Metalldetektoren auf dem Mond?

Diskutiere Metalldetektoren auf dem Mond? im Raumfahrt Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Ich hätte da mal eine Frage: Bei den Apollo-Mondmissionen Ende der 60er und Anfang der 70er Jahre wurden auch Metalldetektoren eingesetzt, habe...

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 MikeBravo, 09.06.2016
    MikeBravo

    MikeBravo Testpilot

    Dabei seit:
    08.04.2010
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    117
    Ort:
    Langenzenn
    Ich hätte da mal eine Frage: Bei den Apollo-Mondmissionen Ende der 60er und Anfang der 70er Jahre wurden auch Metalldetektoren eingesetzt, habe ich mal gelesen.
    Wie sehen diese "Mondmetallsuchgeräte" aus?
    Wurde damals mit ihnen etwas gefunden?

    Ich frage aus dem Grund, weil vor kurzem in der Presse die außerirdische Rohstoff-Prospektion in den Fokus der Liechtensteiner oder Luxemburger? gerückt ist....
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. banji

    banji Flieger-Ass

    Dabei seit:
    09.03.2011
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    439
    Beruf:
    hat er
    Ort:
    Landau
    die sehen aus wie ein normaler Metalldetektor der mit einer Wärmedecke umwickelt wurde.

    Verschiedene Metallvorkommen sind auf dem Mond nachgewiesen, welche Nachweise davon aus den Apollo Missionen stammen entzieht sich meiner Kenntnis, ich gehe aber davon aus, dass man etwas gefunden hat. Der Mondstein in Speyer sieht auch aus als wäre er mit Metall durchsetzt, aber leider gibt die Dokumentation dazu nicht her ob dem auch tatsächlich so ist
     
  4. GorBO

    GorBO Space Cadet

    Dabei seit:
    03.09.2012
    Beiträge:
    1.288
    Zustimmungen:
    1.012
    Ort:
    Magdeburg
    Kann ein Metalldetektor überhaupt Eisenerze aufspüren?
    Ein solcher Detektor erkennt doch durch die Leitfähigkeit des Metalls eine Störung in seinem erzeugten Magnetfeld. Nur ist doch ein Erz in erster Linie ein Stein (Mineral) in dem sich das Metall in oxidierter Form befindet. Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass diese elektromagnetisch irgendwie aktiv sind.
     
  5. Gepard

    Gepard Testpilot

    Dabei seit:
    01.03.2010
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    472
    Ort:
    Sachsen
    Ohne Sauerstoff oxidiert nichts. Und Sauerstoff gibts auf dem Mond nicht.
     
  6. mg218

    mg218 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    06.04.2015
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    344
    Ort:
    Final STR
    Hast Du diese Behauptung überprüft ?
     
  7. #6 _Michael, 10.06.2016
    _Michael

    _Michael Space Cadet

    Dabei seit:
    02.04.2001
    Beiträge:
    1.711
    Zustimmungen:
    572
    Beruf:
    Ingenieur
    Das ist doppelt falsch: Erstens besteht der Mond an seiner Oberfläche zu fast 100% aus Metalloxiden. Zweitens beschränkt sich der Begriff Oxidation nicht auf Sauerstoffverbindungen, was insofern für den Thread relevant ist, dass auch bei totaler Sauerstoff-Abwesenheit nichtmetallische Verbindungen aus Metall-Atomen entstehen können.
     
  8. #7 MikeBravo, 10.06.2016
    MikeBravo

    MikeBravo Testpilot

    Dabei seit:
    08.04.2010
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    117
    Ort:
    Langenzenn
    Ich denke, das auf dem Mond die unterschiedlichsten Wertmetalle wie Nickeleisen, Gold, Silber,Platin...etc. vorkommen, die allein schon durch die ganzen Meteoriteneinschläge dorthin gekommen sind!
    Das ist genauso sicher, wie es Wasser auf ihm gibt.
    Dann können bestimmte Metalle auch auf dem Mond korrodieren, theoretisch...

    Da der Mond ständig nur mit einer Seite der Sonne zugewandt ist bzw. im ständigen Schatten liegt, müssten die Wasservorkommen auf der Tagseite eigentlich schon längst verdunstet sein, die auf der Nachtseite immer noch in gefrorener Form vorhanden sein....und der Tag/Nachtgrenze theoretisch in flüssiger Form...

    Hat jemand von euch vielleicht ein Bild von diesen Mondmetalldetektoren? Ich stelle mir grade vor, das die Astronauten gar keine Anzeigentöne hören konnten, so wie die heutigen Detektoren, wo man Kopfhörer einsetzt.
    So müssen die Monddetektoren ausschließlich mit optischen Anzeigen gearbeitet haben, was meint ihr?

    Viele Grüße ,

    Michael
     
  9. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 _Michael, 10.06.2016
    _Michael

    _Michael Space Cadet

    Dabei seit:
    02.04.2001
    Beiträge:
    1.711
    Zustimmungen:
    572
    Beruf:
    Ingenieur
    Lies am besten Mal den Wikipedia-Artikel durch, da wird das meiste deiner Vermutungen geklärt bzw. richtiggestellt.

    Betreffend Metall: Wie ich geschrieben habe, besteht die Mondoberfläche zum allergrössten Teil aus Metalloxiden, also in einer nicht-metallischen Form. Soweit ich weiss, kommen die meisten Metalle auf Planeten/Monden/Asteroiden sowieso in dieser Form vor und werden erst durch geologische oder durch künstliche Prozesse zu metallischem Material.
     
  11. GorBO

    GorBO Space Cadet

    Dabei seit:
    03.09.2012
    Beiträge:
    1.288
    Zustimmungen:
    1.012
    Ort:
    Magdeburg
    Ähm, die sogenannte dunkle Seite des Mondes gibt es nicht. Es gibt nur eine erdabgewandte Seite.
    Der Mond befindet sich in einer sogenannten gebundenen Rotation, zeigt also der Erde immer die selbe Hemisphäre zu. Das bedeutet aber auch, wenn sich der Mond auf der Tagseite der Erde befindet, wird seine Rückseite auch von der Sonne beschienen.
    Lediglich in Kratern an den Polen des Mondes scheint die Sonne niemals direkt und genau dort könnte sich auch Wassereis befinden.
     
    Typhoon gefällt das.
Moderatoren: mcnoch
Thema: Metalldetektoren auf dem Mond?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. metall auf dem mond

Die Seite wird geladen...

Metalldetektoren auf dem Mond? - Ähnliche Themen

  1. USA- Mond, Mars usw. Mondumlaufbahnen?

    USA- Mond, Mars usw. Mondumlaufbahnen?: Hallo, weil gearade Mr Präsident Donald Trump den Mond wieder ins Gespräch bringt, eine Frage zur Bahnmechanik um den Mond: Sind dort für...
  2. Turbulenzen bei Diamond Aircraft

    Turbulenzen bei Diamond Aircraft: Stimmen eigentlich die Berichte und Gerüchte rund um auffällige Unfälle bei Maschinen von Diamond Aircraft? 246 Triebwerksausfälle und 30 Tote
  3. Diamond Aircraft DART 280

    Diamond Aircraft DART 280: Große Überraschung auf der AERO: Diamond will einen Hubschrauber bauen. Dieser soll das Sprungbrett für den Tiltroter sein. ---------- Austrian...
  4. Diamond Hybrid-Electric Tiltrotor

    Diamond Hybrid-Electric Tiltrotor: Was man so alles zufällig im Internet findet: ---------- Diamond Launches Hybrid-Electric Tiltrotor Diamond founder and CEO Christian Dries...
  5. Erstflug Diamond DART-450

    Erstflug Diamond DART-450: Am 17. Mai 2016 startete der mit einer Propellerturbine angetriebene DART-450 zu seinem Erstflug Der DART-450 (Diamond Aircraft Reconnaissance...