Messerschmitt Bf110 in 1/24

Diskutiere Messerschmitt Bf110 in 1/24 im Props ab 1/32 Forum im Bereich Bauberichte online; Hallo Leute, Ich habe schon vor zwei Jahren begonnen dieses Modell zu bauen. So richtig los ging es aber vor zwei Wochen, als ich es vom Regal...

Moderatoren: AE
  1. #1 Peter Garner, 06.10.2014
    Peter Garner

    Peter Garner Kunstflieger

    Dabei seit:
    26.07.2008
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    NRW
    Hallo Leute,

    Ich habe schon vor zwei Jahren begonnen dieses Modell zu bauen. So richtig los ging es aber vor zwei Wochen, als ich es vom Regal nahm und daran weitergemacht habe.
    [​IMG]

    Meine Hoffnung ist, dass da eines Tages mal ein Multi-Media Bausatz raus wird. Es werden sechs Vacu-Teile sowie viele Kleinteile aus Resin sowie Foto-Ätz-Teile zum Einsatz kommen. Das komplette Leitwerk wird aus Resin hergestellt.
    [​IMG]

    Ich arbeite nach Plänen, die Anfang der 80er Jahre in der Scale Models erschienen waren. Sie sind von Ian Stair gezeichnet. Hier wird das Urmodell einer Motorgondel hergestellt:
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Und hier das Urmodell eines der Tragflächen:
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Und so sieht das Modell heute aus:
    [​IMG]

    Ich werde die hölzernen Urmodelle dafür verwenden die Formen für Vacu-Teile herzustellen. Dies wird eine frühe Version der 110, eine C-4/C-5.
     
    Intruder, Wild Weasel78 und Friedarrr gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mig29A

    Mig29A Flieger-Ass

    Dabei seit:
    10.12.2012
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    531
    Ort:
    Тауфкирхен
    Respekt und wirklich Oldschool...:cool:

    Da bleib ich dabei, mega interessant...

    Ich wünsche dir für dieses Projekt auf jeden Fall, das dafür notwendige Durchhaltevermögen!:TOP:

    Liebe Grüße, Christoph
     
  4. #3 Airbutsch, 07.10.2014
    Airbutsch

    Airbutsch Space Cadet

    Dabei seit:
    04.03.2011
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    2.490
    Ort:
    bei Berlin
    Das ist ja eine Oberhammerarbeit. Ich hoffe Du hast das nötige Durchhaltevermögen, um dieses interessante Vorhaben zu einem tollen und letztendlich einzigartigen Ergebnis zu führen.
    Ich drücke alle Daumen.:TOP:
     
  5. #4 mannigausa, 07.10.2014
    mannigausa

    mannigausa Testpilot

    Dabei seit:
    22.01.2010
    Beiträge:
    816
    Zustimmungen:
    795
    Ort:
    Attendorn
    Dem schließe ich mich vorbehaltlos an. :HOT::HOT::HOT:
     
  6. #5 Peter Garner, 09.10.2014
    Peter Garner

    Peter Garner Kunstflieger

    Dabei seit:
    26.07.2008
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    vielen Dank für netten Glückwünsche! Es hat sich in den vergangenen Tagen wieder etwas getan bei meinem Bf110 Projekt. Ich hatte ursprünglich gehofft von der modernen Technik des 3-D-Kopierens profitieren zu können; insbesondere vom seitenverkehrtem Kopieren. Ich hatte die halbe Motorgondel zu einem Bekannten geschickt der für diese Technik die erforderlichen Geräte hat. Die Technik versprach, dass die seitenverkehrte Kopie eine absolut symmetrisches Ebenbild des Originals sein wird. Nun, ich hab die Kopien zwar noch nicht hier, aber ich habe Fotos davon und sie sind nicht zu gebrauchen. Ich war mir schon im Klaren darüber, dass 3-D-Kopien nachbearbeitet werden müssen aber die Oberfläche der Motorgondeln war komplett von winzigen Wellen überzogen. Dies resultierte aus dem Kopiervorgang: die Kopien werden aus Schichten aufgebaut. Die gewölbte Form der Gondel trug auch noch dazu bei. Vor allem im Bereich des Ölkühlers in der unteren Hälfte sind die Fehler nicht mehr zu beheben.
    Also: selbst machen!
    Hier werden neue Motorgondeln hergestellt; diese sind horizontal geschnitten und werden an die oberen und unteren Flügelhälften befestigt.
    [​IMG]

    Hier ist eine Motorgondel-Hälfte an einem Flügel angebracht. Die Übergänge werden mit Spachtelmasse aufgebaut.
    [​IMG]

    Sieht doch schon mal ganz gut aus:
    [​IMG]

    Bis später
    Peter
     
  7. #6 JohnSilver, 10.10.2014
    JohnSilver

    JohnSilver Astronaut

    Dabei seit:
    19.01.2003
    Beiträge:
    4.278
    Zustimmungen:
    3.835
    Beruf:
    Fluglehrer
    Ort:
    Im Lotter Kreuz links oben
    Klasse Arbeit! :TOP:

    Und auch wenn das ein ganz schöner Brocken wird, nimmt der doch deutlich weniger Platz ein wie dein (leider eingestelltes) 1:1-Projekt. :wink:
     
  8. #7 Peter Garner, 11.10.2014
    Peter Garner

    Peter Garner Kunstflieger

    Dabei seit:
    26.07.2008
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    NRW
    Hi JohnSilver,

    vielleicht nicht eingestellt sondern nur "on hold" :) Wir werden sehen.

    Ich habe heute Querruder und Landeklappen in den Flügeln eingeritzt, oder vielmehr geschnitten. Die ersten Schichten Grundierung an den Flügeln zeigen keine all zu großen Macken die behoben werden müssen.
    Ich habe die Höhenflosse komplett neu aus kräftigem Flugzeugsperrholz gebaut. Holz lässt sich sehr viel einfacher in Form schleifen als Polystyrol und die Maserung lässt sich komplett entfernen.

    Hier sind beide Rumpfhälften aneinander geheftet; die linke Rumpfhälfte ist neu:
    [​IMG]

    Querruder und Landeklappen wurden in den Flügeloberseiten eingeschnitten:
    [​IMG]

    Nachdem ich mit einem Stahllineal und einem Messer die Kanten eingeschnitten habe, konnte der herauszutrennende Bereich am Stück entfernt werden.
    [​IMG]

    Die ersten Schichten Grundierung sind aufgetragen und geschliffen. Zwei oder drei Schichten werden die Flügel noch brauchen
    [​IMG]

    VG
    Peter
     
    Christoph West gefällt das.
  9. #8 MotziTom, 18.10.2014
    MotziTom

    MotziTom Testpilot

    Dabei seit:
    06.01.2010
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    21
    Beruf:
    Mech
    Ort:
    Dornach, Schweiz und Weil am Rhein Deutschland (we
    Klasse Arbeit, ich werd öfters mal reinschauen, da kann ich noch was lernen :) Falls ich die A-26 selber bauen muss :FFTeufel:
     
  10. #9 Peter Garner, 18.10.2014
    Peter Garner

    Peter Garner Kunstflieger

    Dabei seit:
    26.07.2008
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    NRW
    Vielen Dank Motzitom :)

    Ich habe die Kanzel jetzt mit der Bandsäge von dem Rumpf getrennt.
    [​IMG]

    Hier seht ihr die einzelnen Teile. Die dünnen Sperrrholzplättchen im Hintergrund werden nachher auf dem Rumpf geklebt um den Materialverlust durch die dicke des Sägeblattes wieder auszugleichen.
    [​IMG]

    Hier sind die Sperrholzplättchen auf dem Rumpf geklebt, die Kanzel jedoch nur lose aufgelegt. Alles wird dann mit den Zwingen zusammen gepresst.
    [​IMG]

    Um die letzten Spalten zu schließen musste ich noch mit Spachtelmasse ran. Jedoch nur an der Kanzel. Der Ausschnitt der Kanzel am Rumpf wurde mit Alufolie belegt und dann die Unterseite der Kanzel mit Spachtelmasse bestrichen, da wo diese benötigt wurde:
    [​IMG]

    Und dann auch hier alles mit Zwingen zusammen gepresst, so dass die Spachtelmasse herausquillt. Wenn alles 100% durchgetrocknet ist, wird die Alu-Folie entfernt, die Kanzel auf dem Rumpf geheftet und die Übergänge dann sauber verschliffen. Somit müsste ich dann eine 100-Prozentige Passgenauigkeit erreicht haben. Von der Kanzel-Urform wird später im Tiefzieh-Verfahren aus Klarsichtmaterial Kanzeln abgezogen:
    [​IMG]

    Das nächste 1/24 Projekt ist in Vorbereitung; auch dieses wird ein Bausatz werden; aber kein Prop:
    [​IMG]

    Bis später
    Peter
     
    Karacho, H.-J.Fischer, MotziTom und einer weiteren Person gefällt das.
  11. #10 mannigausa, 18.10.2014
    mannigausa

    mannigausa Testpilot

    Dabei seit:
    22.01.2010
    Beiträge:
    816
    Zustimmungen:
    795
    Ort:
    Attendorn
    Einfach KLASSE !!!:HOT::HOT::HOT:
     
  12. #11 Starfighter, 20.10.2014
    Starfighter

    Starfighter Alien

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    6.381
    Zustimmungen:
    574
    Beruf:
    Produkt-Designer
    Ort:
    Raeren / Belgien
    Tolle Arbeit, ein Baubericht ganz nach meinem Geschmack!:TOP:
     
  13. #12 Augsburg Eagle, 20.10.2014
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.735
    Zustimmungen:
    37.980
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Die 110 schaut ja schon wahnsinn aus.
    Aber auf die 262 freue ich mich schon. Und dann auch noch eine Messerschmitt Me 262A-1a/U1 :TOP::TOP:
     
  14. #13 Karacho, 24.10.2014
    Karacho

    Karacho Fluglehrer

    Dabei seit:
    15.03.2013
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    222
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    53721 Siegburg
    Hallo,

    respekt, dass nenn´ ich Modellbau.....:TOP::TOP:
    Werde ich gern mit verfolgen.
    Grüße
    Karacho
     
  15. #14 bastelalex, 02.11.2014
    bastelalex

    bastelalex Astronaut

    Dabei seit:
    09.12.2005
    Beiträge:
    2.824
    Zustimmungen:
    4.810
    Ort:
    bei Köln
    Starke Sache, sehr interessant. Ich bleibe dran. :TOP:
     
  16. BOBO

    BOBO Space Cadet

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    2.363
    Zustimmungen:
    594
    Beruf:
    IT-Kaufmann/ Programmierer
    Ort:
    SRB 15344
    Ein absolut verrückter Modellbauer, der das hier versucht hinzuzaubern. Durchhaltevermögen ³ ist angesagt.

    Ich habe da aber ein Frage bzw. Bedenken:

    Entweder hast das das Bild verzerrt, um es aus eine gemeinsame Größe aller Bilder zu kriegen oder der Bauplan ist falsch oder es ist wirklich so, wie zu sehen:

    Anhänge:



    Mir erscheint der Rumpft zu lang, zu schmal - die Spannweite ist zu groß - hier stimmt etwas nicht


    Miss doch bitte mal die Länge und die Spannweite Deines Modells, dann müsste Länge dividiert durch die Spannweite = ca. 0,75 ergeben, was kommt bei Dir raus?
     
  17. #16 Peter Garner, 02.11.2014
    Zuletzt bearbeitet: 02.11.2014
    Peter Garner

    Peter Garner Kunstflieger

    Dabei seit:
    26.07.2008
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    NRW
    Schau mal bitte genauer hin! Es ist nur eine Rumpfhälfte! Vielen Dank übrigens für das Kompliment!

    Rumpflänge ca. 50,4cm, Spannweite ca. 67,9cm = 0,743. Zufrieden?
    Rumpfbreite hinter den Tragflächen ca. 3,6cm

    Ich glaube kaum, dass ich mich hier als "...absolut verrückter Modellbauer..." titulieren lassen brauche; auch nicht von einem der 1.600+ Posts an der Backe hat!
     
    Ta-152H, mannigausa und Augsburg Eagle gefällt das.
  18. BOBO

    BOBO Space Cadet

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    2.363
    Zustimmungen:
    594
    Beruf:
    IT-Kaufmann/ Programmierer
    Ort:
    SRB 15344
    Nicht zwischen den Zeilen lesen, sondern nur das was wirklich da steht.:TOP: Wir Modellbauer sind alle verrückt - mehr oder weniger- das gilt für mich genauso, wie für jeden anderen, ansonsten würden wir uns nicht u.a. mit solchen und ähnlichen Projekten abgeben.

    Sorry, auf dem Foto ist nicht zu erkennen, dass dies nur eine Hälfte ist. Mein BS fährt bereit eine Auflösung von 1440x900!
    Erst wenn man die Grafikadresse sich kopiert, im Browser anzeigen lässt und mit Shift und Mouse-Rad vergrößert, kann man das erahnen, so richtig sehen aber auch nicht.

    Entschuldige, wenn ich gefragt habe. Ich rege mich nicht auf, wenn an meinen Fotos etwas nicht erkennen kann. Derjenige fragt halt nach und bekommt eine fachlich relante Antwort! :TD: Ich werde nicht wieder fragen!
     
  19. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 GordonR, 05.11.2014
    GordonR

    GordonR Sportflieger

    Dabei seit:
    16.06.2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GE
    Moin,
    ein schönes Projekt, in den Post werde ich ab und an mal rein schauen.

    Ich hatte den Post von BoBo aber auch als versatecktes Kompliment empfunden, nicht als dummen Spruch.
    Von daher schön weiter machen.....
     
  21. #19 MotziTom, 23.11.2014
    MotziTom

    MotziTom Testpilot

    Dabei seit:
    06.01.2010
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    21
    Beruf:
    Mech
    Ort:
    Dornach, Schweiz und Weil am Rhein Deutschland (we
    Ich glaube auch, dass BoBo seine Post eher als Kompliment gedacht war, man muss ja schon ein wenig crazy sein :HOT: Nicht unbedingt, aber es hilft :)
     
Moderatoren: AE
Thema: Messerschmitt Bf110 in 1/24
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 1:24 Messerschmitt 109 lakier bericht

    ,
  2. tragflächen urmodell

Die Seite wird geladen...

Messerschmitt Bf110 in 1/24 - Ähnliche Themen

  1. Messerschmitt Bf110 G-4

    Messerschmitt Bf110 G-4: Will mich niemand unterstützen? Mach ich eben allein weiter.:( Das ist meine Bf 110 G, die aus dem Revellbausatz und dem Detailsatz von...
  2. Produktion der Messerschmitt Me 262

    Produktion der Messerschmitt Me 262: Alexander Kartschall Produktion der Messerschmitt Me 262 Von Waldwerken und Untertage-Verlagerungen zu Grossbunkern [ATTACH] ----------...
  3. 1/72 AZ Model Messerschmitt Bf-109 G2/R6 "Rumänische Luftwaffe"

    1/72 AZ Model Messerschmitt Bf-109 G2/R6 "Rumänische Luftwaffe": ---------- Bei Schilhart´s war in der Regel immer Montag Rollout. :whistling: ---------- Nun, da heute Montag ist, und ich die werte...
  4. Messerschmitt Bf-109 G-14, Hasegawa, 1/32

    Messerschmitt Bf-109 G-14, Hasegawa, 1/32: Hallo zusammen, im Modellbaustammtisch hatte der Fußgänger ja angeregt, dass ich mal an einem Modell meine Lackiertechniken vorstelle. Das möchte...
  5. Messerschmitt / Weserflug Bf 163, RS Resin

    Messerschmitt / Weserflug Bf 163, RS Resin: [ATTACH] Ah, die kennt mn, das ist doch ein Fieseler Storch. Äh, nee, Moment mal.