MiG-23MF, MiG-23ML, MiG-23BN und MiG-23UB

Diskutiere MiG-23MF, MiG-23ML, MiG-23BN und MiG-23UB im NVA-LSK Forum im Bereich Einsatz bei; Hier ein Foto des rechten Reifens des Hauptfahrwerks der MiG-23UB "104" nach dem Vorkommnis am 28.01.1982. Durch die Explosion wurde...

Moderatoren: AE
  1. Kerry

    Kerry Flieger-Ass

    Dabei seit:
    19.06.2009
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    432
    Ort:
    BW
    Hier ein Foto des rechten Reifens des Hauptfahrwerks der MiG-23UB "104" nach dem Vorkommnis am 28.01.1982.
    Durch die Explosion wurde Oberleutnant Hans-Joachim Kade, welcher den Reifen befüllte, tödlich verletzt.
    Die Befüllung des Reifens erfolgte ohne ein Reduzierventil.

    Auf dem Foto sieht man gut, das nicht der Reifenmantel explodiert ist, sondern der Reifen durch den Überdruck aus der Laufradfelge gedrückt wurde.
     

    Anhänge:

    Tumanski und Cirrus gefällt das.
  2. Anzeige

  3. #962 Block 5OM, 26.07.2016
    Zuletzt bearbeitet: 26.07.2016
    Block 5OM

    Block 5OM Testpilot

    Dabei seit:
    01.05.2006
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    513
    Beruf:
    Pensionär i.L.
    Ort:
    im Osten Brandenburgs
    Soweit mir erinnerlich, wurde durch das Abspringen des Reifens von der Felge das Blech der Fahrwerksverkleidung weggeschleudert. Dieses Blech verursachte letztlich die tödlichen Verletzungen.
     
    Tumanski und Cirrus gefällt das.
  4. #963 insider_1979, 26.07.2016
    insider_1979

    insider_1979 Testpilot

    Dabei seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    ADEXA SOUTH "C"
    Wie schaut das technisch mit dem reduzierventiel aus?
    Hat da jemand mal ne Zeichnung?
     
  5. uti

    uti Space Cadet

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    1.594
    Zustimmungen:
    3.449
    Beruf:
    immer noch Fotograf
    Ort:
    Bad Doberan
    Das heißt, dieses "Riesenblechteil" hats zerlegt?! Wo und wie ist die Klappe denn befestigt, muß ja einen mächtigen Hieb gegeben haben. Übrigens ist das Bild die 105.
     

    Anhänge:

  6. #965 Flusirainer, 26.07.2016
    Flusirainer

    Flusirainer Space Cadet

    Dabei seit:
    14.09.2010
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    323
    Ort:
    Eisenhüttenstadt
    uti und I/JG8 gefällt das.
  7. #966 mig21smt, 26.07.2016
    mig21smt

    mig21smt Flieger-Ass

    Dabei seit:
    25.02.2003
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    661
    Ort:
    Greifenhain
    wenn ich mich richtig erinnere, muss wohl noch ein Techniker im Schacht gestanden haben, der es aber unverletzt Überstanden haben soll
     
  8. Kerry

    Kerry Flieger-Ass

    Dabei seit:
    19.06.2009
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    432
    Ort:
    BW
    Auf diesem Foto, welches während der Unfallaufnahme entstand, sieht man die Trümmerteile.
    Der Flugzeugtechniker ist wohl von der Druckwelle der entweichenden Druckluft 10 Meter nach hinten geschleudert worden.

    Der Unfall ereignete sich während des Reifenwechsels an der VSL.
    Hier stellt sich die Frage, musste eigentlich die Fahrwerksklappe demontiert werden um den Reifen zu wechseln?
     

    Anhänge:

    Tumanski, Cirrus, DDA und 2 anderen gefällt das.
  9. #968 schwarzmaier777, 27.07.2016
    schwarzmaier777

    schwarzmaier777 Testpilot

    Dabei seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    738
    Zustimmungen:
    277
    Ort:
    südlich Ulm
    Ja - die Klappe wird entfernt - zum Reifen/Radwechsel. Ich glaub 1- 2 Schrauben und die Strebe wurden gelöst

    Ich denke das die vom Reifen auf die Fahrwerksabdeckung übertragene Energie für das Wegschleudern des Technikers verantwortlich war. Sicher wird er davor in der Hocke gewesen sein.


    Wobei schon irgendwie Einfallsreichtum dazugehört, den Bajonettanschluß für`s Flugzeug umzufunktionieren - und es müßen 2 Beteiligte gewesen sein - Einer der auffüllt und der Zweite der das Ventil vorm Schlauch öffnet.... sieht aus als wenn`s vom DiKo im Hintergrund kam.

    Hab ich mir zu aktiven Zeiten aber nie Gedanken drüber gemacht - gab zwar regelmäßig Belehrungen über das Vorkommnis .....

    Interessant is, das jetzt Fotos dazu auftauchen :):)

    Ingo
     
  10. uti

    uti Space Cadet

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    1.594
    Zustimmungen:
    3.449
    Beruf:
    immer noch Fotograf
    Ort:
    Bad Doberan
    Die Bilder werden vermutlich irgendwo archiviert worden sein, oder haben den Weg aus der Bildstelle gefunden. :wink:
    Bei Flugzeugabstürzen hat immer die Abt. 2000 dahinter gestanden, so konnte ich damals von der Su-22 -361- keine Abzüge zusätzlich machen. Aber die Bilder haben sich mir eingeprägt.:FFCry:
     
  11. Stine

    Stine Flugschüler

    Dabei seit:
    17.09.2018
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend.
    Es geht um den tödlichen Unfall vom 28.01.1982 wobei mein Vater Hans Joachim Kade tödlich verunglückte.
    Kann sich noch jemand an irgendetwas von diesem Unfall erinnern. Ich weiß das es lange her ist aber ich suche Antworten zum Tod meines Vaters um endlich damit abschließen zu können. Damals war ich 7 Jahre alt und habe bis heute keine Informationen.
    Es wäre schön wenn ich endlich ein paar Antworten bekommen könnte.
    Danke.

    Stine
     
  12. #971 radist, 17.09.2018
    Zuletzt bearbeitet: 17.09.2018
    radist

    radist переводчик<br><img src="http://www.flugzeugforum.d

    Dabei seit:
    29.03.2005
    Beiträge:
    3.631
    Zustimmungen:
    3.589
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Plau am See
    Das Vorkommnis wurde damals wohl in allen Geschwadern ausgewertet. Woran ich mich erinnere deckt sich mit den oben gemachten Ausführungen. Den Untersuchungsbericht sollte man aber mittlerweile im Bundesarchiv einsehen können. Erst recht, wenn persönliche Betroffenheit vorliegt.
     
  13. Jeroen

    Jeroen Alien

    Dabei seit:
    18.07.2011
    Beiträge:
    6.053
    Zustimmungen:
    17.091
    Ort:
    Niederlande
    ..
     
  14. Box29

    Box29 Fluglehrer

    Dabei seit:
    15.11.2003
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    WSW
    Hallo, obwohl ich damals zur selben Zeit im JG9 Peenemünde war, kann ich mich noch gut an diesen Unfall erinnern. War bei uns ein großes Thema, die MF war ja in diesem Breich fast baugleich. Was wir nie verstanden haben war das "Warum" . Diese spezielle Druckluftlasche mit dem Befülladapter hatte doch der Trupp TWZ immer mit an der VSL.
    Box29
     
  15. Gepard

    Gepard Testpilot

    Dabei seit:
    01.03.2010
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    677
    Ort:
    Sachsen
    Eine Frage an die Insider: Wieso hat die DDR nicht die MiG-27 anstelle der Su-22M4 eingeführt? Wäre das nicht aus logistischer Sicht besser gewesen?
     
  16. Sens

    Sens Alien

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    5.264
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    bei Köln
    Ein Blick auf die Betreiber beider Muster und wer sie noch heute einsetzt gibt da schon einen Hinweis.
     
  17. Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    9.027
    Zustimmungen:
    3.836
    Ort:
    Potsdam
    Sehr glaskugelig. :TD:

    Sagen wir mal eher so: die MiG-27 ist zu Vorwendezeiten nie exportiert worden.

    Was da so in Indien usw. rumflog sind keine echten MiG-27.
     
  18. #977 atlantic, 30.09.2018
    atlantic

    atlantic Astronaut

    Dabei seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    2.758
    Zustimmungen:
    1.031
    Beruf:
    hat mit Flugzeugen zu tun
    Ort:
    Bayern Nähe ETSI
    na die Mig-23BM hatte die NVA doch

    und ob die DDR Führung solche Waffenentscheidungen immer selbst treffen durfte ?? wag ich zu bezweifeln
     
  19. Gepard

    Gepard Testpilot

    Dabei seit:
    01.03.2010
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    677
    Ort:
    Sachsen
    Die NVA hatte die MiG-23BN, die BM war eine Weiterentwicklung, die mit der ersten MiG-27 identisch war. Wenn ich mich nicht irre.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Flugzeug-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. uti

    uti Space Cadet

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    1.594
    Zustimmungen:
    3.449
    Beruf:
    immer noch Fotograf
    Ort:
    Bad Doberan
    Denke mal, die Technik der Su-22 war schon fortschrittlicher. Sie hatte schon bessere "Zielerfassungsgeräte" und konnte mehr mitschleppen. Für den Zweck, weswegen sie auf auf Forderungen angeschafft werden musste, war sie auch besser gepanzert, besser bewaffnet und hatte effektivere Abwehrtechnik. So meine Vermutung.
     
    Gepard und flightman gefällt das.
  22. MIGMISU

    MIGMISU Fluglehrer

    Dabei seit:
    06.09.2003
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    355
    Ort:
    Cottbus
    Die Teilnehmerstaaten des WV hatten ja nicht die freie Auswahl. Durch das VOK erfolgten "Empfehlungen", welche Waffensysteme in den Folgejahren eingeführt werden sollten. Diese, von der SU für den Export freigegebenen Systeme, konnten dann entsprechend der Haushaltslage bzw. entsprechender Handelsverträge gekauft werden. Die MiG-27 hatte offensichtlich keine Exportfreigabe. Außerdem hat Uti schon darauf hingewiesen, daß die -22M4 über wesentlich mehr Einsatzmöglichkeiten verfügte. Bei der Entscheidung hat sicher auch die geplante Verwendung bei den Marine- und Aufklärungsfliegerkräften eine Rolle gespielt.
     
    Gepard gefällt das.
Moderatoren: AE
Thema: MiG-23MF, MiG-23ML, MiG-23BN und MiG-23UB
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mig-23 nva

    ,
  2. mig 23 nva

    ,
  3. content

    ,
  4. mig 23,
  5. mig 23 nva Bemalung,
  6. mig-21 lsk,
  7. mig typen,
  8. mig-23 flugzeugforum,
  9. gerd schakau,
  10. nva-modellsammlung,
  11. mig-23 bn,
  12. mig-21 nva,
  13. JG 9,
  14. mig-23ub nva,
  15. ddr mig,
  16. zement,
  17. A 101/1/121 nva mig 21,
  18. flugzeugforum mig-23,
  19. mig 23 bissen .lu,
  20. wolf dietze,
  21. mig-23 gruppenfoto bei wtd-61 1991,
  22. verbleib mig 23 nva,
  23. landmarkierung flugzeug,
  24. R-13M,
  25. mig-23mf nva
Die Seite wird geladen...

MiG-23MF, MiG-23ML, MiG-23BN und MiG-23UB - Ähnliche Themen

  1. MiG-23M vs MiG-23MF

    MiG-23M vs MiG-23MF: In Vorbereitung (und freudiger Erwartung) der 48er MiG-23 von Trumpeter habe ich nach eingehendem Quellenstudium eine Frage: Gab es - wie immer...
  2. Polish Wings 10 - MiG-23MF & MiG-23UB

    Polish Wings 10 - MiG-23MF & MiG-23UB: Hallo ! Die Reihe "Polish Wings" behandelt Flugzeuge in den polnischen Streitkräften. Ausgabe 10 beschäftigt sich mit der MiG-23 in den...
  3. 1/72 MiG-23MF – R.V.Aircraft

    1/72 MiG-23MF – R.V.Aircraft: RV Resin RV Resin, bekannt für seine nicht gerade guten, aber recht teuren Maßstabszeichnungen hat neben der gerade erschienen Siebel 204 / Aero...
  4. 1/32 MiG-23MF – Trumpeter

    1/32 MiG-23MF – Trumpeter: Ich möchte keine "klassische" Bausatzvorstellung machen, da in diversen Foren schon jeder Spritzling dreimal abgelichtet wurde. Ich möchte...
  5. rvresin MiG-23MF/ML

    rvresin MiG-23MF/ML: http://www.rvresin.com/Plastic_kits.html
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden