusammen, neben meiner schwerpunktmäßigen Slotcar-Bastelei war's mir zwischendrin wieder mal möglich, in den Mikro-Kosmos des 1:144er...
  • B-58 Hustler, Project "Bullseye", welche Bewaffnung ?

    B-58 Hustler, Project "Bullseye", welche Bewaffnung ?: Hallo, ich habe eine Frage zur B-58 Hustler. 1967 hat die US Air Force experimentiert, ob man die B-58 Hustler in Vietman einsetzen (Projekt...
  • B-58 Hustler

    B-58 Hustler: Meine B-58 Hustler wurde out of the box gebaut; auch die vorhandenen Decals kamen zur Anwendung. Als Metallfarbe benutzte ich Silber von Revell...
  • Masshaltigkeit Aires Resinsätze

    Masshaltigkeit Aires Resinsätze: Hallo Modellbauer Mir ist aufgefallen dass einige Aires Resinteile im Massstab 1/32 zu "klein" sind. Ich beschäftige mich gerade mit der...
  • Ähnliche Themen

    • Convair B-58 Hustler

      Convair B-58 Hustler: Typische-B-58-Mission.pdf Ein persönlicher Bericht mit vielen Details aus dem Piloten-Alltag in einer Zeit, die wenig Einschränkungen hatte.
    • B-58 Hustler von Academy

      B-58 Hustler von Academy: N'Abend zusammen, neben meiner schwerpunktmäßigen Slotcar-Bastelei war's mir zwischendrin wieder mal möglich, in den Mikro-Kosmos des 1:144er...
    • B-58 Hustler, Project "Bullseye", welche Bewaffnung ?

      B-58 Hustler, Project "Bullseye", welche Bewaffnung ?: Hallo, ich habe eine Frage zur B-58 Hustler. 1967 hat die US Air Force experimentiert, ob man die B-58 Hustler in Vietman einsetzen (Projekt...
    • B-58 Hustler

      B-58 Hustler: Meine B-58 Hustler wurde out of the box gebaut; auch die vorhandenen Decals kamen zur Anwendung. Als Metallfarbe benutzte ich Silber von Revell...
    • Masshaltigkeit Aires Resinsätze

      Masshaltigkeit Aires Resinsätze: Hallo Modellbauer Mir ist aufgefallen dass einige Aires Resinteile im Massstab 1/32 zu "klein" sind. Ich beschäftige mich gerade mit der...

    Sucheingaben

    hustler b58 Modellbausatz italerie

    Oben