MiG-21 Motorbuchverlag

Diskutiere MiG-21 Motorbuchverlag im Aktuell & Neuerscheinungen Forum im Bereich Bücher u. Fachzeitschriften; Vielen Dank für die weiterhin zahlreichen lobenden Worte zu meinem Buch. Dem einen oder anderen konnte ich schon persönlich oder auch per Email...
MiG-21.de

MiG-21.de

Testpilot
Dabei seit
29.03.2005
Beiträge
649
Zustimmungen
296
Ort
Thüringen
Vielen Dank für die weiterhin zahlreichen lobenden Worte zu meinem Buch. Dem einen oder anderen konnte ich schon persönlich oder auch per Email danken, aber natürlich will ich das auch nochmals in großer Runde tun.

Danke auch für die diversen kritischen Hinweise, die vor allem davon zeugen, daß das Buch wirklich genau gelesen wird - und dafür habe ich es auch geschrieben.

Ohne auf jeden Punkt eingehen zu können, ein paar Anmerkungen (ohne Anspruch auf Vollständigkeit) zu den bemängelten Punkten:

Die Bugradsteuerung wird nur der MiG-21F erwähnt, weil es sie nur dort gab. Auf Grund der zahlreichen Versionsunterschiede erschien es mir unmöglich, eine durchgänge Beschreibung der Technik aller Versionen zu verfassen, weshalb ich mich für eine Version (die MF) entschieden habe, die technisch "irgendwo in der Mitte liegt". Die Versionsbeschreibungen listen das im wesentlichen die Unterschiede zu dieser "Normalversion" auf.

Abkürzungsverzeichnis: ist schlicht der Umfangsvorgabe zum Opfer gefallen, reiche ich aber gern auf MiG-21.de nach, wie für die Reihe in FRx bereits praktiziert.

Seitenrisse / Versionsvergleich: hier gilt das gleiche, aber auch nochmals der Hinweis auf Radek Vavrinas wunderbares Buch (wenngleich hier nicht die Unterschiede mit Pfeilen gekennzeichnet sind, aber das gibts wiederum auf MiG-21.de)

Prinzipiell würde ich mich also Ravemann anschließen mit der Aussage
Schade, dass viele Infos im Buch nicht Platz gefunden haben.
1.) Die Sprache (NVA-Vokabular) ist für mich mehr als gewöhnungsbedürftig: z.B. Funkmessvisier, Blickfelddarstellungsgerät usw. Später wird dann teilweise der Begriff Radar verwendet. HOTAS verwendet man, aber IFF nicht usw. Mir ist also nicht ganz verständlich, wieso man nicht Wörter und Begriffe des allgemeinen Sprachgebrauchs verwendet.
Das Buch ist ganz bewußt von mir als ein sehr persönliches angelegt und ich bin Motorbuch sehr dankbar dafür, daß man mich diesbezüglich nicht eingeschränkt hat. Und persönlich heißt, daß ich die Terminologie verwende, die - wie ich meine - zum Flugzeug und seinem Umfeld gehört. Richtig ist, daß ich eine unterschiedliche Terminologie verwende und die gehorcht auch einer bestimmten Logik, die ich allerdings - das ist sicher kritikwürdig - nirgendwo erläutere: Die originale sowjetische Technik beschreibe ich mit den ins Deutsche übersetzten sowjetischen Termini. Für die - zumiest mit westlicher Technik - modernisierten Versionen verwende ich die westlichen Begriffe.

Der hier eingeforderte "allgemeine Sprachgebrauch" ist bei weitem nicht so allgemein, wie es der westliche geprägte Leser annehmen möchte. In sämtlichen GUS-Luftstreitkräften dürfte die Terminologie immer noch die alte sein und ich vermute, kann es aber mangels Sprachkenntnissen nicht nachprüfen, daß auch die chinesischen Luftstreitkräfte eine Begriffswelt haben, die sich mit der hiesigen wenig deckt. Hinzu kommt, daß die oft recht sperrig daherkommenden NVA-Begriffe - und hier gebe ich Xena recht - aber doch wesentlich genauer sind, als all die schmissigen englischen Bezeichnungen und daß sie auch dem wesentlich näherkommen, was hier in Deutschland, immerhin dem Geburtsland der Fliegerei, an Termini verwandt wurde (Beispiel: Funkmeßgerät = Funkmeßvisier), bevor der Rückschritt zu Fuß und Knoten gemacht wurde.

3.) Eine Tabelle mit den wichtigsten Leistungsdaten aller Versionen wäre hilfreich, um die verschiedenen Versionen besser vergleichen zu können.
Hier habe ich mich - und ich halte das für durchaus angebracht - an den anderen Büchern der Reihe orientiert, die jeweils ausgewählte Daten ausgewählter Versionen darbieten. Solche tabellarischen Vergleiche könnten aber gut Gegenstand z.B. eines Typenkompasses zur MiG-21 sein, die entsprechende Reihe bei Motorbuch böte durchaus genau die Plattform für ein "Tabellenbuch" (im besten Sinne des Wortes).

4.) Ich bin mir bewusst, dass es zig verschiedene Cockpitausführungen gibt, allerdings geht mir einfach eine Cockpiterklärung ab wie das z.B. in den Combat Aircraft Büchern der Fall ist.
Die mindestens zwei Seiten allein für das Kabinenschema der MF (mindestens eine Seite für die graphische Darstellung und eine für die Erläuterung der gut 200 Schalter / Instrumente) hatte ich einfach nicht mehr. Ich habe lange mit mir gerungen, ob ich die Darstellung zu den chinesischen Versionen weglasse, mich aber dann hier für Vollständigkeit entschieden.

5.) Ich hätte mir eine ausführlichere Bewertung der Leistungsfähigkeit, Bewertung von Einsätzen/Gefechten und Vergleich mit westlichen Mustern gewünscht, da zumindest ich die MiG-21 sehr unterschätzt habe.
Da fehlt mir als Techniker die Kompetenz. Diese Bewertung überlasse ich ganz bewußt und gern den Flugzeugführern. Mir ging es um die Sicht auf die MiG-21 vom Boden aus - was sich übrigens auch in der Bildauswahl widerspiegelt.

6.) Ich hätte mir auch mehr Detailfotos gewünscht.
Im Laufe der Jahre habe ich (geschätzt) ca. 20.000 Fotos von MiG-21 gemacht. Darunter sind zahlreiche Detailaufnahmen, nicht zuletzt deshalb, weil es mich auch interessiert, wie die einzelnen Komponenten genau aussehen und funktionieren. Eine große Schwierigkeit bei so einem Buch auch die Entscheidung, welche Informationen 'rein soll und welche nicht. An der Bildauswahl habe ich eine Woche gesessen und wüßte doch heute shcon wieder zehn Stellen, wo ich ein anderes Bild nehmen würde. Dennoch - ich hab' mal schnell nachgezählt: gut ein Fünftel der rund 250 Bilder sind Detailaufnahmen, das sind für ein Buch, das nicht "Die MiG-21 im Detail" heißt, eine ganze Menge. Außerdem gibt es wunderbare Bücher nur mit Detailaufnahmen von MiG-21 - siehe hier, 2, 3. und 4. Buch von oben)

7.) Grafischer Vergleich der Versionen und eine Röntgenzeichnung fehlen ebenso.
Hier verspreche ich: wenn ich einst Rentner bin und die 1000-seitige MiG-21-Bibel verfasse, ist das alles drin.
 
Zuletzt bearbeitet:
#
Schau mal hier: MiG-21 Motorbuchverlag. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
schneidi

schneidi

Space Cadet
Dabei seit
07.12.2005
Beiträge
1.151
Zustimmungen
171
Ort
Bad Oeynhausen
Ich habe das Buch gestern zum Geburtstag bekommen und halte es für sehr gelungen.

Generell sollte man bei einer Buchkritik natürlich ein paar Aspekte im Blick haben:
1. Wer ist der Adressat? - Sicher ein breites Publikum an Flugzeugenthusiasten, kein (zahlenmäßig eher kleiner) Kreis von Technikern oder Taktikern. Für die gibt es spezielle Angebote.
2. Welche Themen sollen abgedeckt werden?
3. Welchen Umfang darf das Buch haben? Zu welchem Preis soll es angeboten werden?

Das alles beschreibt und begrenzt ein inhaltliches Angebot. Man wird nicht in einem 200-Seiten-Buch alles zur Technik und Taktik, alles zur Einsatzgeschichte und alles zu Einsatzvarianten finden. Das ist Stoff für mehrbändige Reihen. Was diese Buch leisten sollte, einem breiten Publiukum die MiG-21 in ihrer jahrzehntelangen Geschichte in Wort und Bild vorzustellen, das hat es deutlich und sehr gut erfüllt. Wen einzelne Aspekte jetzt noch mehr interessieren, der muss eben auch Spezial-Literatur anschaffen. Aber bei welchem Typ ist das anders? Wer an vergleichbar langelebige und erfolgreiche Jets denkt wie die F-16, der kommt ja auch nicht mit einem Buch aus, sondern der wird im Laufe der Zeit mehrere Werke kaufen. Zur F-16 habe ich jetzt etwa ein Dutzend. Einzelne allein zu Farbprofilen ...

Meine Einschätzung:
Ich finde, die Aufmachung, Einband, Druck sind sehr gut gelungen, absolut auf der Höhe der Zeit. Das Buch enthält eine vernünftige Gliederung, die Informationen über die einzelnen Varianten sind ausreichend präzise. Die Sprache ist klar, hinreichend differenziert und prägnant. Es gibt nur sehr wenige Druckfehler.

Mir persönlich reichen auch die Detailfotos, wer mehr will, ist bei Verlinden o.a. sicher gut bedient. Ein deutlicher Vorteil ist aber die Anzahl neuer Fotos, etwa Cockpit-Fotos der neuen chinesischen F-7-Varianten oder der LanceR.

Sehr gut gefallen mir die vielen Fotos, gerade auch exotischer Art. Von total verblichenen tschechischen Maschinen bis zu den sehr attraktiven LancerR der Rumänen ist vieles dabei, was ich noch gar nicht kannte.

Das Buch hat eine Menge Potential zur Erweiterung: MiGs im Einsatz könnten den Schwerpunkt auf die Einsatzgeschichte legen, die Kriege in Südostasien, Nahost, evtl. Afrika, auch entsprechende Fotos und Farbzeichungen sind denkbar ... Ob das freilich auch den großen Adressatenkreis findet, ich weiß es nicht.

@ Holger Müller
Meinen herzlichen Dank und meinen Glückwunsch zu Deinem Buch!

Gruß Jan
 
Zuletzt bearbeitet:
MiG-21.de

MiG-21.de

Testpilot
Dabei seit
29.03.2005
Beiträge
649
Zustimmungen
296
Ort
Thüringen
@ Holger Müller
Meinen herzlichen Dank und meinen Glückwunsch zu Deinem Buch!

Gruß Jan
Vielen Dank - auch für den Hinweis auf einige der zahlreichen Aspekte, die in der Tat einen ganz entscheidenden Einfluß auf die Arbeit haben.
 
Franz-Klaus

Franz-Klaus

Fluglehrer
Dabei seit
29.08.2006
Beiträge
247
Zustimmungen
486
Ort
Nordost
Hallo,
ich habe etwa länger gebraucht und möchte mich erst heute bei Holger für diese wunderbare Lektüre bedanken.
Da steckt eine Menge Wissen und Arbeit drin, meine Hochachtung und Anerkennung.
Da die MiG-21 einen Teil meines Lebens bestimmte, kamen viele Erinnerungen und Gedanken auf.
Neue Details, vor allem über die Nutzung in anderen Ländern und die Modernisierungen seit den 90-ern
haben meine Kenntnisse erweitert.
Als ich am Kamin saß und draußen den Schneeflockenwirbel beobachtete, kam mir das mühselige Schneeschieben auf dem Flugplatz in Erinnerung. Wieviele Kubikmeter Schnee haben wir wohl geschoben, um die MiG's für den Flugdienst und die Gefechtsbereitschaft freizumachen.
Ein Winterbild ist mir noch deutlich in Erinnerung:
Preschen, die offene Deckung am alten DHS, vom Flugzeug war nur noch die SRO-Antenne am Seitenleitwerk zu erkennen. Da sind wir erstmal abgetaucht und haben einen Schluck genommen.

Also Holger, nochmals besten Dank, und die 1000-seitige Ausgabe möchte ich auch noch lesen.:)

Ich wünschen einen schönen 1.März.
Mit besten Grüßen
F.-K.
 
Zuletzt bearbeitet:
MiG-21.de

MiG-21.de

Testpilot
Dabei seit
29.03.2005
Beiträge
649
Zustimmungen
296
Ort
Thüringen
Das Lob nehme ich mit Freude und - passend zum Tag - einem kräftigen "Ich diene der Deutschen Demokratischen Republik" zur Kenntnis.
 
boxkite

boxkite

Space Cadet
Dabei seit
17.07.2008
Beiträge
2.354
Zustimmungen
5.167
Ort
Thüringen
Ein Vertreter des Motorbuch-Verlages hat mir gestern mitgeteilt, daß der Verlag selbst nur noch etwas mehr als 40 Exemplare bei sich liegen hat - danach wird die Meldung VERGRIFFEN die Runde machen. Diese Stückzahl sagt natürlich nichts darüber aus, wie viele Bücher noch in den Buchhandlungen liegen (oder meinetwegen im Internet feilgeboten werden).

Wer bisher gezögert hat, sollte jetzt langsam zu einem Entschluß kommen :wink: .

Und nein, ich kenne Holger Müller nicht persönlich, bin mit ihm nicht verwandt oder verschwägert und ziehe keinen Vorteil aus dieser Meldung, denn in meinem Umfeld haben alle Interessenten dieses Buch schon - weil man es einfach nur empfehlen kann :TOP: .
 
Düsenjäger

Düsenjäger

Space Cadet
Dabei seit
17.05.2012
Beiträge
1.126
Zustimmungen
4.584
Ort
Deutschland
Ein Vertreter des Motorbuch-Verlages hat mir gestern mitgeteilt, daß der Verlag selbst nur noch etwas mehr als 40 Exemplare bei sich liegen hat - danach wird die Meldung VERGRIFFEN die Runde machen. Diese Stückzahl sagt natürlich nichts darüber aus, wie viele Bücher noch in den Buchhandlungen liegen (oder meinetwegen im Internet feilgeboten werden).

Wer bisher gezögert hat, sollte jetzt langsam zu einem Entschluß kommen :wink: .

Und nein, ich kenne Holger Müller nicht persönlich, bin mit ihm nicht verwandt oder verschwägert und ziehe keinen Vorteil aus dieser Meldung, denn in meinem Umfeld haben alle Interessenten dieses Buch schon - weil man es einfach nur empfehlen kann :TOP: .
Gibt es denn Infos über die Auflagenstärke ? Steht meines Wissens nicht im Buch.
 
boxkite

boxkite

Space Cadet
Dabei seit
17.07.2008
Beiträge
2.354
Zustimmungen
5.167
Ort
Thüringen
Das weiß Holger Müller vielleicht. Ich habe keine Kenntnis darüber.
 
MiG-21.de

MiG-21.de

Testpilot
Dabei seit
29.03.2005
Beiträge
649
Zustimmungen
296
Ort
Thüringen
Ein Vertreter des Motorbuch-Verlages hat mir gestern mitgeteilt, daß der Verlag selbst nur noch etwas mehr als 40 Exemplare bei sich liegen hat - danach wird die Meldung VERGRIFFEN die Runde machen. Diese Stückzahl sagt natürlich nichts darüber aus, wie viele Bücher noch in den Buchhandlungen liegen (oder meinetwegen im Internet feilgeboten werden).

Wer bisher gezögert hat, sollte jetzt langsam zu einem Entschluß kommen :wink: .

Und nein, ich kenne Holger Müller nicht persönlich, bin mit ihm nicht verwandt oder verschwägert und ziehe keinen Vorteil aus dieser Meldung, denn in meinem Umfeld haben alle Interessenten dieses Buch schon - weil man es einfach nur empfehlen kann :TOP: .
Ich kann bestätigen, daß wir uns nicht persönlich kennen :). Ich freue mich über das Lob und bin verblüfft zu hören, wie gering der Bestand schon ist. Daß die Auflage angesichts der abgerechneten Verkäufe bald zu Ende gehen würde, war abzusehen, aber jetzt geht's offensichtlich schneller als gedacht ...
 
Mig29A

Mig29A

Flieger-Ass
Dabei seit
10.12.2012
Beiträge
309
Zustimmungen
748
Ort
Тауфкирхен
Nochmals, kenne meinen Landsmann auch nicht persönlich, aber das Buch ist wärmendsten zu empfehlen...:TOP:

Vor allem dürften die Doppelseiten der Risszeichnungen für Modellbauer von großem Interesse sein (S. 36 ff)

Vielen lieben Dank für diese Monographie, Holger!

Grüße in die Heimat, Christoph
 

F-16

Space Cadet
Dabei seit
28.10.2010
Beiträge
1.084
Zustimmungen
986
Ort
Chemnitz
Gibt es in dem Buch ein Foto dieser Maschine?


(c)Eduard

Die habe ich gerade im Bau, aber nur ein einziges und sehr schlechtes Foto gefunden- offensichtlich ein Scan aus einem englischen Buch. Und ich mags ja möglichst genau :)
 
Anhang anzeigen
Peter Wimpsey

Peter Wimpsey

Testpilot
Dabei seit
01.09.2012
Beiträge
963
Zustimmungen
249
Wirklich ??? :headscratch:

Wieso sollten (bzw. sind) die Auflagenzahlen geheim sein?

Deino
Weil es Verlage nicht wollen! Die meisten Leser würden sehr erstaunt sein, wie "gering" die Auflagen sind.
 
Deino

Deino

Alien
Moderator
Dabei seit
10.09.2002
Beiträge
9.361
Zustimmungen
4.879
Ort
Mainz
Weil es Verlage nicht wollen! Die meisten Leser würden sehr erstaunt sein, wie "gering" die Auflagen sind.
Ja ... erklärt auch, warum man mit solchen Büchern nicht wirklich reich wird ! :FFTeufel: (passend mal wieder meine Frau: "Du und Deine 5 CHina-Fans !" :congratulatory:) ... aber ist das denn aus Verlagssicht so ein Problem ?

Deino
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: AE
Peter Wimpsey

Peter Wimpsey

Testpilot
Dabei seit
01.09.2012
Beiträge
963
Zustimmungen
249
Ja ... erklärt auch, warum man solchen Bühern nicht wirklich reich wird ! :FFTeufel: (passend mal wieder meine Frau: "Du und Deine 5 CHina-Fans !" :congratulatory:) ... aber ist das den aus Verlagssicht so ein Problem ?

Deino
Ich habe sehr lange mit Schulbuchautoren zusammengearbeitet. Früher konnte man sagen, daß einige durchaus einen sehr schönen Nebenverdienst mit hohem Aufwand hatten. Heute sieht dies ganz anders aus. Da sprechen wir von geringen Mengen, da sehr viel mehr Bücher zum gleichen Thema bei weniger Schülern am Markt sind.

Bei Fliegerbüchern ist es ähnlich. Gott sei Dank hast Du China! Denke da nur an Afrika, wo sehr wenig interesse besteht.
Deine Bücher müßten sich ja ganz gut verkaufen.

Du mußt es so sehen, wer will schon seine Auflagszahlen und damit auch den potentiellen Verdienst in Netz sehen? Auch bei den Schulbuchverlagen ist es streng behütet.
 
Deino

Deino

Alien
Moderator
Dabei seit
10.09.2002
Beiträge
9.361
Zustimmungen
4.879
Ort
Mainz
Naja, ich weiß jetzt nicht, ob ich Interna ausplaudern darf, aber selbst wenn die Auflage vierstellig ist, bleibt am Ende bei einem Eigenanteil von +/- 2€ nicht wirklich soviel übrig, dass man damit dadurch reich wird.

Deino
 
Thema:

MiG-21 Motorbuchverlag

MiG-21 Motorbuchverlag - Ähnliche Themen

  • AMIGO MODELS

    AMIGO MODELS: Es lohnt sich, mal reinzugucken. Tolles Material. http://www.amigomodels.ru/ Teilweise beziehbar über Dukwin www.dukmodell.de . Muss man ihm am...
  • Was ist das für ein Knüppel Mil Mi oder MIG ?

    Was ist das für ein Knüppel Mil Mi oder MIG ?: Hallo wer kann sagen, von welchem Hubschauber oder Flugzeug der USDDR, dieser Steuerknüppel sein kann. In welchen Typen wurde er verwendet...
  • MiG-29

    MiG-29: Hi! Ich bin auf der Suche nach diesem Buch. Hat vielleicht jemand dieses Exemplar zum verkaufen?
  • 1/72 Einlaufkegel MiG-21MF von EDUARD

    1/72 Einlaufkegel MiG-21MF von EDUARD: http://scalemodels.ru/news/14415-vozdukhozabornik-i-konus-mig-21mf-mfn.html
  • Unterschied MiG 21 SM, SMT mit großen und kleinem Behälter 7

    Unterschied MiG 21 SM, SMT mit großen und kleinem Behälter 7: Da mich dieses Thema schon seit 2001, dem Beginn der Restauration der Altenburger SMT, beschäftigt möchte ich eine Diskussion hier mal anstoßen...
  • Ähnliche Themen

    • AMIGO MODELS

      AMIGO MODELS: Es lohnt sich, mal reinzugucken. Tolles Material. http://www.amigomodels.ru/ Teilweise beziehbar über Dukwin www.dukmodell.de . Muss man ihm am...
    • Was ist das für ein Knüppel Mil Mi oder MIG ?

      Was ist das für ein Knüppel Mil Mi oder MIG ?: Hallo wer kann sagen, von welchem Hubschauber oder Flugzeug der USDDR, dieser Steuerknüppel sein kann. In welchen Typen wurde er verwendet...
    • MiG-29

      MiG-29: Hi! Ich bin auf der Suche nach diesem Buch. Hat vielleicht jemand dieses Exemplar zum verkaufen?
    • 1/72 Einlaufkegel MiG-21MF von EDUARD

      1/72 Einlaufkegel MiG-21MF von EDUARD: http://scalemodels.ru/news/14415-vozdukhozabornik-i-konus-mig-21mf-mfn.html
    • Unterschied MiG 21 SM, SMT mit großen und kleinem Behälter 7

      Unterschied MiG 21 SM, SMT mit großen und kleinem Behälter 7: Da mich dieses Thema schon seit 2001, dem Beginn der Restauration der Altenburger SMT, beschäftigt möchte ich eine Diskussion hier mal anstoßen...

    Sucheingaben

    mig 21 holger

    ,

    mig 21 Holger Müller

    Oben