MiG-23MF, MiG-23ML, MiG-23BN und MiG-23UB

Diskutiere MiG-23MF, MiG-23ML, MiG-23BN und MiG-23UB im NVA-LSK Forum im Bereich Einsatz bei; Rumpf mit variablem Querschnitt in Abhängigkeit der Fluggeschwindigkeit bei der MiG-23 nie gehört. Wo soll sich der Querschnitt denn verändert...

Moderatoren: AE
  1. #901 Flusirainer, 12.12.2012
    Flusirainer

    Flusirainer Space Cadet

    Dabei seit:
    14.09.2010
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    323
    Ort:
    Eisenhüttenstadt
    Na daaaaaaa
    .


    Innen drin ist ja der variable Düsenquerschnitt,welcher sich in Abhängigkeit von Leistung und Nachbrennereinsatz verändert.
    Und ich meine die äußere,im Querschnitt variable,Ummantellung.Bei der MiG-21,Su-7/9/11/17/22 und MiG-23BN/MiG-27 ist diese ja starr.
     
  2. Anzeige

  3. Airboss

    Airboss Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2001
    Beiträge:
    2.578
    Zustimmungen:
    1.533
    Beruf:
    Netzwerker
    Ort:
    bei Bayreuth
    Das ist die Schubdüse und nicht der Rumpf. Dieses Erscheinungsbild gibt es nur bei abgestellten Maschinen, wenn kein Druck (Hydraulik) drauf ist, dann neigen sich die Segmente der Schwerkraft folgend gen Boden.
     
  4. radist

    radist переводчик<br><img src="http://www.flugzeugforum.d

    Dabei seit:
    29.03.2005
    Beiträge:
    3.631
    Zustimmungen:
    3.589
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Plau am See
    Du meinst die Schubdüse :!: , sag das doch gleich :TOP:
    Ja, die war im Querschnitt variabel - aus den von Dir genannten Gründen.
    ALLERDINGS:
    Auch bei MiG-21, MiG-23BN und MiG-27 war sie im Querschnitt variabel. Die Lamellen hingen nur nicht so weit aus dem Rumpf heraus (bei der MiG-21 verschwanden sie ganz), darum ist das nicht so gut zu sehen.
    Für die von Dir genannten Su's bin ich mir nicht sicher, müssen sich die Experten melden. Ich lehne mich aber mal aus dem Fenster und sage Su-7/9/11 hatten regelbare Schubdüse wie MiG-21.

    Etwas anders ist es beim Lufteingansteil:
    MiG-23BN geregelt mit Keilen, MiG-27 keine Regelung
    Su-7/9/11 Regelung wie MiG-21, Su-17/22 - Experten fragen, ich denke ungeregelt
     
  5. uti

    uti Space Cadet

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    1.594
    Zustimmungen:
    3.449
    Beruf:
    immer noch Fotograf
    Ort:
    Bad Doberan
    Su-22 war starr, in dem Teil war der Laserzielkomplex untergebracht.
     
  6. #905 Flusirainer, 12.12.2012
    Zuletzt bearbeitet: 12.12.2012
    Flusirainer

    Flusirainer Space Cadet

    Dabei seit:
    14.09.2010
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    323
    Ort:
    Eisenhüttenstadt
    Nein ich meine nicht die Schubdüse.

    Ich glaub,hier sieht man das deutlicher
    Innen drin,das ist der variable Düsenquerschnitt.
    Wie dieser arbeitet ist mir klar.Oberhalb einer bestimmten Drehzahl (bei der MiG-21 60%) verringert er sich auf Minimum und wenn der Nachbrenner zündet,vergrößert er sich wieder adäquat zur Nachbrennerleistung.

    Mir geht es um diesen äußeren variablen Durchmesser,der ja quasi eine Verlängerung des Rumpfhecks ist und die Schubdüse ummantelt.
    Wie schon gesagt,bei den von mir genannten Typen ist er starr.

    Hier mal als Beispiel bei der MiG-21.
    Außen die starre Ummantellung,innen die verstellbare Düse.


    .
     
  7. #906 Flusirainer, 12.12.2012
    Flusirainer

    Flusirainer Space Cadet

    Dabei seit:
    14.09.2010
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    323
    Ort:
    Eisenhüttenstadt
    Auch nicht ganz richtig.
    Bei der UM3 war er verstellbar,genau wie bei der Su-17(Su-22)M3.Nur die M4 hatte den starren Einlasskegel.
     
  8. radist

    radist переводчик<br><img src="http://www.flugzeugforum.d

    Dabei seit:
    29.03.2005
    Beiträge:
    3.631
    Zustimmungen:
    3.589
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Plau am See
    Ja, o,k., die Schubdüse der MiG-23 ist deutlich komplizierte aufgebaut (was den immer höheren TW-Leistungen und deren feineren Steuerung geschuldet ist), richtig tricky wird es ja dann z.B. bei der MiG-29. Aber auch der von Dir gezeigte äußere Teil gehört zur Schubdüse und wird entsprechend mit gesteuert. Wie genau - da muss sich mal das Fachgebiet 1/2 äußern.
     
  9. DM-ZYC

    DM-ZYC Astronaut

    Dabei seit:
    25.07.2008
    Beiträge:
    4.996
    Zustimmungen:
    17.472
    Ort:
    Dresden
  10. radist

    radist переводчик<br><img src="http://www.flugzeugforum.d

    Dabei seit:
    29.03.2005
    Beiträge:
    3.631
    Zustimmungen:
    3.589
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Plau am See
    @DM-ZYC
    Danke für den Hinweis!
     
  11. #910 Flusirainer, 12.12.2012
    Flusirainer

    Flusirainer Space Cadet

    Dabei seit:
    14.09.2010
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    323
    Ort:
    Eisenhüttenstadt

    Hm,leider gibt es da zwei gegenteilige Darstellungen.
    Erst wird erwähnt,das der Ring sowohl den inneren,als auch den äußeren Ejektor steuert,später kommt die Gegenmeinung,das dieser Ring nur den inneren Ejektor steuert.
    Letzteres klingt auch plausibler.Schaut man mal hinten in das "Auspuffrohr" rein,kann auch sehr gut erkennen,das die mechanischen Steuerteile ausschließlich auf den inneren Ejektor wirken.

    Lediglich,das der äußere Ejektor für hohen Überschallflug zuständig ist,wird erwähnt,womit ja die erste Darstellung,das beide Durchmesser parrallel variieren ausschließen kann.Wann er aber der äußere wie genau seinen Querschnitt ändert,weiß ich immer noch nicht. :wink:
     
  12. #911 Yoschy, 12.12.2012
    Zuletzt bearbeitet: 12.12.2012
    Yoschy

    Yoschy Fluglehrer

    Dabei seit:
    14.01.2005
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    40
    Ort:
    Biberach und Vorarlberg
    Als ehemaliger TW/Ze Mann möchte ich mal meinen Senf dazugeben. Die innere Schubdüse wurde hydraulisch geregelt, die äussere Schubdüse wurde durch den Luftstrom geregelt. Wenn das TW abgestellt ist ist die Äussere "labberig". Erst durch den Luftstrom des Triebwerkes erhält sie eine runde Kontur.
    Kann mich also #80 in Technische Details der MiG-23 nur anschließen.
     
  13. #912 Flusirainer, 14.01.2013
    Flusirainer

    Flusirainer Space Cadet

    Dabei seit:
    14.09.2010
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    323
    Ort:
    Eisenhüttenstadt
    Ich hab da mal eine Frage zur UB.
    Ist bei der die Nase anders geformt als bei der ML und MF?Auf Fotos sieht das so aus,das sie eventuell etwas schmaler ist und die untere Kontur früher nach oben verläuft.Es kann natürlich auch durch das "aufpuckelnde" hintere Cockpit optisch täuschen.
     
  14. #913 El Nebuloso, 14.01.2013
    El Nebuloso

    El Nebuloso Fluglehrer

    Dabei seit:
    16.12.2008
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    32
    Ort:
    Magdeburg
    Auf Fotos sieht das Radom tatsächlich eher dem der Mig-23MS ähnlich. Würde ja auch passen, da die UB, wenn überhaupt, ebenfalls das Sapfir-21 Radar hatte.
     
  15. #914 Flusirainer, 14.01.2013
    Flusirainer

    Flusirainer Space Cadet

    Dabei seit:
    14.09.2010
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    323
    Ort:
    Eisenhüttenstadt
    Hatte die UB nicht gar kein Radar? :wink:
     
  16. gaekoev

    gaekoev Sportflieger

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Norddeutschland
    Ein Funkmeßvisier hatte die UB nicht.

    Und ich glaube, daß die Form die gleiche war. Die unterschiedliche Erscheinung ist wohl auf die andere Farbgebung zurückzuführen. Bei der ML und MF war die Lackierung grau (in den unterschiedlichsten Farbtönen). Die UB war meist in Tarnung bzw. im gleichen Farbton wie die Zelle lackiert.
     
  17. #916 Tester U3L, 14.01.2013
    Tester U3L

    Tester U3L Space Cadet

    Dabei seit:
    01.05.2005
    Beiträge:
    1.767
    Zustimmungen:
    1.237
    Ort:
    Meerbusch/Potsdam
    MiG-23UB mit Radar? Nein, an der Stelle war nur Ballast.
    Es gab wohl mal MiG-23U, als Vorläufer der UB, die auf der MiG-23S basierten und anfänglich auch deren RP-22SM "Sapfir-21M"-Radar hatten, später wurde dieses dann entfernt und diese Maschinen zumindest teilweise zu MiG-23UB umgebaut.
     
  18. #917 Flusirainer, 14.01.2013
    Flusirainer

    Flusirainer Space Cadet

    Dabei seit:
    14.09.2010
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    323
    Ort:
    Eisenhüttenstadt
    Nu gut,die Nase der 23S ist ja eh wieder ganz anders.Die verläuft ja fast kegelförmig.
     
  19. Tom

    Tom Testpilot

    Dabei seit:
    25.11.2001
    Beiträge:
    835
    Zustimmungen:
    156
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Senden/Westf.
    Es ging um die MS-Nase, nicht die S.
    Im ARC ist das Nasenproblem mal diskutiert worden. Ich hätte wetten können, dass die MS eine andere Nasenform hat als die MF. Nach der Diskussion und Fotocheck bin ich da nicht mehr so sicher. Den Vergleich UB - MF habe ich noch nicht gemacht, wäre aber interessant. Nachdem bei der MS die andere Aufteilung zwischen Kunststoff und Blech einen wirklich täuschen kann, könnte das bei der UB auch sein (zumal die UB tatsächlich für das Sapfir-21 vorgesehen war. Ob es das gegeben hat, weiß ich aber nicht)
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Flugzeug-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #919 Flusirainer, 15.01.2013
    Flusirainer

    Flusirainer Space Cadet

    Dabei seit:
    14.09.2010
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    323
    Ort:
    Eisenhüttenstadt
    Kann es vielleicht sein,das es einen Unterschied von der MF zur ML gibt?
    Auch hier sehen manche Abbildungen danach aus,das die Nasenspitze der MF etwas höher steht und die Form bei der ML ein wenig bulliger wirkt.
     
  22. #920 eggersdorf, 15.01.2013
    eggersdorf

    eggersdorf Space Cadet

    Dabei seit:
    05.04.2010
    Beiträge:
    1.364
    Zustimmungen:
    1.069
    Ort:
    Bleitsch
    MiG-23 or MiG-23UB?

    Ich würde die Nase einer MS mit der Nase einer UB vergleichen. Gibt es nicht auch Fotos von UB wo der vordere Nasenteil farblich abgesetzt ist und einer MS-Nase entspricht?
     
Moderatoren: AE
Thema: MiG-23MF, MiG-23ML, MiG-23BN und MiG-23UB
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mig-23 nva

    ,
  2. mig 23 nva

    ,
  3. content

    ,
  4. mig 23,
  5. mig 23 nva Bemalung,
  6. mig-21 lsk,
  7. mig typen,
  8. mig-23 flugzeugforum,
  9. gerd schakau,
  10. nva-modellsammlung,
  11. mig-23 bn,
  12. mig-21 nva,
  13. JG 9,
  14. mig-23ub nva,
  15. ddr mig,
  16. zement,
  17. A 101/1/121 nva mig 21,
  18. flugzeugforum mig-23,
  19. mig 23 bissen .lu,
  20. wolf dietze,
  21. mig-23 gruppenfoto bei wtd-61 1991,
  22. verbleib mig 23 nva,
  23. landmarkierung flugzeug,
  24. R-13M,
  25. mig-23mf nva
Die Seite wird geladen...

MiG-23MF, MiG-23ML, MiG-23BN und MiG-23UB - Ähnliche Themen

  1. MiG-23M vs MiG-23MF

    MiG-23M vs MiG-23MF: In Vorbereitung (und freudiger Erwartung) der 48er MiG-23 von Trumpeter habe ich nach eingehendem Quellenstudium eine Frage: Gab es - wie immer...
  2. Polish Wings 10 - MiG-23MF & MiG-23UB

    Polish Wings 10 - MiG-23MF & MiG-23UB: Hallo ! Die Reihe "Polish Wings" behandelt Flugzeuge in den polnischen Streitkräften. Ausgabe 10 beschäftigt sich mit der MiG-23 in den...
  3. 1/72 MiG-23MF – R.V.Aircraft

    1/72 MiG-23MF – R.V.Aircraft: RV Resin RV Resin, bekannt für seine nicht gerade guten, aber recht teuren Maßstabszeichnungen hat neben der gerade erschienen Siebel 204 / Aero...
  4. 1/32 MiG-23MF – Trumpeter

    1/32 MiG-23MF – Trumpeter: Ich möchte keine "klassische" Bausatzvorstellung machen, da in diversen Foren schon jeder Spritzling dreimal abgelichtet wurde. Ich möchte...
  5. rvresin MiG-23MF/ML

    rvresin MiG-23MF/ML: http://www.rvresin.com/Plastic_kits.html
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden