Messerschmitt Bf-109 E3 - Tamiya 1:72

Diskutiere Messerschmitt Bf-109 E3 - Tamiya 1:72 im Props bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; oder Bastelspaß für Zwischendurch Beim einem der regelmäßigen Checkflüge durch die Modellbauabteilung im hiesigen Spielzeugladen fiel mir...

Moderatoren: AE
  1. #1 neo, 26.11.2006
    Zuletzt bearbeitet: 27.11.2006
    neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.628
    Zustimmungen:
    515
    Ort:
    Thüringen
    oder Bastelspaß für Zwischendurch

    Beim einem der regelmäßigen Checkflüge durch die Modellbauabteilung im hiesigen Spielzeugladen fiel mir dieser Kit in die Hände. „So mal für zwischendurch.“ ;o) Ohnehin wollte ich „schon immer mal“ eine frühe Variante dieses Modellbauklassikers mit der typisch hochgezogenen hellblauen Rumpftarnung machen. Und diesmal gelang es doch tatsächlich zwischen Kauf und Fertigstellung weniger als ein Jahr vergehen zu lassen. Hier ist sie nun also:

    Messerschmitt Bf-109 E3 der 4. Staffel des JG-77 von 1940, stationiert in Norwegen.

    Das Modell ließ sich sehr gut zusammenbauen, es fiel förmlich alles von selbst an seinen Platz. Etwaige schiefe Stellungen, von was auch immer, schließt der konstruktive Aufbau nahezu aus. Sehr angenehm ist auch die sehr dünne und klare Verglasung. Die einzige Stelle an der ich dann doch ein wenig Sekundenkleber als Spachtel entlang laufen ließ, war die Klebenaht der Rumpfhälften, welche im Abschluß ordentlich graviert werden sollte. Nicht zuletzt deshalb, weil diese Trennlinie das eine oder andere Mal hier im FF diskutiert wurde. Als zusätzliches verwendete ich ein paar geätzte Gurte und ein gelötetes Staurohr. Ansonsten kommt alles aus dem Kit. Die Antenne und die Bremsleitungen sind gezogene Gießäste. Lackiert wurde mit Farben von Xtracolor.

    Und da bei jedem Bau etwas neu hinzukommen sollte, habe ich diesmal nach dem finalen Lack das Modell mit einem Rändelrädchen „nachgenietet“.

    Für richtig gute Draußen-Bilder fehlte mir heute ein bißchen Licht. Daher hier mal ein wenig gemischt – drinnen und draußen.

    Fazit: So wirklich bastelspaßig war es nicht, ging zu glatt :D
     

    Anhänge:

    • 017.jpg
      Dateigröße:
      51,2 KB
      Aufrufe:
      737
    Dondy, nik1904 und christoph2 gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.628
    Zustimmungen:
    515
    Ort:
    Thüringen
    ein Stückchen mehr Nase..
     

    Anhänge:

    • 016.jpg
      Dateigröße:
      30,1 KB
      Aufrufe:
      732
  4. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.628
    Zustimmungen:
    515
    Ort:
    Thüringen
    Der Bausatz in seiner Form haut im Profil ganz gut hin. Nur von vorne darf man nicht draufschauen. Die Frontpartie ist um einiges zu schmal, ein DB-600 paßt da nicht rein.
     

    Anhänge:

    • 015.jpg
      Dateigröße:
      29,3 KB
      Aufrufe:
      725
  5. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.628
    Zustimmungen:
    515
    Ort:
    Thüringen
    also schnell weiter mit dem Rundgang..
     

    Anhänge:

    • 014.jpg
      Dateigröße:
      37,2 KB
      Aufrufe:
      724
  6. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.628
    Zustimmungen:
    515
    Ort:
    Thüringen
    etwas von hinten
     

    Anhänge:

    • 013.jpg
      Dateigröße:
      34,8 KB
      Aufrufe:
      718
  7. #6 neo, 26.11.2006
    Zuletzt bearbeitet: 26.11.2006
    neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.628
    Zustimmungen:
    515
    Ort:
    Thüringen
    so, jetzt sind wir rum...
     

    Anhänge:

    • 012.jpg
      Dateigröße:
      33,6 KB
      Aufrufe:
      712
    1 Person gefällt das.
  8. #7 neo, 26.11.2006
    Zuletzt bearbeitet: 26.11.2006
    neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.628
    Zustimmungen:
    515
    Ort:
    Thüringen
    einmal auf's Kreuz gelegt..

    Das Staurohr ist ein Stückchen Kanüle, welches auf den Teil eines Rahmen einer Ätztplatine gelötet wurde. Das Spritzgußteil war mir zu dick.

    Die Verschmutzung an den äußeren Tragflächen werde ich noch etwas reduzieren. Das paßt nicht so richtig zum Rest.
     

    Anhänge:

    • 011.jpg
      Dateigröße:
      72,5 KB
      Aufrufe:
      704
  9. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.628
    Zustimmungen:
    515
    Ort:
    Thüringen
    Jetzt mal die Außenaufnahmen. Man glaubt gar nicht wie dunkel das schon halb vier ist.
     

    Anhänge:

    • 001.jpg
      Dateigröße:
      37,5 KB
      Aufrufe:
      690
  10. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.628
    Zustimmungen:
    515
    Ort:
    Thüringen
    noch eins übers Heck...
     

    Anhänge:

    • 003.jpg
      Dateigröße:
      35,4 KB
      Aufrufe:
      676
  11. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.628
    Zustimmungen:
    515
    Ort:
    Thüringen
    So ein Bild wollte ich doch schon immer mal machen.
     

    Anhänge:

    • 006.jpg
      Dateigröße:
      76,2 KB
      Aufrufe:
      676
  12. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.628
    Zustimmungen:
    515
    Ort:
    Thüringen
    So hier ein Bild aus der Bauphase, oder vielmehr der sich daran anschließenden Lackierphase. Preshading und der erste finale Lack.
     

    Anhänge:

    • 008.jpg
      Dateigröße:
      40,4 KB
      Aufrufe:
      323
  13. #12 neo, 26.11.2006
    Zuletzt bearbeitet: 26.11.2006
    neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.628
    Zustimmungen:
    515
    Ort:
    Thüringen
    das Modell nachdem der Tarnanstrich fertiggestellt war auf einer potenziellen Grundplatte ;o)
     

    Anhänge:

    • 009.jpg
      Dateigröße:
      90,9 KB
      Aufrufe:
      324
  14. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.628
    Zustimmungen:
    515
    Ort:
    Thüringen
    Halt, halt, einen habe ich noch.

    Anbei nochmal ein Bild, bei dem die Nietreihen auch wirklich zu sehen sind. Gerändelt wurde als letzter Arbeitsgang, einen Tag nach dem seidenmatten Finish. Macht man es früher verletzt man u.U. den Lack durch Auflegen oder Fingerprints. Macht man es viel später, kann es passieren, das das Rändelrädchen nicht mehr so richtig funzt, weil der Lack hart ist. Ich hatte es an einem Modell probiert, das bereits 10 Jahre auf'm Buckel hat - keine Chance.

    So jetzt seid ihr dran! Meinungen, Kritiken, Hinweise - ich bin ganz Ohr :)
     

    Anhänge:

    • 010.jpg
      Dateigröße:
      50,7 KB
      Aufrufe:
      327
    Wolfgang Henrich gefällt das.
  15. jockey

    jockey Alien

    Dabei seit:
    08.06.2005
    Beiträge:
    9.959
    Zustimmungen:
    5.952
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    near ETSH/SXF
    Tja,was soll man da sagen.Ein tolles Modell mit einer erstklassigen Lackierungen hast du da fabriziert :eek: :TOP: :TOP:
     
  16. #15 Wolfgang Henrich, 26.11.2006
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    562
    Ort:
    Köln
    sehr schön, sehr sauberes Finish. Die feinen Nietenreihen sind in dem Maßstab schon beeindruckend.
    Gut finde ich dass Du die Verschmutzung auf der Unterseite noch einmal überarbeiten willst, das wäre auch mein einziger Kritikpunkt gewesen. :TOP:
     
  17. #16 Chemo3012, 26.11.2006
    Chemo3012

    Chemo3012 Testpilot

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Mädchen für Alles
    Ort:
    Könnern
    Reicht dir: "geil" ?

    Was das historische betrifft kann ich leider nicht viel sagen, aber vom bautechnischen Standpunkt aus, bewundere ich immer wieder Flugzeuge und Modelle die so sauber gebaut werden! :TOP:
     
  18. #17 Friedarrr, 26.11.2006
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.577
    Zustimmungen:
    1.662
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Wunderbares und stimmiges Modell, man sieht den Könner!!
    Gerade zu ein Leckerbissen für mich!

    Wegen der Niete bin ich eigentlich immer der Meinung gewesen das sie in 1:72übertrieben/nicht sichtbar sind.
    Langsam ändert sich das aber, denn Modellbau heist ja auch "Bescheißen"...

    Nur weshalb hast du sie erst nach dem Lackieren eingebracht? Birgt das nicht ein gewisses Risiko und tetten sie so nicht noch mehr hervor und bildet sich so kein Grad??
     
  19. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.029
    Zustimmungen:
    601
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    Also dies Emil überzeugt voll und ganz.

    Sauber gearbeitet :TOP:

    Besonders die Lackierung bringt mich zum jubeln,
    wirklich 1 A.

    Nur einen Punkt habe ich,
    sieht a bissel zu Werksneu aus nach meinen Geschmack :engel:
    Die Abgasfahne ist z.B. zu mager ausgefallen.

    Ist aber natürlich alles Ansichts- bzw. Geschmackssache ;)

    Hotte
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.169
    Zustimmungen:
    19.783
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    Moin Kay,
    sauber, sauber. Viele Details kommen auf den Bildern noch besser, als in Natura? ;)
    Es liegt sicher an der Betrachtungsweise. Vor dem Bildschirm sitzt man bequem und hat die Ruhe die Dinge genauer unter die Lupe zu nehmen als in gebückter Stellung vor einem 90 cm hohen Ausstellungstisch.
    Die Nietreihen kannst Du bedenkenlos auch vor dem Lackieren ziehen, die Farbe überdeckt da nix, siehe Mi-6.
     
  22. Alex

    Alex Astronaut

    Dabei seit:
    07.04.2002
    Beiträge:
    4.141
    Zustimmungen:
    951
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Gaggenau
    Das ist eben so, wenn man sich direkt aus der Werkshalle von Messerschmitt eine für´s private Museum abgezwackt hat ;)
    Bei mir kommen auch nur gewaschene und gut gewartete Modelle in die Vitrine :TD:

    Jedenfalls fürhren solche Modelle bei mir immer dazu, die "Bastelsachen" wieder raus zu holen, um an lange begonnenen Projekten weiter zu machen.
    Echt klasse, die/der Emil.
     
Moderatoren: AE
Thema:

Messerschmitt Bf-109 E3 - Tamiya 1:72

Die Seite wird geladen...

Messerschmitt Bf-109 E3 - Tamiya 1:72 - Ähnliche Themen

  1. 1/72 AZ Model Messerschmitt Bf-109 G2/R6 "Rumänische Luftwaffe"

    1/72 AZ Model Messerschmitt Bf-109 G2/R6 "Rumänische Luftwaffe": ---------- Bei Schilhart´s war in der Regel immer Montag Rollout. :whistling: ---------- Nun, da heute Montag ist, und ich die werte...
  2. Messerschmitt Bf-109 G-14, Hasegawa, 1/32

    Messerschmitt Bf-109 G-14, Hasegawa, 1/32: Hallo zusammen, im Modellbaustammtisch hatte der Fußgänger ja angeregt, dass ich mal an einem Modell meine Lackiertechniken vorstelle. Das möchte...
  3. 1/72 AZ Model Messerschmitt Bf-109 G-14AS "Rote 1/JG77"

    1/72 AZ Model Messerschmitt Bf-109 G-14AS "Rote 1/JG77": [ATTACH] Schönen guten Tag, schon wieder eine Bf-109 von AZ Model! Diesmal die Version G-14AS in Markierungen des JG77. Die Decals kommen von...
  4. 1/72 Finemolds Messerschmitt Bf-109 K4 "Erich Hartmann"

    1/72 Finemolds Messerschmitt Bf-109 K4 "Erich Hartmann": [ATTACH] [ATTACH] Was für eine Überraschung - wieder mal eine 109er. Diesmal handelt es sich um das 1/72 Modell von Finemolds. Dieser japanische...
  5. 1/72 AZ Model Messerschmitt Bf-109 G-14AS "Weisse 13/JG 53"

    1/72 AZ Model Messerschmitt Bf-109 G-14AS "Weisse 13/JG 53": Schönen guten Tag. Darf ich euch die neueste Version aus AZ Model's Bf-109 Serie vorstellen? Es handelt sich um die G-14AS, welche es (meiner...