MiG 19 (F-6A)

Diskutiere MiG 19 (F-6A) im Vom Original zum Modell Forum im Bereich Modellbau; Hallo Vielleicht kann mir ja jemand helfen, der sich das auch schon eimal angetan hat. Ich baue KPs MiG 19 als F-6A und KPs Decalvariante. 25...

Moderatoren: AE
  1. #1 Kolbenrückholer, 12.08.2012
    Kolbenrückholer

    Kolbenrückholer Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    3.122
    Zustimmungen:
    9.344
    Ort:
    EDLX
    Hallo

    Vielleicht kann mir ja jemand helfen, der sich das auch schon eimal angetan hat. Ich baue KPs MiG 19 als F-6A und KPs Decalvariante. 25 Sqn der pakistanischen Luftwaffe Anfang der 70er.

    Es ist diese Maschine hier. http://img.wp.scn.ru/camms/ar/13/pics/7_13.jpg
    Zudem findet sich dort diese Information: This F-6 wearing a desert camo scheme belonged to the No. 25 Squadron. Some of the No. 25 Squadron F-6s participated in the 1971 War wearing this very color scheme and at least two of them - flown by Wing Commander Saad Hatmi (OC No. 25 Squadron) and Flight Lieutenant Shahid Raza - intercepted and shot down two IAF Hunters in the Soan valley near Sakesar hills.

    (Also fraglich ob die Maschine "Abschüsse" hatte? Sonst habe ich "Sidewinder" Verdacht)

    Hiernach gehe ich davon aus, dass es sich um eine F-6A handelt, ohne Radar, mit drei Bordkanonen, ohne Bremsschirm und Bremsklappen. Das würde alles mit dem Modell übereinstimmen. Indian - Pak 1971 (Ab Seite 7)

    Gibt es sonst gravierende Abweichungen des KP-Modells? Vielleicht kennt sich ja jemand hier mit dem Modell aus, mehr konnte ich bisher nicht finden, da das Modell auch noch in der Schachtel steckt.

    Nun aber zur entscheidenden Frage. Nach der oberen Quelle wurden in Eile während der Krieges mit Indien mit Hilfe von US Techniker 18 F-6A(?) mit Sidewindern nachgerüstet. 6 pro Sqn. Die Frage ist, war die "823" eine davon? Mich würde eine MiG 19 alias F-6A mit Sidewindern unheimlich reizen.

    (Die F-6A brauchte kein Radar, da die Sidewinder selbstständig den Himmel absuchen kann nach Wärmequellen, funktioniert das? Denn das KP-Modell hat kein Radar. Ist also eine F-6, nach obiger Quelle wohl F-6A, wie gesagt noch ohne Bremsfallschirm und Klappen)

    Was sagt ihr dazu? Kurz gesagt,
    kann ich Sidewinder an diese Maschine hängen (823)?
    war es eine F-6A? Passt das mit dem Bremsequipment?

    Fragt nicht, es ist mein erstes KP-Modell. Mit meiner "Recherche" komme ich da nicht mehr weiter :rolleyes:

    Das hier ist der Bausatz Flevo Aviation Hobby

    bis denne
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Waffen's, 12.08.2012
    Waffen's

    Waffen's Space Cadet

    Dabei seit:
    10.06.2001
    Beiträge:
    1.133
    Zustimmungen:
    176
    Ort:
    Dessau
    Also die MiG-19 und ihre Unterversionen sind eigentlich nicht mein "Fachgebiet", aber auf dieser Seite findet man eine Listung von pakistanischen Luftsiegen. Die von dir erwähnten Abschüsse der 47-1823 erfolgten demnach am 05.12.1971 mit der Bordkanone. Auch wird die Maschine hier als F-6 bezeichnet. Ich denke mal: Sidewnder: nein.

    Gruß
    Uwe
     
  4. Jemiba

    Jemiba Testpilot

    Dabei seit:
    15.08.2004
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    84
    Im AirEnthusiast 1972 war eine Artikelserie über den Indo-Pakistanischen Krieg.
    Da gibt es zwei Fotos von pakistanischen F-6 mit GAR-8 Sidewindern, allerdings
    ohne konkrete Bezeichnung der Variante. Dem einen Foto nach zu urteilen, ist
    es eine ohne Radar. Im Squadron Signal N° 143 sind auch diverse Fotos von
    (pakistanischen) F-6 mit Sidewindern, auch hier ohne weiteren Zusatz zur
    Bezeichnung.
    Wenn du die Fotos brauchen kannst, gib Bescheid.
     
  5. #4 Kolbenrückholer, 12.08.2012
    Zuletzt bearbeitet: 12.08.2012
    Kolbenrückholer

    Kolbenrückholer Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    3.122
    Zustimmungen:
    9.344
    Ort:
    EDLX
    Danke für eure zusätzlichen Informationen.

    Die Sidewinder reizen mich immernoch. Aber es ist wohl sehr schwer/unmöglich herauszufinden, ob die "823" damit ausgerüstet war (für mich jedenfalls).
    Da auch die beiden Luftsiege mit der Bordkanone waren, wäre es vielleicht besser darauf zu verzichten, das sehe ich auch so.

    Jemiba, kannst du erkennen, ob unterm Seitenruder das Gehäuse für den Bremsfallschirm und Bremsklappen angebracht ist? Das KP-Modell hat dieses nicht und die frühen pakistanischen F-6 hatten dieses wohl auch nicht. Wenn es nicht da ist, würde ich mich über die Bilder sehr freuen.

    Je nach Quelle wird die "823" als F-6 oder F-6A bezeichnet. Wisst ihr was korrekt ist? Auch nach langem Lesen bin ich mir nicht sicher.

    Danke euch für die schnelle Hilfe und Zusatzinformation, das FF ist wirklich Klasse :TD:

    Im "Zweifel" werde ich die Sidewinder lieber weglassen.

    bis denne
     
  6. #5 atlantic, 12.08.2012
    atlantic

    atlantic Space Cadet

    Dabei seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    2.469
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    hat mit Flugzeugen zu tun
    Ort:
    Bayern Nähe ETSI
    Die die du bauen willst, dürfte wohl noch eine F-6 sein.

    Die frühen F-6 waren noch mehr oder weniger genaue Nachbauten der Mig-19. Erst später wurden dann Verbesserungen in die Produnktion eingeführt, und der Flieger nannte sich F-6A.

    Also dürftest du den KP-Bausatz ziemlich problemlos bauen können:TD:
     
  7. #6 Kolbenrückholer, 12.08.2012
    Kolbenrückholer

    Kolbenrückholer Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    3.122
    Zustimmungen:
    9.344
    Ort:
    EDLX
    Hallo Atlantic

    Das "wollte" ich hören... also schlicht eine F-6.

    Danke dir
     
  8. Jemiba

    Jemiba Testpilot

    Dabei seit:
    15.08.2004
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    84
    Ein Bild sagt mehr als tausend Worte, obwohl es hier eher die Bildunterschrift ist.
    Danach gab es also die F-6 mit Sidewinder sowohl mit, als auch ohne Bremsschirm-
    gehäuse.
    Kann dir gerne die entsprechenden Seiten aus besagtem Sqdr./Sig. Heft und aus dem
    AE mailen.
     

    Anhänge:

    • F-6.jpg
      Dateigröße:
      76,8 KB
      Aufrufe:
      176
  9. #8 Monitor, 12.08.2012
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.218
    Zustimmungen:
    2.787
    Ort:
    Potsdam
    In dem tschechischen 4+ Heft der Mig-19 ist ein Farbschema in Mittelgrau/Dunkelgrau der "911". Diese hat kein Bremsschirmgehäuse, aber je 1 Pylon außerhalb der Treibstofftanks.
     
  10. #9 Flugi, 12.08.2012
    Zuletzt bearbeitet: 16.08.2012
    Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.171
    Zustimmungen:
    19.802
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    In der einschlägigen Literatur gibt es für die pakistanischen Flugzeuge die Bezeichnung F-6A und F-6B nicht. Nur Shenyang J-6/F-6 und die sind äußerlich fast identische MiG-19S.
    Danach kommt die Shenyang F-6C. Diese hat dann diesen Bremsschirmbehälter an der Seitenleitwerkswurzel. Die pakistanische Luftwaffe hat im Rahmen von Überholungsmaßnahmen in Kamra, F-6 und F-6C auf Sidewinder aufrüsten lassen. Es wurden nicht alle Maschinen umgerüstet, sondern nur, wie sie gerade zur Überholung anstanden. Das bedeutet, das man nicht definitiv sagen kann, welches Flugzeug mit welchen Kennzeichen mit Sidewinder fliegen konnte. Es sei denn, man findet ein Foto der entsprechenden Maschine.
    Ob die "823" so eine war, lässt sich an Hand einer Zeichnung nicht beweisen. Sicher und durch Bilder belegt, das die "911" eine F-6 mit Tarnbemalung und Sidewinder war. Die "812" war auch eine, nur die war silber.
     
  11. #10 Kolbenrückholer, 12.08.2012
    Zuletzt bearbeitet: 13.08.2012
    Kolbenrückholer

    Kolbenrückholer Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    3.122
    Zustimmungen:
    9.344
    Ort:
    EDLX
    Ui hier hat sich ja noch einiges getan :TOP:

    Danke euch allen für eure Beteiligung. Eure Infos sind für mich sehr viel wert, weil ich selbst nicht mehr weitergekommen bin.

    Jemiba, genau so ein Bild habe ich gesucht! :TD: Es geht nichts über eine gute Aufnahme.

    Hallo Monitor, danke dir für das nachschauen. Auch wenn die Farben des Musters andere sind geht das genau in die für mich richtige Richtung!

    Hallo Flugi. Auch dir danke ich für die Typenkunde und das nachschlagen/nachsehen, es wird eine "frühe" F-6. Da mir die "Idee" mit den Sidewindern keine Ruhe lässt, könnte ich ihr ja einfach eine Überholung unterstellen.

    Zwei bis Drei letzte Fragen hätte ich noch, gibt es ein brauchbares Bild der Pylone für die Sidewinder und/oder gab es diese auch an anderen Flugzeugen?
    Könnte es sein, dass die 823 ihre kriegsmäßige Tarnung erst in der Überholung bekommen hat (+plus Sidewinder) ?
    Dieses Bild brachte mich auf die Idee, vielleicht auch die ungelenkten kleinen Raketenpods zusätzlich zu den Sidewindern zu verwenden. Macht das Sinn? http://www.patricksaviation.com/files/photos/full/30688_22848.jpg Es geht mir ja um die frühen 70er, die inneren Träger für die kleinen Pods sehen im KP Kit auch ein wenig anders aus bzw werden seht weit hinten angebracht. Nicht so weit vorn wie aauf dem Bild. Vielleicht kann dazu noch einmal jemand etwas dazu sagen, ob ich, wenn ich schon Sidewinder anhänge, auch noch die ungelenkten Raketen verwenden kann. (Oder ob dann eher nur mit Sidewinder und BK gestartet wurde wie ich vermute)

    Die endgültige Entscheidung werde ich nochmal "überschlafen". Aber eigentlich steht dem Bau jetzt nichts mehr im Wege, den KP Kit kann man uneingeschränkt dazu nutzen :TOP:

    Ich danke euch nochmal, denn mit soviel guten und stichhaltigen Infos habe ich gar nicht gerechnet.

    bis denne
     
  12. #11 Kolbenrückholer, 13.08.2012
    Zuletzt bearbeitet: 13.08.2012
    Kolbenrückholer

    Kolbenrückholer Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    3.122
    Zustimmungen:
    9.344
    Ort:
    EDLX
  13. #12 fliegerantonow, 13.08.2012
    fliegerantonow

    fliegerantonow Testpilot

    Dabei seit:
    27.10.2008
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    493
    Ort:
    Chemnitz
    Hier mal ein Bild aus dem tschechischen Heft "Ilustrovana Historie Letectvi" von 1991. Ich denke man sieht die Pylone recht gut. Wenn notwendig, kann ich Dir auch das Bild direkt schicken.

    Anhänge:

     
  14. Jemiba

    Jemiba Testpilot

    Dabei seit:
    15.08.2004
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    84
    Vielleicht ist's nützlich, stärker vergrößern hat aber keinen Sinn,
    die Pixel entstammen dem Foto, nicht dem Scan ...
    (aus dem erwähnten AirEnthusiast)
     

    Anhänge:

  15. #14 Kolbenrückholer, 14.08.2012
    Zuletzt bearbeitet: 14.08.2012
    Kolbenrückholer

    Kolbenrückholer Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    3.122
    Zustimmungen:
    9.344
    Ort:
    EDLX
    Ach, ihr seid Klasse!:TD:

    Beide Bilder sind sehr nützlich, danke allen nocheinmal für das nachsehen und einscannen, ist ja wirklich nicht selbstverständlich :)

    Dann kann es ja jetzt losgehen :FFTeufel:. Eine F-6 mit Sidewindern, sehr reizend wie ich finde :TD:

    kleiner Nachtrag; entschuldigt Bitte, habe ich eben vor lauter "Freude" vergessen:
    ...Bilder sind gesichert:TOP:. Kann es sein dass eure beiden Bilder unterschiedliche Halterungen zeigen (das ist gut möglich denke ich)? Die "Schiene" an welcher die Rakete sitzt, schaut identisch aus, aber der Träger der an den Flügel kommt scheint bei Jemiba hinten offen zu sein (zwischen Schiene und Träger), bei Fliegerantonovs Bild scheint es geschlossen. Habe ich einen "Knick in der Optik"? Wenn doch, dann werde ich mich für eine Variante entscheiden müssen :headscratch:

    bis denne (ich hoffe ich nerve euch noch nicht)
     
  16. Egbert

    Egbert Testpilot

    Dabei seit:
    19.04.2005
    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    372
    Beruf:
    Werkzeugmacher
    Ort:
    Chemnitz
    Hallo Kolbenrückholer !

    Übrigens gibt es einen kompl. Bausatz von Bilek mit der F-6 . Da ist der richtige Schleudersitz ,Brems-Fallschirm-Behälter ,Decals und alle Träger mit AIM-9J und LAU-68 . Müsste noch bei Händler zu bekommen sein . Das "4+Heft" zur Mig-19 kann ich nur empfehlen weil alles drin steht mit Risse und Fotos zur F-6 .
    Anbei meine gebaute F-6 bloß mal zur Info .

    Gruß der Holger
     

    Anhänge:

  17. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.171
    Zustimmungen:
    19.802
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    ... man muss aber nicht alles dranbambeln was so im Bausatz zu finden ist. Denn so, ist die F-6 niemals geflogen. :wink:
     
  18. Xena

    Xena inaktiv

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Schwäbisches Meer
    Das war auch so mein Gedanke. Entweder Bodenrolle oder Abfangrolle. Beides gleichzeitig war damals eher ungewöhnlich.
    Aber beeindruckend sieht so eine bewaffnete Mig-19/F-6 schon aus... :wink:
     
  19. #18 Kolbenrückholer, 14.08.2012
    Zuletzt bearbeitet: 14.08.2012
    Kolbenrückholer

    Kolbenrückholer Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    3.122
    Zustimmungen:
    9.344
    Ort:
    EDLX
    Hiho...dann muss die wohl zu Fotozwecken so abgestellt worden sein :FFTeufel:

    Müsste dann dieser Kit hier sein, da gibt auch ein Bild der Resin Träger. Shenyang F-6, Bilek Nr. 964 - Modellversium Kit-Ecke danke dir für den Tipp. Der Kit war mir völlig unbekannt, steht ja sogar F-6 drauf :rolleyes:. Bei wird aber der KP-Kit dran glauben müssen, wie ich den Schleudersitz baue, überlege ich gerade. Vielleicht beschränke ich mich auf den oberen Bereich, da ich den Piloten zum "Sicht-Wegnehmen" reinsetzen werde.

    Schönes Modell finde ich, wirklich gelungen. Kannst du eine Nahaufname vom Träger machen? ...am besten eine Seitenansicht?

    Nach den deutlichen Hinweisen werde ich mich auf Sidewinder beschränken :TOP:

    Könnt ihr mir einen Tipp geben, was als Unterseitenfarbe wahrscheinlich ist? Maschine Anfang der 70er kriegsbedingt getarnt... das Schema zeigt ein "helles grau(!?), KP verweist auf ein hellblau.

    bis denne
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Egbert

    Egbert Testpilot

    Dabei seit:
    19.04.2005
    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    372
    Beruf:
    Werkzeugmacher
    Ort:
    Chemnitz
    Bei dem "Bilek" Bausatz wird Testor 1728 angegeben für den Himmel .
    der Decal-Bogen satz von "Propagteam" schreibt man "Light Blue H 65" .
    Vielleicht hilft auch dieses Foto vom Flug einer Senjan F-6C weiter .
    Es "bammeln" alle Aufhängepunkte dran im Flug .
    Aus dem Internet von Airliner.net .
    Gruß Holger
     

    Anhänge:

  22. #20 Kolbenrückholer, 14.08.2012
    Kolbenrückholer

    Kolbenrückholer Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    3.122
    Zustimmungen:
    9.344
    Ort:
    EDLX
    Hiho Egbert

    ...wenn es keine Einwände gibt, werde ich mich für "hellblau" entscheiden. Ich werde den aus Revell-Tönen mischen.

    Wie gesagt, die hier soll es werden http://img.wp.scn.ru/camms/ar/13/pics/7_13.jpg. Eine frühe F-6, kriegsbedingt getarnt. Sie soll wohl in Natura im "Dural-Look" ausgeliefert worden sein, wenn mich jetzt nichts täuscht.

    bis denne
     
Moderatoren: AE
Thema:

MiG 19 (F-6A)