Messerschmitt Me-262 von Hobby Boss

Diskutiere Messerschmitt Me-262 von Hobby Boss im Jets bis 1/72 Forum im Bereich Bauberichte online; Hallo, nachdem ich hier im Forum schon so einige Bauberichte verschlungen habe, dachte ich mir, dass es an der Zeit wäre, auch einen zu...

Moderatoren: AE
  1. #1 Martin78k, 04.11.2011
    Martin78k

    Martin78k Testpilot

    Dabei seit:
    01.07.2010
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Kleinmachnow/ Brandenburg
    Hallo,

    nachdem ich hier im Forum schon so einige Bauberichte verschlungen habe, dachte ich mir, dass es an der Zeit wäre, auch einen zu verfassen.
    Das Modell eignet sich auch sehr gut dazu, da es nicht sehr kompliziert ist.

    Wenn an dem Modell nicht alles so hübsch ist, so seht mir das bitte nach, ich habe mein letztes vor so ca. 20 Jahren gebaut.

    Zunächst zum Bausatz:
    Nach dem Öffnen der Verpackung war ich schon ein wenig überrascht, wie gut das ganze eigentlich aussieht. Vor Allem der Aufbau ging sehr schnell von statten, es waren ja auch nur sehr wenige Teile. Die Passgenauigkeit war ebenfalls sehr gut. Kann mich nicht erinnern, dass ich früher so kleine Spalten zwischen den verklebten Teilen hatte. Die Detailierung sieht auch sehr gelungen aus, ob sie allerdings auch korrekt ist, weiß ich nicht. Ist mir in diesem Fall auch mehr als egal, denn in ca. 3 Wochen wird die Maschine nicht mehr leben. Mein Sohn (3!) hat schon den Wunsch geäußert damit spielen zu können. Soll er sie haben...:FFCry:

    Zunächst ein paar Bilder vom jetzigen Zustand:

    Anhänge:

     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Martin78k, 04.11.2011
    Martin78k

    Martin78k Testpilot

    Dabei seit:
    01.07.2010
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Kleinmachnow/ Brandenburg
    Ich habe dann auch gleich mit derLackierung weiter gemacht. Benutzt habe ich Farben von Vallejo und oh Graus von Revell.

    Zuerst habe ich die Kanzel aussen mit RLM 66 eingefärbt. Vielleicht erkennt man später ja tatsächlich noch was davon...Wir werden sehen.

    So sah das dann aus:

    Anhänge:

     
  4. #3 Martin78k, 04.11.2011
    Martin78k

    Martin78k Testpilot

    Dabei seit:
    01.07.2010
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Kleinmachnow/ Brandenburg
    Für die weitere Lackierung habe ich mich in verschiedenen Büchern mal schlau gemacht.
    Dabei bin ich aud die Idee gekommen, die Lackierung de rberühmten 711 nachzuahmen. Dabei will ich aber die Tragflächen aber sehr wohl mit einem Tarnanstrich versehen. Mal sehen wie das wirkt... Vorher habe ich die gesamte Maschine in Alu lackiert diesmal mit Revell Aqua... Nie wieder...

    Sieht aber dennoch ganz vernünftig aus...jedenfalls für meine Verhältnisse...

    Anhänge:


    Es darf auch gern gemeckert werden... Bin für Tips und Anregungen in jeder Hinsicht dankbar.
    Weiter gehts dann mit dem Korrosionsschutzanstrich entlang der Blechstöße... Vielleicht schon heute Abend...

    Bis denn
     
  5. #4 Kolbenrückholer, 04.11.2011
    Kolbenrückholer

    Kolbenrückholer Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    9.536
    Ort:
    EDLX
    ...mit sowas schnittigem hätte ich auch gern gespielt! :TOP:

    Schaut doch ganz sauber aus bisher, ich bin gespannt was daraus wird... und natürlich auf die erste Wohnzimmerkurbelei:D!

    bis denn
     
  6. #5 Kalle-007, 04.11.2011
    Kalle-007

    Kalle-007 Fluglehrer

    Dabei seit:
    03.04.2010
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    318
    Ort:
    Heide, Schleswig-Holstein
    Was für ein Problem hattest du den mit den Revell Farben??? Ich hatte bisher nur gute erfahrungen. Du solltest die "Mischanweisungen" von Revell vergessen - Jede Farbe muß je nach konsistenz individuell verdünnt werden. Meistens eher 2:1 oder sogar 1:1. Und ich benutze Aqua Color Mix zum verdünnen -ist gleichzeitig ein Trocknungsverzögerer.;)

    Das Modell sieht soweit doch schon mal ganz gut aus!
     
  7. #6 A6Intruder, 05.11.2011
    A6Intruder

    A6Intruder Space Cadet

    Dabei seit:
    28.11.2010
    Beiträge:
    1.086
    Zustimmungen:
    1.135
    Ort:
    Hannover
    Moin,
    ohne Deine Threat hijacken zu wollen, ich habe vor Kurzem auch eine 262 von Hobby Boss gebaut. Guckst Du hier:

    Anhänge:



    Wenn man den Preis bedenkt geht der Bausatz voll in Ordnung.
    Beste Grüße
     
  8. #7 Martin78k, 05.11.2011
    Zuletzt bearbeitet: 05.11.2011
    Martin78k

    Martin78k Testpilot

    Dabei seit:
    01.07.2010
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Kleinmachnow/ Brandenburg
    Gestern Abend habe ich dann wie schon angesprochen den Korrosionsschutzanstrich auf die Blechstöße aufgetragen. Also beim nächsten Modell würde ich die Prozedur nochmal wiederholen. Jetzt, wo der kleine schon so drängelt verzichte ich aber darauf. Der Rumpf ist auch abgeklebt, kann das lackieren der Tragfläche beginnen. Zuerst die Unterseite in RLM 76. Ein Bild folgt dann noch.

    Zum Thema Revell Aqua... Die Alufarbe war sowas von dick, da hat meine übliche Mischmethode in der Pistole nich geholfen. Im Vergleich zu den Vallejo schneidet Revell da echt mies ab. Na gut, dafür sind sie wesentlich preiswerter.

    Bilder und die nächsten Schritte folgen.
    Bis denn

    P.S. Danke für die Antworten so läuft der ganze Bericht ja doch in die Reichtung, welche ich mir vorgestellt habe.
     
  9. #8 Martin78k, 06.11.2011
    Martin78k

    Martin78k Testpilot

    Dabei seit:
    01.07.2010
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Kleinmachnow/ Brandenburg
    So, weiter gehts.

    Nachdem ich die Fugen mit eher mäßigem Erfolg eingepinselt habe (auch nicht überall, da ich an dem Modell auch ein wenig probieren möchte), habe ich nun die Unterseite, triebwerke und Seitenruder in RLM 76 lackiert. Aber das braucht auch noch viel Übung.

    ich bin mir bei der Unterseite nicht ganz sicher, ob ich das so lassen kann... Habe die Sparvariante beim Anstrich bisher nur bei den späten 109ern und 190ern gesehen. Wenn jemand dazu eine Meinung hat, dann her damit.

    Anhänge:



    Sieht man sehr schlecht, aber die Vorderkante der Tragfläche ist auch in 76

    Heute geht es an die obere Flächentarnung.

    Bis denn
     
  10. #9 Hans Trauner, 06.11.2011
    Hans Trauner

    Hans Trauner Space Cadet

    Dabei seit:
    25.12.2001
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    378
    Ort:
    Nuernberg
    Doch, doch, die "Sparversion" gabs auch bei der 262. Das Exemplar in MUC ist heute noch so, wenn auch nicht 100%. Mittelteil der Flügel blank, Beplankung aussen blank, Blechstösse durch die gepinselte Grundierung (nur an den Stössen! Nicht "gespachtelt!") grau-grün oder gelb-grün. Der Rumpf war hauchdünn übernebelt, man das das blanke Metall noch durch. Sehr aussagekräftig ist dazu der Bericht der Schweizer zur weissen 3 (die eben jetzt in München steht).

    H
     
  11. #10 Martin78k, 06.11.2011
    Martin78k

    Martin78k Testpilot

    Dabei seit:
    01.07.2010
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Kleinmachnow/ Brandenburg
    @ Hans
    Vielen Dank für den Hinweis. Gleich mal schauen, was das Netz dazu hergibt. Vielleicht ändere ich meinen ganzen Anstrich auch noch mal. Die rechte Tragflächenoberseite war mir auch vollkommen missglückt. Da habe ich gerade die Farbe wieder runtergeholt. Leider sind die Gravuren dabei auch zum Teufel gegangen. (dabei die Frage: Womit entlackt ihr eure Modelle wenn nötig?) Den Umgang mit der Spritzpistole muss ich wohl noch ein wenig üben. Muss mein Sohn halt noch ein wenig warten.

    Ich meld mich wieder.
     
  12. #11 Martin78k, 06.11.2011
    Martin78k

    Martin78k Testpilot

    Dabei seit:
    01.07.2010
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Kleinmachnow/ Brandenburg
    Hier die misslungene Seite... Entfärbt und neu graviert.

    Anhänge:

     
  13. #12 Martin78k, 06.11.2011
    Martin78k

    Martin78k Testpilot

    Dabei seit:
    01.07.2010
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Kleinmachnow/ Brandenburg
    Und so wie es aussehen sollte. Wobei das auch nicht perfekt ist...

    Anhänge:



    Die Farbe ist RLM 82, zumindest die Interpretation von Vallejo...
     
  14. #13 Martin78k, 17.11.2011
    Zuletzt bearbeitet: 17.11.2011
    Martin78k

    Martin78k Testpilot

    Dabei seit:
    01.07.2010
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Kleinmachnow/ Brandenburg
    Nachdem ich die letzte Woche keine Zeit hatte weiter zu bauen, ging es gestern Abend gut vorran.

    Auf der Unterseite habe ich die Beschädigungen, die mein Sohn bei der ersten Begutachtung angerichtet hat wieder beseitigt. Dabei habe ich den Sparanstrich noch etwas überarbeitet.
    Oben is tder Anstrich jetzt auch fertig. Für das erste mal mit der Gun ziemlich gut. Aber der Farbauftrag ist zu dick. Beim nächsten Modell werde ich daran arbeiten es besser zu machen.

    So sah das dann von unten aus. Das Kunstlicht verfälscht den Farbeindruck etwas.

    Anhänge:



    Für alle ,denen es auffällt, ja die Fugen auf de rTragflächen unterseite sind nicht mit dem Korrosionsschutzanstrich versehen. Ich will hier aber dei Wirkung der Alterung auf hellem Untergrund ausprobieren. Meinem Sohn wirds egal sein.
     
  15. #14 Martin78k, 17.11.2011
    Martin78k

    Martin78k Testpilot

    Dabei seit:
    01.07.2010
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Kleinmachnow/ Brandenburg
    So hier noch die Anordnung der Tarnung von oben.

    In der Verarbeitung noch lange nicht perfekt, aber dafür ist es vom Eindruck genau so geworden, wie ich es mir vorgestellt habe.

    Anhänge:

     
  16. #15 Martin78k, 17.11.2011
    Martin78k

    Martin78k Testpilot

    Dabei seit:
    01.07.2010
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Kleinmachnow/ Brandenburg
    Noch ein Detail von der linken Tragfläche. Der Übergang von RLM81 zu RLM 76 finde ich ziemlich gelungen.

    Anhänge:



    Weiter gehts dann heute mit den Decals.

    Bis dahin
    Martin

    P.S. An alle Mitleser. Vielen Dank für euer Interesse.
     
  17. #16 Hans Trauner, 17.11.2011
    Hans Trauner

    Hans Trauner Space Cadet

    Dabei seit:
    25.12.2001
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    378
    Ort:
    Nuernberg
    Entlacken kannst du Revell-Aqua einfach mit Spiritus oder mit Revell Airbrush Clean, da werden auch keine Gravuren beschädigt.

    Deine Lackiererei schaut schon gut aus, aber bei der 2-Farbtarnung oben auf den Flächen, da würde ich auch noch den Rumpf tarnen. So grossflächig blanke Maschinen waren entweder ganz blank (zwischengelagert und eigentlich nur bei einem Fertigungswerk ist das passiert, da da die Lackierei weggebombt wurde) oder EINfarbig grün über alles, wie bei den JV-44-Maschinen. Was aber bei beiden Versionen ganz wichtig ist und so auch von den Schweizern an der weissen 3 beschrieben wurde: Hauchdünner Farbauftrag. Die grundierten Blechstösse schimmerten immer noch durch.

    Falls man sich mit hochverdünnten Farben nicht arbeiten traut, kann man die Farbe auch mit Klarlack transparenter machen.

    H.
     
  18. #17 Martin78k, 17.11.2011
    Martin78k

    Martin78k Testpilot

    Dabei seit:
    01.07.2010
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Kleinmachnow/ Brandenburg
    Hallo Hans,
    vielen Dank für die Info. Immer gut was dazu zu lernen. Ich war bei meiner Überlegung für die Tarnung der Meinung, dass die Fertigung der einzelnen Komponenten dezentral erfolgt und so diese Tarnung im Bereich des möglichen liegt. Leider lässt es sich jetzt auch nicht mehr ändern, da die Maschine kurz vor der Fertigstellung steht. (Bilder dazu gibts morgen)
    Meine nächste Me ist aber schon auf dem Weg zu mir, da werde ich deinen Hinweis auf alle Fälle berücksichtigen. Die neue ist dann auch 1:48 und nur für mich.

    Grüße Martin
     
  19. #18 Martin78k, 18.11.2011
    Martin78k

    Martin78k Testpilot

    Dabei seit:
    01.07.2010
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Kleinmachnow/ Brandenburg
    Die Decalas sind drauf. Haben auch ganz wunderbar gehalten und geben auch keine sichtbare Kante (zumindest sehe ich sie nicht). Ob es wirklich richtig schick aussieht, werde ic hsehen, wenn der Mattlack drauf ist.

    Bei den Decals ist mir nur aufgefallen, dass die Wartungshinweisesehr groß ausgefallen sind. Ob das so stimmt? Verfälscht jedenfalls ein wenig den guten Gesamteindruck des Bausatzes.

    Nach dem alles drauf war (auch eine große Geduldsprobe) habe ich das Flugzeug noch einem ashing unterzogen, welches jetzt erstmal noch trocknen soll. Dann kommt dr Mattlack, und das Flugzeug ist fertig zur Auslieferung. Mein Sohn wartet schon gar sehnsüchtig auf den Erstflug (was hoffentlich nicht der Letzte ist).

    Hier ein Bild nach dem Washing. Ist mir noch nicht so ganz gelungen. Benutzt habe ich Ölfarbe und Terpentinersatz. Beim nächsten Modell wird weiter geübt. Für diese Me ist der Zug abgefahren.

    Anhänge:



    Ich gebe zu, der Blitz nimmt das bissel Schmutz auch noc h fast komplett weg. In NAtur siehts echt besser aus, wenn auch nicht viel.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Martin78k, 18.11.2011
    Zuletzt bearbeitet: 18.11.2011
    Martin78k

    Martin78k Testpilot

    Dabei seit:
    01.07.2010
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Kleinmachnow/ Brandenburg
    Und weil es so "schön" ist noch eins von unten.

    Sieht hier doch irgendwie besser aus. Aber diese Einheitlichkeit in der Qualität bekomme ich einfacvh noch nicht hin. Wenn jemand Anregungen hat, dann einfach her damit.
     

    Anhänge:

  22. #20 Martin78k, 18.11.2011
    Zuletzt bearbeitet: 18.11.2011
    Martin78k

    Martin78k Testpilot

    Dabei seit:
    01.07.2010
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Kleinmachnow/ Brandenburg
    So eins habe ich noch...

    Anhänge:



    Das war es dann auch mit meinem ersten Baubericht. Ich hoffe es hat gefallen und ein wenig Interesse geweckt. Über Kritik und vielleicht auch ein wenig Lob zur Motivation würde ich mich sehr freuen. Bilder vom fertigen Modell gibt es dann im Rollout.

    Ich hoffe es sind dann demnächst wieder ein paar Leser dabei, wenn ich mit meiner Bf109 K von Hobbycraft in 1/48 beginne.

    Bis dahin
    Martin
     
Moderatoren: AE
Thema: Messerschmitt Me-262 von Hobby Boss
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. baubericht hobby boss me 262

Die Seite wird geladen...

Messerschmitt Me-262 von Hobby Boss - Ähnliche Themen

  1. 1/72 Revell Messerschmitt Me-262 B1 "Kommando Welter"

    1/72 Revell Messerschmitt Me-262 B1 "Kommando Welter": Schönen guten Tag. In der Rubrik 'Jets' bin ich ja eher selten anzutreffen, da mein Hauptinteressensgebiet auf der Luftfahrt des 2. Weltkriegs...
  2. Me-262A der Messerschmitt Stiftung 1/72

    Me-262A der Messerschmitt Stiftung 1/72: Die Me-262 stand schon lange auf meiner Wunschliste. Den Hasegawa-Bausatz konnte ich nun von einer guten Seele aus dem FF (Danke Martin) erwerben....
  3. Messerschmitt Me-262 B-1a/U-1, Revell, 1:72

    Messerschmitt Me-262 B-1a/U-1, Revell, 1:72: Hallo Dieses Modell liegt schon lange auf dem Basteltisch und wartet auf seine Fertigstellung. Da auch der erste Lackierversuch nichts wurde, ist...
  4. Produktion der Messerschmitt Me 262

    Produktion der Messerschmitt Me 262: Alexander Kartschall Produktion der Messerschmitt Me 262 Von Waldwerken und Untertage-Verlagerungen zu Grossbunkern [ATTACH] ----------...
  5. 1/72 AZ Model Messerschmitt Bf-109 G2/R6 "Rumänische Luftwaffe"

    1/72 AZ Model Messerschmitt Bf-109 G2/R6 "Rumänische Luftwaffe": ---------- Bei Schilhart´s war in der Regel immer Montag Rollout. :whistling: ---------- Nun, da heute Montag ist, und ich die werte...