Metallic lackierung

Diskutiere Metallic lackierung im Farben, Verdünner, Pinsel & Pinselarbeiten Forum im Bereich Tips u. Tricks; Mal ne kurze frage. Warum wird das Modell Schwarz Grundiert bevor es mit Metallic Farbtönen lackiert wird. Kann es auch mit graue oder weiße...

Moderatoren: AE
  1. Sufa

    Sufa Fluglehrer

    Dabei seit:
    04.05.2008
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Berlin
    Mal ne kurze frage. Warum wird das Modell Schwarz Grundiert bevor es mit Metallic Farbtönen lackiert wird. Kann es auch mit graue oder weiße Grundierung machbar sein?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Friedarrr, 28.12.2014
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.524
    Zustimmungen:
    1.591
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Mann kann es auch überhaupt nicht grundieren! Es kommt immer auf das Gewünschte und Verwendete an!
     
  4. #3 bushande, 28.12.2014
    bushande

    bushande Astronaut

    Dabei seit:
    27.08.2007
    Beiträge:
    3.200
    Zustimmungen:
    3.456
    Ort:
    weit weit weg ;D
    Glanzschwarzer grund erhöht bei Alclad den möglichen Chrom-Effekt bei anschließender Politur.
     
  5. Sufa

    Sufa Fluglehrer

    Dabei seit:
    04.05.2008
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Berlin
    Also wird schwarz nur dann verwendet wenn man einen Flieger auf Hochglanzpolieren möchte. Ich möchte meine F-104 mit Tamiya Metallic spray lackieren.
     
  6. #5 Hans Trauner, 28.12.2014
    Hans Trauner

    Hans Trauner Space Cadet

    Dabei seit:
    25.12.2001
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    376
    Ort:
    Nuernberg
    Die Grundierung ist nur bei Alclad wichtig. Bei Tamiya Spray brauchst du es nicht wirklich. Allerdings ist Tamiya Spray nicht so polierbar, dass eine "geschlossene" Metalloberfläche ergbit wie zb eben bei Alclad
     
  7. Sufa

    Sufa Fluglehrer

    Dabei seit:
    04.05.2008
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Berlin
    Ich danke euch für die Auskünfte. Desweiteren werde ich mal die Humbrol Metallic Farben ausprobieren
     
  8. #7 atlantic, 28.12.2014
    atlantic

    atlantic Space Cadet

    Dabei seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    2.441
    Zustimmungen:
    840
    Beruf:
    hat mit Flugzeugen zu tun
    Ort:
    Bayern Nähe ETSI
    ich fand die Italeri-Farben ganz gut....

    ( Modellmaster - Metalizer Farben )
     
  9. #8 Cherrylock, 28.12.2014
    Cherrylock

    Cherrylock Astronaut

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    2.578
    Zustimmungen:
    6.042
    Ort:
    im Keller
    die Gunze Super Metalic sind auch toll
     
  10. #9 AM72, 28.12.2014
    Zuletzt bearbeitet: 29.12.2014
    AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    Also ich versuche mal das Durcheinander hier zu entwirren:

    Grundieren für eine Metall-Lackierung wenn ja, warum ?

    Metallfarben reflektieren - und zwar auch kleinste Strukturen. Deshalb sind jegliche und auch feinste Oberflächenfehler bei solchen Farben immer deutlicher sichtbar als bei normalen Farbtönen.

    Eine Grundierung kann also dazu dienen, feine Fehler (Kratzer) abzudecken.

    Metallfarben decken oft nur schlecht. Im Grunde sind sie lasierend, vor allem die hellen Töne. Für einen einheitlichen Farbton in einer Fläche braucht es also einen entsprechend einfarbigen Untergrund. Der kann Weis, Grün, Blau und auch Schwarz sein. Was dabei herauskommt ist egal - es ist aber EIN Metallfarbton. Alleine eine Weise Spachtelstelle auf Grauem Palstik führt schon zu sichtbaren Farbunterschied.

    Eine Grundierung kann also dazu dienen, um einen einheitlichen Farbton der Lackierung zu erreichen.

    Einige Metallfarben - vor allem Alclad2 - sind sehr aggresiv. Sie bestehen haubtsächlich aus einem Lösungsmittel und einen recht kleinem Anteil feinster Metallpartikel. Dieses Lösungsmittel aber greift Plastik an und auch viele Enamel-Farben.

    Eine Grundierung kann also auch dazu dienen, eine Lösungsmittelresistente Oberfläche zu schaffen. Solche Grundierunegn basieren auf Wasserlöslichen /Acrylfarben da diese gegen Lösungsmittel resistent sind.
    ABER:
    Nicht jedes Plastik reagiert gleich, es gibt auch recht resistente Sorten.
    UND:
    Ein hochpolierte Plastikoberfläche ist wesentlich resistenter gegenüber Lösungsmitteln - ein wirklich glatte Plastikoberfläche verträgt Alclad2 problemlos.

    Manche , besonders effektvolle Metallfarbtöne wie Chrom oder High Polished Aluminium benötigen für ihre richtige Wirkung eine farbliche "Tiefe" - diese wird mit Schwarzen Untergrund ("Grundierung") erzeugt.
    Wer bis jetzt aufmerksam mitgelesen hat, wird nun genau wissen, was das für ein das Schwarz sein sollte ;)
    Aber:
    Nehmt NICHT die schwarze Grundierung von Alclad ! - die neigt gerne zum Reisen !!
    UND:
    Zu großflächige Anwendung von Farben wie Chrom lassen Modelle zu Briefbeschwerern werden - zumindest wirken diese dann so.

    Und hinterher ?
    Aufpassen ! - Metallfarben sind die anfälligsten, am wenigsten griffesten Farben. Und wenn zb. Alclad2 auch resistent gegen alle möglichen Lösungsmittel ist - Weichmacher verträgt sie nicht so gut...- und so manches Tape hinterlässt für immer und ewig seine Spuren nach dem Abkleben auf der Metallhaut...

    Es stellt sich deshalb oft die Frage nach einer Versiegelung - ohne den typischen "Metallglanz" zu verlieren.
    Nun, dieser Typischer "Metallglanz" ist nix weiter als eine bestimmte Seidenmatt-Abstufung - welche aber auch sehr sauber ausgeführt sein muß. Bei einigen Farben- wie etwa von Gunze oder Humbrol MetalCote - wird dieser erst nachträglich durch Aufpolieren erzeugt. Acryl-Metallfarben erreichen das kaum, ich kenne bis heute nur eine und die gibt es nicht mehr(JPS Alu).
    Effektvoll sind auch unterschiedlich glänzende Metallpaneele.

    All dies ist insgesamt und im Einzelnem eine Frage der eigenen Erfahrung, des Aufwandes und einer gewissen Erfahrung die man sich einfach selber aneignen muss...

    Und wer aufmerksam mitgelesen hat - ja, eine Grundierung kann, muss aber nicht sein ;)
     
    gardener, Kalle-007, Shturman und 5 anderen gefällt das.
  11. Sufa

    Sufa Fluglehrer

    Dabei seit:
    04.05.2008
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Berlin
    Na das war doch mal eine klare Aussage. Vielen Dank:TOP:
     
  12. #11 Hans Trauner, 30.12.2014
    Hans Trauner

    Hans Trauner Space Cadet

    Dabei seit:
    25.12.2001
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    376
    Ort:
    Nuernberg
    Fast, aber nicht ganz. Polierfarben haben einen Binder, der relativ langsam aushärtet. Trocken sind sie dagegen schnell. Die Pigmente sind verhältnismäßig gross und eher plättchenförmig. Durch das Polieren werden die Pigmente ausgerichtet und zT übereinandergelegt, fast wie Dachziegel. Wärme würde das beschleunigen und optimieren, ist aber schlecht einsetztbar.

    Durch die Methode erhält man den Eindruck einer geschlossenen unpigmentierten Metallfläche - aber klappt nicht bei jedem Farbton gleich gut. Ein Lack darüber darf den Binder nicht anlösen, sonst gehen die Pigmente wieder auseinander. Bedingt gut ist der Lack von Testors Metallizerserie und was auch ganz gut geht ist Future/Klear/Pledge. Am besten aber trotzdem ohne Schlusslack.

    H
     
    gardener gefällt das.
  13. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Hagewi

    Hagewi Space Cadet

    Dabei seit:
    23.08.2012
    Beiträge:
    1.293
    Zustimmungen:
    455
    Beruf:
    ÖD
    Ort:
    Wietmarschen
    Das ist ja jetzt Model-Master, richtig? Ist die Versiegelung (Sealer, Einige nehmen den ja auch für andere Metallicanstriche) gemeint, oder die ausdrücklich so bezeichneten Klarlacke?
    Hagewi
     
  15. #13 Hans Trauner, 31.12.2014
    Hans Trauner

    Hans Trauner Space Cadet

    Dabei seit:
    25.12.2001
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    376
    Ort:
    Nuernberg
    Der "Sealer" für die Metalizer-Farben ist gemeint
     
    Hagewi gefällt das.
Moderatoren: AE
Thema:

Metallic lackierung

Die Seite wird geladen...

Metallic lackierung - Ähnliche Themen

  1. Suche: vivid metallic blue

    Suche: vivid metallic blue: ...natürlich für die Pharewell Phantom. Wo bekomme ich die her? Gibt es Alternativen zu Modellbau-König (da ist es natürlich aus)? Autolack...
  2. ??? Gunze Metallic Farben ???

    ??? Gunze Metallic Farben ???: Hallo, Ich habe mir das Metallic Sortiment von Gunze zugelegt. Ich habe aber gehört das diese Farben nicht Griffest sein sollen. Muß eine...
  3. Welchen Klarlack bei Metallic-Farben?

    Welchen Klarlack bei Metallic-Farben?: Hallo zusammen, Ich möchte ein Flugzeug mit einem Aluminium Lack und dann mit glänzendem Klarlack (wegen den Decals) lackieren, weiß aber...
  4. Polieren von Metallic

    Polieren von Metallic: Eine Frage an die Profis? Wie oder mit was poliert Ihr Metallic- Farben, wie z.B. Alu- Eisen oder Silbermetallic.
  5. Decals für Icelandair (Sonderlackierung) in 1:144?

    Decals für Icelandair (Sonderlackierung) in 1:144?: Eventuell kennt sich jemand von Euch aus, ich suche Decals für die Icelandair Boeing 757 in 1:144, aber in Sonderlackierung wie die Hekla Aurora...