MiG-21MF "652" der NVA

Diskutiere MiG-21MF "652" der NVA im NVA-LSK Forum im Bereich Einsatz bei; Hallo, die Debatte um die Lackierung der MiG-21MF ist nicht neu, sicher auch schon in anderen Threads geführt. Ich habe bei Hans-Heiri Stapfer...

Moderatoren: AE
  1. #1 schneidi, 18.11.2015
    schneidi

    schneidi Space Cadet

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    124
    Ort:
    Bad Oeynhausen
    Hallo,

    die Debatte um die Lackierung der MiG-21MF ist nicht neu, sicher auch schon in anderen Threads geführt.

    Ich habe bei Hans-Heiri Stapfer dennoch gelesen, dass die DDR in den späten 1980ff. mit einem Tarnanstrich aus zwei Grüntönen experimentierte. Neben der klassischen Tarnung aus einem hellen Erdbraun und einem Dunkelgrün.

    Hier mal ein Bild der "rote 652", abgebildet in "Flugzeuge der DDR" Band 3.

    Kennt jemand das Original? Waren das zwei Grüntöne?

    Gruß Jan
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MiGhty29, 18.11.2015
    MiGhty29

    MiGhty29 Testpilot

    Dabei seit:
    25.09.2008
    Beiträge:
    952
    Zustimmungen:
    793
    Beruf:
    FlugzeugAbfertiger SXF/BER
    Ort:
    Berlin F`hain
    schön,dass de wieder da bist! :TOP:
    lange nix von Dir gelesen!

    Gruss Uwe[SUB][/SUB]
     
    schneidi gefällt das.
  4. Hagewi

    Hagewi Space Cadet

    Dabei seit:
    23.08.2012
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    483
    Beruf:
    ÖD
    Ort:
    Wietmarschen
    Kann ich mich nur anschließen!
    Hagewi
     
    schneidi gefällt das.
  5. #4 lotte131155, 18.11.2015
    lotte131155

    lotte131155 Berufspilot

    Dabei seit:
    04.06.2011
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    73
    Ort:
    Guben
    In der FWD jedenfalls nicht,würde ich sagen.Müßte mal Kumpel fragen
     
  6. Cirrus

    Cirrus Astronaut

    Dabei seit:
    14.04.2002
    Beiträge:
    4.632
    Zustimmungen:
    5.809
    Ort:
    Im Norden
    Hast du schon einmal in den Thread "Flugplatz Preschen in seiner aktiven Zeit" geschaut?
    In den Beiträgen #121, #260, 268, #269, #616, #617 und #620 findest du ein paar Fotos, die dir vielleicht weiterhelfen.
     
    Helicopterfan222 und schneidi gefällt das.
  7. #6 atlantic, 18.11.2015
    atlantic

    atlantic Space Cadet

    Dabei seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    2.499
    Zustimmungen:
    847
    Beruf:
    hat mit Flugzeugen zu tun
    Ort:
    Bayern Nähe ETSI
    Im JG 3 wurde nicht experimentiert, und schon gar nicht bei der Lackierung.:wink:

    Wenn ein Flieger nicht Grün/Braun/Hellblau aus der Lackier-Box kam, dann wäre der Geschwader-Ing. mörderlich explodiert, und das hätten die Lackierer nicht überlebt.:FFTeufel:

    Also egal was so manche Schreiberlinge in die vorhandenen Fotos reininterpretieren, glaubt denen nicht alles.
    Denn auch für die Lackierung der Flugzeuge gab es, wie in jeder Armee, eine Vorschrift.:wink:
     
    Nummi, flogger, Helicopterfan222 und einer weiteren Person gefällt das.
  8. #7 oldyankee, 18.11.2015
    oldyankee

    oldyankee Fluglehrer

    Dabei seit:
    03.08.2010
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    333
    Ort:
    Nordthüringen
    Schau mal hier auf diese seeeehr interessante Seite:

    http://www.mig-21.de/deutsch/ddrmeinemig.htm

    Ein wirkliches "Braun" kann ich da nicht entdecken - oder täusche ich mich.

    Der Inhaber dieser Seite ist auch hier aktiv. Er kann bestimmt mehr dazu sagen.
     
    schneidi gefällt das.
  9. #8 schneidi, 18.11.2015
    schneidi

    schneidi Space Cadet

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    124
    Ort:
    Bad Oeynhausen
    Erstmal allen meinen Dank für die Antworten! :TOP:
    Mittlerweile finde ich, dass die MiG-21 sogar ein richtig schönes Flugzeug war, zumindest wenn sie gut gewartet wurde. Schlicht, aber hatte Stil.

    @ cirrus:
    Unter den Fotos sind ja sehr schöne Aufnahmen. Hast du die selber gemacht? War das denn seinerzeit erlaubt? Oder hätte man da auch leicht Ärger bekommen können?


    @ oldyankee:
    Diese Fotos kannte ich. Auch einige andere, und meist is´ts ja auch diese übliche Grün-braune Oberseite, die offenbar über Jahre beibehalten wurde. Daher wunderte ich mich ja über die Farbdarstellung der "roten 652" in "Flugzeuge der DDR" :)

    Gruß Jan
     
  10. #9 Fishbed792, 18.11.2015
    Fishbed792

    Fishbed792 Testpilot

    Dabei seit:
    06.01.2004
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    515
    Beruf:
    Fluggeräte Mechaniker
    Ort:
    Manching
    Viking gefällt das.
  11. #10 MiG-Admirer, 18.11.2015
    MiG-Admirer

    MiG-Admirer Alien

    Dabei seit:
    10.08.2003
    Beiträge:
    7.019
    Zustimmungen:
    4.205
    Beruf:
    Ingenieur im Unruhestand
    Ort:
    Funkstadt Nauen
    ... soweit, so gut.
    Theorie und Praxis klafften, wie so oft, weit auseinander, wie man Vergleich der Fotos selbst erkennen kann
    http://www.flugzeugforum.de/threads/25571-NVA-MIG-21-und-Verbleib?p=2153279&viewfull=1#post2153279
    http://www.flugzeugforum.de/threads/25571-NVA-MIG-21-und-Verbleib?p=2163146&viewfull=1#post2163146

    Es empfiehlt sich also beim vorbildlichen Nachbau die tatsächlichen Gegebenheiten des auserwählten Originals zur Rate zu ziehen.
     
  12. #11 HorizontalRain, 18.11.2015
    HorizontalRain

    HorizontalRain Astronaut

    Dabei seit:
    09.03.2003
    Beiträge:
    2.738
    Zustimmungen:
    1.451
    Beruf:
    a.D.
    Ort:
    nördlich des Küstenkanals
    Moin Schneidi,

    die Originale kennen bestimmt Einige, aber zwei Grüntöne gab es beim "Spritzen" (von MiG-21MF) bestimmt nicht! Offensichtlich war es mit der "Farbechtheit" der verwendeten braunen Farbe nicht so weit her, denn wenn man sich zB recht aktuelle Bilder der noch in Oberpfaffenhofen vorhandenen "687" - zu der ich übrigens ein sehr spezielles Verhältnis habe - im Vergleich zu den Bildern aus dem Preschen-thread anschaut, dann kann man feststellen, dass aus "braun" über die Jahre "hellgrün" wurde. Also kein Experiment und damit reine Polemik, um nicht von Unfug zu sprechen!

    HR

    PS: Die Bezeichnung "rote 652" ist genau so ein grober Unsinn, denn bei der NVA gab es nur rote taktische Nummern - das waren "Kampfflugzeuge" und schwarze taktische Nummern - das war der "Rest", also Schul-, Transport- und Verbindungsflugzeuge!
     
    weitspaehender, schneidi, MiG-Admirer und einer weiteren Person gefällt das.
  13. #12 Kraftzahn, 19.11.2015
    Zuletzt bearbeitet: 19.11.2015
    Kraftzahn

    Kraftzahn Kunstflieger

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Lossatal

    Anhänge:



    muß aber Kampfflugzeuge mit schwarzer Nummer gegeben haben

    oder ist das BW-Kennung?
    gruß

    Marko
     
  14. #13 schneidi, 19.11.2015
    schneidi

    schneidi Space Cadet

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    124
    Ort:
    Bad Oeynhausen

    Schulflugzeuge - also MiG-21U/US/UM - hatten schwarze Kennungen. Einsitzer rote.

    Gruß Jan
     
  15. #14 Tester U3L, 19.11.2015
    Tester U3L

    Tester U3L Space Cadet

    Dabei seit:
    01.05.2005
    Beiträge:
    1.613
    Zustimmungen:
    959
    Ort:
    Meerbusch/Potsdam
    Dann wird das wohl eine BW-Kennung sein.
     
  16. ESPEZ

    ESPEZ Astronaut

    Dabei seit:
    18.11.2006
    Beiträge:
    4.270
    Zustimmungen:
    10.820
    Beruf:
    .
    Ort:
    Cottbus
    Nach der "78" und der "NVA-Bibel"kann es hier nur die MiG-21M "517 (Bw: 22+78) der TAFS-47 sein.
     
  17. #16 Kraftzahn, 19.11.2015
    Kraftzahn

    Kraftzahn Kunstflieger

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Lossatal
    dann ist das sicher die MiG 21 M Tak-Nr. "517" BW Kennung 22-78



    gruß Marko
     
  18. #17 Kraftzahn, 19.11.2015
    Kraftzahn

    Kraftzahn Kunstflieger

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Lossatal
    ESPEZ war schneller
     
  19. DDA

    DDA Alien

    Dabei seit:
    07.04.2003
    Beiträge:
    5.132
    Zustimmungen:
    8.752
    Ort:
    Berlin
    Das Bild zeigt aber eine MiG-21bis (eine SAU-bis). Also, bei der Lackierung all derer Maschinen, die eigentlich in einem wirklich eleganten Hellgrau geliefert wurden, war ich zumindest im JG-8 dabei. Die Arbeiten wurden übrigens im Staffelbereich ausgeführt. Die Farbvorgaben waren einfach dadurch realisiert, daß nur die passenden Farben zur Verfügung gestellt wurden :FFTeufel:
    Die letzten beiden Lieferungen MiG-21bis kamen allerdings bereits getarnt an, wobei es drastische Unterschiede zwischen den Lackierungen beider Lieferungen gab. Während die erste Lieferung getarnter Maschinen(die insgesamt dritte Lieferung an Mig-21bis und die zweite MiG-21bis SAU) (zu denen dürfte die auf dem Bild gezeigte 879 gehören) in dunkelgrün/dunkelbraun gehalten war, waren die vier Maschinen der letzten Lieferung (die insgesamt vierte Lieferung), die 850, 853, 856, und 859 in sehr hellem Grün und einem beinahe an Khaki erinnernden Braun gehalten.

    Damit ist aber zur 21MF noch nichts weiter gesagt, also zurück zum Thema....

    Axel
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Kraftzahn, 19.11.2015
    Kraftzahn

    Kraftzahn Kunstflieger

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Lossatal
    Cirrus, Veith und Rhönlerche gefällt das.
  22. #20 HorizontalRain, 19.11.2015
    HorizontalRain

    HorizontalRain Astronaut

    Dabei seit:
    09.03.2003
    Beiträge:
    2.738
    Zustimmungen:
    1.451
    Beruf:
    a.D.
    Ort:
    nördlich des Küstenkanals

    Interessant! Wo hast Du denn das Bild kopiert?
    Um mal etwas dazu zu sagen: Bildautor: Rudolf Müller, Datum der Aufnahme: 14.12.1990, Ort der Aufnahme: Rothenburg/OL, Anlaß der Aufnahme: Überführung der allerletzten MiG-21 von Preschen nach Rothenburg, es war die 22 78 (ohne Eisernes Kreuz) - die ex "517" der TAFS-47 und nun darfst Du dreimal raten, wer da gerade aus dem Flieger aussteigt!

    HR
     
    Cirrus, Andruscha, MiGhty29 und einer weiteren Person gefällt das.
Moderatoren: AE
Thema: MiG-21MF "652" der NVA
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mig 21mf nva

    ,
  2. mi-21mf

    ,
  3. 652DER

Die Seite wird geladen...

MiG-21MF "652" der NVA - Ähnliche Themen

  1. Frage zu MiG-21MF Steuerknüppel

    Frage zu MiG-21MF Steuerknüppel: Kann mir jemand sagen welche Funktion der rote Knopf unter der Trimmung hat? Bildquelle:...
  2. Mikojan-Gurewitsch MiG-21MF "Fishbed" 437 von Eduard

    Mikojan-Gurewitsch MiG-21MF "Fishbed" 437 von Eduard: Das Original Die MiG-21 ist eines der meistgebautesten Überschall-Kampfjet nach dem 2. Weltkrieg mit über 10.350 gebauten Einheiten. Die erste...
  3. Grundierungsfarbe Mig-21MF

    Grundierungsfarbe Mig-21MF: Was ist die Grundierungsfarbe der Mig-21 MF der NVA? Möchte eine alte abgewrackte Machine mit durchscheinender Grundierung lacken, aber bin...
  4. MiG-21MF der ägyptischen Luftwaffe, Fujimi in 1:72

    MiG-21MF der ägyptischen Luftwaffe, Fujimi in 1:72: Hallo zusammen Seit ettlichen Jahren hatte ich ne Fujimi MF rumliegen und so einiges der Quickboost Resinteile. Als ich dann noch an ein paar...
  5. MiG-21MF Decals 1/48 DDR gesucht

    MiG-21MF Decals 1/48 DDR gesucht: Liebe Freunde des verklebten Spritzgusses, ich habe günstig das Eduard Kit "Bunny-Fighter" erstehen können, nur habe ich wirklich keine Lust,...