Messerschmitt Bf 108 - konkurrenzfähig?

Diskutiere Messerschmitt Bf 108 - konkurrenzfähig? im WK I & WK II Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Die Cessna 172 ist das bekannteste viersitziges Reiseflugzeug. Dieses Flugzeug basiert auf den tech. Kenntnissen der 40er/50er Jahre, die BF 108...

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 Del Sönkos, 02.09.2006
    Del Sönkos

    Del Sönkos Testpilot

    Dabei seit:
    17.05.2006
    Beiträge:
    878
    Zustimmungen:
    348
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Hamburg
    Die Cessna 172 ist das bekannteste viersitziges Reiseflugzeug.
    Dieses Flugzeug basiert auf den tech. Kenntnissen der 40er/50er Jahre, die BF 108 ist nicht viel älter.
    Ich frage mich, ob eine Bf 108 mit CENTURION 4.0 (261 kw) mit der Cessna 172 oder vergleichbaren Maschienen in wirtschaftliche Konkurrenz treten kann.
    Ich halte die BF 108 nämlich für einen großen Wurf und areodynamisch sauberer konstruiert als die Cessna 172.
    Zugegeben, der Gedanke ist auf den ersten Blick etwas abwegig, aber:
    Die Bf 108 ist eine saubere Konstruktion!
    Was haltet ihr davon?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Markus_P, 02.09.2006
    Markus_P

    Markus_P Space Cadet

    Dabei seit:
    05.06.2001
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Student, Jahrgang 1975
    Ort:
    Aachen
    Ich würde sie da vielleicht eher mit der Beech Bonanza vergleichen, das wäre etwa die gleiche Leistungsklasse
     
  4. #3 Richthofen, 02.09.2006
    Richthofen

    Richthofen Testpilot

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    Erlangen
    aerodynamisch vielleichtja, aber fertigungstechnisch eher nein.
     
  5. #4 EDGE-Henning, 02.09.2006
    EDGE-Henning

    EDGE-Henning Space Cadet

    Dabei seit:
    02.09.2001
    Beiträge:
    2.497
    Zustimmungen:
    126
    Ort:
    Eisenach, Thüringen, BRD
    Richthofen hat recht. Abgesehen davon müsste man für das Flugzeug erst mal wieder alle Produktionsanlagen erschaffen. Wer will das tun. Auch der Flugzeugmarkt in diesem Bereich ist eher Rückläufig und Hersteller von GA-Flugzeugen gibt es genügend. Anders wäre es gewesen, wenn man dieses Flugzeug wie die C-170/172 kontinuierlich weiter gebaut hätte.
    Eine DC-3 gabs ja auch mit Turboprop Triebwerken. Aber heute würde niemand auf die Idee kommen, von jetzt auf gleich dieses Flugzeug erneut zu bauen. Viele Flugzeuge haben ihre Exklusivität nicht zuletzt wegen ihrer Seltenheit.
     
  6. #5 Flying Circus, 15.09.2006
    Flying Circus

    Flying Circus Kunstflieger

    Dabei seit:
    24.04.2004
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Wenn ich da eine Ruschmeyer R90 sehe, da stinkt die Bf-108 gnadenlos gegen ab, übrigens auch die Cessna.
    Die Bf-108 hätte nur eine Chance auf dem Markt in kleinster Serie als nostalgie Sportflugzeug. Aber ob sich das finanziell tragen würde?
     
  7. #6 Lurchi, 15.09.2006
    Zuletzt bearbeitet: 15.09.2006
    Lurchi

    Lurchi Berufspilot

    Dabei seit:
    26.02.2006
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    57234 Wilnsdorf
    Ich denke, von der Konstruktion her sicherlich. Aber von den Produktionskosten her gesehen? Wohl kaum. Ich fürchte, heute haben nur sehr, sehr wenige Modelle eine Chance auf dem Markt, sofern sie nicht in Billigländern oder auf abgeschriebenen Anlagen produziert werden können. Welche Stückzahlen könnten denn in ca. 5 Jahren abgesetzt werden?
    Kaufmännisch wäre das m.E. ein sehr gewagtes, wenn nicht aussichtsloses Spiel. Leider.

    Michael
     
  8. #7 Kenneth, 21.10.2006
    Kenneth

    Kenneth Space Cadet

    Dabei seit:
    22.04.2002
    Beiträge:
    1.793
    Zustimmungen:
    158
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (Maschinenbau)
    Ort:
    Süddeutschland
    Ich glaube, Messerschmitt selber wollte das Flugzeug in den 70er Jahren in einer modernisierten Version auf dem Markt wieder bringen, fand aber keine Investoren.

    Welcher Motor sollte denn rein? Der Rumpfquerschnitt ist der 3-Ecksform des Argus V-8 Triebwerk mit hängenden Zylindern angepasst. Solche Triebwerke gibt es nicht mehr.

    Größtes Manko ist aber das Spornrad. Heute möchte niemand mehr eine 4-Sitzige Reisemaschine mit einem solchen Fahrwerk.
     
  9. #8 Del Sönkos, 22.10.2006
    Del Sönkos

    Del Sönkos Testpilot

    Dabei seit:
    17.05.2006
    Beiträge:
    878
    Zustimmungen:
    348
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Hamburg
    Messerschmitt selbst hat die Bf 108 noch modernisiert, aus ihr wurde die Bf 208.

    Anhänge:

    Ich habe sogar ein Video von dem Flieger. Mit Spornrad; das Cowling an einem Flugzeug zu ändern ist ja nun wirklich nicht das Problem.
    In meinen Augen ist der Flieger mit den meisten Fliegern der Echo-Klasse ebenbürtig. Hätte nicht Cessna in den 50er die Nische eines 4-Sitzigen Kolbenflugzeuges übernommen wäre vielleicht Messerschmitt Marktführer. Direkt nach dem Kriege war dies nicht möglich. Heute, in Zeiten von neuen Verbundwerkstoffen ist die Maschiene nicht mehr auf Höhe der Zeit.
    In meinen Augen sind die Flieger mit den neuen Verbundwerkstoffen die wirklich neue Generation seit dem 2. Weltkrieg.
     
  10. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. FREDO

    FREDO Space Cadet

    Dabei seit:
    29.03.2002
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    369
    Beruf:
    Dipl.-Päd., Masch.bauer
    Ort:
    Halle/S.
    Die aber von Messerschmitt bzw. seinem franz. Kriegslizenznehmer nur in zwei Prototypen gebaut wurde. Alles andere waren dann (1946-1949) die franz. Nord 1100 bzw. 1101 "Noralpha"/"Ramier" (205 Stück; ca. 62 erhalten).
    Die gezeigte Maschine ist eine solche, mit Renault-Motor.

    Grüße
    FredO
     
  12. #10 Del Sönkos, 22.10.2006
    Del Sönkos

    Del Sönkos Testpilot

    Dabei seit:
    17.05.2006
    Beiträge:
    878
    Zustimmungen:
    348
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Hamburg
    Da magst du Recht haben allerdings geht es im Thread um die These ob die Bf 108 noch konkurrenzfähig ist und nicht wie viele Exemplare einer Serie wo gebaut wurden.
    Trotzdem Danke für die Information. Über dieses Flugzeug weiß ich leider kaum etwas. Die beiden Flugzeuge dürften allerdings ähnliche Leistungen haben. Hat jemand Infos über die Bf 208 bzw. die franz. Nord 1100 bzw. 1101 "Noralpha"/"Ramier"?

    Noch einen schönen Sonntag, Sönke
     
Moderatoren: mcnoch
Thema:

Messerschmitt Bf 108 - konkurrenzfähig?

Die Seite wird geladen...

Messerschmitt Bf 108 - konkurrenzfähig? - Ähnliche Themen

  1. Produktion der Messerschmitt Me 262

    Produktion der Messerschmitt Me 262: Alexander Kartschall Produktion der Messerschmitt Me 262 Von Waldwerken und Untertage-Verlagerungen zu Grossbunkern [ATTACH] ----------...
  2. 1/72 AZ Model Messerschmitt Bf-109 G2/R6 "Rumänische Luftwaffe"

    1/72 AZ Model Messerschmitt Bf-109 G2/R6 "Rumänische Luftwaffe": ---------- Bei Schilhart´s war in der Regel immer Montag Rollout. :whistling: ---------- Nun, da heute Montag ist, und ich die werte...
  3. Messerschmitt Bf-109 G-14, Hasegawa, 1/32

    Messerschmitt Bf-109 G-14, Hasegawa, 1/32: Hallo zusammen, im Modellbaustammtisch hatte der Fußgänger ja angeregt, dass ich mal an einem Modell meine Lackiertechniken vorstelle. Das möchte...
  4. Messerschmitt / Weserflug Bf 163, RS Resin

    Messerschmitt / Weserflug Bf 163, RS Resin: [ATTACH] Ah, die kennt mn, das ist doch ein Fieseler Storch. Äh, nee, Moment mal.
  5. Revi EZ 42 in Messerschmitt Me 262 1/32

    Revi EZ 42 in Messerschmitt Me 262 1/32: Hallo ich suche im Maßstab 1/32 ein EZ (Revi) 42. Beim Tamiya Bausatz der Messerschmitt Me 262 im Maßstab 1/48, ist es als Bausatzteil drinnen....