Metall-Beplankung

Diskutiere Metall-Beplankung im Tips &Tricks allgemein Forum im Bereich Tips u. Tricks; Nachdem Peter(Flightliner) ja hier schon gezeigt hat, was für tolle Ergebnisse er mit seiner Alu-Plating Technik erzielt, fiel mir ein ähnlicher...

Moderatoren: AE
  1. #1 Markus_P, 13.03.2003
    Markus_P

    Markus_P Space Cadet

    Dabei seit:
    05.06.2001
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Student, Jahrgang 1975
    Ort:
    Aachen
    Nachdem Peter(Flightliner) ja hier schon gezeigt hat, was für tolle Ergebnisse er mit seiner Alu-Plating Technik erzielt, fiel mir ein ähnlicher Bericht ein, den ich vor Jahren mal irgendwo in den Tiefen des Internets gefunden hatte. Ich wage mich zu erinnern, daß der Autor statt Klarlack "Foil Adhesive" von Microscale verwendet hat. die Anwendung klang ziemlich nach kontakt-kleber, also sowas wie Pattex, nur viel flüssiger... als Vorteil könnte ich mir denken, daß die Folie etwas besser auf dem Modell hält, d.h. vorsichtiges Maskieren (z.B. mit Parafilm) möglich sein sollte.

    Jens Nissen ging vor Jahren in der Modellfan einen anderen Weg. Er beplankte sein Modell mit etwas dickerer Alufolie aus Essensverpackungen, statt Gravuren echte Blechstöße. Zum Aufkleben verwendete er Sprühkleber, womit wir wieder beim Kontaktkleber wären... leider habe ich mit Kleber aus der Sprühdose eher schlechte Erfahrungen gemacht (Tesa), da hier oft die Düse verstopfte und damit der Auftrag ungleichmässig wurde,

    Nun die Frage: gibt es einen brauchbaren, entsprechenden Kontaktkleber mit der Konsistenz von Klarlack??? Hat jemand Erfahrung im Verdünnen von Pattex und Co. ?? Womit eigentlich??

    Fragen, die ich mal in die Runde stellen wollte, bevor ich zum Selbstversuch schreite :D

    :HOT
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jan

    Jan Space Cadet

    Dabei seit:
    02.06.2001
    Beiträge:
    2.109
    Zustimmungen:
    202
    Beruf:
    WW-VC
    Ort:
    D-NDS
    Da gibts auch was von Rati....nein....Micro:

    Micro Metal Foil: - Spezialkleber für Metallfolien!
     
  4. Sören

    Sören Alien

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    84
    Beruf:
    Kampfmittelbergung
    Ort:
    Frankfurt(Oder)
    Bare Metal bietet auch einen speziellen Kleber für Metallfolien an. Habe mir sagen lassen, daß es sich sehrgut damit arbeiten läßt.
     
  5. Ronny

    Ronny Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.09.2002
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Ilmenau
    Der Bare Metal Foil Kleber geht tatsächlich wunderbar, er ist sehr dünnflüssig. Man darf ihn nur nicht mit einem Pinsel auftragen, man hat sonst später (je nachdem welche Stärke von Folie man benutzt) die Streichspuren auch auf dem Modell. Nimm am einfachsten Deinen Zeigefinger zum Verstreichen des Klebers, damit erreichst Du einen hauchdünnen Kleberauftrag.

    PS: Bare Metail Foil Kleber riecht im übrigen wie herkömmlicher Holzleim, welcher mit Wasser ebenso dünnflüssig gemacht werden kann und sich genau wie BMF Kleber verhält (um nicht wieder irgendwelche Disskusionen zu entfachen traue ich mich nicht zu sagen, dass es mit Sicherheit auch nichts anderes ist).
     
  6. #5 Markus_P, 14.03.2003
    Markus_P

    Markus_P Space Cadet

    Dabei seit:
    05.06.2001
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Student, Jahrgang 1975
    Ort:
    Aachen
    Wie schaut es mit der Haftung aus, vor allem in Bezug auf Maskieren/Lackieren?

    Holzleim...guter Punkt!
    :D
     
  7. Ronny

    Ronny Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.09.2002
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Ilmenau
    Meine bisherigen Erfahrungen haben gezeigt, dass man sowohl BMF, als auch normale Alufolie durchaus maskieren kann. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass die Folie ohne Lufteinschlüsse aufgebracht wurde. Das kann man insoweit sicherstellen, als dass man die zu beplankenden Flächen vorher mit reinem Alkohol abreibt. Der Kleber bleibt sehr lange flexibel, d.h. wenn sich beim (vorsichtigen) Ablösen des Abdeckbandes doch mal ein beplanktes Feld etwas hebt, kann man es auch wieder glattstreichen. Lackiert habe ich auf folienbeplankten Modellen nur kleine Bereiche, anti glare panels etc. Verwendete Farbe war Humbrol matt und Gunze matt. Mattfarben deshalb, weil Versuche mit glänzenden Farben in der Form nicht funktionierten, als das diese anfingen zu perlen. Dies kann jedoch durchaus seine Ursachen in einer falschen Anwendung meinerseits haben. Um auf Folienbeplankungen aufgebrachte Farben und Decals zu Versiegeln, erhalten die behandelten Flächen 1-2-3 Überzüge mit einem amerikanischen Bodenglänzer (um der Forderung aus einem anderen Thread sprachlich gerecht zu werden). Bilder zu einer so behandelten F-104 Oberfläche hatte ich vor einiger Zeit mal in einem Mini-Baubericht eingestellt.

    Eines vielleicht noch, ich hatte auch einige Anläufe durchzumachen bis mir das Ergebnis gefiel, jedoch im Endeffekt so gut, das die F-104 nicht das letzte so "lackierte" Modell bleibt.
     
  8. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    Hallo Jungs,

    Mich würde echt mal ein kleiner Thread interressieren wo Ihr mit Bild +Text mal im Detaill zeigt wie Ihr eine Fläche und auch Rundungen (Rumpf) mit Alu beplankt.
     
  9. Ronny

    Ronny Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.09.2002
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Ilmenau
    Insofern mangelt es mir leider an einer Digitalcamera.
     
  10. Dondy

    Dondy Astronaut

    Dabei seit:
    14.07.2003
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    182
    Ort:
    Memmingen
    Sorry das ich einen alten thread wieder hervorhole. :engel:
    Aber was mich mal brennend interessieren würde, mit was wischt man den überschüssigen Kleber wieder weg, der beim 'anreiben' der Folie wohl unweigerlich an den Rändern zum vorschein kommt? Mit Kleber meine ich hier entweder Klarlack (dürfte eigentlich klar sein, mit was man den wieder wegbekommt, nur obs die Alufolie aushält :?!) oder aber das Zeug von Microscale zum anbringen von Alufolie.
     
  11. bladov

    bladov Testpilot

    Dabei seit:
    28.04.2004
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    1.069
    Ort:
    Essen
    Mit Waschbenzin: Waschbenzin greift die meisten Farben nicht an, den Kunststoff des Modells nicht und die Folie sowieso nicht.
     
  12. #11 Hunter75, 06.07.2005
    Hunter75

    Hunter75 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.02.2005
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Küste
    In Bastelläden,nein nicht die für Männer,eher die für die gelangweilte Hausfrau,gibt es Anlegemilch für Blattsilber,Blattgold und Blattalu usw.
    Die sieht aus wie dünnflüssiger Holzleim und trocknet klebrig aus.Darauf wird dann das Blattmetall angelegt und festgetupft.
    Ein kleines Fläschchen hält ewig und so ein Bogen Blattmetall ist auch nicht so teuer wie man denkt.
     
  13. Dondy

    Dondy Astronaut

    Dabei seit:
    14.07.2003
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    182
    Ort:
    Memmingen
    Ich habe jetzt leider nichts richtiges zu der "Micro Metal Foil Adhesive" gefunden, auf was diese basiert. Aber wohl auch richtung Kaltleim gehend, denke ich. Werde das mit dem Leim mal testen. Danke für eure Antworten :TOP:
     
  14. #13 ArthurDent, 06.07.2005
    ArthurDent

    ArthurDent Testpilot

    Dabei seit:
    19.08.2004
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    19
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Essen
  15. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Markus_P, 06.07.2005
    Markus_P

    Markus_P Space Cadet

    Dabei seit:
    05.06.2001
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Student, Jahrgang 1975
    Ort:
    Aachen
  17. Dondy

    Dondy Astronaut

    Dabei seit:
    14.07.2003
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    182
    Ort:
    Memmingen
    Den thread über die Voodoo kannte ich schon aber da habe ich leider nichts gelesen über überschüssigen Kleber. Vielleicht hab ichs aber auch übersehen :engel:
    Danke für die links Leute :TOP:
     
Moderatoren: AE
Thema:

Metall-Beplankung