Mig 31 und S-300

Diskutiere Mig 31 und S-300 im NVA-LSK Forum im Bereich Einsatz bei; Hi, soweit mir bekannt wurden beide Systeme in der NVA geführt. Sind beide Systeme in die UDSSR wieder zurückgeführt worden?

701

Space Cadet
Dabei seit
18.05.2004
Beiträge
1.679
Ort
NVP
Hi,
soweit mir bekannt wurden beide Systeme in der NVA geführt. Sind beide Systeme in die UDSSR wieder zurückgeführt worden?
 
#
Schau mal hier: Mig 31 und S-300. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Waffen's

Waffen's

Space Cadet
Dabei seit
10.06.2001
Beiträge
1.191
Ort
Dessau
Ne, also die MiG-31 ist nicht in der NVA eingeführt worden.

Gruß
Uwe
 
MiG-Mech

MiG-Mech

inaktiv
Dabei seit
22.06.2004
Beiträge
3.137
Ort
Rostock, Prag, Israel
Also S-300 wurde als sogenannte sensitive Technik in die UdSSR zurückgeführt.
Aber MiG-31 gab es in der NVA nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
crossiathh

crossiathh

Testpilot
Dabei seit
25.09.2003
Beiträge
525
Ort
Norden
In in der S-200 (SA-5 NATO Code) NVA FlaRak Stellung in Prangendorf bei Rostock wurde 1989 ein S-300 (SA-10 NATO Code) System nach Aussagen damaliger Offiziere/Unteroffiziere stationiert, welches dann aber "mit der Wende" schnell wieder in die Sowjetunion verbracht wurde. In wieweit die Stationierung fortgeschritten war kann ich leider nicht sagen.

In diesem Zusammenhang wäre es interessant zu wissen, was aus den S-200 Systemen geworden ist?
 
MiG-Mech

MiG-Mech

inaktiv
Dabei seit
22.06.2004
Beiträge
3.137
Ort
Rostock, Prag, Israel
Zu der S-300:
Ich hab hier noch stehen, dass die Zuführung eines weiteren Komplexes mit 4 Haupt- und 8 Nebenstartrampen ab 1990 geplant war.
Ich interpretiere das mal so, dass es nur eines gab. Aber verbessert mich.
 

701

Space Cadet
Dabei seit
18.05.2004
Beiträge
1.679
Ort
NVP
Nach meinen Informationen gab es zwei 31er die bereits in Test waren udn auch DDR Hoheitsabzeichen trugen.
Es soll ein S300 System in Bundeswehr/andere Kreise übergegangen sein.
Das selbe ging mit den S200 Systemen... diese waren ja auf MPU stand.
 
Waffen's

Waffen's

Space Cadet
Dabei seit
10.06.2001
Beiträge
1.191
Ort
Dessau
Also auschließen kann man wohl nichts, aber die MiG-31 für die NVA? Was hätten wir denn mit dem Ding machen sollen, abgesehen von den Kosten, die dafür angefallen wären.

Es gab bisher verschiedene Gerüchte, dass Piloten schon die Su-25 Probe geflogen sind. Aber die 31 - ich mag nicht so recht dran glauben.

Gruß
Uwe
 

701

Space Cadet
Dabei seit
18.05.2004
Beiträge
1.679
Ort
NVP
Es gab sogar offiz. ein Bild der 31er ... in dem Armee Heftchen der DDR...
Ich hoffe einer weiss was ich meine... da gabs immer solche Beschreibungen mit Skizzen und so... mal von einem T55 mal von einer Mig21.. ect.
Alles Dinge im NVA Bestand.
 
Erdferkel

Erdferkel

Space Cadet
Dabei seit
30.05.2002
Beiträge
1.303
Ort
Marl/NRW
701 schrieb:
Es gab sogar offiz. ein Bild der 31er ... in dem Armee Heftchen der DDR...
Ich hoffe einer weiss was ich meine... da gabs immer solche Beschreibungen mit Skizzen und so... mal von einem T55 mal von einer Mig21.. ect.
Alles Dinge im NVA Bestand.

Vielleicht wurden die Heftchen ja, parrallel zu den Wahlergebnissen, schon um Jahre vorher gedruckt :FFTeufel: :D
 
HorizontalRain

HorizontalRain

Astronaut
Dabei seit
09.03.2003
Beiträge
3.121
Ort
nördlich des Küstenkanals
Nach meinen Informationen gab es zwei 31er die bereits in Test waren udn auch DDR Hoheitsabzeichen trugen.
Es soll ein S300 System in Bundeswehr/andere Kreise übergegangen sein.
@ 701

Tut mir leid, dies so hart sagen zu müssen, aber dies ist schlicht und einfach FALSCH!

Es gab weder Planungen die MiG-31 in die LSK/LV einzuführen, noch waren schon welche vorhanden! Wir konnten uns kein zweites Geschwader MiG-29 mehr leisten (die Planungen wurden auf die Beschaffung von weiteren 10 MiG-29 bis 1995 herunter korrigiert), da wären MiG-31 erst recht nicht finanzierbar gewesen.

Der eine verhandene Komplex S-300 ging wie bereits von anderen beschrieben, direkt in die SU zurück. Allerdings gab es noch 1989 die Planung bis 1995 einen zweiten Komplex zu beschaffen.

HR
 
Zuletzt bearbeitet:

THUNDER73

Kunstflieger
Dabei seit
18.06.2002
Beiträge
26
Ort
Potsdam
S-200

Moin,

also eine Abschußrampe mit Rakete des Typs S-200 (NVA Bezeichnung ?) rostet neben Dwina und Newa-Doppelstarter im Luftwaffenmuseum Berlin/Gatow vor sich hin.

Grüße
THUNDER73
 
crossiathh

crossiathh

Testpilot
Dabei seit
25.09.2003
Beiträge
525
Ort
Norden
S-200

Bei der S-200 in Gatow handelt es sich um eine Lehr- und Übungsrakete. Die Gefechtsraketen wurden damals sehr sorgfälltig verpackt und transportbereit gemacht. Wo diese dann verschrottet wurden weiss ich aber nicht.
 
Jan

Jan

Space Cadet
Dabei seit
02.06.2001
Beiträge
2.075
Ort
D-NDS
Das müsste die Firma Buck gewesen sein, heute Nammo Buck.

Früher Waffenproduktion an diesem Stadtort, heute Waffenentsorgung.

Die Fa. Buck hat auch ein kleines Museum mit Waffensystemen, die "entsorgt" wurden.
 
DDA

DDA

Alien
Dabei seit
07.04.2003
Beiträge
5.789
Ort
Berlin
In den 80iger Jahren gab es mal den Wunsch der Sowjetischen Militärführung, eine gewisse (geringe) Anzahl von MiG25 den LSK zu verkaufen (Größenordnung 1 Kette). Finanzielle Überlegungen brachten diesen Plan aber wieder zu Fall (schließlich wären nicht nur die Flugzeuge allein, sondern auch die technischen Bodenausrüstungenzu beschaffen gewesen, die man auch bei geringer Stückzahl ziemlich vollständig braucht). Es ging wohl um die Bekämpfungsmöglichkeit von Fernaufklärungsflugzeugen. Mit hoher Wahrscheinlichkeit entschied man sich dann aber ersatzweise für die S200-Raketen, die ähnliche Aufgaben übernehmen konnte.

Eas gab aber keine Maschine mit dem DDR. Hoheitszeichen, vielleicht war man da wirklich voreilig mit dem Drucken

Von MiG31 und S300 war höchstwahrscheinlich höchsten in Wünschen und Vorstellungen die Rede.



Axel
 
Zuletzt bearbeitet:
Veith

Veith

Astronaut
Dabei seit
30.03.2001
Beiträge
2.562
Ort
Berlin
29.11.- 02.12.1977
X. Tagung der Verteidigungsminister des Warschauer Vertrages:

Der sowjetische Verteidigungsminister Ustinov äußert sich dem DDR-Verteidigungsminister Hoffmann in einem persönlichem Gespräch dahingehend, daß er die kurzfristige Einführung einer Staffel MiG-25 für die NVA für wünschenswert hielte. "Mit diesem modernen Flugzeug könnten die Piloten der Nationalen Volksarmee ohne Schwierigkeiten auf das Territorium Frankreichs wirksam werden." Diesem Wunsch wird in Folgen nicht entsprochen. Im Ergebnis dieses Gesprächs wird jedoch das moderne Fla-Raktensystem S-200 "WEGA" eingeführt. Hoffmann dazu an Erich Honecker: "Ein System dieses modernsten Typs, ..., ist mit 20 bisherigen Fla-Raketenrampen des Typs S-75 "WOLCHOW" zu vergleichen."
http://home.snafu.de/veith/LW-Chronik.htm ;)
 
Günter1u

Günter1u

Space Cadet
Dabei seit
26.06.2005
Beiträge
1.155
Ort
Berlin - H'S'hausen
Hallo Veith,

ich habe gerade Deinen Beitrag gelesen. Ich kenne die Geschichte um die MiG-25 etwas anders, aber vielleicht kannst Du mir ja mal Deine Quelle nennen ?

Mit freundlichen Grüßen
Günter
 

BavarianFighter

Guest
Der eine verhandene Komplex S-300 ging wie bereits von anderen beschrieben, direkt in die SU zurück. Allerdings gab es noch 1989 die Planung bis 1995 einen zweiten Komplex zu beschaffen.
War das vor oder nach der Wiedervereinigung?

Und wer war der Eigentümer? Die DDR (bzw. dann BRD?) oder SU?
 
Veith

Veith

Astronaut
Dabei seit
30.03.2001
Beiträge
2.562
Ort
Berlin
Mir ist es so geschrieben worden: »Die S-300 sind noch vor der Vereinigung als sogenannte "sensitive Technik" von der UdSSR zurückgefordert und übergeben worden!« vgl. http://home.snafu.de/veith/43.htm

Weiterhin kenne ich es so, daß wenn Technik ausgeliefert wurde, diese dann auch dem Empfänger (DDR) gehörte. Garantieleistungen und Anfangsbetreuung übernahmen Werksvertreter.

Wie die Rückgabe durch die DDR an die SU finanziell rückabgewickelt wurde, entzieht sich meiner Kenntnis. Es wurden ja auch allerlei Waffenlieferungen durch (Ver-) Eppelmann storniert, so ein Mi-24W, der zur Ausbildungszwecke vorgesehen war.
 

BavarianFighter

Guest
Mir ist es so geschrieben worden: »Die S-300 sind noch vor der Vereinigung als sogenannte "sensitive Technik" von der UdSSR zurückgefordert und übergeben worden!«
Wie die Rückgabe durch die DDR an die SU finanziell rückabgewickelt wurde, entzieht sich meiner Kenntnis.
Danke für die Antwort.
Also in "weiser Voraussicht" zurückgefordert. Naja.
Heute hätte Russland sicher nichts dagegen, wenn Deutschland S-300-Kunde wäre. :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Thema:

Mig 31 und S-300

Mig 31 und S-300 - Ähnliche Themen

  • Unterschied MiG 21 SM, SMT mit großen und kleinem Behälter 7

    Unterschied MiG 21 SM, SMT mit großen und kleinem Behälter 7: Da mich dieses Thema schon seit 2001, dem Beginn der Restauration der Altenburger SMT, beschäftigt möchte ich eine Diskussion hier mal anstoßen...
  • Thunderstorm - Nuclear carrier MiG-21's in the Warsaw Pact

    Thunderstorm - Nuclear carrier MiG-21's in the Warsaw Pact: Im letzten Jahr bereits erschienen, aber erst kürzlich bei mir angekommen, ist eine der interessantesten Neuheiten sowohl zur MiG-21 als auch zum...
  • Unterschied zwischen MiG-17F und Lim-5

    Unterschied zwischen MiG-17F und Lim-5: Ich hab´ da mal ´ne Frage an die Fachwelt: Worin besteht eigentlich der signifikant sichtbare Unterschied zwischen einer MiG-17F und einer Lim-5...
  • Farbgebung und Decals ungarische MiG-21MF

    Farbgebung und Decals ungarische MiG-21MF: Vielleicht hat jemand den 48iger EDUARD-Bausatz der MiG-21bis parat. Welche Farbangaben sind da angegeben zu: - Unterseite - Oberseite Grün -...
  • Unterschiede MiG-31BM/BSM und B/BS

    Unterschiede MiG-31BM/BSM und B/BS: Hallo Leute, ich bräuchte mal eure fachliche Hilfe. Unzwar geht es um die äußerlichen Unterschiede zwischen den oben genannten MiG-31 Versionen...
  • Ähnliche Themen

    • Unterschied MiG 21 SM, SMT mit großen und kleinem Behälter 7

      Unterschied MiG 21 SM, SMT mit großen und kleinem Behälter 7: Da mich dieses Thema schon seit 2001, dem Beginn der Restauration der Altenburger SMT, beschäftigt möchte ich eine Diskussion hier mal anstoßen...
    • Thunderstorm - Nuclear carrier MiG-21's in the Warsaw Pact

      Thunderstorm - Nuclear carrier MiG-21's in the Warsaw Pact: Im letzten Jahr bereits erschienen, aber erst kürzlich bei mir angekommen, ist eine der interessantesten Neuheiten sowohl zur MiG-21 als auch zum...
    • Unterschied zwischen MiG-17F und Lim-5

      Unterschied zwischen MiG-17F und Lim-5: Ich hab´ da mal ´ne Frage an die Fachwelt: Worin besteht eigentlich der signifikant sichtbare Unterschied zwischen einer MiG-17F und einer Lim-5...
    • Farbgebung und Decals ungarische MiG-21MF

      Farbgebung und Decals ungarische MiG-21MF: Vielleicht hat jemand den 48iger EDUARD-Bausatz der MiG-21bis parat. Welche Farbangaben sind da angegeben zu: - Unterseite - Oberseite Grün -...
    • Unterschiede MiG-31BM/BSM und B/BS

      Unterschiede MiG-31BM/BSM und B/BS: Hallo Leute, ich bräuchte mal eure fachliche Hilfe. Unzwar geht es um die äußerlichen Unterschiede zwischen den oben genannten MiG-31 Versionen...

    Sucheingaben

    www.wolchow 73@t-online.de

    ,

    s300 in der ddr

    ,

    s300 pmu nva

    ,
    s 300 nva
    Oben