Mig-17PF

Diskutiere Mig-17PF im Jets bis 1/72 Forum im Bereich Bauberichte online; Da ich hin und wieder meinen FW 190-Modellen untreu werde, und auch gerne mal etwas anderes um-baue :FFTeufel:, habe ich mich vor circa zwei...

Moderatoren: AE
  1. #1 fockewings, 12.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 12.06.2010
    fockewings

    fockewings Testpilot

    Dabei seit:
    13.01.2007
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    24
    Beruf:
    ...
    Da ich hin und wieder meinen FW 190-Modellen untreu werde, und auch gerne mal etwas anderes um-baue :FFTeufel:, habe ich mich vor circa zwei Jahren einem etwas anderem Projekt gewidmet.

    Der Mig-17PF von Kopro in 1/72.

    Ich weiss, er ist von den Proportionen genauso daneben und unstimmig wie Hases kläglicher Versuch in 1/72.
    Problem nur, daß mir mein Vater vor circa 28 Jährchen so einen kleinen Flieger liebevoll gebaut und bemalt hatte und daß ich seit Jahren immer wieder verucht habe, diesen, gemäß Schachtelbild, beieindruckenden Flieger wieder auferstehen zu lassen.
    Aber dumm daß heute meine Möglichkeiten und Ansprüche weitaus höher liegen als zu tiefen DDR-Zeiten, als man sich glücklich schätzen konnte ein paar überteuerte Revell-Farben im Nachbarland "Tschechoslowakei" und ein paar KOPRO-Bausätze im hiesigen Spielzeugladen zu ergattern. Für teure 4,50 DDR-Mark.
    Das war damals relativ viel Geld für einen Flugzeugbegeisterten Jungen und es ringt sich mir heute noch ein ehrfürchtiges Schmunzeln ab, wenn ich an die endlosen Haushalte denke, bei denen wir mit einem kleinen Leiterwagen Altstoffe sammeln taten um unser Taschengeld zu verdienen...

    Genug davon und gleich vornweg; ich erzähle nichts zur Geschichte der MIg weil genug im Forum steht und auch im I-net mit ein paar Klicks zu finden ist. Auch gibt es diesmal keine Step-by Step Anleitung so wie sie manche von der FW-190 kennen. Ich denke Einige finden es sicherlich ermüdent so viele einzelne Aufnahmen zum Erstehen zu sehen und auch von diesem Umbau gibt es leider nur sehr wenige Fotos.
    Dafür werde ich schreiben und einige Informationen zu den Umbausätzen erwähnen...

    Um ehrlich zu sein, begeistert mich dieses Deckelbild heute noch und finde es jammerschade, daß die heutigen Neuauflagen von KOpro die Bilder ausgetauscht haben. Meiner bescheidenen Meinung nach sind diese weitaus besser gelungen als die großer Hersteller heute.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 fockewings, 12.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 12.06.2010
    fockewings

    fockewings Testpilot

    Dabei seit:
    13.01.2007
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    24
    Beruf:
    ...
    Der Kit selbst ist typisch Kopro wobei zwei hellgraue Plastspritzlinge in einem sehr stabilen Pappkarton aufwarten. Eins wunderte mich aber früher schon; warum es KP nicht geschafft hat, so eine gute Kopie einer Mig -17PF wie der der Mig-15 zu erstellen. Pläne hatten sie ja anscheinend.:?!
    Schwächen KP MIg:
    Tragflächen total ausser Form
    Radarverkleidung falsch
    Seitenleitwerk hat falschen Winkel
    Höhenleitwerk viel zu groß
    Rumpf um circa 3-4mm zu kurz
    Heckteil im Nachbrennerberich zu groß im Durchmesser
    etc...
    Also eine gute Basis um ein schönes Modell zu erhalten :rolleyes:

    Naja und nach langem Suchen, schließlich lag der letzte Versuch eine KP-Mig-17 auf die Beine zu stellen, erst 6 Jahre zurück fand ich dann auch einen BAusatz einer Mig-17F von Bilek (Dragon-Form) in der Bucht. Den wollte ich ja eigentlich bauen bzw fleddern um "meine" zu bauen.Nur war die Kritik am Bausatz genauso verheerend wie am KP Modell und das einzige was passte waren die Tragflächen. Zu dem Zeitpunkt hatte ich es fast schon wieder aufgegeben und eine 1/48 SMER Mig-17PF gekauft. Auch dieser wurde relativ geschnitten weil er einige erhebliche Schnitzer hatte. Dazu später...
     

    Anhänge:

  4. #3 fockewings, 12.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 12.06.2010
    fockewings

    fockewings Testpilot

    Dabei seit:
    13.01.2007
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    24
    Beruf:
    ...
    Die beiden Spritzlinge... den Rumpf hatte ich schon verklebt...
     

    Anhänge:

  5. #4 fockewings, 12.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 12.06.2010
    fockewings

    fockewings Testpilot

    Dabei seit:
    13.01.2007
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    24
    Beruf:
    ...
    ...Tja und dann eines Tages fand ich bei AviationMegastore einen letzten Aeroclub-Umbausatz...

    Dieser enhielt einen neuen Vacuform-Rumpf, einen neuen Lufteinlass und einen viel kleineren Nachbrennerring.

    Naja und dieser Lufteinlass war auch nicht unbedingt das "Gelbe vom Ei" wobei schon erheblich besser.

    Der Rumpf war sagen wir mal, auf Basis eine verlängertem und umgebauten KP Rumpfes erstellt worden.. und hatte wie ja gewohnt von Vacu-Rümpfen fast keine Details mehr aufzuweisen.:(
    Das war das Schöne an KP-Bausätzen, zumindest für damalige Zeit; die Unmengen an Niete und Wartungsöffnungen...:rolleyes:

    Man wies aber ausdrücklich daraufhin, daß zum erstellen eines guten PF-Modells auch die Tragflächen und das Höhenleitwerk erheblich modifiziert werden müssten...

    Moment mal; für die Tragflächen da hatten wir doch noch den KIT von Bilek...:rolleyes: Die passten akkurat auf die Zeichnung...
     

    Anhänge:

  6. #5 fockewings, 12.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 12.06.2010
    fockewings

    fockewings Testpilot

    Dabei seit:
    13.01.2007
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    24
    Beruf:
    ...
    Also hab ich eines Tages angefangen die beiden Rumpfhälften mittels Skalpell und einem sehr guten Nagelschleifpad nach dem Heraustrennen aus dem Aeroclub Tiefziehteil zu bearbeiten...
     

    Anhänge:

  7. #6 fockewings, 12.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 12.06.2010
    fockewings

    fockewings Testpilot

    Dabei seit:
    13.01.2007
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    24
    Beruf:
    ...
    Dann habe ich noch einen sehr guten Sitz (Pavla) und einen Ätzteilsatz von Extratech gekauft und es ging los mit den Innereien.
     

    Anhänge:

  8. #7 fockewings, 12.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 12.06.2010
    fockewings

    fockewings Testpilot

    Dabei seit:
    13.01.2007
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    24
    Beruf:
    ...
    Tja und so sah der Leidensgenosse Aeroclub-Rumpf mit KP-Cockpit nach Tagen von Schleifen, Messen und Probieren aus... Das Cockpit kann sich schon sehen lassen...;)
    Sitz von Pavla
    Cockpit-Wanne + Steuerknüppel von KP
    Ätzteile von Extratech
    Rumpf (weiss) von Aeroclub
     

    Anhänge:

  9. #8 fockewings, 12.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 12.06.2010
    fockewings

    fockewings Testpilot

    Dabei seit:
    13.01.2007
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    24
    Beruf:
    ...
    Tja und die Anpassung der Radarverkleidung/Lufteinlass gibt es leider keine Bilder mehr da alles einer miesen Speicherkarte zum Opfer fiel... Vielleicht find ich ja noch Kopien von den Bildern.


    Es war eine mühselgige Schleif und Spachtelarbeit, hat unzählige Stunden verschlungen und war ein ewiger Vergleich mit Originalen-Bildern. Als Formorientierung diente unter vielen Bildern auch der SMER BAusatz.

    Nur soviel: Den Zinn-Lufteinlass nass schleifen, da der Staub hochgiftig ist. Soviel glaub ich mal gehört zu haben...:!:
     

    Anhänge:

  10. #9 fockewings, 12.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 12.06.2010
    fockewings

    fockewings Testpilot

    Dabei seit:
    13.01.2007
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    24
    Beruf:
    ...
    Ein Riesenproblem gab es aber noch zu lösen:

    Die Bewaffnungsanlage sowie die Aufnahme Fahrwerksschaft waren so mies wiedergegeben, daß ein Aufbessern nicht machbar war. Ich hätte zwar eine PFU Variante bauen können, wollte das aber nicht.

    Also was tun: nach einigem Hin und Herüberlegen fand ich eine riskante Lösung:

    Ich hatte zu diem Zeitpunkt den Aeroclub-Rumpf schon mit Cockpit verklebt und alles am Lufteinlass angepasst... Also habe ich die alte KP Mig (siehe Bild) genommen, verklebt und dann den unteren Rumpf-Teil mit MG´s und Fahrwerksschacht mittels einer Mikrosäge ausgetrennt und die gleiche Prozedur beim Aeroclub-Rumpf....

    Einpassen, Sekundenkleber, tief Durchatmen und es passte... :HOT:
     

    Anhänge:

  11. #10 fockewings, 12.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 12.06.2010
    fockewings

    fockewings Testpilot

    Dabei seit:
    13.01.2007
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    24
    Beruf:
    ...
    Selbiges habe ich mit dem Höhenleitwerk gemacht. Ich habe es am KP-Rumpf komplett verklebt, dann abgeschnitten (siehe Bild) und entlang der Gravuren für die Verkleidungen desselben ausgetrennt. Dann wurden dem Höhenleitwerk circa 3mm auf jeder Seite und 2mm in der Tiefe gestohlen und voi´la es passte mit der Aerclub Zeichnung überein. Auch passte es beim SMER MOdell maßstäblich gesehen.

    Dann beim Vacu-Rumpf den Ausschnitt fürs Höhenleiwerk herausgetrennt und alles schön sauber mit dem Sekundenkleber verklebt und verschliffen...
     

    Anhänge:

  12. #11 fockewings, 12.06.2010
    fockewings

    fockewings Testpilot

    Dabei seit:
    13.01.2007
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    24
    Beruf:
    ...
    Tja und so sieht der Hobel nun aus nachdem ich ewig graviert und geschliffen und Verspachtelt habe....
     

    Anhänge:

  13. #12 fockewings, 12.06.2010
    fockewings

    fockewings Testpilot

    Dabei seit:
    13.01.2007
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    24
    Beruf:
    ...
    ... es muss nur noch ein wenig gefüllert werden und ausgebessert werden und Nietreihen und und und
     

    Anhänge:

  14. #13 fockewings, 12.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 12.06.2010
    fockewings

    fockewings Testpilot

    Dabei seit:
    13.01.2007
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    24
    Beruf:
    ...
    Gleiches gilt hier... Der eingepasste Fahrwerks/MG-Bereich von KP
     

    Anhänge:

  15. #14 fockewings, 12.06.2010
    fockewings

    fockewings Testpilot

    Dabei seit:
    13.01.2007
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    24
    Beruf:
    ...
    ... fast fertiges Cockpit Im Gegensatz zu den späteren Mig´s noch in Grau gehalten...
     

    Anhänge:

  16. #15 fockewings, 12.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 12.06.2010
    fockewings

    fockewings Testpilot

    Dabei seit:
    13.01.2007
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    24
    Beruf:
    ...
    .... auf dem weissen Aeroclub-Vacu- Rumpf die nun von mir vermessenen und gravierten Bereiche... Puuh und noch nicht mal 20 Prozent fertig...:cool:
     

    Anhänge:

  17. #16 fockewings, 12.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 12.06.2010
    fockewings

    fockewings Testpilot

    Dabei seit:
    13.01.2007
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    24
    Beruf:
    ...
    ,,,, die graue Farbe ist Tamiya-Primer Grau....
     

    Anhänge:

  18. #17 fockewings, 12.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 12.06.2010
    fockewings

    fockewings Testpilot

    Dabei seit:
    13.01.2007
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    24
    Beruf:
    ...
    so noch eins... hier sieht man die Bilek Tragflächen im schon im angebauten Zustand - das soll es aber für heute sein... Kritiken und Tips sind mehr als willkommen... :engel:
     

    Anhänge:

  19. #18 fockewings, 12.06.2010
    fockewings

    fockewings Testpilot

    Dabei seit:
    13.01.2007
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    24
    Beruf:
    ...
    ... das wars nun wirklich:D
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Monitor, 12.06.2010
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.246
    Zustimmungen:
    2.858
    Ort:
    Potsdam
    Sehr interessanter Bericht.

    Man hat aber Mühe, die Modelle auseinanderzuhalten. Welches ist der KP, welches die Vacuteile ? Die SMER ist erkennbar, gehört aber eigentlich in einen 1/48er Thread.
     
  22. #20 fockewings, 12.06.2010
    fockewings

    fockewings Testpilot

    Dabei seit:
    13.01.2007
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    24
    Beruf:
    ...
    Danke Dir zu Erstem !

    Zu Zweitem:

    Wieso das? :?!
    Der Vacurumpf ist weiss mit den Resten der grauen Grundierung, hat Tragflächen, viel Spachtel, das KP-Modell ist zerfleddert, halbes Leitwerk, keinen Lufteinlass und ist mit erhabenen Gravuren übersehen.
    Die SMER, ich bitte vielmals um Entschuldigung; sollte ja nur als Fotobeweis zur Formtreue gelten...

    Ich habe eigentlich versucht die wenigen Bilder so zu beschreiben,daß man einen roten Faden erkennen kann...
     
Moderatoren: AE
Thema:

Mig-17PF