MiG 21 Treibstoff ablassen in der Luft

Diskutiere MiG 21 Treibstoff ablassen in der Luft im Jets Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Hallo Eine Frage dazu. Kann die MiG21 in der Luft TS ablassen?? Ich habe diese Dinger irgendwann mal gewarten, doch bin ich mir nicht...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Moderatoren: gothic75
  1. #1 mig-jan, 05.05.2012
    mig-jan

    mig-jan Flugschüler

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    großwechsungen
    Hallo

    Eine Frage dazu. Kann die MiG21 in der Luft TS ablassen??
    Ich habe diese Dinger irgendwann mal gewarten, doch bin ich mir nicht sicher, ob das ging.
    Die ZB abwerfen ja aber die Rumpf und Tragflächentanks ......????

    Danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gabi

    Gabi Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.118
    Zustimmungen:
    2.086
    Beruf:
    Flugleiter
    Ort:
    JWO
    Also meine konnte das nicht, es sei denn, der Techniker hat den Deckel offen gelassen.
    Die Frage ist, wozu sollte man Kraftstoff ablassen, man war ja froh über jeden Liter Sprit der noch drin war. :)
     
  4. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.264
    Zustimmungen:
    20.026
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    ... ich hab auch immer gewartet, sind auch immer wiedergekommem :TD: aber KS- Ablass? Nee, beim besten Willen, wozu? :wink:
     
  5. #4 MiG-Mech, 05.05.2012
    MiG-Mech

    MiG-Mech inaktiv

    Dabei seit:
    22.06.2004
    Beiträge:
    3.163
    Zustimmungen:
    652
    Beruf:
    Warranty & Core Administrator für Business Jets, M
    Ort:
    Rostock, Prag, Israel
    Würde ja nur Sinn machen, wenn die vollgetankte Maschine das max. Landegewicht überschreiten würde.
    KS-Ablass gibt's ja auch nicht bei allen Airlinern (aus dem Grund).
     
    Stratified gefällt das.
  6. #5 Schorsch, 05.05.2012
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.638
    Zustimmungen:
    2.285
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Ich glaube die einzigen taktischen Kampfflugzeuge mit TS-Ablass waren die F-14 und F-111.
     
  7. #6 phantomas2f4, 05.05.2012
    phantomas2f4

    phantomas2f4 Astronaut

    Dabei seit:
    12.01.2006
    Beiträge:
    2.845
    Zustimmungen:
    449
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Kösching
    ....gibt`s bei der F4 aber auch ...

    Klaus
     
  8. sw19

    sw19 Space Cadet

    Dabei seit:
    26.08.2007
    Beiträge:
    1.270
    Zustimmungen:
    512
    Beruf:
    Außendienstler
    Ort:
    Plauen/Vogtland
    Das Thema wurde heute Abend mit der Antwort: "...mit dem Nachbrenner ging das am schnellsten..." beantwortet.
    Soweit ich den Ex-21 Piloten verstanden habe, war das Ablassen nicht vorgesehen.

    Gruß Hans
     
  9. #8 HorizontalRain, 05.05.2012
    HorizontalRain

    HorizontalRain Astronaut

    Dabei seit:
    09.03.2003
    Beiträge:
    2.738
    Zustimmungen:
    1.450
    Beruf:
    a.D.
    Ort:
    nördlich des Küstenkanals
    Kraftsstoffablassen bei der MiG-21 war nicht nur nicht vorgesehen, sondern eigentlich auch nicht erforderlich, denn im Prinzip konnte man (unter Berücksichtigung einiger Kleinigkeiten - wie dem Notabwurf von möglichen Außenlasten - zB. ZB) direkt nach dem Start (und einer schnellen Runde - mit ausgefahrenden Fahrwerk, Brems- und Landeklappe im NB min - Regime) direkt wieder landen. (Wenn die MiG-21 etwas wirklich außerordentlich sehr gut konnte - dann war es Kraftstoff verheizen:FFTeufel::FFTeufel:).

    HR, dessen kürzester Flug auf einer MF (mit voller Betankung und Landung mit knapp > 500l Rest) 13min dauerte:wink:
     
    Stratified und beistrich gefällt das.
  10. #9 TomTom1969, 05.05.2012
    TomTom1969

    TomTom1969 Space Cadet

    Dabei seit:
    13.09.2004
    Beiträge:
    1.041
    Zustimmungen:
    847
    Beruf:
    Ingenieur und mehr...
    Ort:
    bei Aarau im Aargau, SCHWEIZ
    etwas off-topic...

    F-105 auch - den hab ich damals bei meiner Thunderchief in 1/144 extra zusätzlich hinmontiert! :TD:
    TomTom
     
  11. #10 milhouse-bart, 06.05.2012
    milhouse-bart

    milhouse-bart Flieger-Ass

    Dabei seit:
    07.04.2001
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Südwesten
    Den Tornado wollen wir da dann aber auch nicht unterschlagen.
     
  12. Maxu

    Maxu Berufspilot

    Dabei seit:
    28.08.2008
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Peissenberg
    Die F-4 Phantom kann das doch auch, oder?
     
  13. #12 atlantic, 06.05.2012
    atlantic

    atlantic Space Cadet

    Dabei seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    2.499
    Zustimmungen:
    847
    Beruf:
    hat mit Flugzeugen zu tun
    Ort:
    Bayern Nähe ETSI
    Ich wusst es doch:wink::wink::wink: maximale Flugzeit rausholen:congratulatory: und dazu noch die Volkswirtschaft schädigen:congratulatory:,
    (Volle Betankung hätte schliesslich für mind. 1h:20min reichen sollen:TD:)

    Bei der Mig ( auch bei der 29 ) reichte es den NB zum "Sprit vernichten" zu nutzen.
     
  14. Toryu

    Toryu inaktiv

    Dabei seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    2.625
    Zustimmungen:
    824
    Ort:
    KSGJ
    Jedes Trägerflugzeug der Navy kann Sprit dumpen.
    Liegt daran, dass man manchmal auf Trap-Weight herunter muss, um landen zu können.

    Sogar die A-4 hat eine Vorrichtung zum Spritablass.

    F-8 beim Dumpen:

    Anhänge:

     
  15. Gabi

    Gabi Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.118
    Zustimmungen:
    2.086
    Beruf:
    Flugleiter
    Ort:
    JWO
    Nu sin mer ja wieder janz weit wech vom Anfangsthema:rolleyes:
     
  16. DDA

    DDA Alien

    Dabei seit:
    07.04.2003
    Beiträge:
    5.132
    Zustimmungen:
    8.752
    Ort:
    Berlin
    Wobei sich mir die Frage stellt: (die ja primär an die ehemaligen bediener geht, die sich ja ihr ganzes Fliegerleben lang solch zahlen ins Hirn prügeln mußten :HOT: )
    Gibt/Gab es für die MiG-21 (oder einige ihrer Versionen) eigentlich eine Begrenzung des Landegewichtes bei Landung auf festem Untergrund, welches weit unter der maximalen Startmasse liegt/lag?
    Füe Landungen auf unbefestigten Bahnen gab es meiner Erinnerung nach Beschränkungen (und dies nicht nur in der Anzahl der Landungen)

    Axel
     
  17. #16 HorizontalRain, 07.05.2012
    Zuletzt bearbeitet: 07.05.2012
    HorizontalRain

    HorizontalRain Astronaut

    Dabei seit:
    09.03.2003
    Beiträge:
    2.738
    Zustimmungen:
    1.450
    Beruf:
    a.D.
    Ort:
    nördlich des Küstenkanals
    @ Axel,

    aber sicher doch gab es diese Betriebsbegrenzungen:TD:

    Landungen sind mit Landemassen (in Ausnahmefällen) von 6800 kg bis zu maximal 7300 kg erlaubt:

    - Nach dem Start mit unbedingtem Abwurf der ZB und aller Bewaffnungsanhängungen,
    - ohne Anhängungen mit einem KS-Rest von max. 1600 l (die besagte Runde mit NB min, FW draußen, Bremsklappe und Landeklappe 25°:congratulatory:)
    - mit [...], zwei Raketen oder zwei Blöcken UB-16 bei einem KS-Rest von max. 1300 l,
    - mit [...], vier Raketen oder vier Blöcken UB-16 oder zwei Raketen oder zwei Blöcken UB-16 und zwei oder drei leeren ZB bei einem KS-Rest von max. 1000 l.

    Nach der Landung mit einer Landemasse über 6800 kg mussten das FW und seine Bestigungspunkte kontrolliert werden, sowie ein Kontrolleinfahren des FW war durchzuführen.

    Dies alles galt für die MF!
     
  18. #17 Schorsch, 07.05.2012
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.638
    Zustimmungen:
    2.285
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Danke, hatte mir so etwas ähnliches schon gedacht.
     
  19. #18 mig-jan, 07.05.2012
    mig-jan

    mig-jan Flugschüler

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    großwechsungen
    Es gab in der Zeitung einen Beitrag über einen Absturtz einer MiG 21 aus Allstedt (Aufklährer der SU). Dort wurde beschrieben, er hatte Probleme mit dem Seitenruder und konnte verhindern die Masch. in ein Wohngebiet von Sondershausen krachen zu lassen. Er hätte aussteigen können, tat es nicht und steuerte in einen Wald. Und in diesem Zusammenhang war die Rede von TS ablassen. Alles ein bischen?????? Von einer anderen Seite hab ich erfahren, der Pilot (22 Jahre) durfte nicht aussteigen????? Kennt jemand diesen Unfall?? Das war Ende der 70er Jaher.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 atlantic, 07.05.2012
    atlantic

    atlantic Space Cadet

    Dabei seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    2.499
    Zustimmungen:
    847
    Beruf:
    hat mit Flugzeugen zu tun
    Ort:
    Bayern Nähe ETSI

    Das er schon mit 22 Jahren in der DDR fliegen durfte, wag ich zu bezweifeln.
    Und das er nicht austeigen durfte ebenso,

    Manche sind deshalb nicht ausgestiegen, weil sie versucht haben den grösseren Schaden von der Bevölkerung abzuhalten. (Also das Flugzeug, wenn noch möglich von Orten weglenken).
     
  22. #20 victoralert, 07.05.2012
    victoralert

    victoralert inaktiv

    Dabei seit:
    13.08.2010
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    11
    Das Thema wird an anderer Stelle im Forum diskutiert. Es wurde auch ein PDF verlinkt: http://www.jugendfreizeit-berka.de/projekte.html

    Inhaltlich dürfte darin das selbe enthalten sein wie im Zeitungsartikel. Ja, es ist wirklich die Rede davon das der Pilot Kraftstoff abgelassen hat. Vermutlich gibt es auch deswegen diese Diskusion hier :!:
     
Moderatoren: gothic75
Thema: MiG 21 Treibstoff ablassen in der Luft
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. f4 phantom kerosin ablassen

    ,
  2. flugzeug kerosin ablassen landung kampfflugzeug

Die Seite wird geladen...

MiG 21 Treibstoff ablassen in der Luft - Ähnliche Themen

  1. Treibstoffverbrauch einer Boeing 777 in Tiefflug

    Treibstoffverbrauch einer Boeing 777 in Tiefflug: Nehmen wir mal die Boeing 777. Normaler Treibstoffverbrauch: 7700 Liter/Stunde Normalreisehöhe: 13 000m "erfundene" Höhe: 300m Angabe des...
  2. MiG-21 nicht ausfliegbarer Treibstoff

    MiG-21 nicht ausfliegbarer Treibstoff: Hallo, eine Frage an die Spezis. Habe gelesen, weiß nicht mehr wo:headscratch:, das die nichtausfliegbare Menge an Kraftstoff bei der MiG-21...
  3. Geräusch/Treibstoffpumpe im Verkehrsflugzeug

    Geräusch/Treibstoffpumpe im Verkehrsflugzeug: Hallo, Es ist bestimmt einfach für Euch mir meine Frage zu erklären: Wie entsteht das Geräusch beim Durchstarten zum Beispiel bei einem normalen...
  4. CH-53 Sicherheitslandung wegen Treibstoffmangels

    CH-53 Sicherheitslandung wegen Treibstoffmangels: Fast neben der Haustüre.... Hatte leider keine Camera dabei - deswegen der Link zum (schlechten) Artikel....
  5. Treibstoffbehälter der Fi 103/V1

    Treibstoffbehälter der Fi 103/V1: Hallo! Ein Zeitzeuge hat auf dem Fliegerhorst Zwischenahn (...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.