Me 209/II V5 in 1:32

Diskutiere Me 209/II V5 in 1:32 im Props ab 1/32 Forum im Bereich Bauberichte online; Edgar Schmued verließ anfangs 1940 die bayrischen Flugzeugwerke und schließlich Deutschland. Man stellte zu dieser Zeit gerade die ersten Bf-109 F...

Moderatoren: AE
  1. #1 fam43, 10.08.2008
    Zuletzt bearbeitet: 02.10.2008
    fam43

    fam43 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    1.571
    Zustimmungen:
    151
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Plankstadt
    Edgar Schmued verließ anfangs 1940 die bayrischen Flugzeugwerke und schließlich Deutschland. Man stellte zu dieser Zeit gerade die ersten Bf-109 F fertig. Einerseits ging er aus politischen Gründen (Er war nicht arisch genug), andererseits weil er nicht glaubte, dass das selbsternannte Genie Messerschmitt je in der Lage sein würde, einen Hochleistungsjäger zu bauen. Er sollte Recht behalten.
    Edgar Schmued wurde Chefkonstrukteur der P51 Mustang.

    Eine der letztlich vergeblichen Bemühungen Messerschmtts einen Propellerjäger herzustellen, der mit den Konstruktionen der Alliierten mithalten konnte war die Me 209. Nicht der schwachsinnige Versuch aus dem Rekordflugzeug einen Jäger zu konstruieren (Heinkel konnte das besser) sondern, den als Konkurrenz zur Ta-152 gedachten Entwurf- eine Fortentwicklung der Bf 109.

    Leider kenne ich nur ein Foto, dass ich wie die Zeichnungen aus der Monografie Lotnicze Messerschmitt Me 109 CZ.3 entnommen habe.

    Anhänge:

     
    airforce_michi und thud68 gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fam43

    fam43 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    1.571
    Zustimmungen:
    151
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Plankstadt
    Die 1:72er Zeichnung:

    Anhänge:

     
  4. #3 fam43, 10.08.2008
    Zuletzt bearbeitet: 02.10.2008
    fam43

    fam43 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    1.571
    Zustimmungen:
    151
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Plankstadt
    Das Profil aus der gleichen Publikation:

    Anhänge:

     
  5. HSS

    HSS Fluglehrer

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Erlangen
    Wir harren der Dinge die da kommen.
     
  6. #5 fam43, 10.08.2008
    Zuletzt bearbeitet: 10.08.2008
    fam43

    fam43 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    1.571
    Zustimmungen:
    151
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Plankstadt
    Ich rechne nicht damit, dass sich die Dokumentenlage plötzlich ändern wird. Etwas mager die Grundlagen aber auch ein Vorteil, wenns um Details geht. Keiner weiß es schließlich besser.:) Wenn doch, dann melde Dich bitte, bevor mein Bau zu weit fortgeschritten ist. Denn bauen muß ich das Ding nachdem ich die Ta habe.

    Welchen Bausatz zu Grunde legen?:confused: Die Neuen von Hasegawa, Revell sind zu teuer, denn man könnte das Ding ja in den Sand setzen. Vom alten Revellbausatz könnte man ja was nehmen. Aber wo ist ein korrekter Rumpf?
    Da bietet sich die Matchbox Emil an. Hab ich schon mal zu ner G10 umgebaut, als Hasegawa sie noch nicht mal in der Planung hatte. Die Arme hat etwas Zahnweh, habs zu gut gemeint mit den Beulen.
    Tja was ich an Spielsachen haben will, das muss ich haben und wenn ichs scratchen muss.

    Anhänge:

     
  7. #6 fam43, 10.08.2008
    Zuletzt bearbeitet: 02.10.2008
    fam43

    fam43 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    1.571
    Zustimmungen:
    151
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Plankstadt
    Also her mit der langen Kiste. Hat mal 5,-DM im Ausverkauf eines Kaufhauses gekostet. Sammeln zahlt sich eben doch aus, auch wenns die Hausfrauen nicht so recht glauben.

    Anhänge:

     
  8. #7 fam43, 10.08.2008
    Zuletzt bearbeitet: 14.08.2008
    fam43

    fam43 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    1.571
    Zustimmungen:
    151
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Plankstadt
    Hab mich entschieden auch Teile der alten Revell zu verwenden.
    Hier die Auswahl:

    Anhänge:

     
  9. #8 fam43, 10.08.2008
    Zuletzt bearbeitet: 14.08.2008
    fam43

    fam43 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    1.571
    Zustimmungen:
    151
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Plankstadt
    Und nun mal los. Die Teile hab ich auf den vergrößerten Plan gelegt, von Messerei halt ich nicht viel. Direkt von der Zeichnung ist besser. Ja und nun beginnt der Bau.
    Man erkennt, dass der Revellrumpf zu kurz geraten ist. Das Gleiche gilt auch für die alte Hasegawa Emil.

    Erste Sägearbeiten:

    Anhänge:

     
  10. fam43

    fam43 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    1.571
    Zustimmungen:
    151
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Plankstadt
    An Hand der Farben sieht man welcher Baustz wo verwendet wird.
    Tja weiter bin ich noch nicht. Mal sehen, was ich die Woche schaffe, dann melde ich mich wieder.

    Anhänge:

     
  11. fam43

    fam43 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    1.571
    Zustimmungen:
    151
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Plankstadt
    Im German Aircraft Interiors Vol 1 (Monogram Verlag) fand ich unerwartet (weils um Cockpits geht) eine Zeichnung, die mir bezüglich der Bewaffnung und des Kühlkopfes willkommene Fingerzeige gibt.

    Anhänge:

     
  12. #11 Ta-152H, 10.08.2008
    Ta-152H

    Ta-152H Testpilot

    Dabei seit:
    04.10.2004
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    92
    Beruf:
    Scherenmonteur
    Ort:
    Wuppertal
    Me 209 V5

    Hallo Michael,

    Da hast Du Dir ein schönes Projekt ausgesucht, also Bild material ist ja wirklich nicht ergiebig. Hab mal im Buch Deutsche Flugzeug Cockpits von Merrick was heraus gescannt. Vielleicht kannst Du das gebrauchen
    viel Spaß beim Bau :rolleyes:

    Gruß Frank
     

    Anhänge:

  13. #12 Ta-152H, 10.08.2008
    Ta-152H

    Ta-152H Testpilot

    Dabei seit:
    04.10.2004
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    92
    Beruf:
    Scherenmonteur
    Ort:
    Wuppertal
    Me 209 V

    Hier das zweite Bild
     

    Anhänge:

  14. Dani

    Dani Space Cadet

    Dabei seit:
    09.04.2002
    Beiträge:
    1.776
    Zustimmungen:
    990
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Dresden
    Da hast du dir aber einen interessanten Flugzeugtyp ausgesucht! Werde deinen Baubericht auf jeden Fall verfolgen! :TOP:
     
  15. #14 Ta-152H, 10.08.2008
    Ta-152H

    Ta-152H Testpilot

    Dabei seit:
    04.10.2004
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    92
    Beruf:
    Scherenmonteur
    Ort:
    Wuppertal
    Me 209 V

    das 3 Bild
     

    Anhänge:

  16. #15 fam43, 10.08.2008
    Zuletzt bearbeitet: 11.08.2008
    fam43

    fam43 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    1.571
    Zustimmungen:
    151
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Plankstadt
    Leutchen ihr beschämt mich mit Eurer Anteilnahme. Hoffentlich kann ich Euren Erwartungen auch gerecht werden.

    Hab mich entschieden den Flügel der Matchbox-Emil zu nehmen. Zusammen mit den Randbögen der Revellmühle haut das laut Zeichnung bis auf ein paar Korrekturen hin.

    Die Zeit ist günstig, da mir Olympia am Ar.... vorbeigeht.
    Übrigens wie heißt die häufigste Sportart in Peking?:confused: na "Do-Ping" oder?
     
  17. #16 Susie-Q, 10.08.2008
    Susie-Q

    Susie-Q Testpilot

    Dabei seit:
    12.03.2007
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    96
    Beruf:
    historiador de la aviación
    Ort:
    en casa
    Sind wir nicht alle gedopt :confused: :confused: :confused:
    Fang jetzt bloß nicht mit so einem Blödsinn an, mach lieber deinen Luftüberlegenheitsflieger :rolleyes:
    Gruß Susie-Q :p
     
  18. #17 fam43, 11.08.2008
    Zuletzt bearbeitet: 12.08.2008
    fam43

    fam43 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    1.571
    Zustimmungen:
    151
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Plankstadt
    So ein bisschen was hab ich geschafft. Aus dem Emil-Cockpit wird ganz langsam so etwas wie die Amtsstube der Gustav. Die Prototypen sollen auf G5 Basis entstanden sein. So nehm ich mal ganz frech an, dass die 209 ein Gustav-Cockpit hatte.
    Die Pedale sind Orginal Matchboxteile, die ich etwas mit dem Bohrer bearbeitet habe. Mehr lohnt nicht. Selbst bei geöffneter Kabinenhaube, müsste man schon reinkriechen, um viel zu sehen.

    Anhänge:

     
  19. #18 fam43, 14.08.2008
    Zuletzt bearbeitet: 14.08.2008
    fam43

    fam43 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    1.571
    Zustimmungen:
    151
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Plankstadt
    Heute hab ich die Cockpitteile zusammengesetzt. Bis auf ein oder zwei Versäuberungen belass ichs dabei. Mal sehen wie es sich hernach farblich macht.Ich muss die Rumpfschalen zusammenkriegen, bevor ich die Frontpartie anpassen kann.
    Die Schachtel meines Hasegava G-14- Bausatzes musste allerdings im Schrank verschwinden. Die Versuchung wurde zwischendurch einfach zu groß, ihn auszuschlachten. Nix da!! Gespart wird!!
    Die roten Teile sind Pfennigartikel aus dem HO Bereich.

    Anhänge:

     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Bitter Man, 18.08.2008
    Bitter Man

    Bitter Man Flieger-Ass

    Dabei seit:
    31.05.2008
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Nah am Himmel
    Hi,
    sehr interessantes Projekt. Da werde ich sicher dran bleiben :TD: .

    Aber welcher Kit hat nun welche Farbe? Revell ist grün oder hab ich das falsch interpretiert?

    Gruß BM
     
  22. fam43

    fam43 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    1.571
    Zustimmungen:
    151
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Plankstadt
    Grün=Revell
    Braun=Matchbox
     
Moderatoren: AE
Thema: Me 209/II V5 in 1:32
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. me209 132