Messerschmit Bf 109 G-10 Erla Produktion

Diskutiere Messerschmit Bf 109 G-10 Erla Produktion im Props bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Schon wieder eine Bf 109. Ja und Nein. Es handelt sich um eine Bf 109 G-10 aus Erla Produktion. Diese Maschinen hatten u.a. auf der rechten Seite...

Moderatoren: AE
  1. #1 Wolfgang Henrich, 18.12.2009
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.945
    Zustimmungen:
    569
    Ort:
    Köln
    Schon wieder eine Bf 109. Ja und Nein. Es handelt sich um eine Bf 109 G-10 aus Erla Produktion. Diese Maschinen hatten u.a. auf der rechten Seite nicht diese Sicherlförmige Ausbeulung der Motorhaube und auch keine Kinnbeulen.

    Dieses Änderungen der Motorpartie unterscheiden sie von anderen Bf 109 G-10 aus anderen Produktionsstätten.

    Auf der linken Seite, wie hier im Bild zu sehen, war dieser sichelförmige Bogen vorhanden.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Wolfgang Henrich, 18.12.2009
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.945
    Zustimmungen:
    569
    Ort:
    Köln
    Da es ein solches Modell auf dem Markt nicht gibt, musste natürlich ein Umbau her.
    Dieser besteht aus einem Resin Rumpf der Firma Loon, welcher auf dem Revell Rumpf basiert, sowie den Flügeln des Revell Bauatzes.
     

    Anhänge:

  4. #3 Wolfgang Henrich, 18.12.2009
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.945
    Zustimmungen:
    569
    Ort:
    Köln
    Dadurch dass der Flügel passend für den Rumpf war, hielten sich die Nacharbeiten in Grenzen.
    Allerdings musste die fehlerhafte Position der Fahrwerksbeine überarbeitet werden. Diese wanderten weiter Richtung Rumpf.
     

    Anhänge:

  5. #4 Wolfgang Henrich, 18.12.2009
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.945
    Zustimmungen:
    569
    Ort:
    Köln
    Das Revell Cockpit wurde durch ein PART Photoätzcockpit ersetzt.
    Außerdem erhielt die Maschine noch einen Propeller und den Galland Panzer in der Erlahaube von Heller.
     

    Anhänge:

  6. #5 Wolfgang Henrich, 18.12.2009
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.945
    Zustimmungen:
    569
    Ort:
    Köln
    Lackiert wurde mit den Farben aus der JPS Farbreihe (alte Serie) in den Farbtönen RLM 81/82/75
     

    Anhänge:

  7. #6 Wolfgang Henrich, 18.12.2009
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.945
    Zustimmungen:
    569
    Ort:
    Köln
    Alterung erfolgte mit aufhellen der Grundfarbe, Ölfarben sowie Tamiya Weathering Set.
     

    Anhänge:

  8. Achill

    Achill Space Cadet

    Dabei seit:
    19.10.2006
    Beiträge:
    1.851
    Zustimmungen:
    297
    Beruf:
    LUFTSICHERHEIT
    Ort:
    BERLIN
    Mahlzeit,

    eine hübsche Messerschmit...:)

    MfG Achill
     
  9. #8 F-14A TomCat, 18.12.2009
    F-14A TomCat

    F-14A TomCat Space Cadet

    Dabei seit:
    24.09.2005
    Beiträge:
    2.495
    Zustimmungen:
    2.146
    Ort:
    Hennef, NRW
    Sehr schöne Arbeit - wußte garnicht das es da solche Fabrikationsunterschiede gab...:)
     
  10. #9 Han Solo, 18.12.2009
    Han Solo

    Han Solo Space Cadet

    Dabei seit:
    07.03.2008
    Beiträge:
    2.487
    Zustimmungen:
    1.142
    Ort:
    SMÜ
    Dann geb ich mal hier einen Komentar ab.
    Ich hab ja Deinen Baubericht an anderer Stelle intensiv verfolgt und finde das Ergebnis sehr gelungen:TOP:.
    Ein absolut stimmiges Modell mit ansprechender Lackierung, die noch nicht zu heruntergekommen wirkt und dadurch entsprechend realistisch rüberkommt.
    :TOP::TOP::TOP:.
     
  11. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.033
    Zustimmungen:
    604
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    Also ich gehöre zu den Leuten,
    die sich über jede 109 freuen (besonders über die späten Mühlen) :D
    Ist ne prima Kiste geworden! Und durch den Umabu logo auch was besonderes! Aber nicht nur das! Ich finde auch, das Dir die Lackierung sehr gut gelungen ist. Fazit: :TOP: Für Deine G-10


    Hotte
     
  12. #11 Ta-152H, 18.12.2009
    Ta-152H

    Ta-152H Testpilot

    Dabei seit:
    04.10.2004
    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    107
    Beruf:
    Scherenmonteur
    Ort:
    Wuppertal
    bin zwar nicht der große Bf 109 Fan, eher Fw 190

    ich schließe mich an

    sieht klasse aus:TOP:, vor allem die Lackierung top:TOP:

    Gruß ta-152h
     
  13. #12 Silverneck 48, 18.12.2009
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.817
    Zustimmungen:
    9.474
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    Bf 109 G-10

    Hallo Wolfgang Henrich,

    deine G-10 überzeugt durch die excellente Lackierung inclusive dezenter Alterung:TOP: - sowas wirkt sehr authentisch. Kompliment auch für die gelungenen Fotos!

    MfG Silverneck
     
  14. #13 peter2907, 18.12.2009
    peter2907

    peter2907 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    -
    Ort:
    Düsseldorf
    Dein Modell gefällt mir sehr gut und ich kann mich den Anderen nur anschließen. Mich würde der erwähnte Baubericht auch interessieren, wo gibt es den? Woher weiß ich welche Räder auf die G-10 gehören?
     
  15. #14 Rasmussen, 18.12.2009
    Rasmussen

    Rasmussen inaktiv

    Dabei seit:
    23.07.2001
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    130
    Ort:
    Leipzig, jetzt Göttingen
    Der Umbausatz hat allerdings eine Schwäche für die du nichts kannst (die auch bei allen anderen Umbausätzen zu finden ist): es ist nicht nur damit getan, Kinnbeulen weg und rechteckiges Paneel auf die linke Seite, denn auch der gesamt rechte Motorbereich ist umgearbeitet worden, erkennbar u.a. daran, daß das Halbrundpaneel oberhalb der Auspuffreihe endet und nicht "in-line" wie bei den normalen G-10. Der untere Bereich müsste eher "viereckig" sein, denn irgend wo hin mussten sie mit dem Zeug, wofür andere die "Kinnbeulen" hatten (es war jetzt nicht deutlich zu erkennen, ob dies berücksichtigt wurde).

    Zudem ist das Abziehbild mit der W.Nr. auf der linken Seite falsch angebracht, denn die erste "1" müsste noch auf dem festen Teil des Seitenleitwerks stehen, die restlichen 5 Ziffern befanden sich auf dem Ruder (es ist in der Tat eine 6-stellige Nummer und keine 5-stellige).

    Gut ist die Farbwahl, denn die ist für Erla korrekt. Häufig liest und sieht man etwas von RLM 83, doch das ist ausgemachter Mumpitz.

    Mit besten Grüßen
    Rasmussen
     
  16. ice225

    ice225 Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2008
    Beiträge:
    2.159
    Zustimmungen:
    792
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Nach deinem Baubericht finde ich es überhaupt schön, dass du sie hier präsentieren kannst. Rettung gelungen. :TOP:
     
  17. #16 Friedarrr, 19.12.2009
    Zuletzt bearbeitet: 19.12.2009
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.592
    Zustimmungen:
    1.685
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Wolf, ich habe mir mal was von Dir geborgt!

    „ach weißt du, Angst habe ich keine . Auch wenn die Quellenlage gut ist, es gibt soviele Unwägbarkeiten und Interpretationen bei der Bf 109, so dass wenn der eine Experte kommt, der nächste schon wieder auf der Matte steht und was anderes erzählt. “

    Fantastische Lackierung auf einem originalgetreuen Modell ….
    Einfach schön anzuschauen!! Danke!


    @Rasmussen, wäre wirklich nur LH die erste Ziffer (also die 1) auf der Flosse aufgebracht worden? Für RH habe ich ein Bild und da ist deutlich erkennbar das die Wr.Nr. komplett auf dem Ruder lackiert ist!
     
  18. Auita

    Auita Space Cadet

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    1.187
    Zustimmungen:
    90
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Kunststofftechnik
    Ort:
    Bad Iburg
    Moin Wolfgang,

    mal wieder allererste Sahne, was Du uns hier zeigst!
    Besonders gut gefällt mir die Farbgebung und Deine tolle Lackierung!

    Toller Flieger, Glückwunsch! :TOP:
     
  19. #18 Wolfgang Henrich, 19.12.2009
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.945
    Zustimmungen:
    569
    Ort:
    Köln
    Zuerst einmal möchte ich mich bei allen für das positive Feedback bedanken.
    Natürlich ist das mit der letzten Detailtreue gerade bei einer Bf 109 so eine Sache.
    Wenn es danach geht kann man keinen einzigen Bausatz der Bf 109 (in meinem Maßstab, bei anderen weiß ich es nicht) bauen ohne großen Aufwand zu betreiben. Selbst die teuren und hochgepriesenen Fine Molds Modelle haben Fehler. Dass ein Modell dann gegen einen auf ein bestimtes Werk spezialisierten Experten nicht ganz bestehen kann ist natürlich klar aber auch nicht tragisch. Auf jeden Fall sind solche Anmerkungen legitim und es ist immer interessant dazu zu lernen. Man muss aber sich als Modellbauer auch überlegen wo man die Grenze zieht. Dass das halbrunde Panel oberhalb der Auspuffreihe endet ist mir aus meinen Zeinungen auch hervor gegangen. Allerdings scheinbar nicht nur bei den Erla Werken. Wie es aussieht gab es wohl noch mehr als nur die sogenannten Typ 100 oder Typ 110 Motorhauben. Aber das würde jetzt hier zu weit führen. Jedenfalls wäre es mir zuviel Aufwand in diesem Maßstab den gesammten Bogen um gut 1,5 mm nach oben zu versetzen. Das ist ja nicht nur eine Gravur.
    Der untere Bugbereich ist beim Loon Umbausatz etwas breiter und eckiger gehalten auch der Ölkühler wirkt etwas eingestakter, so dass man in diesem Bereich zumindest Ansatzweise die speziellen Features berücksichtigt hat.

    Bei der Seriennummer habe ich schlicht nicht genug nachgedacht und die Decals so übernommen wie sie waren. Auf der rechten Seite hätte dann auf dem Seitenruder die 1 wegfallen müssen und stattdesen wohl eine 6 am Ende hinzugefügt werden müssen. Das ist mir aber auch erst jetzt nach dem Hinweis aufgefallen. Hier liefert Eagle Cals (der Decalhersteller) falsche Decals und ich habe es ungeprüft übernommen.

    Was die Farbgebung angeht, so gab es aus dem Erla Werk auch Maschinen mit anderen Farben. Dies nur als Hinweis damit jetzt nicht jeder meint alle G-10 der Erlawerke waren in 81/82 lackiert.

    Was die Reifengröße angeht, so muss man aufpassen und nach Vorbildfotos arbeiten. Es gab bei der G-10 sowohl die kleineren 660x160 als auch die größeren 660x190 Reifen. Dadurch sind dann auch die Flügel anders. Erster hatten noch die kleinen halbmonförmigen Beulen auf den Flügeln. Letztere die breiten langezogenen Beulen. In diesen Fehler wäre ich auch beinahe gelaufen, den ich wollte zunächst eine andere Maschine bauen, bei der ich aber dann feststellte, dass sie noch die kleineren Reifen hatte.

    Disclaimer: alle Angaben ohne historische Gewähr und nur aus Bastlersicht aus dem Kopf heraus ;)

    Noch etwas zu den Fotos: Ich hänge mal noch zwei weitere Bilder ran. Die meisten Bilder hier im Rollout sind in den Farben etwas kräftig. Ich habe aber auch ein paar Bilder im HDR Format gemacht. Dabei werden dreimal die gleichen Bilder gschossen, aber mit unterschiedlichen Belichtungen. Diese Bilder werden dann von einer Software zusammen montiert. Allerdings rechnet meine Software etwas schlicht und frisst in den Randbereichen dann manchmal ein paar Details. Man sieht es z.B. an den am Rande verschwindenden Gravuren beim Flügel.
    Aber durch HDR wirken die Bilder besser ausgeleuchtet und die Farben natürlicher.

    Dieses Bild ist quasi die Wiederholung des erstzen Bildes. Die Farben sind natürlicher und treffen die des Modells wesentlich besser. Aber dafür sind ein paar Detals in den Randbereichen verwaschen
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Wolfgang Henrich, 19.12.2009
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.945
    Zustimmungen:
    569
    Ort:
    Köln
    Jedenfalls ist ds eine interssante Fototechnik die ich weiter verfolgen werde und mir eine etwas bessere Software werde ich mir dann auch zulegen.

    und noch ein weiteres Bild.
     

    Anhänge:

  22. TKaner

    TKaner Space Cadet

    Dabei seit:
    21.05.2004
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Mandelbachtal
    Ob ich jemals eine 109 bauen werde weis ich nicht, aber es ist immer schön eine so gut gebaute und vor allem lackierte zu sehen!:TOP::TOP:

    Ich freue mich schon sie im nächsten Jahr in Siegen sehen zu können.
    Beste Grüße TKaner
     
Moderatoren: AE
Thema:

Messerschmit Bf 109 G-10 Erla Produktion

Die Seite wird geladen...

Messerschmit Bf 109 G-10 Erla Produktion - Ähnliche Themen

  1. 1/72 AZ Model Messerschmitt Bf-109 G-10 'Gelbe 19/JG 52'

    1/72 AZ Model Messerschmitt Bf-109 G-10 'Gelbe 19/JG 52': [ATTACH] [ATTACH] Hier noch ein Nachtrag aus dem Monat April: eine weitere 1/72er AZ 109er, diesmal eine G-10 in Markierungen des JG52....
  2. Flugzeug Classic Extra Messerschmitt Bf 109 Teil 2: Von der G-1 bis zur G-10

    Flugzeug Classic Extra Messerschmitt Bf 109 Teil 2: Von der G-1 bis zur G-10: Vor Kurzem im Bahnhofszeitschriftenladen entdeckt: Der zweite Teil einer 109er Typenreihe von Flugzeug Classic. Musste ne Stunde auf einen...
  3. 1/72 Revell Messerschmitt Bf-109 G-10

    1/72 Revell Messerschmitt Bf-109 G-10: Hallo liebe Bastelfreunde, nach dem der tschechische Hersteller AZ Model eine neue 109-Serie angekündigt (und teilweise bereits veröffentlicht)...
  4. Revell Messerschmitt Bf 109 G-10

    Revell Messerschmitt Bf 109 G-10: Meine inzwischen dritte Revell 109 G-10
  5. Messerschmitt Bf 109 G-10

    Messerschmitt Bf 109 G-10: So liebe Leut, jetzt zeig ich euch mal meine Messerschmitt...