Mi-8 stürzt bei Gidroavisalon 2014 Airshow ab

Diskutiere Mi-8 stürzt bei Gidroavisalon 2014 Airshow ab im Flugunfälle und Flugunfallforschung Forum im Bereich Luftfahrzeuge allgemein; Eine Mi-8 ist Gelendzhik,Russland während einer Airshow am 5.9. abgestürzt. Zwei Besatzungsmitglieder starben. Ein Dritter wurde schwer verletzt....

Moderatoren: mcnoch
  1. jockey

    jockey Alien

    Dabei seit:
    08.06.2005
    Beiträge:
    9.925
    Zustimmungen:
    5.799
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    near ETSH/SXF
    Eine Mi-8 ist Gelendzhik,Russland während einer Airshow am 5.9. abgestürzt. Zwei Besatzungsmitglieder starben. Ein Dritter wurde schwer verletzt.
    http://www.liveleak.com/view?i=df5_1409919095
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Chopper80, 06.09.2014
    Chopper80

    Chopper80 Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    2.924
    Zustimmungen:
    1.152
    Beruf:
    Pilot
    Ort:
    Germany
    AW: Mi-8 stürzt bei Gidroavisalon 2014 Airshow ab

    Sieht ganz nach Wirbelringstatus aus....

    Hohe Sinkrate, viel Leistung.

    C80
     
  4. jockey

    jockey Alien

    Dabei seit:
    08.06.2005
    Beiträge:
    9.925
    Zustimmungen:
    5.799
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    near ETSH/SXF
    AW: Mi-8 stürzt bei Gidroavisalon 2014 Airshow ab

    Er hat wohl versucht durch Autorotation das, ganze noch zu retten...Ein erschreckendes Bild liefert hier aber die Feuerwehr ab :mad:
     
  5. #4 netvoyager, 06.09.2014
    netvoyager

    netvoyager Testpilot

    Dabei seit:
    27.11.2012
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    493
    AW: Mi-8 stürzt bei Gidroavisalon 2014 Airshow ab

    Die hatte sich versehentlich in die Ukraine verfahren. Da kann das dann schon mal drei Minuten länger dauern...
     
  6. #5 cakemixer, 06.09.2014
    cakemixer

    cakemixer inaktiv

    Dabei seit:
    04.12.2008
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    96
    Beruf:
    Luftkutscher (Quirl)
    AW: Mi-8 stürzt bei Gidroavisalon 2014 Airshow ab

    ...meines Erachtens hat er nicht autorotiert - beachte den Konuswinkel des Rotors, der darauf hindeutet, dass die Maschine mit hoher Leistung zu Boden ging. Im Wirbelringstadium fatal...

    (siehe http://www.flugzeugforum.de/threads...ecke-bei-den-Russischen-Streitkraeften/page11 #109).

    Gruß
     
    Maschin und jockey gefällt das.
  7. #6 chopper, 06.09.2014
    chopper

    chopper Space Cadet

    Dabei seit:
    30.06.2008
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    813
    Ort:
    Nördliche Halbkugel
    AW: Mi-8 stürzt bei Gidroavisalon 2014 Airshow ab

    Autorotation vermag ich nicht zu erkennen, ist auch aus einer Höhe von ca. 250ft ohne Vorwärtsfahrt ziemlich sinnlos.

    Ein Flugmanöver, das zu einem Wirbelringstadium hätte führen können, sehe ich auch nicht.

    Nach meiner Meinung wollte er absetzen und hat schlicht seine Sinkrate unterschätzt. Dann noch schräg aufgesetzt, das war es dann.
     
  8. #7 Intrepid, 06.09.2014
    Intrepid

    Intrepid Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    3.885
    Zustimmungen:
    2.043
    AW: Mi-8 stürzt bei Gidroavisalon 2014 Airshow ab

    Beginnt denn der Hubschrauber sich um die Hochachse zu drehen, wenn nach Autorotation der Heckrotor abbricht?
     
  9. jockey

    jockey Alien

    Dabei seit:
    08.06.2005
    Beiträge:
    9.925
    Zustimmungen:
    5.799
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    near ETSH/SXF
    AW: Mi-8 stürzt bei Gidroavisalon 2014 Airshow ab

    Bin ja kein Experte, das mit der Autorotation war nur eine Vermutung meinerseits. Damit kann man sich wohl noch aus dem Wirbelringstatus retten.
     
  10. #9 cakemixer, 06.09.2014
    Zuletzt bearbeitet: 07.09.2014
    cakemixer

    cakemixer inaktiv

    Dabei seit:
    04.12.2008
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    96
    Beruf:
    Luftkutscher (Quirl)
    AW: Mi-8 stürzt bei Gidroavisalon 2014 Airshow ab

    ... der Sinkflug beginnt aus der Rückwärtsbewegung relativ sportlich, das wird vor der Wolkenformation unter Berücksichtigung der Größe des Hubschraubers - die MI 8 ist ein ordentlicher Koffer - doch recht deutlich. Da würde ich wetten, dass das anfangs mindestens 500 ft/min ohne wesentliche Vorwärtsbewegung waren und sich dann noch erheblich erhöhten.
    Nach dieser ersten Sinkbewegung ist an der Veränderung des Konuswinkels recht deutlich sichtbar, dass der Blattanstellwinkel kurz darauf offensichtlich erhöht wird. Das deutet für mich auf eine Panikreaktion nach Auftreten des Wirbelringstadiums hin. Die Sinkbewegung wird immer schneller und der Blattanstellwinkel scheinbar noch weiter erhöht.

    Das war kein kontrollierter Sinkflug mehr, bei dem sich der Pilot schlicht verschätze, sondern das sieht nach einem typischen Wirbelringsstadium aus.

    Wenn es das war, hätte ein sofortiges Einleiten einer Autorotation helfen können - die geschätzten 300 bis 400 Fuß wären durchaus ausreichend gewesen. Es geht in diesem Fall ja nicht darum bis zum Boden zu autorotieren, sondern durch das kurzfristige Einleiten der Autorotation mit sofortiger Verringerung des Blattanstellwinkels die Verwirblungen am Rotor aufzulösen, Fahrt aufzuholen und aus dem gefährlichen Bereich des eigenen Downwashes herauszukommen. Das Phänomen ist in Sekunden beendet - vorausgesetzt, man realisiert, was gerade passiert und reagiert adäquat.


    Gruß

    Noch eine Ergänzung: durch eine kurzzeitige Autorotation wird der Rotor im Sinkflug von unten angeströmt. Der gefährliche Kreislauf des eigenen nach unten beschleunigten und oben wieder angesaugten Rotorabwindes wird dadurch sofort unterbrochen, die Strömung liegt wieder sauber an und das Wirbelringstadium ist beendet. Der Höhenverlust bei sofortiger Reaktion ist relativ gering und der Flug kann fortgesetzt werden. Die TW-Leistung steht ja im Gegensatz zu einer klassischen Autorotation nach wie vor voll zur Verfügung.
     
    jockey, krohmie, LFeldTom und einer weiteren Person gefällt das.
  11. #10 cakemixer, 06.09.2014
    cakemixer

    cakemixer inaktiv

    Dabei seit:
    04.12.2008
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    96
    Beruf:
    Luftkutscher (Quirl)
    AW: Mi-8 stürzt bei Gidroavisalon 2014 Airshow ab

    ... in diesem Fall bestand ja offensichtlich volle Triebwerksleistung mit entsprechendem Drehmoment auf die Zelle....
     
  12. #11 Mataschke, 07.09.2014
    Mataschke

    Mataschke Berufspilot

    Dabei seit:
    24.08.2013
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    43
    AW: Mi-8 stürzt bei Gidroavisalon 2014 Airshow ab

    Durch das schräge aufkommen gabs dann noch einen sog. Dynamic Rollover der den Heli schlussendlich umwirft und zerstört.
    Bin zwar "nur Modellheli" flieger , aber ich sehe hier auch ein VortexRing Stadium. Hätte wäre wenn , aber im Falle einer eingeleiteten Auro wäre der Heli höchstwahrscheinlich auch zerstört worden , aber durch den fehlenden Antrieb am Hauptrotor wäre der Heli nicht so Katastrophal umgeschlagen.
     
  13. #12 chopper, 09.09.2014
    Zuletzt bearbeitet: 09.09.2014
    chopper

    chopper Space Cadet

    Dabei seit:
    30.06.2008
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    813
    Ort:
    Nördliche Halbkugel
    AW: Mi-8 stürzt bei Gidroavisalon 2014 Airshow ab

    Ich habe mir das Video mehrfach angesehen, um zu verstehen, was da abgelaufen ist. Im Ergebnis sieht es für mich so aus, dass ein wahrscheinlich unerfahrener Hubschrauberführer entgegen gängigen Verfahren geflogen ist.
    Das Absetzen des Banners ist noch in Ordnung, wenig Fahrt bis zum Hover, Augabe von Höhe zum Ausklinken des Seils.

    Ab ausklinken des Seils hätten dann aber vermutlich 99% aller Hubschrauberführer ein anderes Verfahren gewählt um den vorgesehenen Landeplatz zu erreichen.

    Rückwärts hovern in ca. 250ft mit anschliessendem senkrechten Abstieg ist jedenfalls eindeutig die schlechteste Option.

    Sinnvoll und sicher wäre es gewesen nach dem Ausklinken kurz Vorwärtsfahrt aufzuholen, einen Vollkreis zu fliegen und wie üblich den Landeplatz mit Vorwärtsfahrt unter Aufgabe der Höhe anzusteuern.

    Mein Fluglehrer sagte zu Beginn der Ausbildung:"Hubschrauber können senkrecht starten und landen, aber sie tun es nicht gerne".
    Er hatte Recht, denn auch für Hubschrauber gilt letztlich: Fahrt ist das halbe Leben!

    Wann immer möglich vermeidet man senkrechten Auf- und Abstieg, auch wenn der Landeplatz noch so eng ist. Selbst die engste Confined Area wurde mit Vorwärtsfahrt angeflogen.
     
    cakemixer und radist gefällt das.
  14. #13 Rhönlerche, 09.09.2014
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.745
    Zustimmungen:
    1.079
    Ort:
    Deutschland
    AW: Mi-8 stürzt bei Gidroavisalon 2014 Airshow ab

    Aus dem Wirbelringstadium hätte er vermutlich immer noch vorwärts raussinken können. Hat er aber nicht gemacht.
     
  15. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 AARDVARK, 09.09.2014
    AARDVARK

    AARDVARK Space Cadet

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    1.868
    Zustimmungen:
    645
    Beruf:
    Techniker Elektrotechnik, früher EASA P.66 CAT A1
    Ort:
    Schwerte
    AW: Mi-8 stürzt bei Gidroavisalon 2014 Airshow ab

    "Schön" lebendig verbrannt. Der eigentlich Absturz war wohl überlebbar. Aber da die Kiste bei 1:20 Minuten Videozeit aufschlägt und erst bei 4:50 Minuten die erste Löschkannone arbeitet waren sie da wohl schon gut durch...
    Trauriges Bild...
     
  17. #15 cakemixer, 09.09.2014
    cakemixer

    cakemixer inaktiv

    Dabei seit:
    04.12.2008
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    96
    Beruf:
    Luftkutscher (Quirl)
    AW: Mi-8 stürzt bei Gidroavisalon 2014 Airshow ab

    ...es war eine Flugveranstaltung, da wird das eine oder andere Manöver schon etwas "spektakulärer" durchgeführt.
    Noch eine langweilige - aber angebrachte - Platzrunde zu fliegen, passt da nicht so recht... - das Ganze soll ja gut aussehen, die Leute wollen was sehen....

    Ob der Pilot unerfahren war, können wir nicht beurteilen. Erfahrung schützt vor Fehlern nicht, wenn das nötige Situationsbewusstsein nicht (mehr) vorhanden ist. Im Gegenteil: zu viel Routine kann auch tödlich sein ...!

    Wir können davon ausgehen, dass das Problem überraschend auftrat. Den Sinkflug "sportlich" eingeleitet geht es ohnehin schon relativ zügig abwärts.
    Nach Auftreten der Vibrationen (wenn das Wirbelringstadium ursächlich war) bei schnell näher kommendem Boden noch eine kurzzeitige Autorotation einzuleiten und/oder beherzt den Stick nach vorne zu bringen, um durch die Nickbewegung Fahrt aufzuholen und so die Sinkrate sogar noch (zunächst) zu beschleunigen, erfordert zum einen Kaltblütigkeit und zum anderen als Voraussetzung hierfür das Wissen um das Geschehen.
    Zum Nachdenken bleibt keine Zeit mehr...
     
    LEKTOR-Start, radist und krohmie gefällt das.
Moderatoren: mcnoch
Thema:

Mi-8 stürzt bei Gidroavisalon 2014 Airshow ab

Die Seite wird geladen...

Mi-8 stürzt bei Gidroavisalon 2014 Airshow ab - Ähnliche Themen

  1. 26.11.2015 Mi-8 in Sibirien abgestürzt

    26.11.2015 Mi-8 in Sibirien abgestürzt: Beim Absturz eines Hubschraubers vom Typ Mi-8 im Osten Russlands sind mindestens 15 Menschen ums Leben gekommen. An Bord befanden sich 26...
  2. NVA Mi-8 und Verbleib

    NVA Mi-8 und Verbleib: Hier und hier gibt es Fotos eines Mi-8 (mehr oder weniger nur noch ein Wrack) mitten in einem Wald. Hat jemand mehr Informationen dazu (welche...
  3. 1/35 Mi-8MT, BBC POCCNN

    1/35 Mi-8MT, BBC POCCNN: Heute möchte ich euch gerne meine Mi-8MT in 1/35 vorstellen. Das Modell stammt von Trumpeter.
  4. Emercom Mi-8 Unfall wahrend Trainingsflug

    Emercom Mi-8 Unfall wahrend Trainingsflug: RIA Novosti meldet tragischer Unfall mit Emercom Mi-8 https://ria.ru/incidents/20160921/1477548472.html
  5. Mil Mi-8 Hip in 1:35, der auch fliegen kann

    Mil Mi-8 Hip in 1:35, der auch fliegen kann: Nachdem ich schon eine Mil Mi-17 ziemlich am Anfang meiner Helibauerei im Maßstab 1:35 gebaut hatte, stand immer auch deren Ausgangsmuster Mi-8...