MiG-29 in Jamnagar, Indien abgestürzt

Diskutiere MiG-29 in Jamnagar, Indien abgestürzt im Flugunfälle und Flugunfallforschung Forum im Bereich Luftfahrzeuge allgemein; Ich habe es nur in "Bilder des Tages" bei T-Online gefunden. Keine Ahnung wie aktuell das ist. Das Beste an der Bildunterschrift ist jedoch: "Die...

Moderatoren: mcnoch
  1. Wumpe

    Wumpe inaktiv

    Dabei seit:
    05.02.2011
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    124
    Ort:
    Finkenwerder
    Ich habe es nur in "Bilder des Tages" bei T-Online gefunden. Keine Ahnung wie aktuell das ist.

    Das Beste an der Bildunterschrift ist jedoch: "Die MIG-29 ist ein älterer Flugzeugtyp..."
    Was hätten sie nur bei dem Absturz einer F-4F der Bundeswehr vor einem Jahr geschrieben? Irgendwie ein dämlicher Propaganda-Satz...

    Quelle:
    Washington, USA: Mit einem Wurf ins Wasserbecken testen die Mitarbeiter

    Der Screenshot erfolgt, weil man nicht direkt auf das Bild verlinken kann. Foto: Reuters
     

    Anhänge:

    • mig29.jpg
      Dateigröße:
      89,4 KB
      Aufrufe:
      589
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. CD5E

    CD5E Testpilot

    Dabei seit:
    23.09.2007
    Beiträge:
    873
    Zustimmungen:
    300
    Ort:
    Wittmund
    AW: MiG-29 in Jamnagar, Indien abgestürzt

    Hm,was ist daran" Irgendwie ein dämlicher Propaganda-Satz..." ??? Die ist eben alt.
     
  4. #3 lowdeepandhard, 08.11.2013
    lowdeepandhard

    lowdeepandhard Testpilot

    Dabei seit:
    03.05.2013
    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    508
    AW: MiG-29 in Jamnagar, Indien abgestürzt

    Das schlägt eben wieder in die übliche Propaganda-Kerbe à la "der böse Westen macht immer nur das hochqualitative Russengerät madig". Immer die selbe Leier.

    Davon ab: die Verluste der indischen Luftstreitkräfte erscheinen als Außenstehender immer wieder bemerkenswert hoch :FFEEK:
     
  5. #4 chopper, 08.11.2013
    chopper

    chopper Space Cadet

    Dabei seit:
    30.06.2008
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    836
    Ort:
    Nördliche Halbkugel
  6. Nummi

    Nummi Space Cadet

    Dabei seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    2.487
    Zustimmungen:
    1.044
    Beruf:
    Oel und Gas
    Ort:
    Uralsk, Kasachstan/Dubai UAE
    AW: MiG-29 in Jamnagar, Indien abgestürzt

    Das liegt aber weniger am Flugzeug sondern eher an Denen die man in so ein Teil setzt... :wink:
     
  7. #6 Andruscha, 09.11.2013
    Andruscha

    Andruscha Space Cadet

    Dabei seit:
    07.12.2007
    Beiträge:
    1.094
    Zustimmungen:
    402
    Beruf:
    Naturstein. Keine Grabsteine!!
    Ort:
    Berlin & Naumburg/S.
    AW: MiG-29 in Jamnagar, Indien abgestürzt

    ...irgendwo hatten wir doch auch mal das Zitat, das MiG als Hersteller regelmäßig in Ohnmacht fällt, wenn sie den Wartungsstand des Sportgeräts in Augenschein nehmen.
    Ich glaube, da summiert sich immer alles bei diesen Unfällen .
     
  8. #7 lowdeepandhard, 09.11.2013
    lowdeepandhard

    lowdeepandhard Testpilot

    Dabei seit:
    03.05.2013
    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    508
    AW: MiG-29 in Jamnagar, Indien abgestürzt

    Da ist immer viel Hörensagen dabei. Gerade die bei der IAF sehr unfallträchtige MiG-21 ist bereits von Haus aus eine Maschine aus einer Flugzeuggeneration, in der Abstürze eine recht regelmäßige Begleiterscheinung des Flugbetriebs waren. Aber auch das sagt erstmal nicht viel aus. Ohne konkrete Informationen zum Wartungsstand wie vor allem zu Flugstundenzahl und Verwendungsprofil ist das alles Stochern im Wind. Die Verluste der RAF in den 70ern und 80ern scheinen z.B. auf den ersten Blick auch immer sehr hoch zu sein, bis man sich informiert wie viel und vor allem unter welchen Bedingungen die damals geflogen sind. Same story mit dem Starfighter.

    Rein subjektiv scheint es aber schon so zu sein, dass Mirage 2000 und Jaguar seltener vom Himmel fallen als die diversen MiGs der IAF. Wäre mal interessant, die Absturzrate auf die Flugstunden hochzurechnen, ich kenne da aber keine Quelle.
     
  9. #8 rv1012reini, 09.11.2013
    rv1012reini

    rv1012reini Testpilot

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    254
    Beruf:
    15. LG
    Ort:
    Dresden
    AW: MiG-29 in Jamnagar, Indien abgestürzt

    Wenn keine auswertbaren Unterlagen vorliegen ist es eine "Luftnummer" von Abstürzen als regelmäßige Begleiterscheinung des Flugbetriebes zu sprechen!
    Ich kenne aus eigener Erfahrung das Fliegen auf der MiG-21 F-13 und der MiG-21 M und ich kenne z. B. die Verluste der LSK/LV der NVA. Da passt die im Beitrag getroffenen These, auch wenn sie später relativiert wird, überhaupt nicht!
    Also erst recherchieren dann reagieren!!!
     
  10. #9 lowdeepandhard, 09.11.2013
    lowdeepandhard

    lowdeepandhard Testpilot

    Dabei seit:
    03.05.2013
    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    508
    AW: MiG-29 in Jamnagar, Indien abgestürzt

    War ja klar. Genauer lesen, durchatmen und die eigene Ideologie weglassen, dann hätte der Beitrag gar nicht sein müssen.

    Was ich meinte, und was man auch aus meinem Beitrag herauslesen kann wenn man objektiv bleibt: Unfälle waren in der Jetfliegerei der damaligen Generation relativ üblich. Egal ob das F-104, EE Lightning, Mirage III, MiG-21, Su-7 oder sonst was war: die Absturzraten waren, verglichen mit späteren Jetgenerationen oder erst recht heutigen Modellen, relativ hoch. 126 von 557 LSK/LV-MiGs ist für heutige Verhältnisse auch relativ gesehen (also in Relation zur Gesamtflugstundenzahl) viel. Damals war das aber normal.

    Und die Inder fliegen meines Wissens nicht nur die modernisierten "Bison", sondern speziell im Trainingsflugbetrieb immer noch relativ viele Original-Modelle wie z.B. FL und MF.
     
  11. #10 Monitor, 09.11.2013
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.246
    Zustimmungen:
    2.858
    Ort:
    Potsdam
    AW: MiG-29 in Jamnagar, Indien abgestürzt

    Na ja gut na ja, was sind schon 30 Jahre ?
    :TD:
     
  12. Toryu

    Toryu inaktiv

    Dabei seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    2.625
    Zustimmungen:
    824
    Ort:
    KSGJ
    AW: MiG-29 in Jamnagar, Indien abgestürzt

    Also habt "ihr" nicht ~30% der Flotte weggeschmissen, wie das damals überall so üblich war?

    Ohne Gewähr:
    MiG 21
     
  13. arneh

    arneh Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2007
    Beiträge:
    1.680
    Zustimmungen:
    763
    Ort:
    Siegen
    AW: MiG-29 in Jamnagar, Indien abgestürzt

    Nachdem Du hier so einen auf 'dicke Hose' gemacht hast, jetzt bitte mal Fakten liefern!
    Wie hoch waren die Verluste und wieviel Flugstunden standen dem gegenüber?

    Ansonsten war nämlich in der damaligen Epoche der Jetfliegerei eine Quote von 20-30% Hull Losses über 20 Jahre Einsatzdauer (in den 50ern bis 60ern haben die die Quote sogar in 10 Jahren geschafft) globaler Standard (mit gewissen lokalen Schwankungen, je nach 'Fllugstil').
    Interessanterweise hat sich die Quote über die gesamte Einsatzdauer eines Musters zumindest bis zur Generation F-16/MiG29 kaum verändert, nur sind die Einsatzdauern immer länger geworden. Die F-16 wird wohl auch final da rauskommen, allerdings eher nach 40-50 Jahren statt nach 10 oder 20.
    Bei den ganz aktuellen Mustern scheint die Quote etwas geringer zu werden, oder man kann daraus schließen, dass sie 100 Jahre im Einsatz stehen werden.... :TD:
     
  14. Nummi

    Nummi Space Cadet

    Dabei seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    2.487
    Zustimmungen:
    1.044
    Beruf:
    Oel und Gas
    Ort:
    Uralsk, Kasachstan/Dubai UAE
    AW: MiG-29 in Jamnagar, Indien abgestürzt

    Frueher wurde aber auch mehr und bei fast jedem Wetter geflogen, da ging das Verlustrisiko auch nach oben
     
  15. #14 rv1012reini, 10.11.2013
    Zuletzt bearbeitet: 16.11.2013
    rv1012reini

    rv1012reini Testpilot

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    254
    Beruf:
    15. LG
    Ort:
    Dresden
    AW: MiG-29 in Jamnagar, Indien abgestürzt

    Ich habe aus den zwei angeführten Quellen diese Übersicht zusammen gestellt:

    Anhänge:



    Zwischen beiden genutzten Quellen gibt es augenscheinliche Unterschiede; die Quellennachweise sind eigentlich identisch aber die Edition von 2004 wertet den Computerauszug Kdo. LSK/LV (Stand September 1990) "Nachweis von Flugvorkommnissen" zusätzlich aus.
    Ich werde mal MiGMiSu anschreiben, vielleicht gibt es eine Erklärung!
    (Prozente sind gerundet, oder sollte ich 19,86794 stehen lassen?!)

    MIGMISU hatte bei der 2. Veröffentlichung neue Rechercheergebisse zur Verfügung!
     
  16. EDCG

    EDCG Astronaut

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    3.254
    Zustimmungen:
    2.582
    Ort:
    im Norden
    AW: MiG-29 in Jamnagar, Indien abgestürzt

    Interessant!
    Gibt es in diesen Quellen auch Angaben zur Anzahl der Flugstunden?
    (Flugstunden einzelner Maschinen, Versionen oder auch der gesamten Flotte?)
     
  17. #16 Flusirainer, 10.11.2013
    Flusirainer

    Flusirainer Space Cadet

    Dabei seit:
    14.09.2010
    Beiträge:
    1.041
    Zustimmungen:
    280
    Ort:
    Eisenhüttenstadt
    AW: MiG-29 in Jamnagar, Indien abgestürzt

    Statt mal nur "rumzumotzen" und weitere Details zu verlangen,doch einfach mal eine adäquate Auflistung von in der BRD eingesetzten Kampfflugzeugen,die zum selben Zeitraum der NVA MiG-21 (1962 bis 1990) im Einsatz waren,sprich F-104 und F-4. :wink:
     
  18. #17 rv1012reini, 10.11.2013
    rv1012reini

    rv1012reini Testpilot

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    254
    Beruf:
    15. LG
    Ort:
    Dresden
    AW: MiG-29 in Jamnagar, Indien abgestürzt

    Die Quellen geben keinen Hinweis auf die Flugstunden, ich habe Zweifel, das diese auf die Version aufgeschlüsselt irgendwo vorliegen. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt!
     
  19. EDCG

    EDCG Astronaut

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    3.254
    Zustimmungen:
    2.582
    Ort:
    im Norden
    AW: MiG-29 in Jamnagar, Indien abgestürzt

    Was soll uns dieser Satz sagen? Irgendwie fehlt da mindestens ein Verb.

    Überhaupt gar keine? Auch nicht von einzelnen Maschinen? (Oder Verbänden?)
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. jockey

    jockey Alien

    Dabei seit:
    08.06.2005
    Beiträge:
    9.962
    Zustimmungen:
    5.955
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    near ETSH/SXF
    AW: MiG-29 in Jamnagar, Indien abgestürzt

    In dem Buch "Die andere deutsche Luftwaffe" von Wilfried Kopenhagen werden zumindestens die Sollflugzeiten in Stunden von den Flugzeugen angegeben, die am 30.9.1990 im Bestand der NVA-LSK waren.
     
  22. #20 lowdeepandhard, 10.11.2013
    lowdeepandhard

    lowdeepandhard Testpilot

    Dabei seit:
    03.05.2013
    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    508
    AW: MiG-29 in Jamnagar, Indien abgestürzt

    Was hat das jetzt zu sagen - beleidigtes "Ich zeige mit dem Finger auf andere"? Ist doch alles längst bekannt und einfach recherchierbar, sowohl absolute Zahlen wie relative (Abstürze pro Flugstunden). Einfach mal Herrn Google fragen. Von der NVA kenne ich zumindest keine Auflistung der Gesamtflugstunden mit MiG-21, erst recht nicht nach Varianten aufgeschlüsselt. Deswegen kam diese Diskussion doch überhaupt erst auf. Auch wenn sie mittlerweile wieder OT ist :wink:

    Edit: Kannst du vielleicht über den Daumen gepeilt sagen, was insbesondere die älteren Modelle (M und MF z.B.) im Schnitt für Stunden auf der Zelle hatten?
     
Moderatoren: mcnoch
Thema:

MiG-29 in Jamnagar, Indien abgestürzt

Die Seite wird geladen...

MiG-29 in Jamnagar, Indien abgestürzt - Ähnliche Themen

  1. MiG-29 Masterpiece

    MiG-29 Masterpiece: In ein paar Tagen beginnen die Jet World Masters in Finnland. Jet World Masters - JWM 2017 Der 2-fache Weltmeister Vitaly Robertus aus Russland...
  2. 1/32 MIG-29A – Trumpeter VS. Revell

    1/32 MIG-29A – Trumpeter VS. Revell: Ich war mal wieder für das Kitchecker Journal tätig und habe einen großen Vergleichstest zwischen der kürzlich erschienenen Trumpeter MIG-29A und...
  3. MiG-29 Nordkorea in 1:72 - welcher Bausatz?

    MiG-29 Nordkorea in 1:72 - welcher Bausatz?: Moin ihr Lieben, im Zuge meiner diversen Wettbewerbsbasteleien zum Thema "Korea-Krieg" stieß ich durch Zufall auf die MiG-29 der DVRK und wie es...
  4. MiG-29A RSBN-Antenne

    MiG-29A RSBN-Antenne: Bei der 21bis SAU, 23, 27 waren vorne und hinten RSBN-Antennen. Bei den meisten 29 nur hinten (ich weiß, es gibt Ausnahmen). Frage: wo war die...
  5. MIG-29 Nordkorea Italeri 1:72

    MIG-29 Nordkorea Italeri 1:72: Da ich das Thema versentlich irgendwo anders gepostet habe, nun ein neuer Versuch an der richtigen Stelle. Heute möchte ich euch meine MIG-29 aus...