MB GQ7-A, Serial-No XYZ, eingebaut in...???

Diskutiere MB GQ7-A, Serial-No XYZ, eingebaut in...??? im Jets Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Nabend allerseits. Habe eben mal wieder an meinem GQ7-A so rumgefingert und dabei mal wieder die Plakette mit der Serial-No des Sitzes gefunden....

Moderatoren: gothic75
  1. #1 marine104, 24.11.2014
    marine104

    marine104 Testpilot

    Dabei seit:
    29.03.2003
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    534
    Ort:
    Nähe Flensburg
    Nabend allerseits. Habe eben mal wieder an meinem GQ7-A so rumgefingert und dabei mal wieder die Plakette mit der Serial-No des Sitzes gefunden. Und mal wieder habe ich mich gefragt, ob es nicht möglich ist anhand der Serial-No rauszubekommen in welcher 104 der dann wohl eingebaut war ( also: Taktisches Kennzeichen )? Ist das möglich? Existieren irgendwo Quellen, Internetseiten oder sonst etwas, wo man anhand der Nummer das rausbekommen kann?? Finde das schon ziemlich spannend irgendwie...bin gespannt auf eure Antworten.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 done_deal, 24.11.2014
    done_deal

    done_deal Testpilot

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    223
    Ort:
    RLP
    Da würde ich dich in den Schleudersitz Thread verweisen und in die Obhut von Zippermech.Er kennt sich so mit am besten am GQ7 aus. Ich meine allerdings das man an Hand der Sitz SN nicht ableiten kann in welcher Maschine er war.Ich möge mich aber täuschen.
     
  4. #3 marine104, 24.11.2014
    marine104

    marine104 Testpilot

    Dabei seit:
    29.03.2003
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    534
    Ort:
    Nähe Flensburg
    Na ja, komme ja selbst aus Fliegenden Verbänden der Bw. Von daher könnte ich mir gut vorstellen, daß man sicherlich die SN des Sitzes in der L-Akte eines Fliegers mal eingetragen hat. Oder gab es die L-Aktenführung für die F-104 in dieser Form damals noch nicht? Ich erinnere mich nur beim Tornado daran, daß dort so ziemlich jeder Klein- und Kleinstkram mit SN usw. in den L-Akten erfasst wurde. Wobei heute wahrscheinlich keine Möglichkeit mehr besteht, daß diese L-Akten noch existieren. Aber vielleicht gibt es ja irgendwo in den unendlichen Weiten des WWW eine andere Möglichkeit. Nichts desto trotz danke ich dir für deine Hilfe!:TOP:
     
  5. #4 speedbrake, 25.11.2014
    speedbrake

    speedbrake Fluglehrer

    Dabei seit:
    15.08.2005
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Hamburg
    moinmoin zusammen,

    hatten nicht die Sitze eine "Lebenslaufakte"?
    Ein Sitz war ja nicht lebenslänglich in einem Flieger
    soweit ich mich entsinne :headscratch:

    Gruß
    Speedbrake
     
  6. XF-104

    XF-104 Berufspilot

    Dabei seit:
    11.04.2007
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    Pensionär, vormals Luftwaffe
    Ort:
    Buxheim
    Hallo
    Die Sitze hatten auch bei der F-104 eine Lebenslaufakte, in diese wurde auch eingetragen in welchem Lfz der Sitz verbaut war.
    Es wird sehr schwierig werden an die L-Akte zu kommen, falls sie überhaupt noch existiert.
    Eine Möglichkeit wäre eine freundliche Anfrage bei Autoflug, vielleicht haben die noch was in ihrem Archiv.

    AUTOFLUG GmbH
    Industriestrasse 10 - D-25462 Rellingen

    Telefon: +49 4101 307-0
    Telefax: +49 4101 307-110

    Gruß Robert
     
  7. #6 schlund, 25.11.2014
    schlund

    schlund Flieger-Ass

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    412
    Hallo,

    bei den C2 Sitzen wurde die Werk-Nr. des Fliegers bei Ersteinbau sogar auf dem Sitz per Schablone lackiert.
    Weitere Werk-Nummern kamen dann darüber, deshalb sind bei manchen mehrere Lack(Nummern) schichten drauf.
    Auch wurde teilweise mit Filzstift bzw. Fettstift die Werknummer bei Ausbau draufgeschrieben.
    Beim GH7 und MK10 ist es auch teilweise so.
    Vielleicht gab es das teilweise auch beim GQ7.
    Ich würde mal den Sitz ganz genau (Lupe?) untersuchen, vielleicht hast Du Glück.

    Sonst wird es ganz schwierig ohne LL-Akte etwas zu finden, fast unmöglich nach so vielen Jahren.

    Oder Kai, was sagst Du ?

    Beste Grüße,
    Michael
     
  8. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Zippermech, 26.11.2014
    Zippermech

    Zippermech Space Cadet

    Dabei seit:
    06.07.2005
    Beiträge:
    2.006
    Zustimmungen:
    6.007
    Ort:
    Bavaria
    Hi,

    habe mich bis jetzt bewußt hier raus gehalten, da das Thema "Sitzidentifizierung mittels Seriennummer - Zuordnung bestimmtes luftfahrzeug" ja zwischenzeitlich schon öfters mal an-/besprochen wurde.
    Meiner Erfahrung nach wurde teilweise (verbansabhängig) das Rettungszubehör (Fallschirm- u. Notausstattungsbehälter) auch mit der takt. Kennung des Lfz beschriftet, obwohl nur die Kennzeichnung des Rett.-zubehörs mit der Sitzserialnr. lt. Vorschrift notwendig war.
    Da aber lange Zeit (immer ?) die GQ7-Sitze über die VEBEG ohne Rettungszubehör verkauft wurden und daraufhin durch bestimmte Händler die "nackten" Sitze mit halt gerade verfügbaren Teilen vervollständigt wurden, fällt das eigentlich auch als zuverlässige Referenz aus (selbst schon gehabt - Sitz aus der 28+20 und Rettungsbehälter aus der 21+19...)
    Gehe mal davon aus, da der Thread Opener ja selbst vom Fach ist, daß er potentielle Identifikationsnummern o.ä. sicher bemerkt hätte, somit bleibt eben als letzte "Instanz" bloß die L-Akte.
    Wünsche auf jeden Fall aber viel Erfolg bei der Suche/dem Erhalt der L-Akte !

    Grüße,
     
    marine104 und FLOJO gefällt das.
  10. #8 marine104, 26.11.2014
    marine104

    marine104 Testpilot

    Dabei seit:
    29.03.2003
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    534
    Ort:
    Nähe Flensburg
    Nabend zusammen! Ja, hatte schon befürchtet, daß das ein Ding der Unmöglichkeit wird. Aber fragen kostet ja nichts, und manchmal tun sich dann eben doch nicht geglaubte Dinge auf. Nun, in diesem Fall wohl leider nicht. Leider hat mein Sitz kein Takt. KZ aufgemalt, auf dem Notausstattungsbehälter steht allerdings was interessantes drauf: "R/C 938" und "Resch", beides auf Papieraufklebern. Zusätzlich an dem Behälter: ein roter ZK-Label mit dem Vermerk " Absturz Resch". Das sagt mir nun, daß zumindest der Behälter mal in einer TF drinnen war, warum sonst sollte da R/C draufstehen?! Und wenn man sich mal die Mühe macht und nach "Absturz Resch" oder ähnlichem googelt, dann kommt man zwangsläufig zum Absturz der TF-104G 27+99, MFG2 am 06.09.79 ( Quelle: F-40, "F-104F/TF-104G, Seite 110 ). Wobei ich dir, Zippermech, gerne glauben möchte, was die "gemixten" Sitze angeht. Also laut Plakette ( in der Sitzwanne ) hat mein Sitz die SerNo 217. Wenn denn die Nummer auf dem Aufkleber dann evtl. auch eine SerNo ist, dann wurde auch hier gemixt. Schade, aber es scheint in der Tat so zu sein, daß sich wohl nicht nachvollziehen lässt wo mein Sitz drinnen war. Mir war allerdings auch bis jetzt nicht klar, daß die Sitze durchaus den Flieger gewechselt haben. Ich war irgendwie der Meinung, die blieben drinnen wo sie einmal verbaut wurden. Trotzdem an euch ein Dankeschön für eure Antworten!
     
Moderatoren: gothic75
Thema:

MB GQ7-A, Serial-No XYZ, eingebaut in...???