Mehr Klimafreundlichkeit durch moderne Turboprops

Diskutiere Mehr Klimafreundlichkeit durch moderne Turboprops im Luftfahrtgrundlagen Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; Ich zitiere mich noch mal: Das ist auch weniger Meinung als vielmehr ein physikalisch-technischer Fakt.
Schorsch

Schorsch

Alien
Dabei seit
22.01.2005
Beiträge
11.796
Zustimmungen
3.713
Ort
mit Elbblick
Denkt man an Relationen wie Norddeutschland-Skandinavien, Norddeutschland-Alpenraum, Südwestdeutschland-nördlicher Mittelmeerraum etc., würde ich schon davon ausgehen, dass TP-Gerät sparsamer als kleinere Jets betrieben werden kann - und vor allem attraktiver als die neuerdings wieder stark gepushten Nachtzüge mit ihren oft Uralt-Abteilen (wenn einer sein Auto auf dem Autoreisezug mitnehmen will, mögen zwölfstündige nächtliche Bahnfahrten ohne Privatsphäre, teilweise mit Fährschiffs-Ettappen, ja noch akzeptabel sein - aber als politisch erzwungene Alternative zu einem Kurzstreckenflug im 21. Jahrhundert ist das doch vorsintflutlich...).
Ich zitiere mich noch mal:
Sobald ich richtige Strecken fliege (>400nm) konvergieren die spezifischen Verbräuche recht schnell.
Das ist auch weniger Meinung als vielmehr ein physikalisch-technischer Fakt.
 

alois

Testpilot
Dabei seit
15.04.2017
Beiträge
557
Zustimmungen
339
Ich würde bei der Diskussion nicht Bahn und Jet gegeneinander ausspielen. Es gibt kein besser oder schlechter. Viele mögen das entschleunigte Fahren mit der Bahn und viele lieben das Fliegen. Vielen ist die enge Bestuhlung ohne die geringste Bewegungsfreiheit über Stunden im Billigflieger egal, andere mögen lieber die Bewegungsfreiheit, die man bei der Bahn hat.

Das TP wird nie so einfach zu handeln sein, wie ein Bus. Allein weil der Aufwand, allein schon für die Sicherheit, für das Fliegen weit höher ist als das Bus- oder Bahnfahren. Der Aufwand in einen TP in einem kleinen Flugplatz in der Pampa wird also immer mehr Zeit in Anspruch nehmen als einfach in einem Provinzkaff in einen Zug zu steigen. Somit wird der Aufwand von Tür zu Tür bei Entfernungen unter 400 oder 500 Km für den Zug für den Reisenden immer weit geringer sein. Der Rest sind dann persönliche Befindlichkeiten. Wenn ich denke, wenn der Flugsprit normal besteuert werden würde, dann würde sich das Fliegen auf extremer Kurzstrecke für die Masse einfach nicht mehr lohnen, egal ob Jet oder TP. Das wäre für die Umwelt durchaus ein Fortschritt.
 

baujahr69

Fluglehrer
Dabei seit
03.08.2013
Beiträge
127
Zustimmungen
88
Ort
Ingolstadt
Hier ein Beispiel dafür, wie allein die Vermeidung von Kondensstreifen den Luftverkehr mit wenig Aufwand klimafreundlicher machen kann:

Klimaschonender durch Flughöhen-Wechsel? Schon eine Anpassung weniger Flüge könnte den Klimaeffekt von Kondensstreifen drastisch reduzieren
Hört sich plausibel und nachvollziehbar für mich an....aber wahrscheinlich wartet wieder jeder auf den anderen dass er den ersten SChritt tut....
 
Gilmore

Gilmore

Flieger-Ass
Dabei seit
22.10.2010
Beiträge
408
Zustimmungen
318
Ort
Hamburg
Aber durchaus moderner als eine Viscount oder Electra.
 
Gilmore

Gilmore

Flieger-Ass
Dabei seit
22.10.2010
Beiträge
408
Zustimmungen
318
Ort
Hamburg
@Balu der Bär: Ich meinte das nur im Zusammenhang, dass viele (luftfahrt-unbedarfte) Leute jedes mit Luftschrauben versehene Flugzeug als "uralte Propellermaschinen" bezeichnen. Klar, Viscounts und Electras fliegen wohl nicht mehr kommerziell, zumindest nicht in Europa.
 
Thema:

Mehr Klimafreundlichkeit durch moderne Turboprops

Mehr Klimafreundlichkeit durch moderne Turboprops - Ähnliche Themen

  • Mehradriges Kabel für bewegliche Stellen

    Mehradriges Kabel für bewegliche Stellen: Ich schreibe es mal hier mit rein, keine Ahnung wo sonst. Ich benötige ein 9 adriges Kabel, das in einem Kopfhörer zum Einsatz kommen soll. Ich...
  • Farbgläschen kaum mehr auf zu bekommen..............

    Farbgläschen kaum mehr auf zu bekommen..............: Hallo Ich denke mal das so mancher das Problem kennt. Wenn auch nur ein paar Tropfen Farbe im Deckel oder auf dem Gläschen sind und es ist ein...
  • Ju-Air darf keine Flüge mehr anbieten

    Ju-Air darf keine Flüge mehr anbieten: Die Kreiszeitung berichtet heute, dass die Ju-Air keine Flüge mehr mit den verbliebenen Ju 52 für zahlende Passagiere anbieten darf. Nach dem...
  • noch mehr Versuchsflugzeuge in 1:72

    noch mehr Versuchsflugzeuge in 1:72: Messerschmitt Me 309 V1 – airmodel + scratch Dieses Modell hat schon mindestens 30 bis 35 Jahre auf dem Buckel. Es entstand im Zusammenhang mit...
  • Hurrikan Michael beschädigt mehr als 12 F-22 der Tyndall AFB schwer

    Hurrikan Michael beschädigt mehr als 12 F-22 der Tyndall AFB schwer: Da hat mein Namensvetter aber böse zugeschlagen: mehr als ein dutzend F-22 der auf Tyndall AFB stationierten 325th Fighter Wing(43rd & 95th...
  • Ähnliche Themen

    • Mehradriges Kabel für bewegliche Stellen

      Mehradriges Kabel für bewegliche Stellen: Ich schreibe es mal hier mit rein, keine Ahnung wo sonst. Ich benötige ein 9 adriges Kabel, das in einem Kopfhörer zum Einsatz kommen soll. Ich...
    • Farbgläschen kaum mehr auf zu bekommen..............

      Farbgläschen kaum mehr auf zu bekommen..............: Hallo Ich denke mal das so mancher das Problem kennt. Wenn auch nur ein paar Tropfen Farbe im Deckel oder auf dem Gläschen sind und es ist ein...
    • Ju-Air darf keine Flüge mehr anbieten

      Ju-Air darf keine Flüge mehr anbieten: Die Kreiszeitung berichtet heute, dass die Ju-Air keine Flüge mehr mit den verbliebenen Ju 52 für zahlende Passagiere anbieten darf. Nach dem...
    • noch mehr Versuchsflugzeuge in 1:72

      noch mehr Versuchsflugzeuge in 1:72: Messerschmitt Me 309 V1 – airmodel + scratch Dieses Modell hat schon mindestens 30 bis 35 Jahre auf dem Buckel. Es entstand im Zusammenhang mit...
    • Hurrikan Michael beschädigt mehr als 12 F-22 der Tyndall AFB schwer

      Hurrikan Michael beschädigt mehr als 12 F-22 der Tyndall AFB schwer: Da hat mein Namensvetter aber böse zugeschlagen: mehr als ein dutzend F-22 der auf Tyndall AFB stationierten 325th Fighter Wing(43rd & 95th...
    Oben