Messerschmitt Bf 109G-10/U4

Diskutiere Messerschmitt Bf 109G-10/U4 im Props bis 1/48 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Endlich ist es soweit! Nach langen Jahren habe ich mal wieder ein Modell fertigbekommen, was ich der geneigten Flugzeugforum-Gemeinde nicht...
Sören

Sören

Alien
Dabei seit
23.07.2002
Beiträge
5.211
Zustimmungen
141
Ort
Frankfurt(Oder)
Endlich ist es soweit! Nach langen Jahren habe ich mal wieder ein Modell fertigbekommen, was ich der geneigten Flugzeugforum-Gemeinde nicht vorenthalten will.
Es ist die Bf 109G-10/U4 von Eduard in der bei den Wiener Neustädter Flugzeugwerken (WNF) gebauten Variante.
Das Original wurde von Lt. Heinz Ewald im Februar 1945 beim JG52 in Ungarn geflogen.
Lackiert wurde das Modell erstmals mit Farben von AK interactive real color mit Ausnahme des RLM 83, was mir nicht zusagte da es irgendwie dunkelblau statt grün erschien.
Decals sind aus dem Bausatz, von Eagle Cals, HGW und AIMS (für die Markierungen Ewalds 109).
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
lutz_manne

lutz_manne

Astronaut
Dabei seit
08.07.2016
Beiträge
4.894
Zustimmungen
7.593
Ort
Bamberg
Hallo Sören,

sehr schönes Modell. Zwei Dinge sind mir noch aufgefallen.

Bei der G-10 (und anderen späten 109ern) gab es i.d.R. auf der rechten Rumpfseite keinen Handeingriff am Rumpf mehr. Das Decal kann ab.

Beispiel:

Bei den Kühlerspreizklappen an den Tragflächen sind deine Landeklappen zu weit, oder die Kühlerklappen nicht weit genug abgesenkt. Auf jeden Fall befindet sich die Langeklappe von der Position her immer mittig zwischen der oberen und unteren Kühlerklappe.

Beispiel:




Fürs nächste Modell dann, oder falls du noch Lust auf Korrekturen hast. :-)

Schönen Gruß
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Hagewi

Hagewi

Space Cadet
Dabei seit
23.08.2012
Beiträge
2.170
Zustimmungen
1.318
Rumpf und Tragflächen sind sehr gut gelungen lackiert und gealtert. Kompliment!
Ein Punkt von mir wäre das Fahrwerk. Das erscheint mir als zu sauber (fast neuwertig). Weiterhin erscheint es mir als sehr stark gespreizt und die großen Räder stehen sehr schräg auf. Da habe ich bei den Eduard-Bausätzen auch immer so meine Schwierigkeiten und bin eigentlich noch nie so richtig zufrieden gewesen.
 
Taylor Durbon

Taylor Durbon

Astronaut
Dabei seit
10.06.2006
Beiträge
3.296
Zustimmungen
3.874
Ort
Ettlingen,früher Rostock
Gelungenes Comeback ins Hobby. Deine Lackierarbeit gefällt mir sehr. Schönes Modell.
 
Charly

Charly

Space Cadet
Dabei seit
13.12.2009
Beiträge
1.190
Zustimmungen
3.921
Ort
Lkr. PAF
AK interactive real color mit Ausnahme des RLM 83,
Das RLM 83 wird von AK tatsächlich als Blauton definiert. Da gibt es hier im Forum bereits einen separaten Thread.
Von AK dann eher die grüne Variante von RLM 81.

Die Fleckentarnung der Esau-Maschine ist dir gut gelungen !
Was mir nicht so gut gefällt, sind die Abnutzungsspuren an den Propellern, das ist zumindest imo nicht ganz stimmig im Vergelich zu
Bildern von Orginalen.
 
ANIRAC

ANIRAC

Space Cadet
Dabei seit
22.01.2002
Beiträge
1.716
Zustimmungen
70
Ort
München-Oberwiesenfeld
Hi Sören, das Dio ist super geworden. Gefällt mir sehr gut und es freut mich auch, von dir wieder ein Modell zu sehen!
:thumbsup:
 
HoHun

HoHun

Space Cadet
Dabei seit
10.10.2014
Beiträge
1.139
Zustimmungen
1.707
Moin!

Bei den Kühlerspreizklappen an den Tragflächen sind deine Landeklappen zu weit, oder die Kühlerklappen nicht weit genug abgesenkt. Auf jeden Fall befindet sich die Langeklappe von der Position her immer mittig zwischen der oberen und unteren Kühlerklappe.

Beispiel:


Waren die Kühlerklappen irgendwie an die Landeklappen gekoppelt?

Ich dachte, die Kühlerklappen sind über die Thermostat-Bedieneinheit händisch ganz aufzufahren. Wenn ein Pilot also mal die Einheit auf "neutral" zurückstellt, bevor die Kühlerklappe ganz auf ist, könnte er auch mit etwas geschlossener Kühlerklappe landen. Das könnte beim Modell ja genau so passiert sein ;-)

(Im Unfallbericht zur "Black 6" fand sich dazu eine längere Erklärung, die ich im Moment aber nicht genau erinnere. Es war wohl beitragende Unfallursache, daß die Stellung des Bedienhebels nicht genau mit der Stellung der Beschriftung zusammenpaßte, so daß der Pilot die Kühlerklappen versehentlich falsch steuerte und den Motor dadurch überhitzte. Dann hat er den durchs Überdruckventil entweichenden Dampf falsch interpretiert, und der Rest ist Geschichte ... ist ja zum Glück alles relativ glimpflich ausgegangen.)

Tschüs!

Henning (HoHun)
 
AHDG

AHDG

Fluglehrer
Dabei seit
02.10.2012
Beiträge
148
Zustimmungen
155
Ort
Franke an der Rhein
Moin!



Waren die Kühlerklappen irgendwie an die Landeklappen gekoppelt?

Ich dachte, die Kühlerklappen sind über die Thermostat-Bedieneinheit händisch ganz aufzufahren. Wenn ein Pilot also mal die Einheit auf "neutral" zurückstellt, bevor die Kühlerklappe ganz auf ist, könnte er auch mit etwas geschlossener Kühlerklappe landen. Das könnte beim Modell ja genau so passiert sein ;-)
soisses....soweit ich mich erinnere ab 109F könnte man sie per Hebel/links-unten umstellen....gem. Manuel.
 
Thema:

Messerschmitt Bf 109G-10/U4

Messerschmitt Bf 109G-10/U4 - Ähnliche Themen

  • 1/72 Tamiya Messerschmitt Bf-109 G6 "Tumpi-Bumpi Flostomok"

    1/72 Tamiya Messerschmitt Bf-109 G6 "Tumpi-Bumpi Flostomok": Liebes Forum, hier ist meine 1/72 Tamiya Bf-109 G6 in Markierungen der rumänischen Luftwaffe, 1945. Bemalt mit Acrylfarben von Mr.Hobby, Fotos von...
  • Messerschmitt Bf 109 G-6AS

    Messerschmitt Bf 109 G-6AS: Meine Interpretation der Messerschmitt Bf 109G-6AS von AZmodel ist fertig. Was in verschiedenen Foren und Besprechungen über diesen Bausatz...
  • Messerschmitt Bf 109G-6 /späte Version/ Eduard 1/48, rote "1" der 2./ JG300

    Messerschmitt Bf 109G-6 /späte Version/ Eduard 1/48, rote "1" der 2./ JG300: Ltn. Manfred Dieterle, StaffKap. der 2. JG300 flog diese späte Bf 109G-6 mit vergrößertem SeitenLW und Erla-Kabinenhaube im Juni 1944. Diese...
  • 1/48 Messerschmitt Bf 109G-6 / erste Produktionslose – Eduard

    1/48 Messerschmitt Bf 109G-6 / erste Produktionslose – Eduard: Ja, ich weiß, die 10.000ste Bf 109, ...:FFTeufel: Trotzdem aber empfehlenswert, neu und garantiert der Renner für Freunde deutscher...
  • Messerschmitt Me-109G-6 von "Modelle aus Metall"

    Messerschmitt Me-109G-6 von "Modelle aus Metall": Ist dieses WE fertig gewurden - Me-109G-6 von Erich Hartmann. Dank an Sören für die Farbberatung
  • Ähnliche Themen

    Oben