Micro Mesh

Diskutiere Micro Mesh im Kleben, Spachteln, Schleifen und Gravieren Forum im Bereich Tips u. Tricks; Hallo, ich habe mir vor einiger Zeit das Polierset (Korn 1.500 - 12.000) von Rai-Ro zugelegt. Allerdings bin ich nicht so recht zufrieden...

RainerP

Fluglehrer
Dabei seit
23.03.2005
Beiträge
129
Ort
Sachsen
Hallo,

ich habe mir vor einiger Zeit das Polierset (Korn 1.500 - 12.000) von Rai-Ro zugelegt. Allerdings bin ich nicht so recht zufrieden damit. U.a. neigen die Schleifleinen der feineren Körnungen öfter dazu, auf der Oberfläche klebrige Schlieren zu erzeugen. Besser gesagt, sie schmieren. Ich muß das Zeug dann immer irgendwie entfernen, die Leinen werden natürlich auch nicht besser.

Jetzt habe ich in einem Artikel von Micro Mesh gelesen, die auch so etwas anbieten. Hat jemand Erfahrung damit oder anders gesagt, ist es besser als das von Rai-Ro?

PS: Um entsprechenden Hinweisen vorzubeugen, die Schleifmittel von Rai-Ro lagern bei frischen Temperaturen im Keller.
 
Zuletzt bearbeitet:
#
Schau mal hier: Micro Mesh. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
_olli_

_olli_

Space Cadet
Dabei seit
23.10.2003
Beiträge
1.239
Ort
Rosenheim. Geboren/Aufgewachsen in Karlsruhe!
Ich habe das Zeug von Rai-Ro noch nie verwendet, daher kann ich da nicht vergleichen, aber ich habe an den Schleifleinen von Micromesh nichts auszusetzen.
Die liegen bei mir offen, in der Nähe von einem Fenster, unter dem Dach und haben bis jetzt schon mehrmals herhalten müssen.

Vielleicht noch kurz ein allgemeiner Eindruck zur Firma.... der Versand ging recht schnell und der Kontakt war sehr freundlich und zuvorkommend.
 

SJachnow

Flieger-Ass
Dabei seit
18.08.2003
Beiträge
448
Ort
Velten
Ich hab mir vor einigen Monaten das MicroMesh-Zeug in verschiedenen Körnungen zugelegt und bin begeistert davon.
 
Markus_P

Markus_P

Space Cadet
Dabei seit
05.06.2001
Beiträge
2.122
Ort
Aachen
RainerP schrieb:
U.a. neigen die Schleifleinen der feineren Körnungen öfter dazu, auf der Oberfläche klebrige Schlieren zu erzeugen. Besser gesagt, sie schmieren.
:?! solche Probleme habe ich nur, wenn ich das Zeug trocken verwende...
 

RainerP

Fluglehrer
Dabei seit
23.03.2005
Beiträge
129
Ort
Sachsen
Vielen Dank für die prompten Antworten.

Hallo Markus, ich habe mich bisher an die Rai-Ro-Empfehlung gehalten, daß beim Polieren trocken gearbeitet wird. Werde es also mal naß probieren und dann entscheiden, ob ich auf Micro Mesh wechsele.
 
_olli_

_olli_

Space Cadet
Dabei seit
23.10.2003
Beiträge
1.239
Ort
Rosenheim. Geboren/Aufgewachsen in Karlsruhe!
Also, ich (und ich denke die meisten anderen auch) schleife nur naß. Auch mit den Schleifleinen von MicroMesh. Zum einen setzt sich dann der Staub nicht so schnell fest und wird, mehr oder weniger weggespült, zum anderen habe ich weniger Widerstand. Wenn man mal stundenlang das macht fällt sowas auf :p
 

RainerP

Fluglehrer
Dabei seit
23.03.2005
Beiträge
129
Ort
Sachsen
Ich schleife normalerweise auch naß. Bloß auf den Rai-Ro-Umschlägen des Poliersets steht definitiv drauf, daß man beim Schleifen naß und beim Polieren trocken mit wenig Druck arbeiten soll.
 
_olli_

_olli_

Space Cadet
Dabei seit
23.10.2003
Beiträge
1.239
Ort
Rosenheim. Geboren/Aufgewachsen in Karlsruhe!
Sorry wenn ich nochmal nachfrage.. aber... meinst du nun das Schleifen mit den Schleifleinen verschiedener Körnungen, oder das Polieren (was danach kommt) mit einem Baumwolltuch o.ä.?

Ich denke, daß man am besten naß schleift, ist geklärt? Also wenn du die, von Rai-Ro sogenannten, "Schleif- und Poliertücher" in der Körnung von 1500-12000 hernimmst.

Bei dem Zeug von Micromesh handelt es sich eigentlich um nichts anderes als um die diese Schleif- und Poliertücher von Rai-Ro, wobei ich hier den Ausdruck Poliertücher irgendwie irreführend finde. Diese gibts auch bei Micromesh bis zu einer Körnung von 12000.

Polieren ist für mich eben das auf Hochglanz bringen der Oberfläche, und das schaffe ich mit Schleifpapier auch in der Körnung von 12000 definitiv nicht. Deswegen gibts wohl auch in dem Set von Rai-Ro ein Baumwolltuch und das Acrylpolish.

Ich nehme hierzu nach einem Tipp von Arne Zahnpasta. Nur das mit der Minibohrmaschine und Filz-/Stoffaufsätzen ist nicht so der Brüller... es sei denn man nimmt 'nen Ganzkörperkondom. Oder man bastelt sich analog zu einer Spritzkabine, eine Polierkabine. Ich bin dazu übergegangen, banale (feine) Baumwolltücher ala T-shirt oder so zu verwenden, da spart man sich auch das Wasser. Für schwer zugängliche Radien gibts Q-Tips.
Hier bleibt bei mir auch ein Schmierfilm übrig den ich halt zum Schluss wegwische.

Ist dir damit geholfen? Bzw. hatte ich dich jetzt richtig verstanden? :)
 

SJachnow

Flieger-Ass
Dabei seit
18.08.2003
Beiträge
448
Ort
Velten
hops schrieb:
...Polieren ist für mich eben das auf Hochglanz bringen der Oberfläche, und das schaffe ich mit Schleifpapier auch in der Körnung von 12000 definitiv nicht...
Also ich kriege damit Flächen hin, die wie eine Speckschwarte glänzen (wobei das auch vom Material abhängt, das man schleift). Man muss halt schrittweise die Körnung steigern, viel Wasser verwenden (auch beim 12000er), öfter mal die Schleifstelle säubern und darf auf jeden Fall nicht die Geduld verlieren.
 

RainerP

Fluglehrer
Dabei seit
23.03.2005
Beiträge
129
Ort
Sachsen
Miit den Rai-Ro-Schleifleinen bekommt man, wenn man alle Körnungen nacheinander abarbeitet, eine richtig spiegelnde Oberfläche hin.

Ich habe heute mal naß mit den Schleifleinen poliert. Ich muß es noch mal bei richtigigem Licht begutachten, aber der erste Eindruck ist, daß es immer noch etwas "Schmiere" gibt.
 

RainerP

Fluglehrer
Dabei seit
23.03.2005
Beiträge
129
Ort
Sachsen
hops schrieb:
Sorry wenn ich nochmal nachfrage.. aber... meinst du nun das Schleifen mit den Schleifleinen verschiedener Körnungen, oder das Polieren (was danach kommt) mit einem Baumwolltuch o.ä.?:)
Ersteres

hops schrieb:
Bei dem Zeug von Micromesh handelt es sich eigentlich um nichts anderes als um die diese Schleif- und Poliertücher von Rai-Ro, wobei ich hier den Ausdruck Poliertücher irgendwie irreführend finde. Diese gibts auch bei Micromesh bis zu einer Körnung von 12000.:)
Bedeutet dies, daß die Schleif- und Poliertücher von Rai-Ro und Micromesh die gleichen Produkte sind?
 
Rampf63

Rampf63

Space Cadet
Dabei seit
09.08.2004
Beiträge
1.650
Ort
Dingolfing/Bayern
Zum Polieren verwende ich eigentlich immer nur Naßschleifpapier bis Körnung 2500 und dann Meguiars Lightcut Auto Polish (gibts beim BMW-Händler). Damit bringe ich eigentlich einen fast spiegelnden Glanz auf die Kunststoffflächen. Einziger Nachteil: Das Zeug gibts nur in der Literdose und dann kostets ca. 30,--€. Ansonsten, auch auf lackierten größeren Flächen, speziell bei schwarz glanz als Grundlack für Alclad2, keine Schlieren und Hologramme und absolut wachsfrei.
 
_olli_

_olli_

Space Cadet
Dabei seit
23.10.2003
Beiträge
1.239
Ort
Rosenheim. Geboren/Aufgewachsen in Karlsruhe!
RainerP schrieb:
Miit den Rai-Ro-Schleifleinen bekommt man, wenn man alle Körnungen nacheinander abarbeitet, eine richtig spiegelnde Oberfläche hin.

Ich habe heute mal naß mit den Schleifleinen poliert. Ich muß es noch mal bei richtigigem Licht begutachten, aber der erste Eindruck ist, daß es immer noch etwas "Schmiere" gibt.
Hm, dann mache ich wohl was falsch? Erst wenn ich poliert habe sind wirklcih alle Kratzer weg und die Cockpitverglasungen sind glasklar und richtig durchsichtig.

Hast Du das geschmierte auch, wenn du die Stelle mit einem feuchten Baumwolltuch säuberst?
Kannst Du evtl. auch mal ein Photo machen?
 

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.809
Was habt ihr gegen die "Schmiere" ?
Wollt ihr nun was schleifen oder nicht ? - Schleifen ist Zerspanungsvorgang. Dabei wird eben ja nach Werkzeug gröberes oder feineres Material von der Oberfläche entfernt. Und wenn eben sehr feine Späne gelöst werden und diese sich mit wasser vermischen - ja denn entsteht eben "Schmiere".
ist nur ein Zeichen dafür, das auch etwas passiert.
Polieren muss man bei Plaste etwas unterscheiden :
Ganz feines Schleifen oder eben glätten der Oberfläche durch hitzeeinwirkung der Reibung - letzteres passiert beim Baumwolltuch.
Ob nun Schleifleinen Von RaiRo oder Micromesh - es ist das selbe.
Und ob extra Poliertuch oder olles T-Shirt : auch das selbe.
Geht so gar ordinäres Sch. - Entschuldigung- Toilettenpapier ;)
 
_olli_

_olli_

Space Cadet
Dabei seit
23.10.2003
Beiträge
1.239
Ort
Rosenheim. Geboren/Aufgewachsen in Karlsruhe!
RainerP schrieb:
Bedeutet dies, daß die Schleif- und Poliertücher von Rai-Ro und Micromesh die gleichen Produkte sind?
Da ich nicht die Sachen von Rai-Ro habe, kann ich das nicht aus erster Hand kommentieren, aber was ich so als Beschreibung gelesen habe und von anderen gehört habe, sind sie von der Art her gleich. Aber halt nicht identisch, so wie ein Auto einer bestimmten Marke bei einem Händler im Norden identisch ist mit dem Auto der selben Marke bei einem Händler im Süden.
 

RainerP

Fluglehrer
Dabei seit
23.03.2005
Beiträge
129
Ort
Sachsen
hops schrieb:
Hast Du das geschmierte auch, wenn du die Stelle mit einem feuchten Baumwolltuch säuberst?
Dann natürlich nicht, damit wische ich es ja weg, oder auch mit einem normalem Küchentuch aus Papier. Das Problem, das ich eigentlich habe ist, daß auch die Schleifleinen verschmieren.
 

RainerP

Fluglehrer
Dabei seit
23.03.2005
Beiträge
129
Ort
Sachsen
Hallo Arne,

ich wollte ja keinen Roman aus dem Thema machen und alle Details aufschreiben, sondern wollte ursprünglich nur wissen, ob Micro Mesh anders/besser als Rai-Ro ist. Aber nun muß ich doch weiter ausholen. Die Ursache der "Schmiere" bei Rai-Ro liegt für mich eindeutig darin, daß der/das Kleber/Bindemittel für das Korn sich auflöst, nicht temperaturbeständig ist oder was auch immer. Das beste Indiz ist, das die Blätter feinerer Körnung an den Umschlägen bei der Lagerung festkleben.

Schleifstaub, der sich auf der OF nach einem Zerspanungsvorgang ablegt ist keine "Schmiere" die hartnäckig klebt,sondern ist leicht entfernbar. Es sei denn, man setzt ölhaltige Kühl- oder sonstige Mittel ein. Das dürfte im Plastemodellbau aber eher unüblich sein. Aber auch dann klebt das Zeug nicht.
 
_olli_

_olli_

Space Cadet
Dabei seit
23.10.2003
Beiträge
1.239
Ort
Rosenheim. Geboren/Aufgewachsen in Karlsruhe!
RainerP schrieb:
...
Die Ursache der "Schmiere" bei Rai-Ro liegt für mich eindeutig darin, daß der/das Kleber/Bindemittel für das Korn sich auflöst, nicht temperaturbeständig ist oder was auch immer. Das beste Indiz ist, das die Blätter feinerer Körnung an den Umschlägen bei der Lagerung festkleben.
Schleifstaub, der sich auf der OF nach einem Zerspanungsvorgang ablegt ist keine "Schmiere" die hartnäckig klebt,sondern ist leicht entfernbar.
...
Also DAS Problem habe ich mit dem/den Schleifpapier/-leinen von Micro Mesh nun nicht.
 

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.809
hops schrieb:
Also DAS Problem habe ich mit dem/den Schleifpapier/-leinen von Micro Mesh nun nicht.

Ich auch nicht ! - und ich habe beide Sorten...
 

RainerP

Fluglehrer
Dabei seit
23.03.2005
Beiträge
129
Ort
Sachsen
Arne schrieb:
Ich auch nicht ! - und ich habe beide Sorten...
Evtl. liegt es an der Luft? Die ist in Sachsen und Brandenburg vielleicht aggresiver. Habe da nämlich noch mal ein Thema ausgekramt, das zeigt, daß die Rai-Ro-Tücher scheinbar nicht immer o.k. sind.
 
Thema:

Micro Mesh

Micro Mesh - Ähnliche Themen

  • Suche passenden Lötkolben für Micro-Messingrohre

    Suche passenden Lötkolben für Micro-Messingrohre: Hallo miteinander, wie in der Titelleiste geschrieben, ich benötige und suche zum Löten von kleinen Messingröhrchen (Durchmesser 0,3 - 0,5mm und...
  • Microsoft Flight Simulator 2020 kommt

    Microsoft Flight Simulator 2020 kommt: Hier das Video dazu
  • VFR Navigation mit Microsoft Surface?

    VFR Navigation mit Microsoft Surface?: Hi, Ich beginne gerade mit meiner praktischen TMG Ausbildung. Als VFR Navigationssoftware meiner Wahl habe ich mir Skydemon ausgesucht. Momentan...
  • Microsoft Window

    Microsoft Window: Hallo, ich brauche ein neues Betriebssystem für meinen Laptop. Bis jetzt war da Windows XP installiert, aber ich brauche etwas Neueres. Was könnt...
  • Micromir

    Micromir: Ein Typ, der eine Lücke füllen wird: TB-1. http://scalemodels.ru/modules/news/img_9470_1446056847_TB_box.jpg.html
  • Ähnliche Themen

    • Suche passenden Lötkolben für Micro-Messingrohre

      Suche passenden Lötkolben für Micro-Messingrohre: Hallo miteinander, wie in der Titelleiste geschrieben, ich benötige und suche zum Löten von kleinen Messingröhrchen (Durchmesser 0,3 - 0,5mm und...
    • Microsoft Flight Simulator 2020 kommt

      Microsoft Flight Simulator 2020 kommt: Hier das Video dazu
    • VFR Navigation mit Microsoft Surface?

      VFR Navigation mit Microsoft Surface?: Hi, Ich beginne gerade mit meiner praktischen TMG Ausbildung. Als VFR Navigationssoftware meiner Wahl habe ich mir Skydemon ausgesucht. Momentan...
    • Microsoft Window

      Microsoft Window: Hallo, ich brauche ein neues Betriebssystem für meinen Laptop. Bis jetzt war da Windows XP installiert, aber ich brauche etwas Neueres. Was könnt...
    • Micromir

      Micromir: Ein Typ, der eine Lücke füllen wird: TB-1. http://scalemodels.ru/modules/news/img_9470_1446056847_TB_box.jpg.html
    Oben