McDD F-15A Eagle - 122nd FS Louisiana ANG - Tamiya 1:48

Diskutiere McDD F-15A Eagle - 122nd FS Louisiana ANG - Tamiya 1:48 im Jets bis 1/48 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Ich möchte euch mein neuestes Werk vorstellen. Eine F-15A Eagle der 122nd FS, 159th FW der Louisiana ANG. Die Eagle mit der Air Force Serial...
AARDVARK

AARDVARK

Space Cadet
Dabei seit
24.08.2005
Beiträge
2.022
Ort
Schwerte
Ich möchte euch mein neuestes Werk vorstellen. Eine F-15A Eagle der 122nd FS, 159th FW der Louisiana ANG. Die Eagle mit der Air Force Serial 77-0121 ist eine Block 20 Eagle, die als 407. F-15 und 333. A Variante bei McDD in St.Louis gebaut wurde. Im November 2008 flog sie von ihrer letzten Einsatzbasis der NAS New Orleans (JRB) nach über 28 Dienstjahren ins AMARG nachdem die F-15A durch C Modelle ersetzt wurden.

Das Modell ist von Tamiya und schon recht lange nicht mehr erhältlich und war letztenendes für das gewählte Vorbild die falsche Basis, es war nur günstig in der Bucht und Unterschiede der F-15 Varianten waren böhmische Dörfer für mich, damals stellte ich nur fest: Ich brauche eine A, dort ist eine A :D

Der Tamiya Bausatz aus den 70er Jahren weißt deutliche, aber für meinen Geschmack nicht zu grobe und vor allem saubere Gravuren auf. Altersgemäß sind Cockpit und einige Details wie das Avionics Compartment nicht sonderlich detalliert ausgefallen, aber es geht gerade noch. Schön sind aber zum Beispiel die stahlstiftverstärkten Hauptfahrwerksbeine und die massiven und stabilen Halter für Seitenleitwerke, Düsen und Pylone denn so mussten diese Teile umzugsfreundlich nicht geklebt werden. Die Passgenauigkeit lässt ein bisschen zu wünschen Übrig aber mit etwas Geduld und Tape kommt man ohne viel Spachtel auf.

Für mein Vorhaben einer ANG Eagle suchte ich mir einen Kombidecalbogen von Twobobs aus, auf dem neben der späten A Eagle auch Hornet Decals für die VFA-204 vorhanden sind, beides Einheiten aus New Orleans.

Das größere Problem war die Tatsache das der Bausausatz aufgrund seines Alters eine sehr frühe F-15 darstellt und so mussten unter den Tragflächen die Schlitze für die außen hängenden ECM Behälter verspachtelt werden und neue Felgen beschafft, was mit einem Räderset von True Details gelang. Der ESCAPAC Schleudersitz wurde gegen einen ACESII aus dem Revell F-15E Kit getauscht, genau wie die Schubdüsen. Das Cockpit ließ ich sonst wie es war, genau wie die Avionikbereiche. Die FO Covers sind genau wie die AIM-9 aus einer Italeri F-15E. Die Zapfen an den Pylonen habe ich extra nicht weggemacht um wenn sie mir so nicht gefällt die Tanks nachträglich noch einfach anbringen zu können, gleiches git für den Pylon Slot von unten.

Wie schonmal im Stammtisch angedeutet ist es das erste Modell an dem ich mich mit dezenter Alterung probiert habe, aber nur an Vents, Gittern und Hauptsteuerflächen. Die Farbverläufe habe ich erstmal mit der Uhu Tac Methode gemacht und bin begeistert!

Nunja genug gesabbelt, hier die Bilder:
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
hajo

hajo

Space Cadet
Dabei seit
09.05.2002
Beiträge
1.782
Ort
Lünen / NRW
Hallo Roman,
mir gefällt Deine F-15A. Wie von Dir gewohnt, ordentlich gebaut und sauber lackiert. Was mir allerdings nicht gefällt, dass Du sie mit geöffnetem Radom darstellst, da dies meiner Meinung nach die schöne Silhouette der F-15 verdirbt. Aber dass ist nun einmal Geschmacksache.
Da ich nicht so der Kenner der F-15 bin, aber wie Du ja weißt auch noch eine bauen will, noch eine Frage: Hatten die frühen F-15 schon diesen Mod Eagle Anstrich? Ich dachte immer, dass dieser erst später eingeführt wurde.

Gruß, Hajo
 
Achill

Achill

Space Cadet
Dabei seit
19.10.2006
Beiträge
1.850
Ort
BERLIN
Hallo Roman,
gefällt mir sehr, deine Eagle! 1A, dein Modell...

MfG Achill
 
Toche

Toche

Space Cadet
Dabei seit
21.11.2003
Beiträge
1.284
Ort
Zerbst
Hallo
Du zeigst uns hier ein sehr schönes Modell von Dir. Sauber!
Gruss Toche:TOP:
 
AARDVARK

AARDVARK

Space Cadet
Dabei seit
24.08.2005
Beiträge
2.022
Ort
Schwerte
Danke für die netten Worte ihr drei!

Hatten die frühen F-15 schon diesen Mod Eagle Anstrich?
Anfangs natürlich nicht, aber F-15A und C wurden ja ab dem selben Zeitraum (Anfang der 90er?!) nach und nach bei den Neulackierungen im neuen Schema lackiert und mein Modell zeigt laut Decalbogen den Zustand 2004.
 

wofi

Flieger-Ass
Dabei seit
07.09.2005
Beiträge
251
Ort
Oberursel
Hallo,

die F-15 gefällt mir gut und ist sehr sauber gebaut.

Viele Grüße

Wolfgang
 

Prowler

Testpilot
Dabei seit
16.08.2008
Beiträge
841
Ort
Sauerland
Schön gebaut!:TOP:
Was allerdings nicht stimmt(Nein,ich bin kein Nietenzähler....;)),ist die Farbe der Luftbremse.Die Innenflächen sind in dem Grau der Tarnung,nicht weiß.
Aber ansonsten ist der erste Eindruck klasse und das ist das was zählt!Die Schubdüsen sehen auch gut aus.Sind das die Plastik/Ätzteile aus dem Bausatz?

Gruß

Peter
 
AARDVARK

AARDVARK

Space Cadet
Dabei seit
24.08.2005
Beiträge
2.022
Ort
Schwerte
Schön gebaut!:TOP:
Was allerdings nicht stimmt(Nein,ich bin kein Nietenzähler....;)),ist die Farbe der Luftbremse.Die Innenflächen sind in dem Grau der Tarnung,nicht weiß.
Aber ansonsten ist der erste Eindruck klasse und das ist das was zählt!Die Schubdüsen sehen auch gut aus.Sind das die Plastik/Ätzteile aus dem Bausatz?

Gruß

Peter
Wenn das stimmt ist das natürlich blöd, aber das hat nichts mit Nietenzählerei zu tun sondern ist etwas das man korrigieren sollte. Ich habe gerade mal meine Referenzen durchgesehen und festgestllt warum ich sie weiß gemacht habe und zwar im Wissen um viele andere Jets, denn ich habe kein einziges Bild der Speedbrake in offen!
Ist sie denn im Farbton der Tarnflecken oder in der Basisfarbe und nur Flugzeugseitig oder die Innenseite der Brake auch oder kann die rot sein?

Die Nozzles sind o.o.B. aber vom Revell F-15E Kit, der hat keine PE Teile!

MfG
 

Prowler

Testpilot
Dabei seit
16.08.2008
Beiträge
841
Ort
Sauerland
Meines Wissens der hellere Grauton.Aber beides,Luftbremse und Schacht müssen grau sein.Es gibt z.B. in dem Verlinden Lock On oder auch in dem Walkaround F-15 von Squadron kein einiges Bild von den Luftbremsen Innenseiten.Aber Dank Jake Melampy wurde dieser Umstand beseitigt!;)
Ah,so,ich dachte es wären die Bausatz-Schubdüsen.Sehen aber klasse aus!

Grüße

Peter


P.S.Habe noch was gefunden.Seitenruder,linkes Seitenleitwerk,Innenseite.Ist nicht in dem dunklen Farbton.
Hey,das ist nun wirklich halb so wild...!:D
Copyright des Photos liegt bei Two Bobs!
 
AARDVARK

AARDVARK

Space Cadet
Dabei seit
24.08.2005
Beiträge
2.022
Ort
Schwerte
Meines Wissens der hellere Grauton.Aber beides,Luftbremse und Schacht müssen grau sein.Es gibt z.B. in dem Verlinden Lock On oder auch in dem Walkaround F-15 von Squadron kein einiges Bild von den Luftbremsen Innenseiten.Aber Dank Jake Melampy wurde dieser Umstand beseitigt!;)
Ah,so,ich dachte es wären die Bausatz-Schubdüsen.Sehen aber klasse aus!

Grüße

Peter


P.S.Habe noch was gefunden.Seitenruder,linkes Seitenleitwerk,Innenseite.Ist nicht in dem dunklen Farbton.
Hey,das ist nun wirklich halb so wild...!:D
Copyright des Photos liegt bei Two Bobs!
Danke für die Antwort! Das Seitenruder im helleren Grauton zu lackireren ist nicht das Problem, da dort keine Decals sind und die Fins nur gesteckt sind, allerdings gehe ich davon aus, dass es sich bei dem Teil auf dem Bild um ein Austauschteil handelt und es nachträglich angebracht wurde, da ich glaube dass L/H und R/H Seitenruder identisch sind. Die Speed Brake macht mir mehr Sorgen, momentan überlege ich sie zu schließen, das spart mir Neulackierungen!
 

Prowler

Testpilot
Dabei seit
16.08.2008
Beiträge
841
Ort
Sauerland
Ich würde auch die Luftbremse auch eher schließen.Das würde auch eher die super wiedergegebene Form der F-15 betonen.
Mach dir aber nicht zuviel Stress...!

Grüße

Peter
 
AARDVARK

AARDVARK

Space Cadet
Dabei seit
24.08.2005
Beiträge
2.022
Ort
Schwerte
Mal sehen! Wo hast du das Bild von Twobobs her, Webseite? Gibts da noch mehr von meinem Baby?
 
AARDVARK

AARDVARK

Space Cadet
Dabei seit
24.08.2005
Beiträge
2.022
Ort
Schwerte
So nach dem Sichten von ein paar mehr Informationen habe ich jetzt ein bisschen was verändert: Ich habe die Luftbremse geschlossen was einfach einfacher war als alles neu zu lackieren und beim demontieren auch der Actuator kaputt gegangen ist. Dazu habe ich noch den Unterrumpfpylon mit Zusatztank angebracht, die Räder ein bisschen verschmutzt und das linke Seitenruder geändert da es auf Bildern anders, ich denke mal ein Austauschteil ist!
 
Anhang anzeigen
Thema:

McDD F-15A Eagle - 122nd FS Louisiana ANG - Tamiya 1:48

McDD F-15A Eagle - 122nd FS Louisiana ANG - Tamiya 1:48 - Ähnliche Themen

  • 1/144 McDD DC-9-32 – AZmodel

    1/144 McDD DC-9-32 – AZmodel: McDonnell Douglas DC-9-32, AZmodel, 1/144, AZ14409 Nun versuche ich mich auch mal an einer Bausatzvorstellung: Der Erstflug einer DC-9 fand 1965...
  • McDD AV-8B Harrier II Plus VMA-223 „Bulldogs“ – Hasegawa 1/48

    McDD AV-8B Harrier II Plus VMA-223 „Bulldogs“ – Hasegawa 1/48: Hallo, heute stelle ich euch meinen seit langer Zeit im Bau befindlichen McDonnell Douglas AV-8B Harrier II Plus aus dem Hause Hasegawa vor...
  • McDD Phantom FGR.2 56th and 92nd Squadron RAF in 1/48

    McDD Phantom FGR.2 56th and 92nd Squadron RAF in 1/48: Hallo! Nachdem ich heute dazu gekommen bin endlich mal ein paar einigermaßen vernünftige Modellbilder zu machen habe ich mich kurzfristig...
  • McDD YF-4E Phantom II "Weißer Riese" - 1:32 - Revell

    McDD YF-4E Phantom II "Weißer Riese" - 1:32 - Revell: Moin :-) Heute möchte ich euch mein zweites Rollout vorstellen. Ansich war die Fertigstellung Ende Dezember letzten Jahres so gut wie...
  • Doppelrollout McDD F-4C + F-4EJ Phantom II 1:48

    Doppelrollout McDD F-4C + F-4EJ Phantom II 1:48: Hallo liebe FF Gemeinde! Habe mich nun doch auch mal durchgerungen, die beiden Vögl die bis jetzt in meiner Sigantur standen euch vorzustellen...
  • Ähnliche Themen

    Oben