Mi-9

Diskutiere Mi-9 im Hubschrauberforum Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Gerade lese ich etwas ueber eine Mi-9 in dem Buch "Die andere deutsche Luftwaffe" (Seite 152). Dabei handelt es sich um eine modifizierte Mi-8...
Psycho

Psycho

Astronaut
Dabei seit
02.07.2001
Beiträge
3.305
Zustimmungen
34
Ort
Canada
Gerade lese ich etwas ueber eine Mi-9 in dem Buch "Die andere deutsche Luftwaffe" (Seite 152).
Dabei handelt es sich um eine modifizierte Mi-8.
Die Maschine war als fliegende Kommandozentrale ausgelegt.
NATO-Code ist HIP G.
Nun meine Frage:
Die Bezeichnung "Mi-9", ist das eine Bezeichnung der NVA oder kommt die tatsaechlich aus dem Hause MIL ?
 
#
Schau mal hier: Mi-9. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Flugi

Flugi

Alien
Dabei seit
09.07.2001
Beiträge
22.097
Zustimmungen
37.782
Ort
Zuhause in Thüringen, daheim am Rennsteig
Hallo Stephan,
die Mi-9 ist keine Erfindung der NVA, sondern kommt direkt vom OKB Mil. Diese Variante war in allen Armeen des Warschauer Vertrages zu finden, war von den Leistungen her eine Mi-8, nur die elektronische Ausstattung war wesendlich umfangreicher.
 
Anhang anzeigen
Psycho

Psycho

Astronaut
Dabei seit
02.07.2001
Beiträge
3.305
Zustimmungen
34
Ort
Canada
Danke fuer die Info, Bernhard!
Aus welchem Buch/Heft ist denn das Bild ?
 
Psycho

Psycho

Astronaut
Dabei seit
02.07.2001
Beiträge
3.305
Zustimmungen
34
Ort
Canada
Achso....
Hatte irgendwie die Hoffnung, dass es in Russisch und Englisch ist (wie der Text unter dem Bild).
Schade.
 

Obi

Testpilot
Dabei seit
29.07.2003
Beiträge
808
Zustimmungen
939
Ort
Sachsen Anhalt
Hallo Psycho!

- An der Mi-9 wurden für die Funktechnischenanlagen
viele zusätzliche Antennen montiert.

- Diese Antennen wurden von uns als Golfschläger
bezeichnet.
siehe Foto: --viereck-- ( Quelle: Flugzeuge der DDR
Band 2 )

War die Funktechnik im Hubschrauber und
die Antennenmasten aufgebaut, war dieser in einen
Umkreis von ??m Sperrgebiet. Es konnten nur noch
ganz bestimmte Personen in diesen Bereich.


- NVA hatte 8 Stück von diesen Typ
- 4 Stück in Basepohl und 4 Stück in Cottbus

Obi
 
Psycho

Psycho

Astronaut
Dabei seit
02.07.2001
Beiträge
3.305
Zustimmungen
34
Ort
Canada
Danke fuer die detaillierte Info, Obi !
 

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
7.653
Zustimmungen
2.273
Ort
Deutschland
Vorne in der Kabine befindet sich ein ganz kleiner Funkraum, dahinter ein Lageraum mit Tischen und Kartenhalter. Sogar einen Tresor gibt es da. Dahinter dann der Geräteraum mit einem Stromaggregat, das man nach der Landung auf Rädern rausfahren konnte. Außerdem ein Antennenmast als Bausatz.

Im Betrieb war das Innenleben so geheim, dass die Piloten durch die Cockpitfenster ein und aussteigen mußten, hat mir mal einer glaubwürdig erzählt. Eine steht übrigens im LW-Museum in Gatow. Noch in original "frozen tundra"-Werkslackierung aus der SU.
 
TF-104G

TF-104G

Alien
Moderator
Dabei seit
22.02.2003
Beiträge
16.095
Zustimmungen
38.569
Ort
Köln
Die Dinger wurden doch nach der Wiedervereinigung bei der Luftwaffe/Heer Mi-8A genannt,oder??
 

Little Airwolf

Fluglehrer
Dabei seit
07.05.2003
Beiträge
124
Zustimmungen
0
Ort
Rüdersdorf/b. Berlin
Hallo,
erst einmal zu der Frage ob die Maschinen nach der Wiedervereinigung eingesetzt wurden:
Sie wurden es nicht, da die ehemalige NVA alle dort eingebauten Freund-Feind Geräte ausgebaut und vernichtet wurden.
Laut ehemaligen NVA Piloten.
Die Mi-9 wurden als fliegende Gefechtsstände eingesetzt.
Nun zu der Frage gibt es Inneraumaufnahmen:
Ja die gibt es. Ich habe vor 3 Jahren im Luftwaffenmuseum Berlin Fotos machen dürfen.
MfG
Little Airwolf
 
Anhang anzeigen
TF-104G

TF-104G

Alien
Moderator
Dabei seit
22.02.2003
Beiträge
16.095
Zustimmungen
38.569
Ort
Köln
Bin mir ziemlich sicher das die Mi-9 nach der Wiedervereinigung auch für das Heer unterwegs waren,hab so ein Ding mal in Nörvenich gesehen.Ich gehe aber mal davon aus das der ganze Klimbim nicht im Hubi drinnwar,weil wie schon geschrieben alles von der NVA Platt gemacht wurde.Deshalb denk ich mal wurden die Dinger auch auf Mi-8A umgetauft.:?!
 

Obi

Testpilot
Dabei seit
29.07.2003
Beiträge
808
Zustimmungen
939
Ort
Sachsen Anhalt
Hallo Littele Airwolf,

schöne Bilder kann man diese bekommen?
( besser )
Wer hatt Fotos vom Cockpit ?

Danke
Obi
 

Little Airwolf

Fluglehrer
Dabei seit
07.05.2003
Beiträge
124
Zustimmungen
0
Ort
Rüdersdorf/b. Berlin
Hallo,
man kann bessere Fotos bekommen. Zuerst einmal das Luftwaffenmuseum in Berlin anschreiben dann den Wunsch äußern und abwarten.
Mehr kann ich dazu nicht sagen, im Cockpit sah es nicht anders aus als in einer normalen Mi-8, wäre ja auch Blödsinn ( meine Meinung) in diesen Glaskasten vorn "geheime" Elektronik reinzupacken die jeder sieht, oder?
Little Airwolf
 

Little Airwolf

Fluglehrer
Dabei seit
07.05.2003
Beiträge
124
Zustimmungen
0
Ort
Rüdersdorf/b. Berlin
Hallo,
ich habe gerade mit einem ehemaligen Mi-8 Piloten gesprochen.
Der Aufbau des Cockpits der Mi-9 war der gleiche wie bei der Mi-8, eine einzige Schalttafel war anders.
Die Mi-9 lief auch nach der Wiedervereinigung unter ihren alten Typennamen.
MfG
Little Airwolf
 

Obi

Testpilot
Dabei seit
29.07.2003
Beiträge
808
Zustimmungen
939
Ort
Sachsen Anhalt
Ehemaligen Mi-8 Piloten

Hallo Little Airwolf,

war dieser Pilot in Basepohl, wenn ja hat er Bilder von Basepohl?

Suche alte Fotos von Basepohl!

Danke für die Info mit Luftwaffenmuseum in Berlin.


Obi
 
Thema:

Mi-9

Sucheingaben

mi-9

Oben