MiG-21 R

Diskutiere MiG-21 R im Russische / Sowjetische LSK Forum im Bereich Einsatz bei; stimmt so nicht................ bis ca. Mitte/Ende der 70 er waren alle MiG´s noch silber/naturmetall, ab einer bestimmten Zeit (Datum ? ) wurden...
atlantic

atlantic

Astronaut
Dabei seit
26.02.2008
Beiträge
3.423
Zustimmungen
1.780
Ort
Bayern Nähe ETSI
Die Frage nach Naturmetall ist nicht so leicht zu beantworten.
Einige Maschinen wurden zuerst in Naturmetall an andere Regimenter geliefert worden,
erst als die Maschinen zu den Aufklärungsgeschwadern gelangten hatten sie Tarnanstrich erhalten.
stimmt so nicht................
bis ca. Mitte/Ende der 70 er waren alle MiG´s noch silber/naturmetall, ab einer bestimmten Zeit (Datum ? ) wurden dann alle farbig , ob jetzt in Dresden oder in den Geschwadern lackiert .......... egal,

richtig ist:
vor einem bestimmten Datum = Naturmetall , nach dem Datum = bunt ( in grün-braun-hellblau ) es gab aber auch ganz wenige kurzzeitige Ausnahmen
 
#
Schau mal hier: MiG-21 R. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
SF U.S.

SF U.S.

Fluglehrer
Dabei seit
14.06.2021
Beiträge
227
Zustimmungen
940
Ort
ETSN
IL-76 du bist der Held, ich rede Unfug hast ja Recht. Du bist der Chef der Russischen Flieger.
Und wenn ich deiner Meinung nach Unfug rede dann bitte "Ross und Reiter". Ich glaube nicht das du jemals eine MiG-21 in deinem Leben betreuen musstest.

PS: Wer nicht mal einen Außentank von einem Aufklärungsbehälter unterscheiden kann redet in meinen Augen Unfug.
 
Zuletzt bearbeitet:
Airboss

Airboss

Astronaut
Dabei seit
12.07.2001
Beiträge
3.464
Zustimmungen
2.896
Ort
bei Bayreuth
Wenn Du richtig gelesen hättest, schreibt Il-76, dass die MiG-21U, US und UM schwarze Kodierungen hatten und MiG-21F-13 und MiG-21M rote. Weiter schreibt er von der MiG-21M '531 rot'.
Soweit ist doch alles richtig.
Das mit Einsitzern in rot und Mehrsitzern in schwarz kenne ich so nicht. Soweit mir bekannt wurden reine Kampfflugzeuge rot kodiert und Transporter, Hubschrauber, Trainer, Flugzeuge für spezielle Verwendungen (z.B. Zieldarstellung) schwarz. Nun ja, vielleicht war die ursprüngliche Unterteilung ja doch Ein- und Mehrsitzer.....wenn man so drüber nachdenkt, ergibt es auch Sinn.
Einiges was Il-76 schreibt, ist allerdings auch nicht so ganz korrekt, aber das ist kein Grund, ihn so zu attackieren.
Und überhaupt, sollte es genug sein mit den NVA MiGs, denn um die geht es hier gar nicht.
 
SF U.S.

SF U.S.

Fluglehrer
Dabei seit
14.06.2021
Beiträge
227
Zustimmungen
940
Ort
ETSN
OK, habt ja Recht das ich Unfug rede.

Ist halt so wenn man keine Ahnung hat, dann schreibt man halt nicht das was man meint. Also Unfug und Gut ist es.
 
Tester U3L

Tester U3L

Space Cadet
Dabei seit
01.05.2005
Beiträge
2.480
Zustimmungen
2.907
Ort
Meerbusch/Potsdam
... zurück zum Thema:

Sind die erste MiG-21R schon 1967 in Altenburg eingetroffen oder erst nach der Verlegung des Regiments nach Allstedt?
Wenn der 1967er USMLM-Report stimmt, dann kamen die ersten (frühen) MiG-21R (Fishbed H), damals noch als 'Fishbed F modified' bezeichnet, nach Altenburg. Dort wurden sie am 06.07.1967 festgestellt. Sie verlegten dann wohl noch im Juli 1967 nach Allstedt.
(Quelle: USMLM-Report 1967 Seite 121 oben; dort auf Seite 112 unten findet sich auch das Foto der '14' (rot), wie es auch bei Hugo Mambour* zu finden ist)

Laut USMLM-Report 1966 wurden 'Fishbed F modified' aber auch schon Ende November 1966 in Altenburg gesehen und fotografiert. Auf Seite 66 ganz oben steht dazu ein Satz und auf Seite 65 oben ein (schlechtes) Foto, was stark nach einer MiG-21R ausschaut.

*Korrektur: danke @ManfredB
 
Zuletzt bearbeitet:
Airboss

Airboss

Astronaut
Dabei seit
12.07.2001
Beiträge
3.464
Zustimmungen
2.896
Ort
bei Bayreuth
IL-76 du bist der Held, ich rede Unfug hast ja Recht. Du bist der Chef der Russischen Flieger.
Und wenn ich deiner Meinung nach Unfug rede dann bitte "Ross und Reiter". Ich glaube nicht das du jemals eine MiG-21 in deinem Leben betreuen musstest.

PS: Wer nicht mal einen Außentank von einem Aufklärungsbehälter unterscheiden kann redet in meinen Augen Unfug.
Seltsam..., ich hätte schwören können, dass Du hier vorher noch etwas ganz anderes geschrieben hattest. Stehst Du nicht dazu?
 
SF U.S.

SF U.S.

Fluglehrer
Dabei seit
14.06.2021
Beiträge
227
Zustimmungen
940
Ort
ETSN
Na klar stehe ich zu meinem Post 25. Ihr habt Recht und ich habe keine Ahnung. Recht so?
 
SF U.S.

SF U.S.

Fluglehrer
Dabei seit
14.06.2021
Beiträge
227
Zustimmungen
940
Ort
ETSN
Oh, bevor es Verwirrung gibt, ich meine meinen Beitrag 24.

Bin halt ein Depp der nix mit Luftfahrt am Hut hat. Kann mir nicht mal Zahlen merken. Entschuldigung Airboss.
 
Airboss

Airboss

Astronaut
Dabei seit
12.07.2001
Beiträge
3.464
Zustimmungen
2.896
Ort
bei Bayreuth
Ich finde, Du hast Il-76 übermäßig kritisiert (zum Teil ohne Grund, weil Du etwas falsch interpretiert hast) und attackiert und aus meiner Sicht nicht den besten Ton getroffen.
Darum geht es. Nicht dass Du keine Ahnung hättest.
 
SF U.S.

SF U.S.

Fluglehrer
Dabei seit
14.06.2021
Beiträge
227
Zustimmungen
940
Ort
ETSN
Daher sage ich ja ich habe keine Ahnung.....kann nicht mal was richtig interpretieren.
 
Airboss

Airboss

Astronaut
Dabei seit
12.07.2001
Beiträge
3.464
Zustimmungen
2.896
Ort
bei Bayreuth
Wenn Du es nicht überschrieben hättest, wäre es nachvollziehbar.

#24 ist übrigens meiner
 
SF U.S.

SF U.S.

Fluglehrer
Dabei seit
14.06.2021
Beiträge
227
Zustimmungen
940
Ort
ETSN
Und nun? Reicht es nicht wenn ich sage ich habe keine Ahnung und habe ein Problem mit der Interpretation? Auf was willst du nun raus? Ich habe keine Ahnung von der Luftfahrt, ok.? Ich weiß was ich kann und muss es hier nicht posten. Für dich habe ich mit der Luftfahrt nix zu tun und daher keine Ahnung. Und nun ist gut. OK?
 
Airboss

Airboss

Astronaut
Dabei seit
12.07.2001
Beiträge
3.464
Zustimmungen
2.896
Ort
bei Bayreuth
Keine Ahnung...hab ich Dir nicht unterstellt...aber wie Du meinst.
Dann teil aber auch nicht aus.
Ende.
 
Airboss

Airboss

Astronaut
Dabei seit
12.07.2001
Beiträge
3.464
Zustimmungen
2.896
Ort
bei Bayreuth
Die Nummern ändern sich offenbar. Wurde wohl was gelöscht. #24 war vor paar Minuten noch meiner.
 

IL-76

Space Cadet
Dabei seit
02.05.2005
Beiträge
1.982
Zustimmungen
14.326
Ort
Berlin
Möglich das ich ein Held bin, aber ich bin auch nicht der Chef der Russischen Flieger.
Es gibt noch weiterhin noch viele offene Fragen.
Ich mußte zum Glück keine MiG-21 betreuen. Ich habe die Hubschrauber
der DDR - Luftstreitkräfte betreut. Habe dennoch ein gewisse über Ahnung über Fighter.
Hier noch einen versöhnlichen Gruß für einen MiG-21 Fan.
Die MiG-21US '221 schwarz' Werknummer : 07685147 - im Dienst bei der FAG-15 Rothenburg
in Juni 1990 mit schwarzer Nummer. Im Jahr 1970 gebaut im Flugzeugwerk Tbilissi, Georgien und
ist die 7. Maschine aus 47. Serie aus dem Flugzugwerk in Tiblissi.

 
Anhang anzeigen
ManfredB

ManfredB

Astronaut
Dabei seit
26.12.2006
Beiträge
4.065
Zustimmungen
6.001
... zurück zum Thema:

Wenn der 1967er USMLM-Report stimmt, dann kamen die ersten (frühen) MiG-21R (Fishbed H), damals noch als 'Fishbed F modified' bezeichnet, nach Altenburg. Dort wurden sie am 06.07.1967 festgestellt. Sie verlegten dann wohl noch im Juli 1967 nach Allstedt.
(Quelle: USMLM-Report 1967 Seite 121 oben; dort auf Seite 112 unten findet sich auch das Foto der '14' (rot), wie es auch bei Holger Mambour zu finden ist)

Laut USMLM-Report 1966 wurden 'Fishbed F modified' aber auch schon Ende November 1966 in Altenburg gesehen und fotografiert. Auf Seite 66 ganz oben steht dazu ein Satz und auf Seite 65 oben ein (schlechtes) Foto, was stark nach einer MiG-21R ausschaut.
kleine Korrektur vorab: der Vorname lautet Hugo, nicht Holger ... :rolleyes1:

Ich habe mal die zitierten Textpassagen und Fotos rausgezogen, die Basisseite der 'fetten' PDF-Dokumente (152 bzw 179 MB) lautet:
==> LINK
Man darf durchaus davon ausgehen, dass die Informationen korrekt sind, da diese (i.d.R.) auch mit einer oder mehreren anderen Quellen (z.B. SIGINT) korreliert sein dürften (siehe dazu auch ==> hier p.5).
Der FLPL ==> Allstedt war visuell auch vom südlichen Berlinkorridor aus einsehbar (IMINT).


 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
ManfredB

ManfredB

Astronaut
Dabei seit
26.12.2006
Beiträge
4.065
Zustimmungen
6.001
noch eine kleine Ergänzung zu den USMLM-Berichten 1966/1967 aus einem russischen Forum:

294 ОРАП с 15.03.1951 года дислоцировался в Страусбурге до 1953 года. Потом был переброшен в Неу-Велзов (Миг-15) до 1954 года. Потом с 54 до 57 г опять в Страусбург (?) на Миг-15. С 1957 по 1967 в Альтенбурге ( Миг-15\Миг-21) и с 1967 по 1991 в Альштедт сначала на Миг-21Р, потом на Су-17 (модификации Су-17 МзР и Су-17 УМ3), потом передислоцирован на аэродром в Вазиани и расформирован
.
  • 294. ORAP vom 15.03.1951 bis 1953 in Strausberg,
  • danach Verlegung nach Neu-Welzow (MiG-15) bis 1954.
  • Von 1954 bis 1957 wieder in Strausberg (?) mit MiG-15.
  • Von 1957 bis 1967 in Altenburg (MiG-15/MiG-21) und
  • von 1967 bis 1991 in Allstedt, zuerst MiG-21R, dann SU-17 (Modifikationen SU-17M3R und SU-17UM3);
  • dann Verlegung nach Vaziani und Umstrukturierung.
На МиГ-21Р мы 3-мя эскадрильями летали до 77 года, потом 1эск. переучилась на Су-17М3Р , две эск. перегнали в Союз в Овруч на вечное сохранение (законсервировали).
В 78г. переучили 2-ю эск. на СУ-17М4Р и полк стал двухэскадрильным.
Die MiG-21R flogen wir in der 3. Staffel bis 1977, danach schulte die 1. Staffel auf SU-17M3R um. Zwei Staffeln verlegten zur Ausphasung in die Sowjetunion nach Ovruch.
1978 schulte die 2. Staffel auf SU-17M4R um und das Geschwader umfasste nun nur noch zwei Staffeln.

==> Quelle
 
Zuletzt bearbeitet:
ManfredB

ManfredB

Astronaut
Dabei seit
26.12.2006
Beiträge
4.065
Zustimmungen
6.001
"einer noch" ...

Ich hatte mal vor geraumer Zeit aus dem "Verzeichnis der Standardflugstrecken der 16. Luftarmee und der Fliegerkräfte der NVA sowie der Grenztruppen der DDR" verschiedene, mich interessierende Flugstrecken in google earth Übertragen.
Nachfolgend drei Strecken des 294. ORAP, bei denen für Aufklärungsflüge/Übungsflüge die Truppenübungsplätze ==> Lonzig (Zeitz) und ==> Naumburg (Freyburg) eingebunden sind.
Es ist davon auszugehen, daß diese TÜP auch schon von den MiG-21R bei Ausbildungsflügen für Fotoaufklärung genutzt wurden; von den SU-17M3R auf jeden Fall. Der TÜP Naumburg war sozusagen auch die "Haus-Range" (O-Ton NVA: "taktischer Zielplatz") der 294er für derartige Einsätze.

Ob aber die MiG-21R (wie später die SU-17M3R) auch schon TV-Aufklärungseinsätze in der DDR durchgeführt haben, ist noch unklar;
siehe dazu auch ==> 3.4 Reconnaissance and Electronic Warfare

Bei TV-Aufklärungseinsätzen der SU-17M3R war (meist) Personal des 294. ORAP vor Ort um die per Funk übertragenen Daten des Systems zu empfangen.

Zur MiG-21R siehe auch ==>Микоян, Гуревич МиГ-21Р





EDIT 15:34 Uhr:
die Seite namens RUSSIAN ARMS, ohne Registrierungspflicht; ein Thread beschäftigt(e) sich mit der MiG-21R und deren Ausrüstung.
Dazu gab es Fotos und Kopien zahlreicher Skizzen, zum größten Teil auch irgendwo 'abgegrabbelt', so aber auch etliche Fotos von Hugo Mambour's Seite oder Skizzen aus den Veröffentlichungen von Yefim Gordon.
Im webcache ist ein Großteil der Skizzen und Fotos noch abrufbar ==> LINK
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

MiG-21 R

MiG-21 R - Ähnliche Themen

  • MiG-21 PFS

    MiG-21 PFS: Die Bausätze von Eduard laden ob ihrer Qualität und sehr guten Baubarkeit ein, durch leichte Modifikationen weitere Versionen darzustellen. Nimmt...
  • MiG-21 PF - Eduard

    MiG-21 PF - Eduard: Anbei eine MiG-21 PF, entstanden aus dem Eduard-Bausatz. Verwendet wurde ein Brassin-Cockpit. Lackiert wurde mit gemischten Gunze-Farben. Zum...
  • MiG-21MF 1/72 Eduard

    MiG-21MF 1/72 Eduard: Meine neueste MiG-21 MF entstand aus dem Eduard Profi Pack. Bekanntermaßen enthält der Profi Pack alles was man braucht, wie Ätzteile und...
  • MiG-25BM in 1:72 von ICM

    MiG-25BM in 1:72 von ICM: Aloha, mich kribbelt es wieder ein bisschen in den Finger und deswegen fange ich mal die MiG-25BM von ICM an. Die habe ich mir ursprünglich nur...
  • MiG-23 vs. F4 Phantom

    MiG-23 vs. F4 Phantom: Hallo in die Runde, ich bin bisher weitgehend stiller und interessierter Mitleser. Allerdings interessiert mich ein Thema bezüglich der Übernahme...
  • Ähnliche Themen

    • MiG-21 PFS

      MiG-21 PFS: Die Bausätze von Eduard laden ob ihrer Qualität und sehr guten Baubarkeit ein, durch leichte Modifikationen weitere Versionen darzustellen. Nimmt...
    • MiG-21 PF - Eduard

      MiG-21 PF - Eduard: Anbei eine MiG-21 PF, entstanden aus dem Eduard-Bausatz. Verwendet wurde ein Brassin-Cockpit. Lackiert wurde mit gemischten Gunze-Farben. Zum...
    • MiG-21MF 1/72 Eduard

      MiG-21MF 1/72 Eduard: Meine neueste MiG-21 MF entstand aus dem Eduard Profi Pack. Bekanntermaßen enthält der Profi Pack alles was man braucht, wie Ätzteile und...
    • MiG-25BM in 1:72 von ICM

      MiG-25BM in 1:72 von ICM: Aloha, mich kribbelt es wieder ein bisschen in den Finger und deswegen fange ich mal die MiG-25BM von ICM an. Die habe ich mir ursprünglich nur...
    • MiG-23 vs. F4 Phantom

      MiG-23 vs. F4 Phantom: Hallo in die Runde, ich bin bisher weitgehend stiller und interessierter Mitleser. Allerdings interessiert mich ein Thema bezüglich der Übernahme...
    Oben