MiG-23S "08" LSK/LV Umbau Academy 1/72

Diskutiere MiG-23S "08" LSK/LV Umbau Academy 1/72 im Jets bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Hallo, endlich ist sie fertig! Über das Original wurde schon ausgiebig gesprochen, da halte ich mich zurück. Danke an einige FF-ler die mir mit...

Moderatoren: AE
  1. #1 Plastikklebär, 17.05.2016
    Zuletzt bearbeitet: 17.05.2016
    Plastikklebär

    Plastikklebär Fluglehrer

    Dabei seit:
    13.03.2013
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    547
    Beruf:
    ja, ich geh arbeiten...
    Ort:
    Vogtland
    Hallo,
    endlich ist sie fertig! Über das Original wurde schon ausgiebig gesprochen, da halte ich mich zurück. Danke an einige FF-ler die mir mit Rat und Tat zur Seite standen! Das Modell wurde mit RES-IM Teilen für Cockpit und Fahrwerk / Fahrwerkschächte aufgewertet. Verschiedene Plastteile, Draht, Ätzteilreste fanden Ihren Platz. Die Einstiegsleiter ist von FLIGHTPATH.
     

    Anhänge:

    Steven, helicopterix, radist und 3 anderen gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Plastikklebär, 17.05.2016
    Plastikklebär

    Plastikklebär Fluglehrer

    Dabei seit:
    13.03.2013
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    547
    Beruf:
    ja, ich geh arbeiten...
    Ort:
    Vogtland
    Die Rumpfspitze wurde mit einem gegossenem Resinteil verlängert, das Seitenleitwerk an der Wurzel gekürzt und insgesamt nach vorn verschoben, ebenso die Höhenruder. Das Triebwerk bekam mehr Tiefe durch einen Einsatz aus der Restekiste. Die Schwenkflügel wurden überarbeitet, der Sägezahn entfernt und nachgraviert.

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    Andruscha, Steven, radist und 3 anderen gefällt das.
  4. #3 Plastikklebär, 17.05.2016
    Plastikklebär

    Plastikklebär Fluglehrer

    Dabei seit:
    13.03.2013
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    547
    Beruf:
    ja, ich geh arbeiten...
    Ort:
    Vogtland
    Die Abdeckkappen an den TW-Einlässen sind Eigenbauten aus Plastikplatten, gezogenen Gußästen und Draht. Das Staurohr aus Messingröhrchen und -draht.

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    Steven, Rennie, helicopterix und 2 anderen gefällt das.
  5. #4 Plastikklebär, 17.05.2016
    Plastikklebär

    Plastikklebär Fluglehrer

    Dabei seit:
    13.03.2013
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    547
    Beruf:
    ja, ich geh arbeiten...
    Ort:
    Vogtland
    Alle Farben wurden selbstgemischt, beim Cockpit entschied ich mich für AC-37 von Andrea Color. Obwohl das Original in Bad Düben sicher hochglänzend war, entschied ich mich für einen matten Abschlußlack.

    Anhänge:

     
    Steven, Rennie und Fitter gefällt das.
  6. #5 fliegerantonow, 17.05.2016
    fliegerantonow

    fliegerantonow Testpilot

    Dabei seit:
    27.10.2008
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    493
    Ort:
    Chemnitz
    ... sieht gut aus! Glückwunsch.
    Du mußt aber doch etwas zur "S" sagen, da sie ja keine Einsatzmaschine in der NVA war.
     
    Plastikklebär gefällt das.
  7. #6 Monitor, 17.05.2016
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.217
    Zustimmungen:
    2.784
    Ort:
    Potsdam
    Mutig, mutig.

    Ist aber gelungen. :TOP:
     
    Plastikklebär gefällt das.
  8. #7 Tester U3L, 17.05.2016
    Tester U3L

    Tester U3L Space Cadet

    Dabei seit:
    01.05.2005
    Beiträge:
    1.612
    Zustimmungen:
    957
    Ort:
    Meerbusch/Potsdam
    Sie hat aber viel mehr geglänzt, als sie in BD auf dem LFP stand. :wink:
     
    Plastikklebär gefällt das.
  9. #8 Airboss, 17.05.2016
    Airboss

    Airboss Space Cadet

    Dabei seit:
    12.07.2001
    Beiträge:
    2.325
    Zustimmungen:
    1.261
    Beruf:
    Netzwerker
    Ort:
    bei Bayreuth
    Mich irritieren die Außenlasten. Aber ansonsten: :TOP:.
     
    Plastikklebär gefällt das.
  10. #9 Plastikklebär, 17.05.2016
    Plastikklebär

    Plastikklebär Fluglehrer

    Dabei seit:
    13.03.2013
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    547
    Beruf:
    ja, ich geh arbeiten...
    Ort:
    Vogtland
    Hast du die Fliegerrevue? In Heft 3/91 wurde die "08" ausführlich behandelt und genau mit den Bewaffnungen dargestellt.
    Viele Grüße
    Frank
     
  11. #10 Tester U3L, 17.05.2016
    Tester U3L

    Tester U3L Space Cadet

    Dabei seit:
    01.05.2005
    Beiträge:
    1.612
    Zustimmungen:
    957
    Ort:
    Meerbusch/Potsdam
    Auf zeitgenössischen Bildern vom LFP in BD ist zu erkennen, dass sie dort unter dem Rumpf zwei UB-32 trug. Unter der linken TF hing ein Behälter UPK-23-250 mit einer GScha-23 und rechts hing unter der TF ein Mehrfachbombenträger MBD-3-2UT-1.

    B-8M1 dürften bei der MiG-23S noch nicht gegangen sein, S-5 und S-8 sicher auch nicht gemischt.

    Quellen u.a.:
    Kopenhagen, w.: Flugzeuge und Hubschrauber der NVA von 1971 bis zur Gegenwart.Berlin: Militärverlag, 1989 (Seiten 93 und 96)
    Freundt, L. (Hrsg.): MiG, Mi, Su & Co. Sämtliche Militär-Flugzeuge und -Hubschrauber der DDR - Handbuch. Diepholz: AeroLit, 2002 (Seite 81)
     
    Plastikklebär gefällt das.
  12. #11 Onkel Uwe, 18.05.2016
    Onkel Uwe

    Onkel Uwe Space Cadet

    Dabei seit:
    24.02.2016
    Beiträge:
    1.209
    Zustimmungen:
    7.717
    Beruf:
    Avionik
    Ort:
    SOB
    Genauso war es und das RP-22 war auch drin. An der linken Seite die Kanonengondel. Aber bisschen "speckiger" könnte doch gehen?
    Ansonsten sehr gut gebaut.
     
    Plastikklebär gefällt das.
  13. #12 Plastikklebär, 18.05.2016
    Plastikklebär

    Plastikklebär Fluglehrer

    Dabei seit:
    13.03.2013
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    547
    Beruf:
    ja, ich geh arbeiten...
    Ort:
    Vogtland
    Quelle FR 3/91: links UPK-23/250, rechts B-8M1

    Anhänge:

     
  14. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Egbert

    Egbert Testpilot

    Dabei seit:
    19.04.2005
    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    372
    Beruf:
    Werkzeugmacher
    Ort:
    Chemnitz
    Im Buch "MiG, Mi, Su & Co." auf der Seite 81 ist sie aber mit dem Tandem-träger MBD3-U2T-1 zu sehen .
    Und unter dem Rumpf mit UB-32 aber nur von der rechten Seite . :D:
     
  16. #14 atlantic, 18.05.2016
    atlantic

    atlantic Space Cadet

    Dabei seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    2.469
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    hat mit Flugzeugen zu tun
    Ort:
    Bayern Nähe ETSI
    kein Wunder, an dem Ding wurde immer wieder mal getauscht damit die U-Schüler dabei was lernen durften.:TD:

    und geglänzt hat die wie ´ne Speckschwarte. OK. die 21 ier glänzten ja auch so
     
Moderatoren: AE
Thema:

MiG-23S "08" LSK/LV Umbau Academy 1/72

Die Seite wird geladen...

MiG-23S "08" LSK/LV Umbau Academy 1/72 - Ähnliche Themen

  1. Aero L-29 Delfin ; LSK/LV "370" - FPMC ; AMK 1/72

    Aero L-29 Delfin ; LSK/LV "370" - FPMC ; AMK 1/72: [ATTACH] Ich hatte Euch ja einen RO versprochen, nur etwas später ... so, und nun ist etwas später ... :wink:
  2. Aero L-29 Delfin ; LSK/LV "370" ; AMK 1/72

    Aero L-29 Delfin ; LSK/LV "370" ; AMK 1/72: Mal ein BB ohne WB und Jahreszahl davor :wink: Im Rahmen des Projekts "Kleine und große Modelle zusammen im Kalender des FPMC" habe ich mich ja...
  3. Lim-5 JG-9 LSK/LV (МиГ-17Ф / MiG-17F) Trumpeter 1/32

    Lim-5 JG-9 LSK/LV (МиГ-17Ф / MiG-17F) Trumpeter 1/32: Nach einigen Anfragen und Ermutigungen will ich euch doch noch mal mein letztes fertiggestelltes Werk zeigen. Es handelt sich um eine Lim-5 des...
  4. LSK/LV-Lehrfilm: Ich fliege, und das macht mich stolz

    LSK/LV-Lehrfilm: Ich fliege, und das macht mich stolz: Mein früherer Geschwaderkdr. hat einen alten LSK/LV-Lehrfilm ausgegraben und veröffentlicht. Er wurde 1983 gedreht. Benny Bär, der dort auch als...
  5. Literaturbericht Nr. 4 LSK/LV

    Literaturbericht Nr. 4 LSK/LV: Hinweis: Aufgrund tragischer Ereignisse ist der "Literaturbericht" mit dem sperrigen Titel "Militärisch-historische und militärtechnische Analysen...