MiG 29 Revell 1:32...

Diskutiere MiG 29 Revell 1:32... im Jets ab 1/32 Forum im Bereich Bauberichte online; Hallo an Alle! Eigentlich wollte ich hier dieser Tage mit der F-105 von Trumpeter ´reinplatzen...doch dann kam alles ganz anders... Auf der...

Moderatoren: AE
  1. #1 airforce_michi, 04.10.2003
    Zuletzt bearbeitet: 14.08.2005
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.408
    Zustimmungen:
    3.063
    Ort:
    Private Idaho
    Hallo an Alle!

    Eigentlich wollte ich hier dieser Tage mit der F-105 von Trumpeter ´reinplatzen...doch dann kam alles ganz anders...

    Auf der Ausstellung in Hannover hat mich die Cockpit_Queen zum Kauf eines Buches zum Thema MiG 29 genötigt - dann folgte eine tagelange Bearbeitung meines Unterbewußtseins (...inkl. MiG-Videos gucken...) welche nun in reiner Erpressung gipfelte:

    WENN DU MIR NICHT SO EINE FULCRUM IN 1:32 BAUST,DANN LIEBST DU MICH NICHT.....:rolleyes:

    Ich habe also auf all´ die Fehler an dem Bausatz hingewiesen und versucht,mit dem 48er Academy-Kit davon zu kommen - aber es hat alles nix genützt.Es muss die ganz große sein:Ich soll die MiG ruhig aus dem Kasten bauen....aber...das kann ich einfach nicht...:FFTeufel:

    Also füge ich mich nun in mein Schicksal (...kann nicht kochen :TD: ) und beginne mit der Fehlerbeseitigung von vorn nach hinten...

    Der auffälligste und wohl bekannteste Fehler ist die eigenartige Nase des Kits - das Ding ist einerseits zu kurz,andererseits auch in der Form völlig daneben.Die Oberseite fällt zu früh und zu heftig ab - zunächst habe ich eine 1:48er Zeichnung aus dem AirDoc No.02 auf 1:32 gebracht und dann die Grabbelkiste durchforstet.Für den vordersten Bereich des Radoms kann eine 48er Tornado-Nase verwendet werden (Italeri/Revell),aber es geht noch besser...

    Als Vorderteil benutze ich ein F-4E/F Phantom II - Radom (Kanonenmündung entfernt) aus dem ganz alten Revell-Kit und als "Lückenfüller",sprich Verlängerung dient ein Weichspülflaschendeckel von Aldi (Marke:FEE) - dieser hat an der geöffneten Seite genialerweise den gleichen Durchmesser wie der Rumpf und passt mit der anderen Seite genau an das Radom der F-4.Dadurch lässt sich die Nase der Fulcrum zunächst gerade verlängern und die Rundung des Radoms setzt erst weiter vorn ein (entgegen dem Bausatzteil - dieses ist oben zu steil)

    Der Vergleich mit der Risszeichnung ergibt einen guten Eindruck (finde ich) - die Proportionen scheinen recht stimmig zu sein..?!

    Was meint ihr...?:cool:
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 airforce_michi, 04.10.2003
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.408
    Zustimmungen:
    3.063
    Ort:
    Private Idaho
    ...die andere Seite:
     

    Anhänge:

  4. #3 airforce_michi, 04.10.2003
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.408
    Zustimmungen:
    3.063
    Ort:
    Private Idaho
    ...natürlich ist das alles erstmal nur der erste Entwurf - es wird einiges an Plasto gebraucht werden - aber es könnte klappen!

    Hier noch eine Draufsicht:
     

    Anhänge:

  5. #4 airforce_michi, 04.10.2003
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.408
    Zustimmungen:
    3.063
    Ort:
    Private Idaho
    :TD:
     

    Anhänge:

  6. stevoe

    stevoe Astronaut

    Dabei seit:
    03.07.2001
    Beiträge:
    2.543
    Zustimmungen:
    269
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Aachen
    Hm, sieht irgendwie komisch aus, Deine Nase...

    Sorry, aber sieht mir irgendwie genauso falsch aus, wie die Originalnase des Modells. Ich werd' mir doch demnächst mal eine Schablone für das Rumpfvorderteil sägen, mal sehen, wo es da nicht stimmt.
     
  7. #6 airforce_michi, 05.10.2003
    Zuletzt bearbeitet: 19.08.2007
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.408
    Zustimmungen:
    3.063
    Ort:
    Private Idaho
    Re: Re: MiG 29 Revell 1:32...

    Also - ich hab ´nochmal in den Spiegel geschaut:Meine Nase ist o.k....:D Zum Modellversuch: Natürlich gehört ein Teil des türkisen Plastikteils später mit zum Radom,konzentriere Dich nicht zu sehr auf das weiße Teil...

    Ich habe erst einmal ein bischen im Cockpit "gewütet":

    Die Seitenkonsolen wurden schräg angehoben und deren Oberflächen geglättet - aus allerhand Resten habe ich mir dann eine neue Instrumentierung geschaffen. @Nietenzähler:

    Dies soll keine 100%tige Replik des Originalcockpits sein, es sollen nur einige markante Details wieder erkennbar sein - nun ist auf jeden Fall alles besser als im Bausatz-Cockpit....und es hat S P A S S gemacht!

    Das Frontpanel bekommt noch Eduard-Teilchen,ist z.Zt. nur´n Platzhalter...

    Hier ´mal ohne Farbe links:
     

    Anhänge:

  8. #7 airforce_michi, 05.10.2003
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.408
    Zustimmungen:
    3.063
    Ort:
    Private Idaho
    ...und die andere Seite - auch noch ohne Farbe:
     

    Anhänge:

  9. #8 airforce_michi, 06.10.2003
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.408
    Zustimmungen:
    3.063
    Ort:
    Private Idaho
    ...erste Farbe links...
     

    Anhänge:

  10. #9 airforce_michi, 06.10.2003
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.408
    Zustimmungen:
    3.063
    Ort:
    Private Idaho
    :D :D :D ...ganz klassisch:TD:
     

    Anhänge:

  11. stevoe

    stevoe Astronaut

    Dabei seit:
    03.07.2001
    Beiträge:
    2.543
    Zustimmungen:
    269
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Aachen
    :D
    Deinen Baubericht verfolge ich mit größter Aufmerksamkeit!!! ;)
    Es gibt übrigens einen ganz guten Artikel zum Bau der Revell-Mig in einer alten Ausgabe von "Kit", bei Interesse lege ich ihn mal auf den Scanner...
     
  12. #11 MrHankey, 06.10.2003
    MrHankey

    MrHankey Testpilot

    Dabei seit:
    23.05.2001
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Industriemechaniker
    Ort:
    Zülpich ('n Kuh-Kaff bei Köln)
    Und jetzt noch eine übrig gebliebene Schubdüse aus der Grabbelkiste ans Heck und fertig ist die dreistrahlige MiG :D :TD: !
     
  13. #12 airforce_michi, 06.10.2003
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.408
    Zustimmungen:
    3.063
    Ort:
    Private Idaho
    Vielen Dank!! - Ich nehme an,Du meinst den Artikel von Harald Ziewe aus 1993....den habe ich schon mit auf dem Basteltisch.......hätte ich den bloß nicht vorher gelesen:rolleyes:

    Die Vertiefung des vorderen Radschachtes werde ich mir aber schenken...Verlängerung der Cockpitwanne vermutlich auch,weil der spätere Resin-Sitz den Durchblick zu den Pedalen eh´ nicht so ganz zulässt:TD:

    Z.Zt. pinsele ich an den Frontpanels und den Konsolen...
     
  14. stevoe

    stevoe Astronaut

    Dabei seit:
    03.07.2001
    Beiträge:
    2.543
    Zustimmungen:
    269
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Aachen
    Ja, ich glaube, das ist er. Muß nachher nochmal nachsehen...
    Ist komisch, das er bei manchen Dingen so einen Aufwand betrieben (z.B. neue Schubdüsen), aber die Rumpfspitze nicht geändert hat... :confused:

    Einen neuen Sitz baust Du aber ein? Ich will den Sitz aus dem Kit verwenden, nur ein bißchen überarbeitet. Wenn ich denn jemals...
     
  15. #14 airforce_michi, 09.10.2003
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.408
    Zustimmungen:
    3.063
    Ort:
    Private Idaho
    ...So! Ich habe in den letzten zwei Tagen fleissig geschnitzt,geklebt,geflucht und gepinselt...nun folgen einige Ansichten meiner Taten.Ich bin mit dem Ergebnis ganz zufrieden,werde aber mit Sicherheit noch das Eine oder Andere ver- bzw. ausbessern.Die Grundbemalung des zum Großteil gescratchten Cockpits ist nun abgeschhlossen - es folgt noch eine dezente Alterung und der Mattlack.

    Wie ihr auf den Bildern sehen könnt,widme ich mich nun allmählich dem "Aufmotzen" des Sicherungskastens hinter dem Sitz - hier kommen 4 mächtige Leitungsstränge hervor und verschwinden gemeinsam nach unten - probeweise habe ich hier ´mal Blumendraht eingesteckt,die Aufnahmen dafür sind "Scheibchen" von Q-Tips - hier könnten z.B. auch Strohhalme zum Einsatz kommen.

    Nun einige Ansichten...:TD:
     

    Anhänge:

  16. #15 airforce_michi, 09.10.2003
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.408
    Zustimmungen:
    3.063
    Ort:
    Private Idaho
    ...hier die Rückwand mit den "angescratchten" Rippen:
     

    Anhänge:

  17. #16 airforce_michi, 09.10.2003
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.408
    Zustimmungen:
    3.063
    Ort:
    Private Idaho
    ...die provisorisch eingesetzte Baugruppe im "overview":
     

    Anhänge:

  18. #17 airforce_michi, 09.10.2003
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.408
    Zustimmungen:
    3.063
    Ort:
    Private Idaho
    ...linke Konsole:rolleyes:
     

    Anhänge:

  19. #18 airforce_michi, 09.10.2003
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.408
    Zustimmungen:
    3.063
    Ort:
    Private Idaho
    ...rechte Seite...:D
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 airforce_michi, 14.10.2003
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.408
    Zustimmungen:
    3.063
    Ort:
    Private Idaho
    ...´mal ehrlich,selbst wenn er "überarbeitet" ist...DIESEN "Kassenstuhl" willst Du einbauen:
     

    Anhänge:

  22. #20 airforce_michi, 14.10.2003
    Zuletzt bearbeitet: 02.01.2005
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.408
    Zustimmungen:
    3.063
    Ort:
    Private Idaho
    ...die Bemalung des Resinhockers ist fast abgeschlossen - Bilder folgen in Kürze.In der Zwischenzeit musste ich auch ´mal wieder ´was "grobes" machen,also habe ich ´mal die Zusatzlufteinläufe freigelegt.Diese sollen bzw. müssen am fertigen Modell verschlossen sein,denn die Maschine soll abgestellt mit offener Kabinenhaube und "unbemannt" dargestellt werden...

    Dabei sind dann bekanntlich die Hauptlufteinläufe geöffnet (Turbinen aus) und die Oleks geschlossen.
    Diese Oben Liegenden EinlaufKlappen werde ich nun demnächst verschließen,verspachteln und deren einzelnen Rippen neu gravieren (müssen).Anschließend sollen die Belüftungsschlitze und der Auslaß der Bordkanone geöffnet werden...

    Hier die groben Aussparungen:
     

    Anhänge:

Moderatoren: AE
Thema: MiG 29 Revell 1:32...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. content

Die Seite wird geladen...

MiG 29 Revell 1:32... - Ähnliche Themen

  1. MIG-29A 1:32 Trumpeter VS. Revell

    MIG-29A 1:32 Trumpeter VS. Revell: Ich war mal wieder für das Kitchecker Journal tätig und habe einen großen Vergleichstest zwischen der kürzlich erschienenen Trumpeter MIG-29A und...
  2. Focke Wulf Fw 190 Nachtjäger Revell

    Focke Wulf Fw 190 Nachtjäger Revell: Hallo Zusammen, ich möchte euch heute meine neue Focke Wulf Fw 190 A8/R11 vorstellen. Das Modell entstand bis auf ein paar Sitzgurte von Eduard...
  3. MiG-29 A , Irak - AF , Revell 1/32

    MiG-29 A , Irak - AF , Revell 1/32: Hallo Bastler , heute mal etwas getarntes . Eine frühe Exportversion der MiG-29 A der "IRAQI-AF" . Es handelt sich um eine Mig 29 9-12 ,...
  4. Lippisch P13a - Revell 1:48

    Lippisch P13a - Revell 1:48: Hallo, liebe Bastelkameraden!! Der von Alexander Lippisch erdachte Entwurf eines Deltaflügel-Abfangjägers mit Staustrahltriebwerk, entstand gegen...
  5. Revell "Ed Force One"

    Revell "Ed Force One": Hallo liebe Forengemeinde, heute will ich den Tourflieger der Band "Iron Maiden" vorstellen! Auch besser bekannt als "Ed Force One" :wink2:...