MD-80 o.ä.

Diskutiere MD-80 o.ä. im RC-Ecke Forum im Bereich Modellbau; Hallo liebe Community, in letzter Zeit spiele ich intensiv mit dem Gedanken, mir eine McDonell Douglas zu bauen, wie sie hier schön zu sehen ist:...

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 Tuiflyer89, 24.01.2009
    Zuletzt bearbeitet: 24.01.2009
    Tuiflyer89

    Tuiflyer89 Flugschüler

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    EDDV
    Hallo liebe Community,

    in letzter Zeit spiele ich intensiv mit dem Gedanken, mir eine McDonell Douglas zu bauen, wie sie hier schön zu sehen ist:
    Artikel bei Wikipedia Halt eben kleiner (achwas:D)...
    Deswegen meine Frage(n), habt ihr irgendwo irgendwie irgendwann mal ein Plan oder ähnliches gesehen der mir behilflich sein kann (auch wenns ne Boeing 717 ist sehn' sich ja ähnlich:D) Und welche Tipps könnt ihr mir bezüglich des Baus/Motors oder was auch immer geben??
    Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen,
    MfG
    Tuiflyer
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Daniel Just, 25.01.2009
    Daniel Just

    Daniel Just Fluglehrer

    Dabei seit:
    06.09.2004
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    258
    Ort:
    D - Kronau
  4. #3 Tuiflyer89, 25.01.2009
    Tuiflyer89

    Tuiflyer89 Flugschüler

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    EDDV
    Ja, das ist super, nur ich hatte eig. 1,00-1,50 max Länge gedacht... aber ich überleg mir das nochmal, wo bekomme ich die Pläne her??
     
  5. gero

    gero Alien

    Dabei seit:
    16.06.2003
    Beiträge:
    5.735
    Zustimmungen:
    5.844
    Ort:
    München
    Hallo Tuiflyer,

    An was für eine Art Antrieb hast Du denn gedacht? Turbine? Impeller?

    Wieviel Erfahrungen hast Du denn mit dieser Art Modellen?

    Im Falle Impeller werden wahrscheinlich die recht dünnen Triebwerke des Originals Dein Feind werden...

    gero
     
  6. #5 Tuiflyer89, 26.01.2009
    Tuiflyer89

    Tuiflyer89 Flugschüler

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    EDDV
    Naja, also es hört sich jetzt total "looser" an, aber mein Kumpel und Ich ind Neulinge, und haben aber keine große Lust auf iwelche fiktiven Flieger, wir wollen halt was echtes, oder es soll zumindest ähneln... Wir hatten zum Anfang erstmal gedacht aus diesem... Mist wie heißt das Zeug nochmal?... Etwas fester als Styropoor zu bauen... eben, weil wir neulinge sind... Wir wollten auch erstmal nur einen "Prototypen" bauen, der Flugunfähig ist(damit meine ich ohne Motoren) um evtl. Schwierigkeiten zu erkennen...

    Eig. hatten wir das antriebssystem so "berechnet" Wie hier bei einer 747

    Oder gibt es auch einen Impeller der nicht gleich abgeht wie ne' gummibereifte Kasperbude(:D)?

    Ich hoffe, ihr antwortet mir trotzdem, obwohl ich ein looser in diesem Gebiet bin-.-

    :D

    LG
    Tuiflyer
     
  7. #6 Skysurfer, 26.01.2009
    Skysurfer

    Skysurfer Space Cadet
    Moderator

    Dabei seit:
    31.05.2005
    Beiträge:
    1.328
    Zustimmungen:
    250
    Ort:
    Butzbach
    Ich kann dieses Buch empfehlen...

    Der Zweck dieses Buches ist es, einiges aus der allgemeinen Theorie der Aerodynamik in praxisbezogener Weise darzustellen und wie es auf Modellflugzeuge anwendbar ist.

    Dies ist nur ein Beispiel für einschlägige Literatur zum Thema Eigenbau, es würde helfen... mir hat es schon oft die Erleuchtung gebracht...;)

    Verlag für Technik und Handwerk
    ISBN 3-88180-012-3

    Gruß
    Skysurfer
     

    Anhänge:

  8. gero

    gero Alien

    Dabei seit:
    16.06.2003
    Beiträge:
    5.735
    Zustimmungen:
    5.844
    Ort:
    München
    Hallo Tuiflyer,

    auch wenn Du es vielleicht nicht gern hören wirst, für einen Einsteiger ist das selbstentworfene Flugmodell in aller Regel die Garantie für einen Mißerfolg. Ein bischen in die Modellfliegerei reinschnuppern sollte man vorher am besten mit einem der vielen Einsteigermodelle. Hier in dieser Forumecke kannst Du da einige schöne Beispiele finden.

    Einen "großen" Flieger halbwegs maßstabsgerecht nachzubauen und zum Fliegen zu bringen ist auch ein bischen Erfahrungssache. Am besten erst einmal an einen bewährten Entwurf halten, zum Beispiel an eine der verschiedenen Styro-Transalls. (Damit umgehst Du erst mal das Problem mit der Düse, und auch die Kniffligkeiten mit dem Pfeilflügel und der langen "Nase")

    Ach ja, nebenbei, was bitteschön ist ein Looser?

    gero
     
  9. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Tuiflyer89, 27.01.2009
    Tuiflyer89

    Tuiflyer89 Flugschüler

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    EDDV
    ... Ne, Herzlichen Dank für den Tipp! Ich werds machen^^ Looser=Verlierer oder auch Nichtskönner :D (Looser wird Englisch ausgesprochen)....
    Ich hab auch schon geguckt, aber so ganz konkret, welchen empfehlt ihr mir? So um Alles Grundlegendes zu lernen?
     
  11. #9 Skysurfer, 27.01.2009
    Skysurfer

    Skysurfer Space Cadet
    Moderator

    Dabei seit:
    31.05.2005
    Beiträge:
    1.328
    Zustimmungen:
    250
    Ort:
    Butzbach
    Ich schlage vor, dass Du mit einem zweiachsgesteuerten Segler (Elektrosegler) beginnst.
    Also nur Steuerung über Höhe, Seite und Motorregelung... Anfängermodelle gibt es reichlich auf dem Markt... wenns schnell gehen soll mit Aufbau usw...
    Ich mache bewusst keine Werbung für diverse Hersteller - am besten in einen Modellbauladen gegangen und sich (hoffentlich) kompetent beraten lassen.

    Kaufkriterien:
    im Flug eigenstabil...
    Spannweite etwa 2 Meter...
    langsame Fluggeschwindigkeit...
    evtl. mit Elektroantrieb...

    Und dann natürlich: sich nicht entmutigen lassen, wenn das neue Sportgerät in Stücken im Acker liegt - da mussten wir alle mal durch...;)

    Ein Helfer mit Modellflugerfahrung bei den ersten Flügen ist da immer sinnvoll.
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema:

MD-80 o.ä.

Die Seite wird geladen...

MD-80 o.ä. - Ähnliche Themen

  1. MD-80/-90/Boeing 717-Neuigkeiten

    MD-80/-90/Boeing 717-Neuigkeiten: Moin, habe mir gedacht, dass ich ähnlich wie in einem anderen Forum meinerseits und vielleicht ergänzt durch Euch in diesem Thread Neuigkeiten...
  2. MD-80-Frachter

    MD-80-Frachter: Moin, moin, eine erste zu einem Frachter umgerüstete MD-80 soll am 01. März 2012 ihren ersten Testflug absolvieren. Umgesetzt wird das...
  3. Elf Verletzte nach Evakuierung einer MD-80 von 1Time

    Elf Verletzte nach Evakuierung einer MD-80 von 1Time: Es existieren wenige Meldungen über einen Startabbruch einer MD-80 der südafrikanischen 1Time aufgrund eines Triebwerksversagens in Johannesburg....
  4. Landeunfall einer MD-80 in Goma

    Landeunfall einer MD-80 in Goma: Eine mit 117 Passagieren besetzte McDonnell Douglas MD-82 (9Q-CAB) der CAA - Compagnie Africaine Aviation ist auf einem Flug von Kisangani nach...
  5. MD-80-Timetable 1980 -2007

    MD-80-Timetable 1980 -2007: Hallo an alle Mitglieder, hiermit möchte ich Euch darüber informieren, dass in wenigen Wochen ein englischsprachiges Buch über MD-80-Betreiber...